Baum-Identifikation: Wie man einen dichotomen Schlüssel verwenden

Environmental Science

Your institution must subscribe to JoVE's Environmental Sciences collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Labors von Margaret Workman und Kimberly Frye - Depaul University

Ein dichotome Schlüssel ist ein Werkzeug, die Elemente in der Natur, wie Blätter identifiziert. Diese Methode basiert auf der Idee des Wählens zwischen zwei Merkmalen. Das Wort dichotomen stammt aus zwei griechischen Wörtern, die bedeuten ", in zwei Teile gliedern." In einem dichotomen Schlüssel für Blatt Identifikation beschreibt jedes Paar Sätze verschiedene Funktionen des Blattes. Nur einer der Sätze gilt korrekt für das Blatt eingegeben werden. Die korrekte Formulierung führt zu das nächste paar Phrasen oder heißt der Name des Baumes, aus denen das Blatt kam. Mit Naturführer Bäume und die iTree, die nationalen Baum Vorteile Rechner hilft, um Bäume in ein Feld-Untersuchung zu identifizieren, die die Bedeutung der Bäume in Bezug auf ihre Vorteile für die Umwelt, wie z. B. Regenwasser-Management zeigt, Erhöhung der Eigenschaftswert, Energieeffizienz, Luftqualität und Kohlenstoff-Sequestrierung.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Environmental Science. Baum-Identifikation: Wie man einen dichotomen Schlüssel verwenden. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Principles

Prüfung der Blätter ist eines der am häufigsten verwendeten Möglichkeiten, Bäume zu identifizieren. Die Blätter sind sehr charakteristisch für eine bestimmte Baumart. Es gibt viele Hinweise zu suchen auf einem Blatt, um den Baum zu identifizieren, aus dem es kam. Dazu gehören Blattform, Blatt Anordnung und Blatträndern.

Laubbäume sind sehr häufig in den Vereinigten Staaten (Abbildung 1). Diese Bäume haben Blätter mit breiten Blätter, die eine große Oberfläche für die Photosynthese (z.B. Eichen und Ahornbäume) auszusetzen. Vor allem, diese Bäume sind laubwechselnd und ihre Blätter im Herbst fallen.

Die andere Art der Baum ist ein immergrüner Baum. Diese haben schuppenartig oder nadelähnlichen Blätter. Bäume wie Pinien und Fichten haben nadelartigen Blätter und Bäume wie Wacholder und Zedern schuppenartig Blätter haben. In der Regel bleiben diese Blätter am Baum seit mehr als einem Jahr.

Nadelartigen Blätter haben sehr wenig Fläche; Daher sind sie nicht in der Lage, viel Sonnenlicht für die Photosynthese zu erfassen. Nadelartigen Blätter haben auch eine dicke Schicht um übermäßigen Wasserverlust zu vermeiden. Bäume mit nadelartigen Blätter sind gut geeignet, um Websites wo Gewässerschutz sehr wichtig für das Überleben ist. Weil diese Nadeln mehrere Jahre an einem Baum, dauern während einer Vegetationsperiode nur Breitblättriges Leben, haben Bäume mit Nadeln einen Vorteil gegenüber Laubbäumen, insofern die metabolische Produktionskosten Blatt mit der Photosynthese über mehrere Vegetationsperioden wiederhergestellt werden kann.

Die Form eines Baumes Blätter bilden im Laufe der Evolutionsgeschichte eine Baumart. Die Form verleiht dem Baum seine beste Chance des Überlebens basierend auf die ökologischen Faktoren im Ökosystem. Ein Blatt soll Sonnenlicht für die Photosynthese, die Herstellung von Lebensmitteln für den Baum zu erfassen. Bei diesem Verfahren erhält das Blatt auch Wärme. Die Form des Blattes entwickelte sich daher im Laufe der Zeit, diese Bedürfnisse auszugleichen: Sonnenlicht zu maximieren, aber Aufnahme und/oder Wasser Wärmeverlust zu minimieren.

Herzförmige Blätter sehen genau so, wie der Name schon sagt – das Blatt in der Form eines Herzens (Abbildung 2 ist). Eiförmigen Blätter sind oberhalb der Mitte weitesten und länger als breit sind. Elliptische Blätter sind breitesten in der Mitte und nahe den Enden verjüngen. Eiförmige Blätter sind breitesten unterhalb der Mitte und länger als breit sind. Wie die herzförmigen Blätter, Aussehen die dreieckige Blätter, wie der Name schon sagt – das Blatt in der Form eines Dreiecks ist. Lance Blätter sind viel länger als breit sind (in der Regel 4 X länger), und zwar in der Regel die gleiche Breite während sie möglicherweise etwas breiter in der Mitte.

Es gibt andere Blattformen, abhängig von der Quelle verwendet. Die erwähnten sind jedoch einige sehr häufigen, einfache Formen.

Blätter können auf einem Zweig in eine der drei Möglichkeiten (Abbildung 3) angeordnet werden:

Gegenüber – Blätter paarweise an den Knoten auftreten.
Alternative – Blätter versetzt oder einander nicht direkt gegenüber.
Quirlige – verlässt vorkommenden drei oder mehr auf einem einzelnen Knoten.

Die Anordnung der Blätter wird die Überlappung von einem Blatt zum anderen minimiert. Dies maximiert die Verfügbarkeit von Sonnenlicht und Luft. Gegenüber Blätter haben Sie in der Regel die angrenzenden Ebenen Kreuz im rechten Winkel zur Überlappung zu minimieren. Laubblätter sind in der Regel in einer Spirale verteilt.

Die meisten Bäume haben Alternativen Anordnung der Blätter, so dass Bäume mit den anderen zwei Arrangements eine begrenzte Gruppe. Um die Anordnung der Blätter zu sehen, sind die Blätter auf den Zweig einzuhalten.

Der Rand des Blattes ist der Name für die Form der Kante des Blattes (Abbildung 4). Ein Blatt, das glatt rundum ohne Zähne oder Wellenbewegungen hat einen glatten Blattrand. Ein Blatt mit einem gewellten oder holprig Rand auf der Ebene des Blattes ist abgerundet oder sinuate genannt. Ein Spielraum mit kontinuierlichen, scharfe Zähne am Rand ist fein gezahnt.

Blattzähne dienen als Anhaltspunkte in den Prozess der Identifizierung Blatt eines Baumes. In Umgebungen mit ausreichend Wasser und Nährstoffe korreliert der Prozentsatz der gezahnten Blätter negativ mit Temperatur, d.h. je höher der Temperatur, desto geringer den Anteil der Bäume mit umgezahnten Blättern. Daher in den kalten Klimata, Blätter haben größere und mehr Zähne. Paleobiologists verwenden häufig das Paläoklima Wiederaufbau.

Beim Blick auf ein Blatt mit einer Laub-Form (im Gegensatz zu nadelartigen oder schuppenartig), die nächste Sache zu suchen ist, sei es einfache oder zusammengesetzte (Abbildung 5). Ein einfaches Blatt hat eine Broschüre, einen Blattstiel (Stiel) und einer Knospe an der Basis der Blattstiel. Ein Compound-Blatt hat zwei oder mehr Broschüren und einer Knospe an der Basis der Blattstiel. Einmal hat gefiedert Compound Blatt ein Haupt Blattstiel und Flugblätter auf jeder Seite der Blattstiel distich angeordnet. Ein doppelt gefiedert zusammengesetztes Blatt hat ein Haupt Blattstiel und dann sekundäre Blattstiele auf jeder Seite die wichtigsten Blattstiel angeordnet. Der Unterschied zwischen einem Blatt und einem Faltblatt kann überprüft, wo das Blatt an den Stamm legt. Wenn es keine Knospe gibt, dann ist es ein Flugblatt und kein Blatt.

Figure 1
Abbildung 1. Beispiele für schuppenartig, Laub- und nadelartigen Blätter.

Figure 2
Abbildung 2. Beispiele für Herz geformten, eiförmig, elliptisch, eiförmig, dreieckig und Lanze Blätter.

Figure 3
Abbildung 3. Beispiele für gegenüber, Stellvertreter, und quirlige Blatt Regelungen.

Figure 6
Abbildung 4. Beispiele für verschiedene Blattrand, einschließlich glatt, gerundet, fein gesägt, und doppelt gesägt.

Figure 7
Abbildung 5. Beispiele für Blatt geben, einschließlich einfach, sobald zusammengesetzte und zweimal zusammengesetzte Blätter.

Procedure

1. Identifizierung eines Satzes von 10 unbekannte Proben

Verwenden Sie den dichotomen Schlüssel (Tabelle 1) um 10 unbekannte Blattproben (Figuren 6-15) zu identifizieren.

  1. Wählen Sie ein Blatt, und beantworten Sie Nummer 1 auf dem Schlüssel ab, jede Frage zu.
  2. Wählen Sie die Aussage, die am besten das Blatt in Frage beschreibt.
  3. In der rechten Spalte listet die Baumarten oder eine Zahl, die Listen die nächste Gruppe von Aussagen zu prüfen.
  4. Fortgesetzt, bis der Schlüssel listet den Namen des Baumes Blatt Probe stammt, und füllen Sie die leere Tabelle (Tabelle 2 geliefert).

2. Feld Untersuchung

Blattproben von 5 Bäumen sammeln, richtig identifizieren die Bäume mit einem Feldführer zu Bäumen und aufzeichnen auf einem Datenblatt (Tabelle 3).

  1. Wählen Sie eine Struktur identifiziert werden.
  2. Sammeln Sie eine Probe der repräsentativen Blatt vom Baum.
  3. Mit regelmäßigen Leim zu einem Herbarium Blatt kleben.
  4. Beachten Sie, ob die Blätter eine Alternative haben oder entgegengesetzte Anordnung an den Stämmen.
  5. Notieren Sie dieses auf das Herbarium-Blatt und das Datenblatt.
  6. Messen Sie den Durchmesser in Brusthöhe (Dbh) des Baumes in Zoll.
    1. Dies geschieht durch die Messung des Umfangs des Baumes bei 4½ Fuß über der vorhandenen Klasse. Der Durchmesser des Baumes errechnet sich aus dem Umfang mit der Formel d = C / Π.-Datensatz den Umfang und den Durchmesser auf dem Datenblatt.
  7. Beachten Sie auf dem Datenblatt, welche Art der Landnutzung am nächsten Baum ist: einzelne Wohn-, Mehrfamilienhäuser Wohn-, kleine kommerzielle Familienunternehmen, Industrie-/große Handelsgeschäft oder Park / andere unbebaute Grundstücke.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 2.1-2.7 für 4 weitere Bäume. 5 total Blattproben sollten gesammelt werden.
  9. Mit Naturführer Bäume Wahl identifizieren Sie die Blattproben.  Notieren Sie die Spezies auf dem Datenblatt.

(3) Nationalbaum Vorteile Rechner

Mit dieser Software können die Vorteile der Straßenseite Bäume berechnet werden. Dazu gehört ein Baum jährlichen Leistungen für Regenwasser-Management, Eigenschaftswert, Energieeffizienz und Kohlenstoff-Sequestrierung.

  1. Öffnen Sie die iTree für Bildung Software-Tool finden Sie unter http://www.treebenefits.com/calculator/ erstellt, die vom USDA Forest Service, was bedeutet iTree Werkzeuge sind in der Public Domain.
  2. Mit der nationalen Baum Vorteile Rechner (Abbildung 16) und die Daten an den Bäumen, berechnen Sie den Umweltnutzen von jedem Baum.
  3. Zeichnen Sie die Ergebnisse.

Figure 8

Figure 9

Figure 10

Figure 11

Figure 12

Figure 13

Figure 14

Figure 15

Figure 16

Figure 17

Zahlen 6-15. Unbekannte Blattproben.

Figure 18
Abbildung 16. Nationalbaum Vorteil Rechner.

1 Ist das Blatt, nadelartigen oder schuppenartig?
Ist das Blatt einer breitblättrigen?
Zeile 2
Zeile 3
2 Ist das Blatt schuppenartig?
Ist das Blatt nadelartigen?
Rot-Zeder
Föhre
3 Ist das Blatt einfach?
Ist das Blatt Verbindung?
Zeile 4
Zeile 5
4 Ist das Blatt gelappt?
Ist das Blatt ungelappt?
Zeile 6
Zeile 7
5 Ist das Blatt einmal Verbindung?
Ist das Blatt zweimal Verbindung?
Grüne Asche
Honeylocust
6 Ist das Blatt gefiedert gelappt?
Ist das Blatt handförmig gelappt?
Bur-Eiche
Zeile 8
7 Muss das Blatt Zähne am Rand?
Hat das Blatt nicht Zähne auf die Marge?
Zeile 9
Redbud
8 Muss das Blatt 3 – 5 Tiefe Lappen mit gegenüberliegenden Blatt Anordnung?
Muss das Blatt 3 – 5 flachere Lappen mit alternativen Blatt Anordnung?
Silber-Ahorn
Bergahorn
9 Der Blattrand besitzt doppelte Zähne, elliptische Form und an der Basis asymmetrisch?
Ist das Blatt eine Marge einzelner Zähne haben?
Amerikanische Ulme
Cottonwood

Tabelle 1. Baum Identifikation dichotomen Schlüssel.

Unbekannten Probe Arten
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Tabelle 2. Eine leere Tabelle Baumarten für jede Probe unbekannten Blatt ausfüllen.

Probennummer Baum Blatt-Anordnung (entgegengesetzte, Alternative oder quirlige) Umfang zu 4½ Füßen oben Grade (Zoll) Durchmesser bei 4½ Fuß über Grade (Zoll) * berechneten Landnutzung Arten Notizen
1
2
3
4
5

Tabelle 3. Ein leeres Datenblatt ausfüllen Blatt Anordnung, Umfang, Dbh, Landnutzung, Arten und Notizen.

Dichotomen Schlüssel sind häufig in der Wissenschaft verwendet, um Elemente in der Natur, einschließlich Bäume zu identifizieren. Benutzer-Fortschritt durch Sätze von zwei-Choice-Fragen, um die Identität der Probe führt.

In einem dichotomen Schlüssel werden Fragen gestellt, als Gepaarte Sätze oder Fragen, in denen nur eine richtig sein kann. Der richtige Satz dann führt zu der nächsten Frage oder Satz, bis schließlich nach einer Reihe von Schritten, führt es zu Kennung des Artikels eingegeben werden.

Baum-Identifizierung von dichotomen Schlüssel Benutzer untersuchen die Eigenschaften der Blätter und Blatt Anordnung und bewegen aber die gepaarten Sätze bis Identifikation des Baumes zu erreichen, das Blatt stammt.

Dieses Video wird veranschaulichen das Layout von einem dichotomen Schlüssel, wie Sie es verwenden, und einige der Blatt-Features im dichotomen Schlüssel für Baum Identifikation verwendet.

Blätter sind sehr charakteristisch für einzelne Baumarten und werden häufig verwendet, um Bäume zu identifizieren. Blattform, Anordnung, Margen und mehrere andere Merkmale können berücksichtigt werden bei der Ermittlung einer Baum-Probe.

Laubbäume sind häufig in den Vereinigten Staaten und zeichnen sich durch Blätter mit breiten Blätter, die eine große Fläche für die Photosynthese verfügbar machen. Die meisten Laubbäume sind laubwechselnd, ihre Blätter im Herbst fallen.

Die zweite wichtige Baumart in den Vereinigten Staaten ist der immergrüne. Diese haben Nadel oder schuppenartigen Blätter, die in der Regel auf die Bäume ganzjährig geöffnet bleiben. Nadelförmigen Blätter haben kleine Fläche für Photosynthese und einer dicken wachsartige Beschichtung zu verhindern, dass Wasser verlustbringenden vernadelten Evergreens, gut geeignet für Bereiche wo Gewässerschutz überlebenswichtig ist.

Blattform ist gebunden an die Entstehungsgeschichte einer Baumart, und je nach Anforderung Ökosystem, das Blatt muss Sonnenlicht zu maximieren bei gleichzeitiger Minimierung der Wärmeaufnahme erfassen und Wasserverlust. Alles in allem ist die Blattform ein Merkmal oft verwendet, um Laubbäume im dichotomen Schlüssel zu kategorisieren.

Blätter können als Herz geformt, dreieckig, Lanze, eiförmig oder eiförmig kategorisiert werden. Anderen geformten Blätter auftreten, aber diese sind am häufigsten. Anordnung der Blätter am Zweig ist ein weiteres Merkmal in wichtige Identifikation von Bäumen verwendet. Gegenüber Blätter sind die paarweise an den Knoten auftreten, in der Regel anzeigen angrenzende Ebenen rechtwinklig zur Überlappung zu minimieren. Laubblätter, die am häufigsten gesehen Anordnung sind gestaffelt, nicht direkt gegenüber von einander, und oft in einer Spirale entlang der Zweig angeordnet. Quirlige Regelungen haben drei oder mehr Blätter, die an einem einzelnen Knoten auftreten.

Der Rand des Blattes oder der Blattrand, bieten auch Funktionen um Identifikation zu erleichtern. Sie können glatt sein, Projektionen, Zähne oder Wellenbewegungen haben. Eine wellige oder holprige Kante ist abgerundet oder sinuate genannt. Dies kann wiederum an Umweltbedingungen zusammenhängen. In den kälteren Klimata, einheimische Bäume haben tendenziell größer und mehr Zähne.

Mit Laubbäumen können als einfache oder zusammengesetzte Blätter kategorisiert werden. Einfache Blätter haben eine Broschüre, einen Blattstiel oder "stalken" und eine Knospe an der Basis der Blattstiel. Zusammengesetzte Blätter haben zwei oder mehrere Flugblätter und eine Knospe an der Basis der Blattstiel. Darüber hinaus haben einmal gefiedert zusammengesetzte Blätter einer wichtigsten Blattstiel und Flugblätter auf jeder Seite der Blattstiel angeordnet. Doppelt gefiedert haben zusammengesetzte Blätter einen wesentlichen Blattstiel und sekundäre Blattstiele auf beiden Seiten die wichtigsten Blattstiel angeordnet. Dies kann verwendet werden, um den Unterschied zwischen einem Blatt und einem Faltblatt zu überprüfen; Wenn es keine Knospe gibt, wo es an den Stamm legt, ist es ein Flugblatt, kein Blatt.

Nun, wir kennen einige der Merkmale der gemeinsamen Bäume und Blätter und einige Kategorien, die zur Identifizierung der Baum verwendet sind, gehen Sie wir durch den Einsatz eines Schlüssels.

Bevor Sie versuchen, Blattproben zu identifizieren, ist es notwendig, zuerst mit den Merkmalen und Kategorien innerhalb des Schlüssels selbst untersucht vertraut.

Die erste Frage im Schlüssel fragt, ob das Blatt Exemplar nadelartigen oder schuppenartig ist, oder wenn es Laubbäume. Die ersten beiden werden als immergrüne und das zweite als sommergrüne kategorisiert. Wenn die Antwort "nadelartigen oder schuppenartig" gehen Sie zu Zeile 2 des Schlüssels. Wenn es "Laubbaum" ist, gehen Sie zu Zeile 3.

Zeile 2 schuppenartig oder nadelähnlichen Blätter betrifft, und fragt, welche diese beste Beispiel werden beschrieben. Nadelartigen Blätter haben sehr wenig Fläche und haben eine dicke, wachsartige Beschichtung, um übermäßigen Wasserverlust zu vermeiden. Schuppenartig Blätter auch haben schmale Fläche, sondern bestehen aus kleinen, einzelnen Schuppen. Wenn die Blätter sind schuppenartig, heißt der Schlüssel die Probe eine Rot-Zeder. Wenn die Blätter nadelartigen sind, heißt der Schlüssel die Probe eine Föhre.

Frage 3 fragt, ob das Blatt einfach oder zusammengesetzt ist. Einfache Blätter sind diejenigen mit einer Broschüre pro Stängel oder Stamm und einer Knospe an der Basis der Blattstiel. Zusammengesetzte Blätter sind mit zwei oder mehr Flugblätter Blattstiel und einer Knospe an der Basis. Wenn das Blatt einfach ist, wechseln Sie zur Zeile 4, und wenn zusammengesetzte, in Zeile 5.

Die vierte Frage fragt, ob das Blatt gelappt oder ungelappt. Gelappte Blätter sind diejenigen mit Projektionen, die die Blattform geben. Ungelappt Blätter haben eine konsequente Blattrand. Wenn das Blatt gelappt ist, weist der Schlüssel in Zeile 6 verschieben. Für ungelappt Blätter sollte Zeile 7 nächstes konsultiert werden.

Zeile 5 ergibt sich aus Frage 3 und fragt, ob das Blatt einmal oder zweimal Verbindung ist. Einmal-zusammengesetzte Blätter haben zwei oder mehrere Flugblätter auf jeder Seite der Blattstiel distich angeordnet. Ein doppelt-Compound-Blatt hat eine wesentliche Blattstiel und dann sekundäre Blattstiele auf jeder Seite die wichtigsten Blattstiel angeordnet. Dies ist ein terminal Frage mit einmal-zusammengesetzte Blätter als Zugehörigkeit zu Green Ash und zweimal-Verbindung als Honeylocust.

Frage 6 befasst sich mit gelappten Laubbäume. Ist das Blatt gefiedert oder handförmig gelappt? Gefiederten Lappen sind diejenigen wo alle Lappen befestigen, um eine zentrale Achse oder Vene. Im Gegensatz dazu erstrahlen in Blätter handförmig, die Lappen alle von einem einzigen Punkt. Für gefiedert gelappte Blätter gehören die Blätter Bur-Eiche. Für Blätter handförmig gelappt bewegt sich der Schlüssel auf Zeile 8.

In Zeile 7 fragt der Schlüssel, ob die Blattproben Zähne am Rand haben. Zähne werden eingestuft, wie kontinuierliche und gesägt, gegen eine glatte Blatt, das keine gesägt oder Spitzen Projektionen auf die Marge hat. Gezahnte Proben Blei auf Frage 9 und unbezahnten gelten als Redbud Blätter.

Frage 8 fragt, ob die Blattproben 3-5 tiefen Lappen mit gegenüberliegenden Blatt Anordnung oder 3-5 flachen Lappen mit alternativen Blatt Anordnung haben. Tiefe Lappen sind diejenigen, die weit in der Blattoberfläche zu verlängern, und gegenüber Blatt Anordnung wird gesehen, wenn die Blätter paarweise an den Knoten auftreten. Flachere Lappen sind diejenigen, die weniger in der Blattoberfläche zu erweitern und alternative Blatt Vereinbarungen sind jene in denen Blätter gestaffelt sind, oder nicht direkt gegenüber einer anderen. Tiefen Lappen und entgegengesetzte Blatt Anordnung führt zu Silver Maple, während flache Lappen und alternativen Anordnung führt zu Bergahorn.

Frage 9 fragt schließlich, wenn der Blattrand hat doppelte Zähne, elliptische Form und ist an der Basis asymmetrisch oder stattdessen einen einzigen gezahnten Rand hat. Wenn Ersteres zutrifft, wird die Probe als American Elm identifiziert, und wenn das Blatt einen einzigen gezahnten Rand hat, ist es von einem Pappel Baum.

Verwenden Sie nun die Blätter zusammen mit dem dichotomen Schlüssel zur Identifizierung der Praxis abgebildet.

Nach Prüfung des Schlüssels und die beschriebenen Merkmale kann Feldkennung Bäume durchgeführt werden. Wählen Sie zunächst einen Baum, um identifiziert werden. Sammeln Sie eine repräsentative Blatt Probe aus dem Baum zu, und befestigen Sie es an Herbarium Papier mit Kleber.

Als nächstes beachten Sie, ob die Blätter eine Alternative haben oder entgegengesetzte Anordnung auf den Stielen, und notieren Sie dies auf dem Blatt Herbarium. Messen Sie den Durchmesser in Brusthöhe des Baumes in Zoll durch den Umfang des Baumes bei 4,5 ft über der vorhandenen Klasse, und berechnen Sie den Durchmesser zu. Aufzeichnung der Kreisumfang und Durchmesser.

Beachten Sie, welche Art der Landnutzung am nächsten Baum ist: Wohn-, kleine kommerzielle, industrielle, Park oder unbebaute Grundstücke. Mit dem dichotomen Schlüssel, identifizieren Sie die Blattproben und nehmen Sie Baumarten auf dem Blatt Herbarium auf.

Baum-Identifikation hat viele praktische Anwendungen und dichotome Schlüssel sind nützliche und praktische Werkzeuge zur schnellen Identifizierung.

Baum-Identifikation ist ein wichtiger erster Schritt im Verständnis der Vorteile bestimmte Bäume oder Baum-Spezies in einer Gemeinschaft Umgebung bieten. Baum-Kenndaten und der nationale Baum Vorteile Rechner können, Wissenschaftler und Stadtplaner Baum Daten verwenden, um Entscheidungen über den Bau, Infrastruktur, oder Pflanzen Strategien zur Maximierung der Vorteile für die Gesundheit und die Umwelt und verringern den Energieverbrauch.

Dichotomen Schlüssel werden häufig verwendet, um viele verschiedene Arten von Organismen zu identifizieren. Beispielsweise können sie verwendet werden, irgendetwas von Arten der Giftschlange gegen Schadinsekten von Zitrusbäumen, oder Wasserpflanze zu nennen. Diese Technik ermöglichen nicht vertraut mit einer Probe zu Schlüssel aus einem identifizieren Themen einfach in das Feld oder Labor Einstellung den Benutzern.

Die Fähigkeit, Bäume oder ihre Schädlinge durch Schlüssel identifizieren kann äußerst nützlich bei der Kontrolle von Schädlingen oder Krankheiten sein. Beispielsweise wird der Asiatische Laubholzbockkäfer ein häufiger Schädling in US-Wälder. Ein Insekt Identifikationsschlüssel kann verwendet werden, zu identifizieren und unterscheiden diese von anderen einheimischen Bock- und auch identifizieren gefährdete Baumarten im Wald wo dieser Schädling gefunden wurde. Im Gegenzug kann dies helfen, um die Ausbreitung von dieser sehr invasive Pest Einhalt zu Gebieten.

Sie habe nur Jupiters Einführung zur Identifizierung von Bäumen mit einem dichotomen Schlüssel beobachtet. Sie sollten jetzt wissen, wie dichotomen Schlüssel funktionieren und wie Baum Identifikation einen dichotomen Schlüssel zuweisen. Danke fürs Zuschauen!

Results

Tabelle 4 enthält die korrekt identifizierte Blätter für die Identifizierung eines Satzes von 10 unbekannte Spezies.

Ergebnisse für die Feld-Untersuchung variieren je nach den Proben. Repräsentative Ergebnisse für Bäume im Bereich Chicagoland (PLZ 60031) finden Sie Tabelle 5.

Die Ergebnisse mit dem Baum-nutzen-Rechner finden Sie in Tabelle 6. Dieser Rechner stellt eine Schätzung der Vorteile, die einzelne Straßenseite Bäume bieten.  Wenn die Daten aus dem Feld Untersuchung einschließlich Postleitzahl, Arten, Durchmesser und Landnutzung, eingegeben werden, kann die ökologische und ökonomische Nutzen jeder Baum gesehen.

Unbekannten Probe Arten
1 Amerikanische Ulme
2 Bergahorn
3 Grüne Asche
4 Silber-Ahorn
5 Red Bud
6 Cottonwood
7 Honeylocust
8 Föhre
9 Bur-Eiche
10 Rot-Zeder

Tabelle 4. Der unbekannte Blattproben und ihre korrekt identifizierte Baumarten.

Probennummer Baum Durchmesser bei 4½ Fuß über Grade (Zoll)
* berechnet
Landnutzung Arten
1 5.2 Mehrfamilienhäuser
Wohn-
Amerikanische Linde
2 6.1 Mehrfamilienhäuser
Wohn-
Amerikanische Ulme
3 4.3 Mehrfamilienhäuser
Wohn-
Amerikanische Platane
4 4.5 Einfamilienhaus
Wohn-
Hartriegel
5 5.3 Einfamilienhaus
Wohn-
Boxelder

Tabelle 5. Repräsentative Ergebnisse für Bäume auf dem Chicagoland-Gebiet gefunden.

Probennummer Baum Gesamtnutzen Regenwasser-Management
(Gallonen)
Eigenschaftswert Energie-Effizienz
(kW/h)
Kohlenstoff-Sequestrierung
(lbs)
1 $20 173 $4 38 109
2 $24 217 $8 41 133
3 $22 161 $11 27 113
4 $11 69 $2 22 74
5 $46 356 $22 56 169

Tabelle 6. Baum-nutzen-Rechner führt.

Applications and Summary

Verständnis der Vorteile, die Bäume für eine Gemeinschaft zu bieten ist wichtig. Ein konkretes Verständnis der genau die Bäume Rolle im Ökosystem ermöglicht diesen Vorteil in einen Geldwert oder Ökosystem-Dienstleistungen-Wert konvertieren. Bäume sind wichtig für die Gesundheit, die Wirtschaft und die Umwelt, und sobald dies verwirklicht wird, eine Diskussion über Möglichkeiten zum Schutz der Bäume und ihren nutzen zu steigern kann beginnen. Als alter Bäume und zu wachsen, ihre Vorteile erhöhen. Dies bietet einen Grund zum Schutz von altem Baumbestand (Abbildung 17).

Diese Informationen können verwendet werden, um festzustellen, welche Bäume vorteilhafter, in einer Gemeinschaft zu Pflanzen. Es kann auch durch Vertreter der Stadt verwendet werden, für Entscheidungen über den Aufbau der Infrastruktur (z. B. Richtlinien über Anzahl/Arten von Bäumen auf Neubau gepflanzt werden müssen). Stakeholder können auch entscheiden, wieviele / Art der Bäume zu Pflanzen auf ihrem Grundstück zu helfen, Energie zu verringern Rechnungen (z.B. Schulen, Unternehmen, Behörden).

Figure 19

Abbildung 17. Ein Beispiel für eine alte, Reife Baum.

1. Identifizierung eines Satzes von 10 unbekannte Proben

Verwenden Sie den dichotomen Schlüssel (Tabelle 1) um 10 unbekannte Blattproben (Figuren 6-15) zu identifizieren.

  1. Wählen Sie ein Blatt, und beantworten Sie Nummer 1 auf dem Schlüssel ab, jede Frage zu.
  2. Wählen Sie die Aussage, die am besten das Blatt in Frage beschreibt.
  3. In der rechten Spalte listet die Baumarten oder eine Zahl, die Listen die nächste Gruppe von Aussagen zu prüfen.
  4. Fortgesetzt, bis der Schlüssel listet den Namen des Baumes Blatt Probe stammt, und füllen Sie die leere Tabelle (Tabelle 2 geliefert).

2. Feld Untersuchung

Blattproben von 5 Bäumen sammeln, richtig identifizieren die Bäume mit einem Feldführer zu Bäumen und aufzeichnen auf einem Datenblatt (Tabelle 3).

  1. Wählen Sie eine Struktur identifiziert werden.
  2. Sammeln Sie eine Probe der repräsentativen Blatt vom Baum.
  3. Mit regelmäßigen Leim zu einem Herbarium Blatt kleben.
  4. Beachten Sie, ob die Blätter eine Alternative haben oder entgegengesetzte Anordnung an den Stämmen.
  5. Notieren Sie dieses auf das Herbarium-Blatt und das Datenblatt.
  6. Messen Sie den Durchmesser in Brusthöhe (Dbh) des Baumes in Zoll.
    1. Dies geschieht durch die Messung des Umfangs des Baumes bei 4½ Fuß über der vorhandenen Klasse. Der Durchmesser des Baumes errechnet sich aus dem Umfang mit der Formel d = C / Π.-Datensatz den Umfang und den Durchmesser auf dem Datenblatt.
  7. Beachten Sie auf dem Datenblatt, welche Art der Landnutzung am nächsten Baum ist: einzelne Wohn-, Mehrfamilienhäuser Wohn-, kleine kommerzielle Familienunternehmen, Industrie-/große Handelsgeschäft oder Park / andere unbebaute Grundstücke.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 2.1-2.7 für 4 weitere Bäume. 5 total Blattproben sollten gesammelt werden.
  9. Mit Naturführer Bäume Wahl identifizieren Sie die Blattproben.  Notieren Sie die Spezies auf dem Datenblatt.

(3) Nationalbaum Vorteile Rechner

Mit dieser Software können die Vorteile der Straßenseite Bäume berechnet werden. Dazu gehört ein Baum jährlichen Leistungen für Regenwasser-Management, Eigenschaftswert, Energieeffizienz und Kohlenstoff-Sequestrierung.

  1. Öffnen Sie die iTree für Bildung Software-Tool finden Sie unter http://www.treebenefits.com/calculator/ erstellt, die vom USDA Forest Service, was bedeutet iTree Werkzeuge sind in der Public Domain.
  2. Mit der nationalen Baum Vorteile Rechner (Abbildung 16) und die Daten an den Bäumen, berechnen Sie den Umweltnutzen von jedem Baum.
  3. Zeichnen Sie die Ergebnisse.

Figure 8

Figure 9

Figure 10

Figure 11

Figure 12

Figure 13

Figure 14

Figure 15

Figure 16

Figure 17

Zahlen 6-15. Unbekannte Blattproben.

Figure 18
Abbildung 16. Nationalbaum Vorteil Rechner.

1 Ist das Blatt, nadelartigen oder schuppenartig?
Ist das Blatt einer breitblättrigen?
Zeile 2
Zeile 3
2 Ist das Blatt schuppenartig?
Ist das Blatt nadelartigen?
Rot-Zeder
Föhre
3 Ist das Blatt einfach?
Ist das Blatt Verbindung?
Zeile 4
Zeile 5
4 Ist das Blatt gelappt?
Ist das Blatt ungelappt?
Zeile 6
Zeile 7
5 Ist das Blatt einmal Verbindung?
Ist das Blatt zweimal Verbindung?
Grüne Asche
Honeylocust
6 Ist das Blatt gefiedert gelappt?
Ist das Blatt handförmig gelappt?
Bur-Eiche
Zeile 8
7 Muss das Blatt Zähne am Rand?
Hat das Blatt nicht Zähne auf die Marge?
Zeile 9
Redbud
8 Muss das Blatt 3 – 5 Tiefe Lappen mit gegenüberliegenden Blatt Anordnung?
Muss das Blatt 3 – 5 flachere Lappen mit alternativen Blatt Anordnung?
Silber-Ahorn
Bergahorn
9 Der Blattrand besitzt doppelte Zähne, elliptische Form und an der Basis asymmetrisch?
Ist das Blatt eine Marge einzelner Zähne haben?
Amerikanische Ulme
Cottonwood

Tabelle 1. Baum Identifikation dichotomen Schlüssel.

Unbekannten Probe Arten
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Tabelle 2. Eine leere Tabelle Baumarten für jede Probe unbekannten Blatt ausfüllen.

Probennummer Baum Blatt-Anordnung (entgegengesetzte, Alternative oder quirlige) Umfang zu 4½ Füßen oben Grade (Zoll) Durchmesser bei 4½ Fuß über Grade (Zoll) * berechneten Landnutzung Arten Notizen
1
2
3
4
5

Tabelle 3. Ein leeres Datenblatt ausfüllen Blatt Anordnung, Umfang, Dbh, Landnutzung, Arten und Notizen.

Dichotomen Schlüssel sind häufig in der Wissenschaft verwendet, um Elemente in der Natur, einschließlich Bäume zu identifizieren. Benutzer-Fortschritt durch Sätze von zwei-Choice-Fragen, um die Identität der Probe führt.

In einem dichotomen Schlüssel werden Fragen gestellt, als Gepaarte Sätze oder Fragen, in denen nur eine richtig sein kann. Der richtige Satz dann führt zu der nächsten Frage oder Satz, bis schließlich nach einer Reihe von Schritten, führt es zu Kennung des Artikels eingegeben werden.

Baum-Identifizierung von dichotomen Schlüssel Benutzer untersuchen die Eigenschaften der Blätter und Blatt Anordnung und bewegen aber die gepaarten Sätze bis Identifikation des Baumes zu erreichen, das Blatt stammt.

Dieses Video wird veranschaulichen das Layout von einem dichotomen Schlüssel, wie Sie es verwenden, und einige der Blatt-Features im dichotomen Schlüssel für Baum Identifikation verwendet.

Blätter sind sehr charakteristisch für einzelne Baumarten und werden häufig verwendet, um Bäume zu identifizieren. Blattform, Anordnung, Margen und mehrere andere Merkmale können berücksichtigt werden bei der Ermittlung einer Baum-Probe.

Laubbäume sind häufig in den Vereinigten Staaten und zeichnen sich durch Blätter mit breiten Blätter, die eine große Fläche für die Photosynthese verfügbar machen. Die meisten Laubbäume sind laubwechselnd, ihre Blätter im Herbst fallen.

Die zweite wichtige Baumart in den Vereinigten Staaten ist der immergrüne. Diese haben Nadel oder schuppenartigen Blätter, die in der Regel auf die Bäume ganzjährig geöffnet bleiben. Nadelförmigen Blätter haben kleine Fläche für Photosynthese und einer dicken wachsartige Beschichtung zu verhindern, dass Wasser verlustbringenden vernadelten Evergreens, gut geeignet für Bereiche wo Gewässerschutz überlebenswichtig ist.

Blattform ist gebunden an die Entstehungsgeschichte einer Baumart, und je nach Anforderung Ökosystem, das Blatt muss Sonnenlicht zu maximieren bei gleichzeitiger Minimierung der Wärmeaufnahme erfassen und Wasserverlust. Alles in allem ist die Blattform ein Merkmal oft verwendet, um Laubbäume im dichotomen Schlüssel zu kategorisieren.

Blätter können als Herz geformt, dreieckig, Lanze, eiförmig oder eiförmig kategorisiert werden. Anderen geformten Blätter auftreten, aber diese sind am häufigsten. Anordnung der Blätter am Zweig ist ein weiteres Merkmal in wichtige Identifikation von Bäumen verwendet. Gegenüber Blätter sind die paarweise an den Knoten auftreten, in der Regel anzeigen angrenzende Ebenen rechtwinklig zur Überlappung zu minimieren. Laubblätter, die am häufigsten gesehen Anordnung sind gestaffelt, nicht direkt gegenüber von einander, und oft in einer Spirale entlang der Zweig angeordnet. Quirlige Regelungen haben drei oder mehr Blätter, die an einem einzelnen Knoten auftreten.

Der Rand des Blattes oder der Blattrand, bieten auch Funktionen um Identifikation zu erleichtern. Sie können glatt sein, Projektionen, Zähne oder Wellenbewegungen haben. Eine wellige oder holprige Kante ist abgerundet oder sinuate genannt. Dies kann wiederum an Umweltbedingungen zusammenhängen. In den kälteren Klimata, einheimische Bäume haben tendenziell größer und mehr Zähne.

Mit Laubbäumen können als einfache oder zusammengesetzte Blätter kategorisiert werden. Einfache Blätter haben eine Broschüre, einen Blattstiel oder "stalken" und eine Knospe an der Basis der Blattstiel. Zusammengesetzte Blätter haben zwei oder mehrere Flugblätter und eine Knospe an der Basis der Blattstiel. Darüber hinaus haben einmal gefiedert zusammengesetzte Blätter einer wichtigsten Blattstiel und Flugblätter auf jeder Seite der Blattstiel angeordnet. Doppelt gefiedert haben zusammengesetzte Blätter einen wesentlichen Blattstiel und sekundäre Blattstiele auf beiden Seiten die wichtigsten Blattstiel angeordnet. Dies kann verwendet werden, um den Unterschied zwischen einem Blatt und einem Faltblatt zu überprüfen; Wenn es keine Knospe gibt, wo es an den Stamm legt, ist es ein Flugblatt, kein Blatt.

Nun, wir kennen einige der Merkmale der gemeinsamen Bäume und Blätter und einige Kategorien, die zur Identifizierung der Baum verwendet sind, gehen Sie wir durch den Einsatz eines Schlüssels.

Bevor Sie versuchen, Blattproben zu identifizieren, ist es notwendig, zuerst mit den Merkmalen und Kategorien innerhalb des Schlüssels selbst untersucht vertraut.

Die erste Frage im Schlüssel fragt, ob das Blatt Exemplar nadelartigen oder schuppenartig ist, oder wenn es Laubbäume. Die ersten beiden werden als immergrüne und das zweite als sommergrüne kategorisiert. Wenn die Antwort "nadelartigen oder schuppenartig" gehen Sie zu Zeile 2 des Schlüssels. Wenn es "Laubbaum" ist, gehen Sie zu Zeile 3.

Zeile 2 schuppenartig oder nadelähnlichen Blätter betrifft, und fragt, welche diese beste Beispiel werden beschrieben. Nadelartigen Blätter haben sehr wenig Fläche und haben eine dicke, wachsartige Beschichtung, um übermäßigen Wasserverlust zu vermeiden. Schuppenartig Blätter auch haben schmale Fläche, sondern bestehen aus kleinen, einzelnen Schuppen. Wenn die Blätter sind schuppenartig, heißt der Schlüssel die Probe eine Rot-Zeder. Wenn die Blätter nadelartigen sind, heißt der Schlüssel die Probe eine Föhre.

Frage 3 fragt, ob das Blatt einfach oder zusammengesetzt ist. Einfache Blätter sind diejenigen mit einer Broschüre pro Stängel oder Stamm und einer Knospe an der Basis der Blattstiel. Zusammengesetzte Blätter sind mit zwei oder mehr Flugblätter Blattstiel und einer Knospe an der Basis. Wenn das Blatt einfach ist, wechseln Sie zur Zeile 4, und wenn zusammengesetzte, in Zeile 5.

Die vierte Frage fragt, ob das Blatt gelappt oder ungelappt. Gelappte Blätter sind diejenigen mit Projektionen, die die Blattform geben. Ungelappt Blätter haben eine konsequente Blattrand. Wenn das Blatt gelappt ist, weist der Schlüssel in Zeile 6 verschieben. Für ungelappt Blätter sollte Zeile 7 nächstes konsultiert werden.

Zeile 5 ergibt sich aus Frage 3 und fragt, ob das Blatt einmal oder zweimal Verbindung ist. Einmal-zusammengesetzte Blätter haben zwei oder mehrere Flugblätter auf jeder Seite der Blattstiel distich angeordnet. Ein doppelt-Compound-Blatt hat eine wesentliche Blattstiel und dann sekundäre Blattstiele auf jeder Seite die wichtigsten Blattstiel angeordnet. Dies ist ein terminal Frage mit einmal-zusammengesetzte Blätter als Zugehörigkeit zu Green Ash und zweimal-Verbindung als Honeylocust.

Frage 6 befasst sich mit gelappten Laubbäume. Ist das Blatt gefiedert oder handförmig gelappt? Gefiederten Lappen sind diejenigen wo alle Lappen befestigen, um eine zentrale Achse oder Vene. Im Gegensatz dazu erstrahlen in Blätter handförmig, die Lappen alle von einem einzigen Punkt. Für gefiedert gelappte Blätter gehören die Blätter Bur-Eiche. Für Blätter handförmig gelappt bewegt sich der Schlüssel auf Zeile 8.

In Zeile 7 fragt der Schlüssel, ob die Blattproben Zähne am Rand haben. Zähne werden eingestuft, wie kontinuierliche und gesägt, gegen eine glatte Blatt, das keine gesägt oder Spitzen Projektionen auf die Marge hat. Gezahnte Proben Blei auf Frage 9 und unbezahnten gelten als Redbud Blätter.

Frage 8 fragt, ob die Blattproben 3-5 tiefen Lappen mit gegenüberliegenden Blatt Anordnung oder 3-5 flachen Lappen mit alternativen Blatt Anordnung haben. Tiefe Lappen sind diejenigen, die weit in der Blattoberfläche zu verlängern, und gegenüber Blatt Anordnung wird gesehen, wenn die Blätter paarweise an den Knoten auftreten. Flachere Lappen sind diejenigen, die weniger in der Blattoberfläche zu erweitern und alternative Blatt Vereinbarungen sind jene in denen Blätter gestaffelt sind, oder nicht direkt gegenüber einer anderen. Tiefen Lappen und entgegengesetzte Blatt Anordnung führt zu Silver Maple, während flache Lappen und alternativen Anordnung führt zu Bergahorn.

Frage 9 fragt schließlich, wenn der Blattrand hat doppelte Zähne, elliptische Form und ist an der Basis asymmetrisch oder stattdessen einen einzigen gezahnten Rand hat. Wenn Ersteres zutrifft, wird die Probe als American Elm identifiziert, und wenn das Blatt einen einzigen gezahnten Rand hat, ist es von einem Pappel Baum.

Verwenden Sie nun die Blätter zusammen mit dem dichotomen Schlüssel zur Identifizierung der Praxis abgebildet.

Nach Prüfung des Schlüssels und die beschriebenen Merkmale kann Feldkennung Bäume durchgeführt werden. Wählen Sie zunächst einen Baum, um identifiziert werden. Sammeln Sie eine repräsentative Blatt Probe aus dem Baum zu, und befestigen Sie es an Herbarium Papier mit Kleber.

Als nächstes beachten Sie, ob die Blätter eine Alternative haben oder entgegengesetzte Anordnung auf den Stielen, und notieren Sie dies auf dem Blatt Herbarium. Messen Sie den Durchmesser in Brusthöhe des Baumes in Zoll durch den Umfang des Baumes bei 4,5 ft über der vorhandenen Klasse, und berechnen Sie den Durchmesser zu. Aufzeichnung der Kreisumfang und Durchmesser.

Beachten Sie, welche Art der Landnutzung am nächsten Baum ist: Wohn-, kleine kommerzielle, industrielle, Park oder unbebaute Grundstücke. Mit dem dichotomen Schlüssel, identifizieren Sie die Blattproben und nehmen Sie Baumarten auf dem Blatt Herbarium auf.

Baum-Identifikation hat viele praktische Anwendungen und dichotome Schlüssel sind nützliche und praktische Werkzeuge zur schnellen Identifizierung.

Baum-Identifikation ist ein wichtiger erster Schritt im Verständnis der Vorteile bestimmte Bäume oder Baum-Spezies in einer Gemeinschaft Umgebung bieten. Baum-Kenndaten und der nationale Baum Vorteile Rechner können, Wissenschaftler und Stadtplaner Baum Daten verwenden, um Entscheidungen über den Bau, Infrastruktur, oder Pflanzen Strategien zur Maximierung der Vorteile für die Gesundheit und die Umwelt und verringern den Energieverbrauch.

Dichotomen Schlüssel werden häufig verwendet, um viele verschiedene Arten von Organismen zu identifizieren. Beispielsweise können sie verwendet werden, irgendetwas von Arten der Giftschlange gegen Schadinsekten von Zitrusbäumen, oder Wasserpflanze zu nennen. Diese Technik ermöglichen nicht vertraut mit einer Probe zu Schlüssel aus einem identifizieren Themen einfach in das Feld oder Labor Einstellung den Benutzern.

Die Fähigkeit, Bäume oder ihre Schädlinge durch Schlüssel identifizieren kann äußerst nützlich bei der Kontrolle von Schädlingen oder Krankheiten sein. Beispielsweise wird der Asiatische Laubholzbockkäfer ein häufiger Schädling in US-Wälder. Ein Insekt Identifikationsschlüssel kann verwendet werden, zu identifizieren und unterscheiden diese von anderen einheimischen Bock- und auch identifizieren gefährdete Baumarten im Wald wo dieser Schädling gefunden wurde. Im Gegenzug kann dies helfen, um die Ausbreitung von dieser sehr invasive Pest Einhalt zu Gebieten.

Sie habe nur Jupiters Einführung zur Identifizierung von Bäumen mit einem dichotomen Schlüssel beobachtet. Sie sollten jetzt wissen, wie dichotomen Schlüssel funktionieren und wie Baum Identifikation einen dichotomen Schlüssel zuweisen. Danke fürs Zuschauen!

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE

Applications