Percussion

Physical Examinations I

Your institution must subscribe to JoVE's Clinical Skills collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Jaideep S. Talwalkar, MD, Innere Medizin und Pädiatrie, Yale School of Medicine, New Haven, CT

Einfach gesagt, Percussion bezieht sich auf die Streichung eines Objekts gegen einen anderen Klang zu erzeugen. In den frühen 1700er Jahren entdeckte eine österreichische Wirt Sohn Leopold Auenbrugger, dass er Inventar nehmen konnte, durch Antippen des Vaters Bierfässer mit seinen Fingern. Jahre später, beim üben in Wien Medizin, er wandte diese Technik für seine Patienten und veröffentlicht die erste Beschreibung der Diagnosedienstprogramm Percussion im Jahre 1761. Seine Erkenntnisse geriet in Vergessenheit, bis der prominente französische Arzt Jean-Nicolas Corvisart seine Schriften 1808, während einer Zeit wiederentdeckt wurde in die diagnostische Genauigkeit am Krankenbett große Aufmerksamkeit zuteil wurde. 1

Es gibt drei Arten von Percussion. Auenbrugger und Corvisart stützte sich auf direkte Percussion, in denen die Plexor (d. h. Antippen) Finger schlägt direkt gegen den Körper des Patienten. Eine indirekte Methode wird häufiger heute verwendet. Die Plexor Finger Streiks in indirekte Percussion eine Pleximeter, die in der Regel der Mittelfinger der nichtdominanten Hand gegen den Körper des Patienten platziert ist. Als der Prüfer Finger die Pleximeter schlägt (oder direkt gegen die Oberfläche des Körpers des Patienten), werden Schallwellen erzeugt. Wenn indirekte Percussion, gewinnt man wichtige Informationen aus der Schwingung im Pleximeter Finger. 2 die dritte Art von Percussion, auskultatorische Percussion, stützt sich auf den Arzt mit einem Stethoskop, um Unterschiede in Klängen erstellt durch den Plexor Finger zu erkennen.

Die Dichte der Struktur zugrunde liegenden Ortsbild des Percussion bestimmt den Ton der Percussion-Note; Je dichter die Struktur, desto leiser die Note. Notizen in relative Intensität, Tonhöhe und Dauer unterscheiden und helfen den Prüfer bestimmen, was unter der Hautoberfläche liegt. Wissen was bestimmte Stellen am Körper, in Verbindung mit den Angaben einer bestimmten klinischen Situation klingen sollte helfen Kliniker bestimmen, ob Percussion Noten bei einem bestimmten Patienten normal oder nicht sind.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Grundlagen der körperlichen Prüfungen I. Percussion . JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

(1) vor den Patienten Begegnung

  1. Halten Sie die Fingernägel, sauber, gepflegt und getrimmt.
  2. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser oder wenden Sie topische Desinfektionsmittel an.
  3. Wärmen Sie Ihre Hände als in der Lage (z.B.mit warmem Wasser oder durch aneinander zu reiben) vor Patientenkontakt.

2. Bestandteile der Prüfung

In der Theorie Percussion auf jedem Teil des Körpers genutzt werden kann, aber es ist klinisch sehr nützlich in den Untersuchungen von Brust und Bauch. Beziehen sich auf die einzelnen Videos für diese Regionen um zu erfahren, wie Percussion speziell genutzt wird.

3. indirekte percussion

  1. Ein Pleximeter zu schaffen, indem man den Mittelfinger der nichtdominanten Hand fest an der Oberfläche des Körpers untersucht.
  2. Stellen Sie sicher, dass die gesamte distalen Phalanx ist in Kontakt mit den Patienten, aber der Rest der Finger sind nicht und stattdessen sie heraus geschrägt werden, zu verhindern, dass Kontakt mit dem Patienten, die den Ton dämpfen könnte.
  3. Mit einer schnellen, entspannt, schnappen Bewegung aus dem Handgelenk, das distale Interphalangealgelenk Gelenk des Pleximeter Fingers mit der Spitze des Mittelfingers auf Ihrer dominanten Hand schlagen. Dies ist die Plexor Finger. Plexor Finger sollten schnell aufgehoben werden, um zu vermeiden, das Geräusch zu dämpfen.
  4. Man sollte sich mit den verschiedenen Percussion-Noten (Tabelle 1) vertraut machen. Gasgefüllte Strukturen Ton lauter mit längere Notizen, während feste Strukturen leisere, kürzere Notizen erstellen. Flüssige Notizen sind in der Regel zwischen den gasgefüllten und solide Struktur-Noten. Es gibt fünf allgemeine Begriffe verwendet, um Percussion Noten in der körperlichen Untersuchung beschreiben: tympanitic, Hyperresonant, resonant, langweilig und flach.
    1. Percuss über den Bauch. Gasgefüllte Bereiche zeigen lautes, schrilles tympanitic beachten Sie, wie häufig über den Magen gefunden wird.
    2. Percuss über die Lunge. Normale Lungengewebe zeigt eine laute, Tiefe resonante Note. Hyperresonance kann nicht auf normalen Probanden nachgewiesen werden, aber es findet sich in Lungenerkrankungen, wie Emphysem oder Pneumothorax. Es kann von Resonanz, unterschieden werden, weil es lauter und tiefer.
    3. Percuss die Leber Spanne. Die dumpfen Percussion Note gehört über die Leber ist Medium in Intensität und Tonhöhe. Die Ränder können identifiziert werden durch eine Änderung der Hinweis, da eine resonante Kenntnis von normalem Lungengewebe zu hören ist, Superior, der Leber und eine tympanitic (oder manchmal weniger stumpf) Hinweis inferior, durch den Darm gehört werden kann.
    4. Eine weiche, schrille flache Note erklingt, wenn das darunter liegende Gewebe dicht, ist, wie der Fall mit pleural Ergüsse oder Aszites ist. Schätzen Sie bei einem Patienten ohne diese pathologischen Prozessen eine flache Notiz von percussing über den dichten Quadrizeps-Muskeln, wenn percussing an dieser Stelle keine klinischen Nutzen bei einer körperlichen Untersuchung hält.
Percussion-Hinweis Tonhöhe Intensität Dauer Lage (Normal) Pathologischen Beispiel
Tympanitic Hoch Laut Längere Magen-Blase Großen pneumothorax
Resonant Low Laut Lange Normale Lungengewebe Einfache chronische bronchitis
Hyperresonant Niedrigere Sehr laut Längere COPD, pneumothorax
Stumpf Medium Medium Medium Leber Intra-abdominalen Tumoren und Massen, Lungenentzündung
Wohnung Hoch Weiche Kurze Oberschenkel Pleuraerguss

Tabelle 1. Merkmale der verschiedenen Percussion-Noten.

  1. Beachten Sie die Höhe der Schwingung in den Pleximeter Finger. Gasgefüllte Strukturen ermöglichen mehr Bewegung des Fingers Pleximeter als flüssige oder feste Strukturen. Die Unterschiede sind fein und scharf Aufmerksamkeit erfordern und Praxis zu schätzen.
  2. Percuss an jedem Punkt ein paar Mal hintereinander zur Sicherstellung der Konsistenz von Noten vor dem Umzug zum nächsten Spot.

(4) Faust percussion

Das Manöver kann direkt gegen den Körper des Patienten oder indirekt mit der Prüfer nicht Plexor Hand Handfläche auf den Patienten Körperwand und die Plexor Faust fällt der Rücken der Hand, um die Wucht des Schlages zu dämpfen gelegt durchgeführt werden. Direkte oder indirekte Percussion mit dem ulnaren Aspekt des Prüfers Faust wird am häufigsten genutzt, um Zärtlichkeit mit Ursprung aus den Nieren zu entlocken, aber kann auch genutzt werden, um Zärtlichkeit in anderen tiefen Organen (z.B. die Leber) zu identifizieren.

  1. Liefern Sie einen schnellen, festen Schlag auf den Bereich des Interesses (z.B. Costo vertebrale Winkel) mit dem ulnaren Aspekt einer Hand sanft zur Faust gebeugt. Des Prüfers Bewegung ist lebhaft, mit Bewegung, die ihren Ursprung am Ellenbogen.
  2. Verwenden Sie die gleiche Technik, bei der Suche nach einer Fläche von Zärtlichkeit. Es ist entscheidend für die richtige Menge an Kraft - genug Zärtlichkeit bei einem Patienten mit Pathologie aufdecken zu liefern, aber nicht so viel unnötige Beschwerden oder Schmerzen bei einem Patienten ohne Krankheit zu verursachen.

(5) andere Faktoren, die einen Percussion-Hinweis

  1. Stellen Sie sicher, Percussion direkt auf die Haut des Patienten erfolgt. Jede Barriere zwischen dem Prüfer und der Patient kann Ergebnisse in Percussion verändern. Dies gilt insbesondere hinsichtlich Vibrationen spürte durch den Pleximeter Finger, die durch Kleidung, Kleider und sogar Untersuchungshandschuhe beeinflusst werden können. Wenn während dieses Teils der Prüfung Handschuhe getragen werden, muss der behandelnde Arzt entfallen der Unterschied in der Art fühlt die Percussion-Hinweis auf dem Pleximeter Finger.
  2. Beachten Sie, dass mehr Druck mit dem Finger Pleximeter Töne erweitern kann. Unzureichender Druck mit dem Finger Pleximeter kann künstliche Trägheit führen. Mehr auffällig kräftig mit dem Plexor Finger ist nur selten hilfreich, aber auch leicht auffällig führen auch zu künstlichen Dumpfheit.
  3. Beachten Sie, dass Percussion Noten und Vibrationen am Pleximeter Finger von subkutanen Fettgewebes, die dämpft Vibrationen betroffen sind, führt zu erhöhten Bereichen von Dumpfheit.
  4. Wenn Bewegung rund um den Bereich des Körpers (z.B.Leber Span herstellen) percussed, eine Konsistenz in Prüfung Technik. Halten Sie eine stabile Menge von Druck mit dem Finger Pleximeter und Kraft mit der Flexor-Finger. Weiterhin die Pleximeter Finger an der gleichen Stelle, mit dem gleichen Teil des Plexor Finger schlagen.

Percussion ist eine häufig verwendete klinische Fertigkeit, die am nützlichsten in den Untersuchungen von Brust und Bauch. Einfach gesagt, Percussion bezieht sich auf die Streichung eines Objekts gegen einen anderen Klang zu erzeugen.

Die Entdeckung der Percussion Nützlichkeit in Medizin stammt aus den 1700er Jahren. In früheren Jahren dieses Jahrhunderts entdeckte ein österreichischer Gastwirt Sohn Leopold Auenbrugger, dass er Inventar nehmen konnte, durch Antippen des Vaters Bierfässer mit seinen Fingern. Dann, im Jahre 1761, beim üben Medizin, er wandte diese Technik auf seine Patienten und veröffentlicht die erste Beschreibung der Diagnosedienstprogramm von Percussion. Allerdings geriet seine Erkenntnisse in Vergessenheit, bis 1808, der französische Arzt Jean-Nicolas Corvisart Auenbrugger Schriften wiederentdeckt und sie, nutzte um seine Medizinstudenten Perkussion beizubringen. Seitdem ist diese Technik ein integraler Bestandteil der täglichen klinischen Praxis geworden.

Dieses Video wird zuerst die Arten von Percussion und die häufig zu hörende Percussion Noten veranschaulichen. Dann gehen wir über das Verfahren und die Überlegungen zur Durchführung dieser Technik bei einer körperlichen Untersuchung.

Es gibt mehrere Arten von medizinischen Percussion-Techniken. Der historischen Typ ist "direkte Percussion" in der die Plexor-das ist das Tippen Finger-Streiks direkt gegen den Körper des Patienten, aber diese Methode ist veraltet und wird nicht mehr in der klinischen Praxis eingesetzt. Es wurde durch die "indirekte Percussion" in dem Plexor Finger schlägt eine Pleximeter in der Regel den Mittelfinger der nichtdominanten Hand gegen den Körper des Patienten platziert verdrängt.

Die dritte Art ist der "auskultatorischen Percussion" stützt sich auf mit einem Stethoskop, um Unterschiede in Klängen erstellt durch den Plexor Finger zu erkennen. Auskultatorischen Percussion ist eine häufig verwendete alternative Methode zur Leber Größe mit dem Leber-Scratch-Test zu bewerten. Mit dem Stethoskop über dem Patienten Leber gehalten kratzt der Prüfer sanft die Haut des Patienten während der Wiedergabe für Änderungen in der Klangqualität wie der Plexor Finger seinen Weg über die Leber Rand macht.

Eine andere Percussion Technik nennt man die Faust Percussion, die mithilfe des ulnaren Aspekt der Plexor Faust ausgeführt wird. Dies kann wiederum durchgeführt werden, entweder direkt gegen den Körper des Patienten, oder über eine indirekte Methode, in dem der Prüfer nicht Plexor Hand ist Palm auf Körperwand des Patienten gelegt und die Plexor Faust schlägt der Rücken der Hand, um die Wucht des Schlages zu vermindern. Hier sollte der Prüfer Bewegung rege mit Bewegung, die ihren Ursprung am Ellenbogen, und es ist entscheidend für die richtige Menge an Kraft genug Zärtlichkeit bei einem Patienten mit Pathologie aufdecken zu liefern, aber nicht so viel unnötige Beschwerden oder Schmerzen bei einem Patienten ohne irgendeine Krankheit zu verursachen.

Nun, reden wir über die Noten, die normalerweise während der Durchführung der indirekten Schlagzeug zu hören. Die Percussion-Noten unterscheiden sich in der relativen Intensität, Tonhöhe und Dauer je nach Dichte der zugrunde liegenden Struktur.

Ein tympanitic Sound ist lautes, schrilles und längere Dauer als andere Geräusche. Es ist normalerweise über Teile des Magen-Darm-Trakt zu hören, die Luft, wie der Magen enthalten. Eine resonante Notiz ist auch laut, aber Tiefe und lange an. Es ist normalerweise über das Lungengewebe zu hören. Eine stumpfe Notiz ist Medium in Intensität, Tonhöhe und Dauer, und es scheint, über solide Organe wie die Leber. Eine flache Percussion-Notiz ist weich, hohe Töne, kurze und daher schwer zu hören. Dieser Hinweis kann geschätzt werden, von percussing über die extrem dichten Quadrizeps-Muskeln, aber percussing an diesem Ort hält keine klinischen Nutzen. Jedoch wenn eine flache Notiz über die Lunge gehört, es kann darauf hindeuten, Pleuraerguss, und wenn über eine verwinkelte Bauch hören kann es bedeuten, Aszites. Eine weitere pathologische Percussion Sound ist Hyperresonance, die im Vergleich zu den resonanten Klang lauter in Intensität, niedriger in der Tonhöhe und Dauer länger ist. Hyperresonant Sounds auf Lunge Percussion können Pneumothorax oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung hindeuten.

Nun, Sie über die Arten von Notizen während indirekte Percussion gehört wissen, betrachten wir kurz die allgemeinen Schritte zur Durchführung dieser Technik. Stellen Sie bevor Sie mit der Prüfung beginnen sicher, dass Ihre Fingernägel sauber, gepflegt und gestutzt. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser oder die topische Desinfektionsmittel. Wärmen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser oder vor Patientenkontakt aneinander zu reiben.

Um percuss, legen Sie den Pleximeter Finger fest auf der Oberfläche des Körpers untersucht. Stellen Sie sicher, dass die gesamte distalen Phalanx ist in Kontakt mit den Patienten, aber der Rest der Finger sollte heraus geschrägt werden, zu verhindern, dass zu kontaktieren, da dies den Ton dämpfen könnte. Schlagen Sie mit der Spitze eines der Plexor das distale Interphalangealgelenk Gelenk der Pleximeter mit einer schnellen, entspannt, fangen Bewegung aus dem Handgelenk. Heben Sie nach dem Streik Plexor Finger schnell um solide Dämpfung zu vermeiden.

Beachten Sie zusätzlich zu den Klängen die Höhe der Schwingung in der Pleximeter. Die Unterschiede in der Schwingung sind subtil und scharf Aufmerksamkeit erfordern und Praxis zu schätzen. Die gasgefüllten Strukturen führen mehr Bewegung des Fingers Pleximeter solide oder flüssigkeitsgefüllte Regionen verminderte Vibrationen verursachen. Während einer körperlichen Untersuchung percuss an jedem Punkt ein paar Mal hintereinander zur Sicherstellung der Konsistenz von Noten vor dem Umzug zum nächsten Spot.

Zusätzlich zum Schlagzeug genau ausführen, muss man auch ein paar andere Faktoren beachten, die die Schlagzeug Noten beeinflussen könnten.

Stellen Sie sicher, Percussion direkt auf die Haut des Patienten erfolgt. Percussion am Patienten mit Kleidung auf die Durchführung ist unzulässig. Während das Tragen von Handschuhen zu Kontrollzwecken Infektion in Fällen notwendig sein könnte, wo Handschuhe notwendig sind, muss der Kliniker berücksichtigen den Unterschied in der Art der Percussion-Hinweis "fühlen" auf dem Pleximeter Finger, weil die Schwingungen anders fühlen werden.

Beachten Sie, dass der Druck mit dem Finger Pleximeter der Percussion-Hinweis betrifft. Unzureichender Druck kann dazu führen, dass künstliche Dumpfheit, und mehr Druck kann den Sound zu erweitern. Auch kann die Kraft, mit der die Plexor schlägt, die Interpretation der Ergebnisse beeinflussen. Mehr auffällig kräftig mit dem Plexor Finger ist nur selten hilfreich, aber auch leicht auffällig führen auch zu künstlichen Dumpfheit. Denken Sie daran, dass die Schlagzeug Noten und Vibrationen auch durch das subkutane Fett betroffen sind, die, wenn überschüssige, die Bewegung der Pleximeter dämpfen kann. Zu guter Letzt bei der Prüfung eines bestimmten Bereich des Körpers pflegen Sie eine Konsistenz in der Technik. Um optimal Klänge von einer Region zur anderen zu vergleichen, halten Sie die Menge an Druck mit dem Finger Pleximeter, die Kraft, mit der Plexor, den Streik-Spot und der Teil des Plexor Fingers immerhin während der Prüfung verwendet.

Sie sah nur Jupiters Video am Schlagzeug, während eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Diese Präsentation bedeckt die Arten der Percussion-Verfahren, die häufig beobachteter Percussion-Noten, Technik und Faktoren, die die Ergebnisse dieses Verfahrens beeinflussen können. Percussion am Krankenbett Diagnostik in den achtzehnten und 19.Jahrhunderten revolutioniert und es bleibt immer noch eine wichtige Methode, die es ermöglicht Ärzten, tief anatomische Strukturen zu bewerten, die visuell überprüft werden kann. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

Summary

Dieses Video behandelt die allgemeinen Erwägungen im Zusammenhang mit Percussion bei der körperlichen Untersuchung. Die regelmäßige Einbeziehung der Percussion in der körperlichen Untersuchung am Krankenbett Diagnostik in den achtzehnten und 19.Jahrhunderten revolutioniert, und es hält immer noch hohen Wert in der Erkennung von gemeinsamen thorakalen und abdominalen Pathologie, wie Hepatomegalie, Splenomegalie, Pleuraerguss, Pneumothorax und Aszites. Ein Verständnis für die Positionierung, Druck und Bewegungen durch die Plexor und Pleximeter Finger erforderlich ist entscheidend für erfolgreiche Percussion. Kenntnis der Faktoren, die Schlagzeug Noten auswirken können ist ebenso wichtig, die richtige Interpretation der Ergebnisse zu ermöglichen. Praxis mit Augenmerk auf auditive und taktile Eingabe hilft den Arzt Beherrschung der anders Percussion Noten (tympanitic, Hyperresonant, resonant, langweilig und flach) entwickeln klingen und fühlen, Differenzierung von gasgefüllten, flüssige und feste Strukturen ermöglicht. Percussion ist eine wichtige Technik, die es Ärzten ermöglicht, tief anatomische Strukturen zu bewerten, die nicht sichtbar sind.

References

  1. Nuland, S.B. Doctors: The Biography of Medicine. Vintage Books, New York (1988).
  2. McGee, S. Evidence-based Physical Diagnosis. 3rd ed., Elsevier, Philadelphia (2012).

(1) vor den Patienten Begegnung

  1. Halten Sie die Fingernägel, sauber, gepflegt und getrimmt.
  2. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser oder wenden Sie topische Desinfektionsmittel an.
  3. Wärmen Sie Ihre Hände als in der Lage (z.B.mit warmem Wasser oder durch aneinander zu reiben) vor Patientenkontakt.

2. Bestandteile der Prüfung

In der Theorie Percussion auf jedem Teil des Körpers genutzt werden kann, aber es ist klinisch sehr nützlich in den Untersuchungen von Brust und Bauch. Beziehen sich auf die einzelnen Videos für diese Regionen um zu erfahren, wie Percussion speziell genutzt wird.

3. indirekte percussion

  1. Ein Pleximeter zu schaffen, indem man den Mittelfinger der nichtdominanten Hand fest an der Oberfläche des Körpers untersucht.
  2. Stellen Sie sicher, dass die gesamte distalen Phalanx ist in Kontakt mit den Patienten, aber der Rest der Finger sind nicht und stattdessen sie heraus geschrägt werden, zu verhindern, dass Kontakt mit dem Patienten, die den Ton dämpfen könnte.
  3. Mit einer schnellen, entspannt, schnappen Bewegung aus dem Handgelenk, das distale Interphalangealgelenk Gelenk des Pleximeter Fingers mit der Spitze des Mittelfingers auf Ihrer dominanten Hand schlagen. Dies ist die Plexor Finger. Plexor Finger sollten schnell aufgehoben werden, um zu vermeiden, das Geräusch zu dämpfen.
  4. Man sollte sich mit den verschiedenen Percussion-Noten (Tabelle 1) vertraut machen. Gasgefüllte Strukturen Ton lauter mit längere Notizen, während feste Strukturen leisere, kürzere Notizen erstellen. Flüssige Notizen sind in der Regel zwischen den gasgefüllten und solide Struktur-Noten. Es gibt fünf allgemeine Begriffe verwendet, um Percussion Noten in der körperlichen Untersuchung beschreiben: tympanitic, Hyperresonant, resonant, langweilig und flach.
    1. Percuss über den Bauch. Gasgefüllte Bereiche zeigen lautes, schrilles tympanitic beachten Sie, wie häufig über den Magen gefunden wird.
    2. Percuss über die Lunge. Normale Lungengewebe zeigt eine laute, Tiefe resonante Note. Hyperresonance kann nicht auf normalen Probanden nachgewiesen werden, aber es findet sich in Lungenerkrankungen, wie Emphysem oder Pneumothorax. Es kann von Resonanz, unterschieden werden, weil es lauter und tiefer.
    3. Percuss die Leber Spanne. Die dumpfen Percussion Note gehört über die Leber ist Medium in Intensität und Tonhöhe. Die Ränder können identifiziert werden durch eine Änderung der Hinweis, da eine resonante Kenntnis von normalem Lungengewebe zu hören ist, Superior, der Leber und eine tympanitic (oder manchmal weniger stumpf) Hinweis inferior, durch den Darm gehört werden kann.
    4. Eine weiche, schrille flache Note erklingt, wenn das darunter liegende Gewebe dicht, ist, wie der Fall mit pleural Ergüsse oder Aszites ist. Schätzen Sie bei einem Patienten ohne diese pathologischen Prozessen eine flache Notiz von percussing über den dichten Quadrizeps-Muskeln, wenn percussing an dieser Stelle keine klinischen Nutzen bei einer körperlichen Untersuchung hält.
Percussion-Hinweis Tonhöhe Intensität Dauer Lage (Normal) Pathologischen Beispiel
Tympanitic Hoch Laut Längere Magen-Blase Großen pneumothorax
Resonant Low Laut Lange Normale Lungengewebe Einfache chronische bronchitis
Hyperresonant Niedrigere Sehr laut Längere COPD, pneumothorax
Stumpf Medium Medium Medium Leber Intra-abdominalen Tumoren und Massen, Lungenentzündung
Wohnung Hoch Weiche Kurze Oberschenkel Pleuraerguss

Tabelle 1. Merkmale der verschiedenen Percussion-Noten.

  1. Beachten Sie die Höhe der Schwingung in den Pleximeter Finger. Gasgefüllte Strukturen ermöglichen mehr Bewegung des Fingers Pleximeter als flüssige oder feste Strukturen. Die Unterschiede sind fein und scharf Aufmerksamkeit erfordern und Praxis zu schätzen.
  2. Percuss an jedem Punkt ein paar Mal hintereinander zur Sicherstellung der Konsistenz von Noten vor dem Umzug zum nächsten Spot.

(4) Faust percussion

Das Manöver kann direkt gegen den Körper des Patienten oder indirekt mit der Prüfer nicht Plexor Hand Handfläche auf den Patienten Körperwand und die Plexor Faust fällt der Rücken der Hand, um die Wucht des Schlages zu dämpfen gelegt durchgeführt werden. Direkte oder indirekte Percussion mit dem ulnaren Aspekt des Prüfers Faust wird am häufigsten genutzt, um Zärtlichkeit mit Ursprung aus den Nieren zu entlocken, aber kann auch genutzt werden, um Zärtlichkeit in anderen tiefen Organen (z.B. die Leber) zu identifizieren.

  1. Liefern Sie einen schnellen, festen Schlag auf den Bereich des Interesses (z.B. Costo vertebrale Winkel) mit dem ulnaren Aspekt einer Hand sanft zur Faust gebeugt. Des Prüfers Bewegung ist lebhaft, mit Bewegung, die ihren Ursprung am Ellenbogen.
  2. Verwenden Sie die gleiche Technik, bei der Suche nach einer Fläche von Zärtlichkeit. Es ist entscheidend für die richtige Menge an Kraft - genug Zärtlichkeit bei einem Patienten mit Pathologie aufdecken zu liefern, aber nicht so viel unnötige Beschwerden oder Schmerzen bei einem Patienten ohne Krankheit zu verursachen.

(5) andere Faktoren, die einen Percussion-Hinweis

  1. Stellen Sie sicher, Percussion direkt auf die Haut des Patienten erfolgt. Jede Barriere zwischen dem Prüfer und der Patient kann Ergebnisse in Percussion verändern. Dies gilt insbesondere hinsichtlich Vibrationen spürte durch den Pleximeter Finger, die durch Kleidung, Kleider und sogar Untersuchungshandschuhe beeinflusst werden können. Wenn während dieses Teils der Prüfung Handschuhe getragen werden, muss der behandelnde Arzt entfallen der Unterschied in der Art fühlt die Percussion-Hinweis auf dem Pleximeter Finger.
  2. Beachten Sie, dass mehr Druck mit dem Finger Pleximeter Töne erweitern kann. Unzureichender Druck mit dem Finger Pleximeter kann künstliche Trägheit führen. Mehr auffällig kräftig mit dem Plexor Finger ist nur selten hilfreich, aber auch leicht auffällig führen auch zu künstlichen Dumpfheit.
  3. Beachten Sie, dass Percussion Noten und Vibrationen am Pleximeter Finger von subkutanen Fettgewebes, die dämpft Vibrationen betroffen sind, führt zu erhöhten Bereichen von Dumpfheit.
  4. Wenn Bewegung rund um den Bereich des Körpers (z.B.Leber Span herstellen) percussed, eine Konsistenz in Prüfung Technik. Halten Sie eine stabile Menge von Druck mit dem Finger Pleximeter und Kraft mit der Flexor-Finger. Weiterhin die Pleximeter Finger an der gleichen Stelle, mit dem gleichen Teil des Plexor Finger schlagen.

Percussion ist eine häufig verwendete klinische Fertigkeit, die am nützlichsten in den Untersuchungen von Brust und Bauch. Einfach gesagt, Percussion bezieht sich auf die Streichung eines Objekts gegen einen anderen Klang zu erzeugen.

Die Entdeckung der Percussion Nützlichkeit in Medizin stammt aus den 1700er Jahren. In früheren Jahren dieses Jahrhunderts entdeckte ein österreichischer Gastwirt Sohn Leopold Auenbrugger, dass er Inventar nehmen konnte, durch Antippen des Vaters Bierfässer mit seinen Fingern. Dann, im Jahre 1761, beim üben Medizin, er wandte diese Technik auf seine Patienten und veröffentlicht die erste Beschreibung der Diagnosedienstprogramm von Percussion. Allerdings geriet seine Erkenntnisse in Vergessenheit, bis 1808, der französische Arzt Jean-Nicolas Corvisart Auenbrugger Schriften wiederentdeckt und sie, nutzte um seine Medizinstudenten Perkussion beizubringen. Seitdem ist diese Technik ein integraler Bestandteil der täglichen klinischen Praxis geworden.

Dieses Video wird zuerst die Arten von Percussion und die häufig zu hörende Percussion Noten veranschaulichen. Dann gehen wir über das Verfahren und die Überlegungen zur Durchführung dieser Technik bei einer körperlichen Untersuchung.

Es gibt mehrere Arten von medizinischen Percussion-Techniken. Der historischen Typ ist "direkte Percussion" in der die Plexor-das ist das Tippen Finger-Streiks direkt gegen den Körper des Patienten, aber diese Methode ist veraltet und wird nicht mehr in der klinischen Praxis eingesetzt. Es wurde durch die "indirekte Percussion" in dem Plexor Finger schlägt eine Pleximeter in der Regel den Mittelfinger der nichtdominanten Hand gegen den Körper des Patienten platziert verdrängt.

Die dritte Art ist der "auskultatorischen Percussion" stützt sich auf mit einem Stethoskop, um Unterschiede in Klängen erstellt durch den Plexor Finger zu erkennen. Auskultatorischen Percussion ist eine häufig verwendete alternative Methode zur Leber Größe mit dem Leber-Scratch-Test zu bewerten. Mit dem Stethoskop über dem Patienten Leber gehalten kratzt der Prüfer sanft die Haut des Patienten während der Wiedergabe für Änderungen in der Klangqualität wie der Plexor Finger seinen Weg über die Leber Rand macht.

Eine andere Percussion Technik nennt man die Faust Percussion, die mithilfe des ulnaren Aspekt der Plexor Faust ausgeführt wird. Dies kann wiederum durchgeführt werden, entweder direkt gegen den Körper des Patienten, oder über eine indirekte Methode, in dem der Prüfer nicht Plexor Hand ist Palm auf Körperwand des Patienten gelegt und die Plexor Faust schlägt der Rücken der Hand, um die Wucht des Schlages zu vermindern. Hier sollte der Prüfer Bewegung rege mit Bewegung, die ihren Ursprung am Ellenbogen, und es ist entscheidend für die richtige Menge an Kraft genug Zärtlichkeit bei einem Patienten mit Pathologie aufdecken zu liefern, aber nicht so viel unnötige Beschwerden oder Schmerzen bei einem Patienten ohne irgendeine Krankheit zu verursachen.

Nun, reden wir über die Noten, die normalerweise während der Durchführung der indirekten Schlagzeug zu hören. Die Percussion-Noten unterscheiden sich in der relativen Intensität, Tonhöhe und Dauer je nach Dichte der zugrunde liegenden Struktur.

Ein tympanitic Sound ist lautes, schrilles und längere Dauer als andere Geräusche. Es ist normalerweise über Teile des Magen-Darm-Trakt zu hören, die Luft, wie der Magen enthalten. Eine resonante Notiz ist auch laut, aber Tiefe und lange an. Es ist normalerweise über das Lungengewebe zu hören. Eine stumpfe Notiz ist Medium in Intensität, Tonhöhe und Dauer, und es scheint, über solide Organe wie die Leber. Eine flache Percussion-Notiz ist weich, hohe Töne, kurze und daher schwer zu hören. Dieser Hinweis kann geschätzt werden, von percussing über die extrem dichten Quadrizeps-Muskeln, aber percussing an diesem Ort hält keine klinischen Nutzen. Jedoch wenn eine flache Notiz über die Lunge gehört, es kann darauf hindeuten, Pleuraerguss, und wenn über eine verwinkelte Bauch hören kann es bedeuten, Aszites. Eine weitere pathologische Percussion Sound ist Hyperresonance, die im Vergleich zu den resonanten Klang lauter in Intensität, niedriger in der Tonhöhe und Dauer länger ist. Hyperresonant Sounds auf Lunge Percussion können Pneumothorax oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung hindeuten.

Nun, Sie über die Arten von Notizen während indirekte Percussion gehört wissen, betrachten wir kurz die allgemeinen Schritte zur Durchführung dieser Technik. Stellen Sie bevor Sie mit der Prüfung beginnen sicher, dass Ihre Fingernägel sauber, gepflegt und gestutzt. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser oder die topische Desinfektionsmittel. Wärmen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser oder vor Patientenkontakt aneinander zu reiben.

Um percuss, legen Sie den Pleximeter Finger fest auf der Oberfläche des Körpers untersucht. Stellen Sie sicher, dass die gesamte distalen Phalanx ist in Kontakt mit den Patienten, aber der Rest der Finger sollte heraus geschrägt werden, zu verhindern, dass zu kontaktieren, da dies den Ton dämpfen könnte. Schlagen Sie mit der Spitze eines der Plexor das distale Interphalangealgelenk Gelenk der Pleximeter mit einer schnellen, entspannt, fangen Bewegung aus dem Handgelenk. Heben Sie nach dem Streik Plexor Finger schnell um solide Dämpfung zu vermeiden.

Beachten Sie zusätzlich zu den Klängen die Höhe der Schwingung in der Pleximeter. Die Unterschiede in der Schwingung sind subtil und scharf Aufmerksamkeit erfordern und Praxis zu schätzen. Die gasgefüllten Strukturen führen mehr Bewegung des Fingers Pleximeter solide oder flüssigkeitsgefüllte Regionen verminderte Vibrationen verursachen. Während einer körperlichen Untersuchung percuss an jedem Punkt ein paar Mal hintereinander zur Sicherstellung der Konsistenz von Noten vor dem Umzug zum nächsten Spot.

Zusätzlich zum Schlagzeug genau ausführen, muss man auch ein paar andere Faktoren beachten, die die Schlagzeug Noten beeinflussen könnten.

Stellen Sie sicher, Percussion direkt auf die Haut des Patienten erfolgt. Percussion am Patienten mit Kleidung auf die Durchführung ist unzulässig. Während das Tragen von Handschuhen zu Kontrollzwecken Infektion in Fällen notwendig sein könnte, wo Handschuhe notwendig sind, muss der Kliniker berücksichtigen den Unterschied in der Art der Percussion-Hinweis "fühlen" auf dem Pleximeter Finger, weil die Schwingungen anders fühlen werden.

Beachten Sie, dass der Druck mit dem Finger Pleximeter der Percussion-Hinweis betrifft. Unzureichender Druck kann dazu führen, dass künstliche Dumpfheit, und mehr Druck kann den Sound zu erweitern. Auch kann die Kraft, mit der die Plexor schlägt, die Interpretation der Ergebnisse beeinflussen. Mehr auffällig kräftig mit dem Plexor Finger ist nur selten hilfreich, aber auch leicht auffällig führen auch zu künstlichen Dumpfheit. Denken Sie daran, dass die Schlagzeug Noten und Vibrationen auch durch das subkutane Fett betroffen sind, die, wenn überschüssige, die Bewegung der Pleximeter dämpfen kann. Zu guter Letzt bei der Prüfung eines bestimmten Bereich des Körpers pflegen Sie eine Konsistenz in der Technik. Um optimal Klänge von einer Region zur anderen zu vergleichen, halten Sie die Menge an Druck mit dem Finger Pleximeter, die Kraft, mit der Plexor, den Streik-Spot und der Teil des Plexor Fingers immerhin während der Prüfung verwendet.

Sie sah nur Jupiters Video am Schlagzeug, während eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Diese Präsentation bedeckt die Arten der Percussion-Verfahren, die häufig beobachteter Percussion-Noten, Technik und Faktoren, die die Ergebnisse dieses Verfahrens beeinflussen können. Percussion am Krankenbett Diagnostik in den achtzehnten und 19.Jahrhunderten revolutioniert und es bleibt immer noch eine wichtige Methode, die es ermöglicht Ärzten, tief anatomische Strukturen zu bewerten, die visuell überprüft werden kann. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE