Knie-Prüfung

Physical Examinations III

Your institution must subscribe to JoVE's Clinical Skills collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Robert E. Sallis, MD. Kaiser Permanente, Fontana, Kalifornien, USA

Das Knie ist ein Klappgelenk, die den Oberschenkelknochen mit dem Schienbein verbindet. Es ist das größte Gelenk im Körper, und aufgrund seiner Lage in der Mitte des Unterschenkels, unterliegt es einer Vielzahl von traumatischen und degenerativen Kräfte. Untersuchung des Knies kann recht komplex, aufgrund der Tatsache, dass es ist ein sich selbst instabil Gelenk durch verschiedene Bänder zusammengehalten und unterstützt von Menisken, die als Stoßdämpfer fungieren und die Kontaktfläche des Gelenks zu erhöhen. Darüber hinaus liegt die Patella vor die Knie, als ein Dreh-und Angelpunkt, die starke Erweiterung des Knies benötigt für den Betrieb und treten zu lassen. Als der größte sesamoid Knochen im Körper ist das Knie eine häufige Ursache für Schmerzen im Zusammenhang mit Trauma oder Überbeanspruchung.

Wenn das Knie zu untersuchen, ist es wichtig, genügend Kleidung zu entfernen, so dass der gesamte Oberschenkel, Knie und Unterschenkel ausgesetzt sind. Die Prüfung beginnt mit der Inspektion und Palpation der wichtigsten anatomischen Wahrzeichen, gefolgt von einer Bewertung der Bewegungsbereich (ROM) des Patienten. Die Knie-Prüfung weiterhin mit Tests für Bänder oder Meniskusverletzung und spezielle Tests für Patellofemorale Dysfunktion und Luxation der Patella. Die gegenüberliegende Knie sollte als Standard verwendet, um das verletzte Knie zu bewerten, sofern es nicht vorher verletzt worden ist.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Grundlagen der körperlichen Prüfungen III. Knie-Prüfung. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

Aufgrund seiner Lage die Knie unterliegt einer Vielzahl von traumatischen und degenerativen Kräfte und seiner kompliziertere Struktur macht Knie Prüfung recht komplex.

Obwohl das Knie das größte Gelenk im Körper ist, hat es eine inhärent instabile Struktur durch verschiedene Bänder zusammengehalten und unterstützt von Menisken, die die Kontaktfläche des Gelenks zu erhöhen, und fungieren als Stoßdämpfer. Die Patella, die die größte sesamoid Knochen im Körper ist, liegt vor dem Knie, an der Quadrizepssehne Femoris und die Patellasehne befestigt. Es wirkt wie ein Dreh-und Angelpunkt, kraftvolle Erweiterung des Knies zu ermöglichen, die für Aktivitäten wie laufen, so dass Patella eine häufige Ursache für Schmerzen im Zusammenhang mit Trauma oder Überbeanspruchung notwendig ist.

Hier werden wir die wesentlichen Schritte zur Durchführung einer umfassenden Knie Untersuchung, kombiniert mit entsprechenden anatomischen Abbildungen überprüfen. Wir erklären auch die diagnostische Relevanz der verschiedenen Ergebnisse, die man bei Knie stoßen können.

Wie am besten Muskel-Skelett-Prüfungen beginnen wir mit der Inspektion und Palpation. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass der Patient genügend Kleidung, um ihre Knie und Unterschenkel aussetzen entfernt hat. Lassen Sie den Patienten hin und her zu gehen, während Sie für hinkend beobachten, Schmerzen, Schwellungen, Erguss, Ekchymosen und Quad Atrophie. Denken Sie daran, wenn der Patient eine Knie verletzte hat, dann das Knie nicht verletzt als Standard für die Bewertung benutzt werden sollte.

Der nächste Schritt ist die Palpation. Denken Sie daran, Ihre Hände gründlich waschen, bevor Sie den Patienten berühren. Lassen Sie den Patienten sitzen auf dem Untersuchungstisch und dann haben sie Rückenlage niederlegen. Starten Sie die Bewertung für die Schwellung im Bereich der Kniescheibe. Milch nach unten von oben und unterhalb des Knies und dann Push-down auf die Patella mit dem Finger eine Flüssigkeit oben zu schätzen und darunter. Wiederholen Sie das gleiche auf der anderen Seite. Schwellung vor der Kniescheibe schlägt vor Patella Schleimbeutelentzündung oder Infektion, während Anwesenheit von Flüssigkeit hinter der Kniescheibe eine gemeinsame Knie Erguss und wahrscheinlich erhebliche interne Störung deutet darauf hin.

Als nächstes palpieren der tibiale Tuberkel für Zärtlichkeit. Dies ist die Insertionsstelle der Kniesehne. Beugen Sie das Knie des Patienten und fühlen Sie den aufgerauten Vorsprung auf der Vorderfläche der proximalen Tibia. Zärtlichkeit in der Tuberkel kann Osgood Schlatters Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen Bevölkerung vorschlagen. Von dort aus palpate die Patellasehne, die breiten seilartige Struktur Anfang knapp oberhalb der Tuberkel bis hin zu den unteren Pol der Kniescheibe ist. Zärtlichkeit entlang der Sehne zeigt Entzündungen.

Von dort aus Ertasten der Region um die Kniescheibe, diesmal Zärtlichkeit wird gesucht. Beginnen Sie am unteren Pol dann ertasten Sie die medialen und lateralen Seiten, und schließlich fühlen Sie die Spitze der Kniescheibe. Zärtlichkeit am unteren Pol könnte darauf hindeuten, dass Synding-Larsen-Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen, um oder unter möglicherweise Patellofemorale Schmerz und übertrieben könnte darauf hindeuten, Pre-Patella Bursitis (Schleimbeutelentzündung).

Als nächstes das Gefühl der gemeinsamen Linie. Legen Sie Ihre Finger und Daumen auf beiden Seiten der Kniesehne, und drücken Sie dann entlang der lateralen und medialen Seite, Zärtlichkeit oder Schmerzen an der gemeinsamen Linie, die, falls vorhanden, ein Meniskus Riss oder Arthrose schlägt wird gesucht.

Zu guter Letzt palpieren des medialen und lateralen Aspekt des Knies. Beginnen Sie bei der medialen femoralen Kondylus Ortsbild Anlage des medialen Seitenbandes, die sich von den Kondylus an der proximalen medialen Tibia erstreckt. Überprüfen Sie als nächstes die SPE ANSERIN Bursa befindet sich direkt unter der anterior medialen gemeinsame Linie für Zärtlichkeit. Nach dem Ertasten der seitlichen femoralen Kondylus, die Startseite für das laterale Seitenband, die gefühlt werden kann, bis es in, proximale laterale Tibia und Fibula einfügt. Zu guter Letzt palpieren der Tractus iliotibialis, die läuft aus der Hüfte entlang der lateralen Seite und legt auf der Tibia bei Gerdys Tuberkel.

Nach der Inspektion und Palpation Teil der Prüfung abgeschlossen ist, gehen Sie zum Testen des Knies Bewegungsfreiheit.

Während in Rückenlage Position lassen Sie den Patienten vollständig strecken ihre Bein und heben Sie ihn leicht Erweiterung testen. Normalerweise sollte dies eine 0 °-Winkel aufdecken. Als nächstes überprüfen Sie Knie Beugung. Passiv, beugen Sie das Knie des Patienten durch ihre Ferse als nah an ihr Gesäß wie möglich zu bringen. Der Bereich für diesen Antrag sollte etwa 130°. Wenn begrenzt, kann es gemeinsame Erguss oder Quadrizeps Krampf hinweisen.

Als nächstes haben Sie die Patienten Übergang in sitzender Position und bitten sie, ihre Knie zu Strecken. Dadurch wird die Integrität des Beinstrecker Mechanismus zu testen. Fühle mich schließlich für einsogenannter--spürbar Schleifen produziert von Bewegung--indem man Handfläche über dem Knie, da sie entweder passiv oder aktiv, gebeugt und erweitert ist. Dieses Zeichen ist nur selten klinisch signifikante, es sei denn, im Zusammenhang mit Schmerzen, Erguss oder Einschränkung der Bewegung.

Bewerten Sie nach der Durchführung aller oben genannten Manöver die Struktur des Knies mit einer Vielzahl von Sonderprüfungen. Die erste davon ist das Ligamentum testen. Diese Manöver bewerten Schmerzen und Nachlässigkeit in der medialen und lateralen Seitenbänder und die vorderen und hinteren Kreuzbänder, abgekürzt als MCL, LCL, ACL und PCL, bzw..

Für die MCL und LCL-Tests zuerst Strecken Sie das Knie des Patienten am Knöchel mit einer Hand anheben, dann verwenden Sie die andere Hand, um ca. 20° zu beugen. Die MCL bewerten, halten Sie die Knie in gebeugter Stellung, und gelten Sie valgus Stress durch Drücken des Knöchels außen. Dann machen Sie dasselbe mit gestrecktem Knie. Überprüfen Sie die LCL wechseln Sie Handpositionen und gelten Sie Varus Stress durch Drücken der Knöchel medial mit dem Knie verlängert und dann gebogen. Punkten Sie in jedem Fall Bandverletzung durch Schmerzen und Nachlässigkeit in dieser Tabelle dargestellt.

Die nächsten Tests, nämlich der Lachman-Test und der vorderen Schublade Test untersuchen die ACL. Der Lachman-Test fordern Sie den Patienten auf die Beine zu entspannen, dann flex ihre Knie auf etwa 20 °-Winkel. Und während der proximalen Tibia mit einer Hand nach vorne ziehen, drücken Sie auf den Oberschenkelknochen mit dem anderen. Mit diesem Manöver fühlst für einen Endpunkt du dich wie die ACL betont wird.

Als nächstes führen der vorderen Schublade Test Fragen der Patienten um ihre Knie beugen und ihren Fuß flach auf den Tisch legen. Dann, am Fuß sitzen Sie, so dass es sich nicht bewegt. Legen Sie Ihre Hände knapp unterhalb des Knies mit beiden Zeigefingern auf den hinteren gemeinsame Linie und ziehen Sie zu überprüfen, ob die Tibia bewegt sich vorwärts, das sollte sie nicht.

Nach zwei Manöver - der hinteren Schublade-Test und die auf der Suche nach Sag Zeichen-die PCL zu bewerten. Haben Sie für den hinteren Schublade Test die Patienten beugen ihre Knie genau wie die vordere Schublade Test, dann legen Sie beide Daumen auf beiden Seiten der Kniesehne, und zurückziehen Sie und nach hinten drücken Sie auf den oberen Teil der Tibia. Signifikante Verschiebung könnte darauf hindeuten, dass eine PCL-Verletzung.

Zu guter Letzt durchführen Sie die Sag-Zeichen-Test. Mit das Knie des Patienten auf 90° und Fuß flach auf dem Untersuchungstisch gebeugt; Hinweis: Wenn die Tibia durchhängt oder zurück in Bezug auf das Femur fällt. Es ist ein guter Ansatz, zwischen Seiten zu vergleichen. Präsenz dieses Zeichens kann eine PCL-Träne mit erheblichen posterior Laxheit vorschlagen.

Führen Sie nach Kreuzbandriss testen die folgenden Manöver, die überprüfen für Meniskus Verletzungen. Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass diese Tests oft unspezifisch sind und erfordern zusätzliche Bestätigung.

Erste dieser Tests ist der Bounce-Test. Heben Sie mit dem Patienten Rückenlage das Bein am Knöchel und sanft "bounce" das Knie zwingen es in voller Ausdehnung. Dieses Manöver wird Schmerzen verursachen, wenn der Meniskus gerissen ist. Zur Beurteilung der gemeinsamen Linie Zärtlichkeit palpieren entlang der medialen und lateralen Bindenähte, wo der Meniskus befindet. Jede Zärtlichkeit hier kann entweder eine Verletzung des Meniskus oder Arthrose vorschlagen.

Als nächstes, bitten Sie den Patienten den Übergang in Bauchlage mit beiden Knien hängen direkt an das Ende der Untersuchungstisch. Dies ist die anfällig Knie Verlängerung Test. Unterschied in der Absatzhöhe deutet auf einen mechanischen Block, verursacht durch eine zerrissene und Vertriebenen Meniskus Kniestreckung.

Anschließend durchführen Sie die McMurray-Test. Erstens beugen das Knie des Patienten und voll, flex dann intern drehen und erweitern es. Wiederholen Sie den Vorgang durch nach außen drehen. Ein bedeutende surrendes Geräusch bei diesem Test kann eine verdrängenden Meniskusriss hinweisen. Dieses Manöver sollte mit Vorsicht erfolgen, da man einen gerissenen Meniskus zu verdrängen und sperren das Kniegelenk führen kann.

Führen Sie dann die Baronin Kompressionstest. Mit dem Patienten neigen passiv das Knie 90° flex, drehen die Tibia intern, axiale Belastung gelten und flex und erweitern das Knie ständig zu überprüfen, für jedes surrendes Geräusch. Wiederholen Sie das Manöver beim Drehen der Tibia nach außen. Bedeutende clunking deutet auf einen gerissenen Meniskus.

Für den letzten Meniskus Test genannt die Duck Walk Test anfordern der Patient in eine volle Hocke zu kommen und dann zu Fuß. Ein Patient ist unwahrscheinlich, dass eine deutliche Knorpel oder Bandverletzung haben, wenn sie in der Lage, dies zu tun.

Schließlich können ein paar Tests genannt die Patella-Tests durchgeführt werden, um für Patellofemorale Dysfunktion, Schmerzen oder Luxation zu bewerten.

Ersten Manöver in dieser Gruppe ist der Festnahme-Test genannt. Drücken Sie der Patient Kniescheibe in seitlicher Richtung, und sehen Sie, ob der Patient besorgt wird, dass die Patella verdrängen kann, was darauf hindeutet, eine vorherige Patella Luxation. Als nächstes die Patella Grind Test durch herunterdrücken des Patienten Kniescheibe und Mahlen Sie es hin und her. Schmerzen durch den Patienten während dieses Manövers kann Patellofemorale Dysfunktion vorschlagen.

Überprüfen Sie abschließend, Quadrizeps- oder den Q-Winkel. Schätzen Sie mit dem Patienten Rückenlage den Winkel gebildet durch eine Linie verbindet die anterior superior Beckenkamm Wirbelsäule und der Mitte der Kniescheibe, mit einer Linie von der Mitte der Patella auf den vorderen Schienbein an der Tibia Tuberkel. Winkel größer als 10° bei Männern und 15° bei Frauen schlagen eine Prädisposition zu patellofemoralen Problemen.

Sie haben nur eine Jupiter-Video Detaillierung der Knie-Assesment beobachtet. In diesem Video haben wir die wesentlichen Aspekte dieser Prüfung inklusive Inspektion, Palpation, Beweglichkeit testen, und zusätzliche diagnostische Spezialmanöver zu verengen die Differentialdiagnose mit Knieproblemen verbunden. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

Summary

Untersuchung des Knies ist am besten fertig nach schrittweise mit dem Patienten im sitzen und Rückenlage Positionen. Der Patient sollte für hinkend oder Schmerzen beim gehen in die und aus den Prüfungsraum beachten. Es ist wichtig, den Patienten entfernen genug Kleidung zu haben, so dass die Oberfläche Anatomie des Knies zu sehen und im Vergleich zu der unbeteiligte Seite. Die Knie-Prüfung sollte beginnen mit Inspektion, auf der Suche nach Asymmetrie zwischen den Beteiligten und unbeteiligten Knie, stellt fest, ob die beteiligten Knie (d. h. Schwellung) größer oder kleiner ist (d. h. Muskelatrophie). Es folgt durch Abtasten der wichtigen Strukturen rund um das Knie, auf der Suche nach Zärtlichkeit, Schwellung, Wärme oder Missbildung. Als nächstes ROM bewertet werden sollen, zuerst aktiv und passiv, Weile vergleicht die unbeteiligte Seite. Von dort sollten eine gemeinsame Schmerzgeneratoren im Knie, einschließlich der verschiedenen Bänder, Meniskus und Patella bewerten weitermachen.

Aufgrund seiner Lage die Knie unterliegt einer Vielzahl von traumatischen und degenerativen Kräfte und seiner kompliziertere Struktur macht Knie Prüfung recht komplex.

Obwohl das Knie das größte Gelenk im Körper ist, hat es eine inhärent instabile Struktur durch verschiedene Bänder zusammengehalten und unterstützt von Menisken, die die Kontaktfläche des Gelenks zu erhöhen, und fungieren als Stoßdämpfer. Die Patella, die die größte sesamoid Knochen im Körper ist, liegt vor dem Knie, an der Quadrizepssehne Femoris und die Patellasehne befestigt. Es wirkt wie ein Dreh-und Angelpunkt, kraftvolle Erweiterung des Knies zu ermöglichen, die für Aktivitäten wie laufen, so dass Patella eine häufige Ursache für Schmerzen im Zusammenhang mit Trauma oder Überbeanspruchung notwendig ist.

Hier werden wir die wesentlichen Schritte zur Durchführung einer umfassenden Knie Untersuchung, kombiniert mit entsprechenden anatomischen Abbildungen überprüfen. Wir erklären auch die diagnostische Relevanz der verschiedenen Ergebnisse, die man bei Knie stoßen können.

Wie am besten Muskel-Skelett-Prüfungen beginnen wir mit der Inspektion und Palpation. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass der Patient genügend Kleidung, um ihre Knie und Unterschenkel aussetzen entfernt hat. Lassen Sie den Patienten hin und her zu gehen, während Sie für hinkend beobachten, Schmerzen, Schwellungen, Erguss, Ekchymosen und Quad Atrophie. Denken Sie daran, wenn der Patient eine Knie verletzte hat, dann das Knie nicht verletzt als Standard für die Bewertung benutzt werden sollte.

Der nächste Schritt ist die Palpation. Denken Sie daran, Ihre Hände gründlich waschen, bevor Sie den Patienten berühren. Lassen Sie den Patienten sitzen auf dem Untersuchungstisch und dann haben sie Rückenlage niederlegen. Starten Sie die Bewertung für die Schwellung im Bereich der Kniescheibe. Milch nach unten von oben und unterhalb des Knies und dann Push-down auf die Patella mit dem Finger eine Flüssigkeit oben zu schätzen und darunter. Wiederholen Sie das gleiche auf der anderen Seite. Schwellung vor der Kniescheibe schlägt vor Patella Schleimbeutelentzündung oder Infektion, während Anwesenheit von Flüssigkeit hinter der Kniescheibe eine gemeinsame Knie Erguss und wahrscheinlich erhebliche interne Störung deutet darauf hin.

Als nächstes palpieren der tibiale Tuberkel für Zärtlichkeit. Dies ist die Insertionsstelle der Kniesehne. Beugen Sie das Knie des Patienten und fühlen Sie den aufgerauten Vorsprung auf der Vorderfläche der proximalen Tibia. Zärtlichkeit in der Tuberkel kann Osgood Schlatters Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen Bevölkerung vorschlagen. Von dort aus palpate die Patellasehne, die breiten seilartige Struktur Anfang knapp oberhalb der Tuberkel bis hin zu den unteren Pol der Kniescheibe ist. Zärtlichkeit entlang der Sehne zeigt Entzündungen.

Von dort aus Ertasten der Region um die Kniescheibe, diesmal Zärtlichkeit wird gesucht. Beginnen Sie am unteren Pol dann ertasten Sie die medialen und lateralen Seiten, und schließlich fühlen Sie die Spitze der Kniescheibe. Zärtlichkeit am unteren Pol könnte darauf hindeuten, dass Synding-Larsen-Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen, um oder unter möglicherweise Patellofemorale Schmerz und übertrieben könnte darauf hindeuten, Pre-Patella Bursitis (Schleimbeutelentzündung).

Als nächstes das Gefühl der gemeinsamen Linie. Legen Sie Ihre Finger und Daumen auf beiden Seiten der Kniesehne, und drücken Sie dann entlang der lateralen und medialen Seite, Zärtlichkeit oder Schmerzen an der gemeinsamen Linie, die, falls vorhanden, ein Meniskus Riss oder Arthrose schlägt wird gesucht.

Zu guter Letzt palpieren des medialen und lateralen Aspekt des Knies. Beginnen Sie bei der medialen femoralen Kondylus Ortsbild Anlage des medialen Seitenbandes, die sich von den Kondylus an der proximalen medialen Tibia erstreckt. Überprüfen Sie als nächstes die SPE ANSERIN Bursa befindet sich direkt unter der anterior medialen gemeinsame Linie für Zärtlichkeit. Nach dem Ertasten der seitlichen femoralen Kondylus, die Startseite für das laterale Seitenband, die gefühlt werden kann, bis es in, proximale laterale Tibia und Fibula einfügt. Zu guter Letzt palpieren der Tractus iliotibialis, die läuft aus der Hüfte entlang der lateralen Seite und legt auf der Tibia bei Gerdys Tuberkel.

Nach der Inspektion und Palpation Teil der Prüfung abgeschlossen ist, gehen Sie zum Testen des Knies Bewegungsfreiheit.

Während in Rückenlage Position lassen Sie den Patienten vollständig strecken ihre Bein und heben Sie ihn leicht Erweiterung testen. Normalerweise sollte dies eine 0 °-Winkel aufdecken. Als nächstes überprüfen Sie Knie Beugung. Passiv, beugen Sie das Knie des Patienten durch ihre Ferse als nah an ihr Gesäß wie möglich zu bringen. Der Bereich für diesen Antrag sollte etwa 130°. Wenn begrenzt, kann es gemeinsame Erguss oder Quadrizeps Krampf hinweisen.

Als nächstes haben Sie die Patienten Übergang in sitzender Position und bitten sie, ihre Knie zu Strecken. Dadurch wird die Integrität des Beinstrecker Mechanismus zu testen. Fühle mich schließlich für einsogenannter--spürbar Schleifen produziert von Bewegung--indem man Handfläche über dem Knie, da sie entweder passiv oder aktiv, gebeugt und erweitert ist. Dieses Zeichen ist nur selten klinisch signifikante, es sei denn, im Zusammenhang mit Schmerzen, Erguss oder Einschränkung der Bewegung.

Bewerten Sie nach der Durchführung aller oben genannten Manöver die Struktur des Knies mit einer Vielzahl von Sonderprüfungen. Die erste davon ist das Ligamentum testen. Diese Manöver bewerten Schmerzen und Nachlässigkeit in der medialen und lateralen Seitenbänder und die vorderen und hinteren Kreuzbänder, abgekürzt als MCL, LCL, ACL und PCL, bzw..

Für die MCL und LCL-Tests zuerst Strecken Sie das Knie des Patienten am Knöchel mit einer Hand anheben, dann verwenden Sie die andere Hand, um ca. 20° zu beugen. Die MCL bewerten, halten Sie die Knie in gebeugter Stellung, und gelten Sie valgus Stress durch Drücken des Knöchels außen. Dann machen Sie dasselbe mit gestrecktem Knie. Überprüfen Sie die LCL wechseln Sie Handpositionen und gelten Sie Varus Stress durch Drücken der Knöchel medial mit dem Knie verlängert und dann gebogen. Punkten Sie in jedem Fall Bandverletzung durch Schmerzen und Nachlässigkeit in dieser Tabelle dargestellt.

Die nächsten Tests, nämlich der Lachman-Test und der vorderen Schublade Test untersuchen die ACL. Der Lachman-Test fordern Sie den Patienten auf die Beine zu entspannen, dann flex ihre Knie auf etwa 20 °-Winkel. Und während der proximalen Tibia mit einer Hand nach vorne ziehen, drücken Sie auf den Oberschenkelknochen mit dem anderen. Mit diesem Manöver fühlst für einen Endpunkt du dich wie die ACL betont wird.

Als nächstes führen der vorderen Schublade Test Fragen der Patienten um ihre Knie beugen und ihren Fuß flach auf den Tisch legen. Dann, am Fuß sitzen Sie, so dass es sich nicht bewegt. Legen Sie Ihre Hände knapp unterhalb des Knies mit beiden Zeigefingern auf den hinteren gemeinsame Linie und ziehen Sie zu überprüfen, ob die Tibia bewegt sich vorwärts, das sollte sie nicht.

Nach zwei Manöver - der hinteren Schublade-Test und die auf der Suche nach Sag Zeichen-die PCL zu bewerten. Haben Sie für den hinteren Schublade Test die Patienten beugen ihre Knie genau wie die vordere Schublade Test, dann legen Sie beide Daumen auf beiden Seiten der Kniesehne, und zurückziehen Sie und nach hinten drücken Sie auf den oberen Teil der Tibia. Signifikante Verschiebung könnte darauf hindeuten, dass eine PCL-Verletzung.

Zu guter Letzt durchführen Sie die Sag-Zeichen-Test. Mit das Knie des Patienten auf 90° und Fuß flach auf dem Untersuchungstisch gebeugt; Hinweis: Wenn die Tibia durchhängt oder zurück in Bezug auf das Femur fällt. Es ist ein guter Ansatz, zwischen Seiten zu vergleichen. Präsenz dieses Zeichens kann eine PCL-Träne mit erheblichen posterior Laxheit vorschlagen.

Führen Sie nach Kreuzbandriss testen die folgenden Manöver, die überprüfen für Meniskus Verletzungen. Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass diese Tests oft unspezifisch sind und erfordern zusätzliche Bestätigung.

Erste dieser Tests ist der Bounce-Test. Heben Sie mit dem Patienten Rückenlage das Bein am Knöchel und sanft "bounce" das Knie zwingen es in voller Ausdehnung. Dieses Manöver wird Schmerzen verursachen, wenn der Meniskus gerissen ist. Zur Beurteilung der gemeinsamen Linie Zärtlichkeit palpieren entlang der medialen und lateralen Bindenähte, wo der Meniskus befindet. Jede Zärtlichkeit hier kann entweder eine Verletzung des Meniskus oder Arthrose vorschlagen.

Als nächstes, bitten Sie den Patienten den Übergang in Bauchlage mit beiden Knien hängen direkt an das Ende der Untersuchungstisch. Dies ist die anfällig Knie Verlängerung Test. Unterschied in der Absatzhöhe deutet auf einen mechanischen Block, verursacht durch eine zerrissene und Vertriebenen Meniskus Kniestreckung.

Anschließend durchführen Sie die McMurray-Test. Erstens beugen das Knie des Patienten und voll, flex dann intern drehen und erweitern es. Wiederholen Sie den Vorgang durch nach außen drehen. Ein bedeutende surrendes Geräusch bei diesem Test kann eine verdrängenden Meniskusriss hinweisen. Dieses Manöver sollte mit Vorsicht erfolgen, da man einen gerissenen Meniskus zu verdrängen und sperren das Kniegelenk führen kann.

Führen Sie dann die Baronin Kompressionstest. Mit dem Patienten neigen passiv das Knie 90° flex, drehen die Tibia intern, axiale Belastung gelten und flex und erweitern das Knie ständig zu überprüfen, für jedes surrendes Geräusch. Wiederholen Sie das Manöver beim Drehen der Tibia nach außen. Bedeutende clunking deutet auf einen gerissenen Meniskus.

Für den letzten Meniskus Test genannt die Duck Walk Test anfordern der Patient in eine volle Hocke zu kommen und dann zu Fuß. Ein Patient ist unwahrscheinlich, dass eine deutliche Knorpel oder Bandverletzung haben, wenn sie in der Lage, dies zu tun.

Schließlich können ein paar Tests genannt die Patella-Tests durchgeführt werden, um für Patellofemorale Dysfunktion, Schmerzen oder Luxation zu bewerten.

Ersten Manöver in dieser Gruppe ist der Festnahme-Test genannt. Drücken Sie der Patient Kniescheibe in seitlicher Richtung, und sehen Sie, ob der Patient besorgt wird, dass die Patella verdrängen kann, was darauf hindeutet, eine vorherige Patella Luxation. Als nächstes die Patella Grind Test durch herunterdrücken des Patienten Kniescheibe und Mahlen Sie es hin und her. Schmerzen durch den Patienten während dieses Manövers kann Patellofemorale Dysfunktion vorschlagen.

Überprüfen Sie abschließend, Quadrizeps- oder den Q-Winkel. Schätzen Sie mit dem Patienten Rückenlage den Winkel gebildet durch eine Linie verbindet die anterior superior Beckenkamm Wirbelsäule und der Mitte der Kniescheibe, mit einer Linie von der Mitte der Patella auf den vorderen Schienbein an der Tibia Tuberkel. Winkel größer als 10° bei Männern und 15° bei Frauen schlagen eine Prädisposition zu patellofemoralen Problemen.

Sie haben nur eine Jupiter-Video Detaillierung der Knie-Assesment beobachtet. In diesem Video haben wir die wesentlichen Aspekte dieser Prüfung inklusive Inspektion, Palpation, Beweglichkeit testen, und zusätzliche diagnostische Spezialmanöver zu verengen die Differentialdiagnose mit Knieproblemen verbunden. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE