Bestimmung der Masse prozentuale Zusammensetzung in einer wässrigen Lösung

General Chemistry

Your institution must subscribe to JoVE's Chemistry collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Labor von Dr. Neal Abrams – SUNY College of Environmental Science and Forestry

Bestimmung der Zusammensetzung der Lösung ist eine wichtige analytische und forensische Technik. Wenn Lösungen mit Wasser vorgenommen werden, werden sie bezeichnet als wässrige oder mit Wasser. Die primäre Komponente einer Lösung nennt man als Lösungsmittel und gelöster Nebenkomponente nennt sich der gelöste Stoff. Der gelöste Stoff wird in das Lösungsmittel zu einer Lösung aufgelöst. Wasser ist das am häufigsten verwendete Lösungsmittel im Alltag, sowie fast allen biologischen Systemen. In Chemie-Labors möglicherweise das Lösungsmittel eine andere Flüssigkeit, wie Aceton, Äther oder Alkohol. Der gelöste Stoff kann eine Flüssigkeit oder ein Feststoff, aber dieses experiment nur Addressesthe Bestimmung der Feststoffe.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Grundlagen der allgemeinen Chemie. Bestimmung der Masse prozentuale Zusammensetzung in einer wässrigen Lösung. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Principles

Wenn ein gelöster Stoff in einem Lösungsmittel aufgelöst wird, ist die Masse der resultierenden Lösung eine Summe der Masse des gelösten Stoffes und das Lösungsmittel. Dies folgt dem Gesetz der Erhaltung der Masse:

Equation 1

Dies unterscheidet sich von der Zugabe von Bänden, die Notadditive, da die Moleküle des gelösten Stoffes in Freiflächen zwischen den Molekülen des Lösungsmittels passen und hält das Gesamtvolumen niedriger als erwartet. Prozent von Masse zu bestimmen, ist eine einfache und wichtige Technik für die Analyse einer Lösung Make-up. Per Definition ist ein Prozent eine gebrochene, ohne Einheitenangabe Wert einer Komponente im Vergleich zu den gesamten. In diesem Fall kann die Prozent durch Masse als mathematisch dargestellt werden:

Equation 2

Obwohl Prozent durch Masse-Einheit-weniger ist, ist dieser Wert manchmal mit den Einheiten (w/w) vertreten, zu vermitteln, dass der Vergleich von Masse (Gewicht) nur und nicht nach Volumen ist. Prozent von Volumes werden als Gewicht pro Volumen (w/V) oder Volumen pro Volumen (V/V) angegeben. In w/w Berechnungen ist es wichtig zu beachten, dass der Nenner die Masse der gesamten Lösung, nicht das Lösungsmittel ist. Während Prozent durch Masse verwendet wird, um die Lösungskonzentration bestimmen, wird Prozent von Mole normalerweise verwendet, um den Prozentsatz der Anelement oder einer Gruppe in einem Molekül zu berechnen. Es ist schwierig, Prozent von Maulwurf in einer Lösung zu berechnen, da die gesamte Maulwürfe von gelösten und Lösungsmittel bekannt sein müssten. Wenn diese Werte bekannt waren, wäre der Gesamtberechnung irrelevant.

In einigen Fällen kann die Erlangung der Mass des Lösungsmittel oder gelösten individuell schwierig oder nicht praktikabel sein. In diesen Fällen kann die Dichte einer Lösung zur Masse Prozent herangezogen werden durch die erste Produktion einer Kalibrationskurve Lösungen mit bekannten Kompositionen. Dies erfordert zunächst Folgendes bekannt sein: die Identität des gelösten Anda angemessenen Bereich der Konzentration der Lösung. Komplexere Analyseverfahren sind erforderlich, wenn mehr als ein gelöster Stoff in Lösung vorhanden ist. Z. B. selektive Fällung oder Ionenaustausch ließe sich ein gelöster Stoff interessant zu analysieren. Für gelöste Einzellösungen muss genügend Material um eine Reihe von Lösungen bekannter Konzentration vorliegen. Zwei Prozent von Masse Methoden werden hier demonstriert.

Procedure

(1) Prozent durch Masse - Direct

  1. Legen Sie ein kleines Volumen einer Lösung in eine saubere und Ofen getrocknet Becher oder Kristallisation Gericht.
  2. Erhitzen Sie nach der genauen Bestimmung der genauen Gesamtmasse der Lösung die Becher oder Schale auf einer Herdplatte oder in einem Ofen, aus dem Wasser zu fahren. Langsame Verdunstung ist die beste Methode, als Kochen spritzt der Lösung führen kann.
  3. Sobald das Lösungsmittel verdampft ist, die restlichen Solid (gelösten) kühl und bestimmen die Masse.
  4. Berechnen Sie die Masse Prozent als:
    Equation 3

(2) Prozent durch Masse - mit Hilfe einer Eichkurve

  1. Machen Sie eine Reihe von standard-Lösungen von bekannten Größen des gelösten Stoffes in einem Lösungsmittel auflösen. Fünf-Standards werden empfohlen und sollte reichen vom Minimum bis die maximale erwartete prozentuale Zusammensetzungen.
    1. Wenn der ungefähre Wert unbekannt ist, produzieren Sie eine Reihe von Lösungen, die die maximale Löslichkeit des gelösten Stoffes im Wasser von 0 % hin. Referenztabellen stehen zur Verfügung um die maximale Löslichkeit für viele Feststoffe im Wasser über eine Vielzahl von Temperaturbereichen anzugeben.
    2. Um beispielsweise eine 35 % (w/w) Natriumchlorid (NaCl) Lösung, produzieren eine Flasche 35 g hinzufügen, dann fügen Sie 65 g (oder 65 mL als Volume kann auch verwendet werden, wenn reines Wasser zu messen, da die Dichte bekannt ist, 1,0 g/mL bei Umgebungstemperaturen) von Wasser und mischen die Lösung bis zur Auflösung der Feststoff. Denn Masse ist additiv, das wäre das gleiche wie das genug Wasser hinzufügen, so dass die Gesamtlösung eine Masse von 100 g hat.
  2. Nach der Messung der Mass eine präzise Volumen der einzelnen Standardlösungen, berechnen der Dichte:

Equation 4
(3) Datenanalyse

  1. Die Dichtewerte gegen den Prozentsatz durch Masse der standard-Lösungen des Grundstückes und die Steigung der Linie zu bestimmen. Diese Neigung entspricht die Dichte gegen Masse Prozent die passende einer lineare Gleichung, Lösung y = Mx + b (Abbildung 1).
  2. Berechnen Sie die Dichte der Lösung der unbekannten Probe durch den Erhalt der Mass des spezifischen Volumens der Lösungen. Nun, da die Steigung der geraden bekannt ist, bestimmen Sie die Prozent durch Masse des gelösten Stoffes durch die Lösung für "X" über die gemessene Dichte und die Neigung von der Kalibrierkurve.

Bestimmung und das Verständnis der Zusammensetzung einer Lösung ist von grundlegender Bedeutung in einer Vielzahl von Techniken, Chemie. Eine Lösung ist eine homogene Mischung, bestehend aus einer Substanz, die in einer Flüssigkeit gelöst. Der gelöste Substanz heißt der gelöste Stoff, und die Masse Flüssigkeit nennt man das Lösungsmittel. Lösungen können auf verschiedene Weise beschrieben werden – erstens durch die Art der Lösungsmittel verwendet, um die gelösten auflösen. Wässrige Lösungen verwenden Wasser als Lösungsmittel. Organische Lösungsmitteln wie Chloroform, Acetonitril oder Aceton, werden verwendet, um organische Lösungen, je nach den Eigenschaften des gelösten Stoffes machen.

Lösungen werden auch durch die Menge des gelösten Stoffes in einem bestimmten Volumen des Lösungsmittels oder die Konzentration gelösten beschrieben. Weitere Informationen finden Sie in dieser Sammlung Video auf "Lösungen und Konzentrationen".

Eine Möglichkeit, die Lösungskonzentration berechnet werden kann basiert auf die Masse der einzelnen Komponenten der Lösung, genannt Massenprozent. Dieses Video wird die Masse Prozent Lösungen vorstellen und zeigen, wie Sie den Wert im Labor zu bestimmen.

Die Menge des gelösten Stoffes in dem Lösungsmittel kann in verschiedener Weise ausgedrückt werden. Erstens die Masse Prozent errechnet sich aus der Masse des gelösten Stoffes dividiert durch die gesamte Masse der Lösung. Masse Prozent wird als prozentuale Gewicht/Gewicht, geschrieben, wie es manchmal als Gewichtsprozent genannt wird. Allerdings wird der Begriff Masse Prozent allgemein als korrekt angesehen.

Die Menge des gelösten Stoffes in einer Lösung kann auch ausgedrückt werden Masse Prozent nach Volumen, allgemein verwendet in der Biologie und ist als die gesamte Masse des gelösten Stoffes dividiert durch das Volumen der Lösung berechnet. Dieses Gerät ist keine wahre Prozent, da es sich nicht um eine dimensionslose Quantität ist. In ähnlicher Weise wird Volumenprozent auch verwendet, wo das Volumen des gelösten Stoffes durch das Gesamtvolumen der Lösung geteilt wird.

Masse Prozent unterscheidet sich von Volumenprozent, da nur Masse eine additive Menge ist. Die Masse der Lösung ist die Summe der Komponenten. Volumen, ist nicht auf der anderen Seite immer Additiv, wie Moleküle des gelösten Stoffes in Freiflächen zwischen den Molekülen des Lösungsmittels, wodurch weniger Volumen als erwartet passt.

Mehrere einfache Methoden können verwendet werden, um die Masse Prozent einer Lösung im Labor zu bestimmen. Die direkte Methode erfordert zunächst, die Gesamtmasse der Lösung aufnehmen und dann aus dem Lösungsmittel verdampfen. Die solide links ist hinter der gelöste Stoff, die dann gewogen und zur Berechnung der Massenprozent.

Dichte kann auch verwendet werden, um die Masse Prozent einer unbekannten Konzentration zu bestimmen. Zunächst eine Reihe von standard-Lösungen sind bereit, mit einer Reihe von gelösten Mengen. Wählen Sie Standard, die Konzentration von kein gelöster Stoff, um die maximale Löslichkeit des gelösten Stoffes reichen. Die Dichte ist dann für jeden Standard berechnet und im Vergleich dazu der Probe. Nun, da die Grundlagen der Masse prozentuale Berechnungen beschrieben haben, werfen wir einen Blick auf Berechnung Masse Prozent mit der direkten Methode und die Dichte-Methode im Labor.

Zunächst wiegen Sie eine saubere und Ofen getrocknet Becher oder Kristallisation Gericht, und nehmen Sie die Masse auf.

Legen Sie eine kleine Menge der Lösung in die Schüssel, und Wägen Sie die Lösung und Gericht genau ab. Ziehen Sie das Gewicht der Schale ab, und notieren Sie die Masse der Lösung.

Als Nächstes platzieren Sie das Gericht auf eine Herdplatte oder in einem Ofen, aus dem Wasser zu fahren. Langsame Verdunstung ist ideal, da Kochen spritzt der Lösung und Verlust des gelösten Stoffes führen kann. Sobald das Lösungsmittel verdampft ist, die verbleibenden festen, die gelösten Stoffes ist cool. Die Masse genau zu bestimmen. Berechnen Sie die Masse Prozent durch die Aufteilung der Mass des gelösten Stoffes nach der Verdunstung durch die Masse der Ausgangslösung.

Zuerst bereiten Sie fünf Standards mit Prozent Kompositionen von Minimum bis hin zu maximal erwarteten unbekannten prozentuale Zusammensetzung. Überschreiten Sie die Löslichkeit des Systems nicht. Berechnen Sie die Menge der gelösten und Lösungsmittel benötigt, um die prozentuale Zusammensetzungen vorzubereiten.

Der gelöste Stoff wiegen, und dann in das spezifische Gewicht der Lösungsmittel auflösen.

Als nächstes Messen der Mass von einem präzise Volumen von jedem standard-Lösung. Berechnen Sie dann Dichte für jede Lösung. Machen Sie dasselbe für die unbekannten Lösung. Sehen Sie diese Sammlung Video auf Dichte für weitere Informationen.

Zeichnen Sie die Dichtewerte der Standardlösungen gegen die Massenprozent. In diesem Beispiel wurde eine Reihe von Natrium-Chlorid-Standards mit Masse Prozent Kompositionen reichen von 5 – 25 % des gelösten Stoffes in Lösung vorbereitet. Gelten Sie nach den Daten Plotten eine lineare Trendlinie, und bestimmen Sie die Gleichung, wo y Dichte und X Masse prozentuale Zusammensetzung. Verwenden Sie die Dichte der unbekannten Lösung in diesem Fall 1,053 g/mL, um seine Masse Prozent festzustellen. Die Lösung für X, es erwies sich 7,4 %.

Nun, da Sie die Grundlagen zur Bestimmung der Masse Prozent von wässrigen Lösungen gesehen haben, werfen wir einen Blick in einigen Fällen bei denen die Konzentration einer Lösung bekannt sein muss.

Pufferlösungen sind in vielen Laborversuchen, vor allem in Anwendungen in der Biologie gebräuchlich. Pufferlösungen enthalten eine bestimmte Konzentration der gelösten schwache Säuren oder Base und deren Konjugate, ermöglicht es, Aufrechterhaltung und Veränderung des pH-Wertes zu widerstehen. Oft werden Puffer zubereitet mit einer Mischung aus viele Salze, einschließlich derjenigen mit Phosphatgruppen, die einen konstanten pH-Wert im Bereich von 7,2-7,6 beibehalten.

Masse Prozent wird auch verwendet, um komplexe Mischungen, wie bei diesem Beispiel ein Dichtegradient zu trennen. Lösungen mit einer Bandbreite von Masse Prozent sind dafür vorbereitet und dann nacheinander geschichtet aus hohen Masse Prozent auf niedrige Masse Prozent. Dadurch entsteht ein Dichtegradient in die Röhre. Die Probe wird dann auf der Spitze des Farbverlaufs verladen und zentrifugiert. Die Komponenten des Gemisches werden dann getrennt abhängig, wie weit sie durch die Röhre Reisen.

Verständnis Masse Prozent ist nicht nur entscheidend für Chemie-Anwendungen, sondern auch in den Bereichen Umweltschutz Studien. Bodenfeuchte ist wichtig, zu verstehen, um die Umweltbedingungen zu identifizieren, die Ökosysteme beeinflussen können. Bodenfeuchte ist eine Masse Prozent, das beschreibt die Menge des Wassers im Boden statt. Feuchtigkeit-Inhalt ist leicht zu finden durch den feuchten Boden, austrocknenden Boden wiegen es in einem Ofen und Gegengutachten.

Sie sah nur Jupiters Einführung zur Bestimmung der Masse Prozent von einer wässrigen Lösung. Sie sollten jetzt verstehen die Bedeutung der Masse Prozent, seinen Einsatz im Labor und wie Sie es für eine wässrige Lösung zu ermitteln.

Danke fürs Zuschauen!

Results

Mit dem Beispiel in Abbildung 1dargestellt, war eine Reihe von Natrium-Chlorid-Standards mit Masse Prozent Kompositionen von 5.000 % 10,00 %, 15.00 %, 20,00 % und 25,00 % des gelösten Stoffes in Lösung bereit. Die gemessenen dichten waren 1.025, 1.042 1.060, 1.070 und 1,090 g/mL, beziehungsweise. Nach diesen Daten Plotten, eine lineare Trendlinie angewendet wird, passt die Gleichung y = 3.446 x 10-3X + 1.0048, wo y ist die Dichte und x ist die Masse prozentuale Zusammensetzung.

Als nächstes ist das Volumen von 10,00 g Lösung mit unbekannter prozentuale Zusammensetzung gemessen und entschlossen, 9,497 mL betragen. Indem man die Masse durch das Volumen, wird die Dichte als 1,053 g/mL berechnet. Die lineare Gleichung den Dichtewert einfügen, wird die Masse Prozent als x: bestimmt.

Equation 5

Equation 6

Figure 1
Abbildung 1. Wässrigen Natriumchlorid-Lösung Dichte als Funktion der prozentuale Zusammensetzung von Masse.

Applications and Summary

Der Anteil des Zuckers im Soda, könnte leicht sein Determinedusing das Prinzip der Masse prozentuale Zusammensetzung. Die Vorgehensweise dieses Experiment wäre, Masse und Volumen entgast Soda (keine Bläschen) zu messen und um die Lösung Dichte zu berechnen. Eine Kalibrierkurve des Dichte vs. Prozent durch Masse für mehrere standard Saccharose (Zucker) Solutionswould geschaffen werden müssen, und dann könnte dieser Kalibrierung verwendet werden, um für den Prozentsatz der Saccharose in der Soda zu lösen. Eine Annahme ist, dass Saccharose den größten Anteil an eine Änderung der Dichte für Soda, das gilt für nicht-zuckerfreie Limonade.

Meerwasser besteht aus mehrere verschiedene Salze in Wasser aufgelöst; z. B. NaCl, MgCl2und NaBr2. Zwar wäre es schwierig zu bestimmen, Masse Prozent unter Verwendung einer Kalibrierkurve, bietet Verdunstung eine einfache Lösung für das Problem. Indem ein bekannter Masse von Meerwasser und es verdunstet, kann die Masse ermittelt werden, durch die Menge des gelösten Stoffes nach das Lösungsmittel verdunstet ist. Anschließend muss die Masse des gelösten Stoffes durch die Gesamtmasse der ursprünglichen Lösung zur Berechnung der Masse Prozent der Salze (gelöste Feststoffe) im Meerwasser geteilt werden.

Es gibt eine Vielzahl von ionische Verbindungen, die Wasser-Moleküle und werden als Hydrate bezeichnet. Die Anzahl der Wassermoleküle an einer Verbindung kann durch prozentuale Zusammensetzung bestimmt werden. Z. B. Kobalt (II)-Chlorid ist normalerweise blau, aber verfärbt sich rosa, wenn es hydratisiert ist. 5,0 Gramm rosa Kobalt (II)-Chlorid-Hydrat wird erhitzt, bis zu dem Punkt wird es blau, wenn die endgültige Masse der solid Blue wird als 2.73 aufgezeichnet. Der Unterschied, 2,27 g entspricht der Masse des Wassers, das auf dem 5 g hydratisiert fester wurde. Der Originalprobe war 45,4 % Wasser durch Masse. Durch die Umwandlung Massewerte, Maulwürfe, kann berechnet werden, dass 0,02101 Maulwürfe von Kobalt-Chlorid (129.93 g/Mol) und 0,126 Mol Wasser (18 g/Mol) vorhanden sind. Dividieren durch den kleinsten Wert, kann festgestellt werden, dass für jeden ein Maulwurf von Kobalt-Chlorid 6 Mol Wasser vorliegen.

(1) Prozent durch Masse - Direct

  1. Legen Sie ein kleines Volumen einer Lösung in eine saubere und Ofen getrocknet Becher oder Kristallisation Gericht.
  2. Erhitzen Sie nach der genauen Bestimmung der genauen Gesamtmasse der Lösung die Becher oder Schale auf einer Herdplatte oder in einem Ofen, aus dem Wasser zu fahren. Langsame Verdunstung ist die beste Methode, als Kochen spritzt der Lösung führen kann.
  3. Sobald das Lösungsmittel verdampft ist, die restlichen Solid (gelösten) kühl und bestimmen die Masse.
  4. Berechnen Sie die Masse Prozent als:
    Equation 3

(2) Prozent durch Masse - mit Hilfe einer Eichkurve

  1. Machen Sie eine Reihe von standard-Lösungen von bekannten Größen des gelösten Stoffes in einem Lösungsmittel auflösen. Fünf-Standards werden empfohlen und sollte reichen vom Minimum bis die maximale erwartete prozentuale Zusammensetzungen.
    1. Wenn der ungefähre Wert unbekannt ist, produzieren Sie eine Reihe von Lösungen, die die maximale Löslichkeit des gelösten Stoffes im Wasser von 0 % hin. Referenztabellen stehen zur Verfügung um die maximale Löslichkeit für viele Feststoffe im Wasser über eine Vielzahl von Temperaturbereichen anzugeben.
    2. Um beispielsweise eine 35 % (w/w) Natriumchlorid (NaCl) Lösung, produzieren eine Flasche 35 g hinzufügen, dann fügen Sie 65 g (oder 65 mL als Volume kann auch verwendet werden, wenn reines Wasser zu messen, da die Dichte bekannt ist, 1,0 g/mL bei Umgebungstemperaturen) von Wasser und mischen die Lösung bis zur Auflösung der Feststoff. Denn Masse ist additiv, das wäre das gleiche wie das genug Wasser hinzufügen, so dass die Gesamtlösung eine Masse von 100 g hat.
  2. Nach der Messung der Mass eine präzise Volumen der einzelnen Standardlösungen, berechnen der Dichte:

Equation 4
(3) Datenanalyse

  1. Die Dichtewerte gegen den Prozentsatz durch Masse der standard-Lösungen des Grundstückes und die Steigung der Linie zu bestimmen. Diese Neigung entspricht die Dichte gegen Masse Prozent die passende einer lineare Gleichung, Lösung y = Mx + b (Abbildung 1).
  2. Berechnen Sie die Dichte der Lösung der unbekannten Probe durch den Erhalt der Mass des spezifischen Volumens der Lösungen. Nun, da die Steigung der geraden bekannt ist, bestimmen Sie die Prozent durch Masse des gelösten Stoffes durch die Lösung für "X" über die gemessene Dichte und die Neigung von der Kalibrierkurve.

Bestimmung und das Verständnis der Zusammensetzung einer Lösung ist von grundlegender Bedeutung in einer Vielzahl von Techniken, Chemie. Eine Lösung ist eine homogene Mischung, bestehend aus einer Substanz, die in einer Flüssigkeit gelöst. Der gelöste Substanz heißt der gelöste Stoff, und die Masse Flüssigkeit nennt man das Lösungsmittel. Lösungen können auf verschiedene Weise beschrieben werden – erstens durch die Art der Lösungsmittel verwendet, um die gelösten auflösen. Wässrige Lösungen verwenden Wasser als Lösungsmittel. Organische Lösungsmitteln wie Chloroform, Acetonitril oder Aceton, werden verwendet, um organische Lösungen, je nach den Eigenschaften des gelösten Stoffes machen.

Lösungen werden auch durch die Menge des gelösten Stoffes in einem bestimmten Volumen des Lösungsmittels oder die Konzentration gelösten beschrieben. Weitere Informationen finden Sie in dieser Sammlung Video auf "Lösungen und Konzentrationen".

Eine Möglichkeit, die Lösungskonzentration berechnet werden kann basiert auf die Masse der einzelnen Komponenten der Lösung, genannt Massenprozent. Dieses Video wird die Masse Prozent Lösungen vorstellen und zeigen, wie Sie den Wert im Labor zu bestimmen.

Die Menge des gelösten Stoffes in dem Lösungsmittel kann in verschiedener Weise ausgedrückt werden. Erstens die Masse Prozent errechnet sich aus der Masse des gelösten Stoffes dividiert durch die gesamte Masse der Lösung. Masse Prozent wird als prozentuale Gewicht/Gewicht, geschrieben, wie es manchmal als Gewichtsprozent genannt wird. Allerdings wird der Begriff Masse Prozent allgemein als korrekt angesehen.

Die Menge des gelösten Stoffes in einer Lösung kann auch ausgedrückt werden Masse Prozent nach Volumen, allgemein verwendet in der Biologie und ist als die gesamte Masse des gelösten Stoffes dividiert durch das Volumen der Lösung berechnet. Dieses Gerät ist keine wahre Prozent, da es sich nicht um eine dimensionslose Quantität ist. In ähnlicher Weise wird Volumenprozent auch verwendet, wo das Volumen des gelösten Stoffes durch das Gesamtvolumen der Lösung geteilt wird.

Masse Prozent unterscheidet sich von Volumenprozent, da nur Masse eine additive Menge ist. Die Masse der Lösung ist die Summe der Komponenten. Volumen, ist nicht auf der anderen Seite immer Additiv, wie Moleküle des gelösten Stoffes in Freiflächen zwischen den Molekülen des Lösungsmittels, wodurch weniger Volumen als erwartet passt.

Mehrere einfache Methoden können verwendet werden, um die Masse Prozent einer Lösung im Labor zu bestimmen. Die direkte Methode erfordert zunächst, die Gesamtmasse der Lösung aufnehmen und dann aus dem Lösungsmittel verdampfen. Die solide links ist hinter der gelöste Stoff, die dann gewogen und zur Berechnung der Massenprozent.

Dichte kann auch verwendet werden, um die Masse Prozent einer unbekannten Konzentration zu bestimmen. Zunächst eine Reihe von standard-Lösungen sind bereit, mit einer Reihe von gelösten Mengen. Wählen Sie Standard, die Konzentration von kein gelöster Stoff, um die maximale Löslichkeit des gelösten Stoffes reichen. Die Dichte ist dann für jeden Standard berechnet und im Vergleich dazu der Probe. Nun, da die Grundlagen der Masse prozentuale Berechnungen beschrieben haben, werfen wir einen Blick auf Berechnung Masse Prozent mit der direkten Methode und die Dichte-Methode im Labor.

Zunächst wiegen Sie eine saubere und Ofen getrocknet Becher oder Kristallisation Gericht, und nehmen Sie die Masse auf.

Legen Sie eine kleine Menge der Lösung in die Schüssel, und Wägen Sie die Lösung und Gericht genau ab. Ziehen Sie das Gewicht der Schale ab, und notieren Sie die Masse der Lösung.

Als Nächstes platzieren Sie das Gericht auf eine Herdplatte oder in einem Ofen, aus dem Wasser zu fahren. Langsame Verdunstung ist ideal, da Kochen spritzt der Lösung und Verlust des gelösten Stoffes führen kann. Sobald das Lösungsmittel verdampft ist, die verbleibenden festen, die gelösten Stoffes ist cool. Die Masse genau zu bestimmen. Berechnen Sie die Masse Prozent durch die Aufteilung der Mass des gelösten Stoffes nach der Verdunstung durch die Masse der Ausgangslösung.

Zuerst bereiten Sie fünf Standards mit Prozent Kompositionen von Minimum bis hin zu maximal erwarteten unbekannten prozentuale Zusammensetzung. Überschreiten Sie die Löslichkeit des Systems nicht. Berechnen Sie die Menge der gelösten und Lösungsmittel benötigt, um die prozentuale Zusammensetzungen vorzubereiten.

Der gelöste Stoff wiegen, und dann in das spezifische Gewicht der Lösungsmittel auflösen.

Als nächstes Messen der Mass von einem präzise Volumen von jedem standard-Lösung. Berechnen Sie dann Dichte für jede Lösung. Machen Sie dasselbe für die unbekannten Lösung. Sehen Sie diese Sammlung Video auf Dichte für weitere Informationen.

Zeichnen Sie die Dichtewerte der Standardlösungen gegen die Massenprozent. In diesem Beispiel wurde eine Reihe von Natrium-Chlorid-Standards mit Masse Prozent Kompositionen reichen von 5 – 25 % des gelösten Stoffes in Lösung vorbereitet. Gelten Sie nach den Daten Plotten eine lineare Trendlinie, und bestimmen Sie die Gleichung, wo y Dichte und X Masse prozentuale Zusammensetzung. Verwenden Sie die Dichte der unbekannten Lösung in diesem Fall 1,053 g/mL, um seine Masse Prozent festzustellen. Die Lösung für X, es erwies sich 7,4 %.

Nun, da Sie die Grundlagen zur Bestimmung der Masse Prozent von wässrigen Lösungen gesehen haben, werfen wir einen Blick in einigen Fällen bei denen die Konzentration einer Lösung bekannt sein muss.

Pufferlösungen sind in vielen Laborversuchen, vor allem in Anwendungen in der Biologie gebräuchlich. Pufferlösungen enthalten eine bestimmte Konzentration der gelösten schwache Säuren oder Base und deren Konjugate, ermöglicht es, Aufrechterhaltung und Veränderung des pH-Wertes zu widerstehen. Oft werden Puffer zubereitet mit einer Mischung aus viele Salze, einschließlich derjenigen mit Phosphatgruppen, die einen konstanten pH-Wert im Bereich von 7,2-7,6 beibehalten.

Masse Prozent wird auch verwendet, um komplexe Mischungen, wie bei diesem Beispiel ein Dichtegradient zu trennen. Lösungen mit einer Bandbreite von Masse Prozent sind dafür vorbereitet und dann nacheinander geschichtet aus hohen Masse Prozent auf niedrige Masse Prozent. Dadurch entsteht ein Dichtegradient in die Röhre. Die Probe wird dann auf der Spitze des Farbverlaufs verladen und zentrifugiert. Die Komponenten des Gemisches werden dann getrennt abhängig, wie weit sie durch die Röhre Reisen.

Verständnis Masse Prozent ist nicht nur entscheidend für Chemie-Anwendungen, sondern auch in den Bereichen Umweltschutz Studien. Bodenfeuchte ist wichtig, zu verstehen, um die Umweltbedingungen zu identifizieren, die Ökosysteme beeinflussen können. Bodenfeuchte ist eine Masse Prozent, das beschreibt die Menge des Wassers im Boden statt. Feuchtigkeit-Inhalt ist leicht zu finden durch den feuchten Boden, austrocknenden Boden wiegen es in einem Ofen und Gegengutachten.

Sie sah nur Jupiters Einführung zur Bestimmung der Masse Prozent von einer wässrigen Lösung. Sie sollten jetzt verstehen die Bedeutung der Masse Prozent, seinen Einsatz im Labor und wie Sie es für eine wässrige Lösung zu ermitteln.

Danke fürs Zuschauen!

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE