Intraartikuläre Schulter Injektion zur Reduzierung nach Schulterluxation

Emergency Medicine and Critical Care
 

Overview

Quelle: Rachel Liu, BAO, MBBCh, Notfallmedizin, Yale School of Medicine, New Haven, Connecticut, USA

Der vorderen Schulterluxation ist eines der am häufigsten verwendeten gemeinsamen Luxationen gesehen in Notsituationen. Im vorderen Schulterluxation wird aus der Glenohumeral joint vor dem Skapulier Glenoid, was zu einem Verlust der Artikulation zwischen dem Arm und dem Rest der Schulter des Humeruskopfes verdrängt. Dies kann durch einen Sturz auf den entführten, erweiterte und nach außen gedrehte Arm, wie bei einem Fahrrad oder läuft Unfall verursacht werden. Manchmal anterioren Schulterluxation kann aufgrund einer geringfügigen Trauma oder sogar ergeben sich aus im Bett mit einem nach außen gedreht und gestreckt Überkopf Arm überrollen.

Vorderen Schulterluxation ist eine schmerzhafte Verletzungen. Patienten nicht aktiv entführen, Addukt oder intern die Schulter drehen. Reduzierung der Schulter ist die beste Form der Analgesie und ist natürlich notwendig, Arm-Funktion wieder herzustellen. Während es gängige Praxis für Patienten Kurzsedierung bei der Verringerung der Schulter unterziehen ist, die Sedativa haben schwerwiegende Nebenwirkungen (kardiale und respiratorische Depression) und erfordern längere Aufenthalte in der Notaufnahme (ED), gewidmet-Pflegepersonal, mehrere Röntgenaufnahmen und Beratungsdienstleistungen.

Intraartikuläre Injektion mit einem Lokalanästhetikum, wie z. B. Lidocain, bietet signifikante Schmerzlinderung bei Patienten mit Schulter-Versetzungen und während der Reduktion. Es ist eine technisch einfache Prozedur, die nicht erfordert, dass lange ED bleibt oder bedeutende Krankenhaus Ressourcen. Der Erfolg der intraartikuläre Anästhesie kann erweitert werden weiterhin durch die Durchführung des Verfahrens unter der Leitung von am Krankenbett Ultraschall, ermöglicht die Echtzeit-Visualisierung der Nadelspitze den entsprechenden Bereich zu erreichen.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Emergency Medicine und Critical Care. Intraartikuläre Schulter Injektion zur Reduzierung nach Schulterluxation. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

(1) körperliche Untersuchung Ergebnisse

  1. Beobachten Sie auf Hauptuntersuchung die Patienten für den Verlust der Schulter Kontur und abgeflachten Schulter-Definition im Vergleich mit der unberührt Seite. Dies tritt auf, weil die Humeruskopfes nicht mehr unter dem Deltamuskel. Feststellen Sie, wenn der Patient mit dem Arm gehalten in leichter Abduktion und Außenrotation, ruht den Arm mit der Hand unverletzt zu unterstützen. Dies sind Anzeichen für eine vordere Luxation.
  2. Ertasten Sie die radialen Puls. Schädigung der axilläre Arterie ist zwar selten von einer Luxation, eine verminderte oder fehlende Radialpulses kann ein Hinweis sein, vor allem, wenn die Verletzung bei einem älteren Patienten auftritt.
  3. Palpate entlang der Schlüsselbeine beider Seiten (betroffene und unberührt), nach außen in Richtung der Schultern, um festzustellen, ob ein Schmerz oder Defizit, das auf einem clavicular Verletzungen zeigt.
  4. Für die Humeruskopfes ertasten. In eine verrückte Schulter ist es oft in der seitlichen subclavicular Region anterior der Achselhöhle spüren.
  5. Bewerten Sie den Status des Nervus axillaris durch das Gefühl über den seitlichen Oberarm im Bereich "Regiments-Abzeichen des Deltamuskels testen. Nervus axillaris ist die häufigste Nervenverletzung vorderen Schulter Luxationen zugeordnet, und sensorische Verluste sind in der Regel zeitlich begrenzt.
  6. Testen der Rest des Plexus brachialis durch die Durchführung sensorischer und Stärke Prüfungen von Hand, Handgelenk und Ellenbogen und Schulter des Patienten zu unterstützen. Plexus brachialis Verletzungen sind selten, aber können auftreten, wenn eine Stretch Verletzung der Grund für die Verschiebung ist.
  7. Notieren Sie alle Defizite bei der Untersuchung im Bereich der Bewegung, Empfindung oder motorischen Kraft zum Einrichten einer Basislinie gefunden. Diese müssen erneut getestet werden, sobald der Vorgang abgeschlossen, für Änderungen zu bewerten ist. Großen sensomotorische Defizite oder sorgen für eine Beteiligung des Plexus brachialis Zweige, kann ein Anzeichen für das operative Management sein.
  8. Erhalten Sie ein Anteroposterior Lateral und "Y-Ansicht" Schulter Röntgen, Frakturen auszuschließen.

2. Verfahren ohne Ultraschall

  1. Benötigte Ausrüstung: Betadine Lösung, sterile Handschuhe, 1 % Lidocain, eine 20 mL Spritze, 3,5 cm 20-Gauge-Nadel, Gaze, Klebeband, sterilen Behälter, Geräte zu platzieren
  2. Legen Sie den Patienten in sitzender oder halb liegende Position, da dies in der Regel die meisten erträglich Position für Patienten mit vorderen Schulterluxation.
  3. Ertasten der Oberfläche Wahrzeichen aus dem hinteren Schulterdach, Rabenbein und seitliches Sulcus. Die seitlichen Sulcus ist eine abnorme Erkenntnis anterioren Schulterluxation zugeordnet; Es entsteht durch die leeren Glenoid Fossa, wenn des Humeruskopfes diesen Raum geräumt hat. Presse in die Schulter aus dem Posterolateral oder lateralen Seite, und der Sulcus werden offensichtlich durch Finger Eindringen in den Raum oder die Depression der Haut. Dies wird die Einstichstelle für die Analgesie sein.
  4. Markieren Sie die Einstichstelle, indem Sie ein "X" über der Stelle mit einem Haut-Marker. Über die Website in einem sterilen Mode Betadine großzügig auftragen.
  5. Bereiten Sie die Spritze mit 10-20 mL Lidocain 1 %, und legen Sie eine Nadel auf die Spritze.
  6. Sterile Handschuhe Don, und Ertasten der erwarteten Insertionsstelle erneut, um den Punkt der Einreise zu bestätigen.
  7. Legen Sie eine kleine Quaddel subkutane Lidocain um die Haut zu betäuben. Richten Sie die Nadel ca. 2 cm minderwertig und dem Schulterdach lateral in die seitlichen Sulcus, in Richtung des Schultergelenks. Fahren Sie langsam tiefer, Injektion eine kleine Menge von Lidocain in den Trakt der subkutanen Gewebe und Muskeln.
  8. Zeitweise Aspirieren. Sobald Sie die verletzte Gelenkkapsel angeschnitten haben, sollten frei Serosanguinous Flüssigkeit abgesaugt werden. An dieser Stelle injizieren Sie langsam 10-20 mL Lidocain.
  9. Wenn die Nadel ganz in eingesetzt wurde, aber kein Blut aspiriert wurde, bedeutet dies, dass entweder du nicht in den richtigen Raum bist, oder die Nadel nicht lang genug ist. Nicht injizieren Sie, mehr Lidocain als nicht wirksam werden. In diesem Fall können Sie versuchen, das Verfahren mit einer längeren Nadel zu wiederholen (Dies erfordert manchmal eine Spinalnadel) oder Ultraschallkontrolle zu verwenden, wie im folgenden beschrieben.
  10. Sobald Lidocain in das Schultergelenk eingefügt wurde, warten Sie 10-15 Minuten und prüfen Sie, ob der Patient noch komfortabler und in der Schulter taub ist.
  11. Gehen Sie mit Verringerung der Schulter.

(3) Verfahren mit Ultraschallkontrolle

  1. Es ist in der Regel hilfreich, Assistent, als eine Person die Ultraschallsonde hält und andererseits die Injektion führt; Allerdings ist es nicht durchaus notwendig.
  2. Mit der linear-Sonde (für eine dünne Person) oder der krummlinigen Sonde (für eine größere Person), legen Sie die Sonde in einer Querebene über der dorsalen Aspekt der betroffenen Schulter. Suchen Sie auf dem Ultraschall-Bildschirm Vorverlagerung des Humeruskopfes abseits der Glenoid. In der evakuierten Glenoid Fossa zwischen dem Glenoid und der Oberarmknochen sehen Sie die Bildung von Blutgerinnseln.
  3. Die seitliche Schulter mit Betadine zu sterilisieren.
  4. Bereiten Sie die Spritze mit 10-20 mL Lidocain, Anbringen der Nadelöhrs. Don sterile Handschuhe.
  5. Injizieren Sie eine oberflächliche Wheal Lidocain um die Haut an der Einstichstelle auf der seitlichen oder Posterolateral Aspekt der Schulter zu betäuben. Gehen Sie tiefer langsam, Injektion einer kleinen Menge von Lidocain in das subkutane Gewebe und Muskeln.
  6. Folgen Sie es tritt in einen "im Flugzeug"-Ansatz, was bedeutet, dass die Richtung der Nadel Einfügung parallel zur oder im Flugzeug mit der Ausrichtung der Sonde Ausrichtung die Nadelspitze auf dem Ultraschall-Bildschirm.
  7. Richten Sie die Nadelspitze in Richtung das Blutgerinnsel in der leeren Glenoid Fossa. Wenn die Nadelspitze innerhalb der Gelenkkapsel gesehen wird, Aspirieren. Streben werden auf dem Bildschirm angezeigt und bestätigt mit dem Blut in die Spritze.
  8. 10-20 mL Lidocain in den Gelenkspalt zu injizieren. Dies wird als eine "wirbelnden" Bewegung auf dem Ultraschall-Bildschirm angezeigt.
  9. Warten Sie 10-15 Minuten und beurteilen Sie die Wirkung der intraartikuläre Anästhesie durch dem Patienten Fragen, ob der Schmerz verringert hat.
  10. Fahren Sie mit Schulter-Reduktion und bestätigen Sie korrekten humerale Kopf Platzierung im Einklang mit dem Glenoid durch Ultraschall.

Intraartikuläre Injektion mit einem Lokalanästhetikum bietet signifikante Schmerzlinderung bei Patienten mit Schulterluxation.

Die Dislodgment der Oberarmknochen aus dem Schulterblatt (Scapula) ist eine schmerzhafte Verletzung, die führt zum Verlust der aktiven Abduktion...... Adduktion und Innenrotation. Rückgang ist die beste Form der Analgesie und ist natürlich notwendig, der Arm-Funktion wieder herzustellen. Aber das Verfahren für diese Wiederherstellung kann äußerst schmerzhaft sein. Daher, bevor Sie versuchen, die Reparatur, Injektion eines lokalen Betäubungsmittels in der intraartikulären Raum reduziert Schmerzwahrnehmung und eliminiert die Notwendigkeit für vollständige Sedierung für den Abbauprozess.

Dieses Video zeigen die intraartikuläre Injektion in Abwesenheit und Anwesenheit von Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Bevor ich auf die Einzelheiten des Verfahrens, kurz betrachten wir die Typen und Ätiologie der Schulterluxation.

Die Anatomie des Schultergelenks bietet sowohl umfangreiche Palette von Bewegung und erhebliche Instabilität, Schulterluxation, eines der am häufigsten verwendeten gemeinsamen Disarticulations gesehen in Notsituationen machen. Die drei Hauptarten der Schulter Versetzungen sind: anterior, posterior und minderwertig. Vorderen Schulterluxation ist die typischste entfallen fast 95 % der Fälle. Dies könnte weiter in vier Typen eingeteilt werden: subcoracoid, Subglenoid, subclavicular und Brustraum. Der vorderen Schulter Luxation Fälle, sind 75 % subcoracoid und ca. 20 % sind Subglenoid, so dass 5 % für die beiden anderen Arten kombiniert.

Mit diesem Wissen betrachten wir wie intraartikulären Injektionstechnik bei fehlender Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Nach Durchführung der körperlichen Untersuchung und Analyse der x-ray bestätigt anterior gemeinsame Luxation, versammeln Sie sich alle Geräte, die für das Verfahren benötigt. Dazu gehören: Betadine Lösung, sterile Handschuhe, 1 % Lidocain, 20 ml Spritze, 20 Nadel 3,5 cm, Gaze, Klebeband und einen sterilen Behälter auf das Gerät legen.

Dann geben Sie den Patienten in sitzender oder halb liegende Position, da diese Positionen in der Regel erträglich im Fall einer anterioren Schulterluxation sind. Sobald der Patient ist so komfortabel wie ermöglicht Verletzungen, palpieren der Oberfläche Wahrzeichen von dem hinteren Schulterdach und das Rabenbein und Look für die neu gebildeten seitlichen Sulcus, die Feststellung eines abnormen in Anwesenheit von einem leeren Glenoid Fossa ist im Zusammenhang mit vorderen Schulterluxation. Presse in die Schulter seitlich Posterolateral oder Lateral und der Sulcus werden offensichtlich durch Finger Eindringen in den Raum oder die Depression der Haut. Dies wird die Einstichstelle für die Injektion. Markieren Sie diese Seite mit einer Haut-Markierung. Als nächstes wenden Sie antiseptischen Lösung großzügig über den Standort in sterilen Mode. Danach bereiten Sie eine Spritze mit 10-20 mL von 1 % Lidocain, und befestigen Sie eine entsprechende Nadel.

An dieser Stelle don sterile Handschuhe und Ertasten der erwarteten Insertionsstelle erneut, um den Punkt der Einreise zu bestätigen. Legen Sie nun eine kleine Quaddel subkutane Lidocain um die Haut zu betäuben. Thendirect die Nadel ca. 2 cm minderwertig und lateral dem Schulterdach in die seitlichen Sulcus, in Richtung des Schultergelenks. Gehen Sie tiefer langsam Einspritzen eine kleine Menge von Lidocain in den Trakt der subkutanen Gewebe und Muskeln. Aspirieren Sie zeitweise, und wenn Sie die verletzte Gelenkkapsel angesprochen haben, wird Serosanguinous Flüssigkeit in der Spritze gesehen werden.

An dieser Stelle injizieren Sie langsam die restlichen Lidocain. Wenn die Nadel ganz in eingesetzt wurde, aber kein Blut aspiriert wurde, bedeutet dies, dass entweder du nicht in den richtigen Raum bist, oder die Nadel nicht lang genug ist. Injizieren Sie weitere Lidocain nicht, da es nicht wirksam sein wird. In diesem Fall können Sie versuchen, das Verfahren mit einer längeren Nadel wiederholen--manchmal dieses Verfahren erfordert eine Spinalnadel-- oder Nutzung der Ultraschallkontrolle, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.

Nun betrachten wir das gleiche Verfahren unter Ultraschallkontrolle.

Die lineare Sonde eignet sich eher für eine dünne Person, und die krummlinige Sonde ist geeignet für eine größere Person. Legen Sie die Sonde in der transversalen Ebene über der dorsalen Aspekt der betroffenen Schulter. In einem normalen Schulter des Humeruskopfes werden in Kontakt mit dem Glenoid und Ultraschall-Bildgebung zeigen beide nebeneinander in der gleichen Abbildungsebene Strukturen. Im Falle einer Vorverlagerung suchen des Humeruskopfes abseits der Glenoid. In der evakuierten Glenoid Fossa zwischen dem Glenoid und der Oberarmknochen sehen Sie die Bildung von Blutgerinnseln oder Hämarthros.

Wie zuvor, die seitliche Schulter mit einem Antiseptikum zu sterilisieren, bereiten Sie die Spritze und Don sterile Handschuhe. Injizieren Sie jetzt unter Ultraschallkontrolle, eine oberflächliche Wheal Lidocain um die Haut an der Einstichstelle auf der seitlichen oder Posterolateral Aspekt der Schulter zu betäuben. Gehen Sie tiefer langsam, Injektion einer kleinen Menge von Lidocain in das subkutane Gewebe und Muskeln. Folgen Sie es tritt in ein "Flugzeug" Ansatz--was bedeutet, dass die Richtung der Nadel Einfügung parallel zur oder "Ebene" mit der Ausrichtung der Sonde Ausrichtung die Nadelspitze auf dem Ultraschall-Bildschirm. Richten Sie die Nadelspitze in Richtung das Blutgerinnsel in der leeren Glenoid Fossa. Wenn die Nadelspitze innerhalb der Gelenkkapsel gesehen wird, Aspirieren. Blut in Spritze würde bestätigen, dass die Lage stimmt. Jetzt Spritzen Sie 10-20 mL Lidocain in den Gelenkspalt. Dies wird als eine "wirbelnden" Bewegung auf dem Ultraschall-Bildschirm angezeigt.

Warten Sie 10-15 Minuten und beurteilen Sie die Wirkung der intraartikuläre Anästhesie durch dem Patienten Fragen, ob ihre Schmerzen verringert hat. Wenn ein angemessenes Schutzniveau Anästhesie erreicht worden ist, fahren Sie mit Verringerung der Schulter. Schließlich bestätigen Sie korrekte humerale Kopf Platzierung im Einklang mit dem Glenoid durch Ultraschall.

", Einer der Hauptgründe für eine ausreichende Analgesie mit diesem Verfahren nicht zu erreichen ist, nicht den Zugriff auf die Gelenkkapsel aufgrund unzureichender Nadel Länge bei Patienten mit großen Muskulatur oder übergewichtige Personen. Regelmäßige Nadeln zu kurz, um das subkutane Gewebe durchdringen können, und das Verfahren erfordern eine längere 22 gauge Spinalnadel bei diesen Patienten. "

"Die andere Komplikation ist, dass der Autor treffen Widerstand während des Verfahrens melden kann. Dies ist möglicherweise aufgrund unangemessenen Flugbahn der Nadel Einfügung, wodurch es zu stoßen gegen die knöcherne Prominenz. Dies kann vermieden werden durch die Durchführung der Injektion unter Ultraschallkontrolle, die hilft, um den geeigneten Weg zu bestimmen und den Erfolg des Verfahrens erhöht."

Sie habe nur Jupiters Darstellung der intraartikulären Injektion zur Reduzierung nach vorderen Schulterluxation beobachtet. Sie sollten jetzt verstehen die Anatomie einer evakuierten Glenoid Fossa, Mechanik der intraartikulären Injektion und die Vorteile der Verwendung von Ultraschall für dieses Verfahren. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

Summary

Für Schulterluxation vermeidet intraartikuläre Injektion von Lidocain als Analgesie (und anschließende Reduktion) die Herz-Lungen-Depression und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Kurzsedierung. Intraartikuläre Injektion von Lidocain ist ein sicheres Verfahren, da die Aldenhoff Dosierungen unter dem Niveau sind, die Kardiotoxizität verursachen. Darüber hinaus die direkte Injektion in den Gelenkspalt verringert sich das Risiko einer systemischen Infektion und das Risiko einer septischen Arthritis wird gemildert durch sterile Vorsichtsmaßnahmen.

Einer der Hauptgründe für die nicht ausreichende Analgesie zu erreichen greift nicht auf die Gelenkkapsel aufgrund unzureichender Nadel Länge bei adipösen Patienten oder mit großen Muskulatur. Regelmäßige Nadeln möglicherweise zu kurz, um das subkutane Gewebe bei diesen Patienten durchdringen, und das Verfahren erfordern eine längere Spinalnadel 22-Gauge. Darüber hinaus könnte die eingefügte Nadel einen knöchernen Vorsprung durch unangemessene Flugbahn des Nadel einsetzen und den Betreiber Bericht Tagung Widerstand während des Verfahrens anschlagenden werden. Durchführung der intraartikulären Injektion unter Ultraschallkontrolle hilft, um den geeigneten Weg zu der Gelenkkapsel zu bestimmen. Der Ultraschall ermöglicht die Visualisierung der Hämarthros der Gelenkkapsel und Bestätigung der Nadel Eintritt, was zu streben und Injektion von den entsprechenden Bereich und steigenden Erfolg des Verfahrens.

(1) körperliche Untersuchung Ergebnisse

  1. Beobachten Sie auf Hauptuntersuchung die Patienten für den Verlust der Schulter Kontur und abgeflachten Schulter-Definition im Vergleich mit der unberührt Seite. Dies tritt auf, weil die Humeruskopfes nicht mehr unter dem Deltamuskel. Feststellen Sie, wenn der Patient mit dem Arm gehalten in leichter Abduktion und Außenrotation, ruht den Arm mit der Hand unverletzt zu unterstützen. Dies sind Anzeichen für eine vordere Luxation.
  2. Ertasten Sie die radialen Puls. Schädigung der axilläre Arterie ist zwar selten von einer Luxation, eine verminderte oder fehlende Radialpulses kann ein Hinweis sein, vor allem, wenn die Verletzung bei einem älteren Patienten auftritt.
  3. Palpate entlang der Schlüsselbeine beider Seiten (betroffene und unberührt), nach außen in Richtung der Schultern, um festzustellen, ob ein Schmerz oder Defizit, das auf einem clavicular Verletzungen zeigt.
  4. Für die Humeruskopfes ertasten. In eine verrückte Schulter ist es oft in der seitlichen subclavicular Region anterior der Achselhöhle spüren.
  5. Bewerten Sie den Status des Nervus axillaris durch das Gefühl über den seitlichen Oberarm im Bereich "Regiments-Abzeichen des Deltamuskels testen. Nervus axillaris ist die häufigste Nervenverletzung vorderen Schulter Luxationen zugeordnet, und sensorische Verluste sind in der Regel zeitlich begrenzt.
  6. Testen der Rest des Plexus brachialis durch die Durchführung sensorischer und Stärke Prüfungen von Hand, Handgelenk und Ellenbogen und Schulter des Patienten zu unterstützen. Plexus brachialis Verletzungen sind selten, aber können auftreten, wenn eine Stretch Verletzung der Grund für die Verschiebung ist.
  7. Notieren Sie alle Defizite bei der Untersuchung im Bereich der Bewegung, Empfindung oder motorischen Kraft zum Einrichten einer Basislinie gefunden. Diese müssen erneut getestet werden, sobald der Vorgang abgeschlossen, für Änderungen zu bewerten ist. Großen sensomotorische Defizite oder sorgen für eine Beteiligung des Plexus brachialis Zweige, kann ein Anzeichen für das operative Management sein.
  8. Erhalten Sie ein Anteroposterior Lateral und "Y-Ansicht" Schulter Röntgen, Frakturen auszuschließen.

2. Verfahren ohne Ultraschall

  1. Benötigte Ausrüstung: Betadine Lösung, sterile Handschuhe, 1 % Lidocain, eine 20 mL Spritze, 3,5 cm 20-Gauge-Nadel, Gaze, Klebeband, sterilen Behälter, Geräte zu platzieren
  2. Legen Sie den Patienten in sitzender oder halb liegende Position, da dies in der Regel die meisten erträglich Position für Patienten mit vorderen Schulterluxation.
  3. Ertasten der Oberfläche Wahrzeichen aus dem hinteren Schulterdach, Rabenbein und seitliches Sulcus. Die seitlichen Sulcus ist eine abnorme Erkenntnis anterioren Schulterluxation zugeordnet; Es entsteht durch die leeren Glenoid Fossa, wenn des Humeruskopfes diesen Raum geräumt hat. Presse in die Schulter aus dem Posterolateral oder lateralen Seite, und der Sulcus werden offensichtlich durch Finger Eindringen in den Raum oder die Depression der Haut. Dies wird die Einstichstelle für die Analgesie sein.
  4. Markieren Sie die Einstichstelle, indem Sie ein "X" über der Stelle mit einem Haut-Marker. Über die Website in einem sterilen Mode Betadine großzügig auftragen.
  5. Bereiten Sie die Spritze mit 10-20 mL Lidocain 1 %, und legen Sie eine Nadel auf die Spritze.
  6. Sterile Handschuhe Don, und Ertasten der erwarteten Insertionsstelle erneut, um den Punkt der Einreise zu bestätigen.
  7. Legen Sie eine kleine Quaddel subkutane Lidocain um die Haut zu betäuben. Richten Sie die Nadel ca. 2 cm minderwertig und dem Schulterdach lateral in die seitlichen Sulcus, in Richtung des Schultergelenks. Fahren Sie langsam tiefer, Injektion eine kleine Menge von Lidocain in den Trakt der subkutanen Gewebe und Muskeln.
  8. Zeitweise Aspirieren. Sobald Sie die verletzte Gelenkkapsel angeschnitten haben, sollten frei Serosanguinous Flüssigkeit abgesaugt werden. An dieser Stelle injizieren Sie langsam 10-20 mL Lidocain.
  9. Wenn die Nadel ganz in eingesetzt wurde, aber kein Blut aspiriert wurde, bedeutet dies, dass entweder du nicht in den richtigen Raum bist, oder die Nadel nicht lang genug ist. Nicht injizieren Sie, mehr Lidocain als nicht wirksam werden. In diesem Fall können Sie versuchen, das Verfahren mit einer längeren Nadel zu wiederholen (Dies erfordert manchmal eine Spinalnadel) oder Ultraschallkontrolle zu verwenden, wie im folgenden beschrieben.
  10. Sobald Lidocain in das Schultergelenk eingefügt wurde, warten Sie 10-15 Minuten und prüfen Sie, ob der Patient noch komfortabler und in der Schulter taub ist.
  11. Gehen Sie mit Verringerung der Schulter.

(3) Verfahren mit Ultraschallkontrolle

  1. Es ist in der Regel hilfreich, Assistent, als eine Person die Ultraschallsonde hält und andererseits die Injektion führt; Allerdings ist es nicht durchaus notwendig.
  2. Mit der linear-Sonde (für eine dünne Person) oder der krummlinigen Sonde (für eine größere Person), legen Sie die Sonde in einer Querebene über der dorsalen Aspekt der betroffenen Schulter. Suchen Sie auf dem Ultraschall-Bildschirm Vorverlagerung des Humeruskopfes abseits der Glenoid. In der evakuierten Glenoid Fossa zwischen dem Glenoid und der Oberarmknochen sehen Sie die Bildung von Blutgerinnseln.
  3. Die seitliche Schulter mit Betadine zu sterilisieren.
  4. Bereiten Sie die Spritze mit 10-20 mL Lidocain, Anbringen der Nadelöhrs. Don sterile Handschuhe.
  5. Injizieren Sie eine oberflächliche Wheal Lidocain um die Haut an der Einstichstelle auf der seitlichen oder Posterolateral Aspekt der Schulter zu betäuben. Gehen Sie tiefer langsam, Injektion einer kleinen Menge von Lidocain in das subkutane Gewebe und Muskeln.
  6. Folgen Sie es tritt in einen "im Flugzeug"-Ansatz, was bedeutet, dass die Richtung der Nadel Einfügung parallel zur oder im Flugzeug mit der Ausrichtung der Sonde Ausrichtung die Nadelspitze auf dem Ultraschall-Bildschirm.
  7. Richten Sie die Nadelspitze in Richtung das Blutgerinnsel in der leeren Glenoid Fossa. Wenn die Nadelspitze innerhalb der Gelenkkapsel gesehen wird, Aspirieren. Streben werden auf dem Bildschirm angezeigt und bestätigt mit dem Blut in die Spritze.
  8. 10-20 mL Lidocain in den Gelenkspalt zu injizieren. Dies wird als eine "wirbelnden" Bewegung auf dem Ultraschall-Bildschirm angezeigt.
  9. Warten Sie 10-15 Minuten und beurteilen Sie die Wirkung der intraartikuläre Anästhesie durch dem Patienten Fragen, ob der Schmerz verringert hat.
  10. Fahren Sie mit Schulter-Reduktion und bestätigen Sie korrekten humerale Kopf Platzierung im Einklang mit dem Glenoid durch Ultraschall.

Intraartikuläre Injektion mit einem Lokalanästhetikum bietet signifikante Schmerzlinderung bei Patienten mit Schulterluxation.

Die Dislodgment der Oberarmknochen aus dem Schulterblatt (Scapula) ist eine schmerzhafte Verletzung, die führt zum Verlust der aktiven Abduktion...... Adduktion und Innenrotation. Rückgang ist die beste Form der Analgesie und ist natürlich notwendig, der Arm-Funktion wieder herzustellen. Aber das Verfahren für diese Wiederherstellung kann äußerst schmerzhaft sein. Daher, bevor Sie versuchen, die Reparatur, Injektion eines lokalen Betäubungsmittels in der intraartikulären Raum reduziert Schmerzwahrnehmung und eliminiert die Notwendigkeit für vollständige Sedierung für den Abbauprozess.

Dieses Video zeigen die intraartikuläre Injektion in Abwesenheit und Anwesenheit von Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Bevor ich auf die Einzelheiten des Verfahrens, kurz betrachten wir die Typen und Ätiologie der Schulterluxation.

Die Anatomie des Schultergelenks bietet sowohl umfangreiche Palette von Bewegung und erhebliche Instabilität, Schulterluxation, eines der am häufigsten verwendeten gemeinsamen Disarticulations gesehen in Notsituationen machen. Die drei Hauptarten der Schulter Versetzungen sind: anterior, posterior und minderwertig. Vorderen Schulterluxation ist die typischste entfallen fast 95 % der Fälle. Dies könnte weiter in vier Typen eingeteilt werden: subcoracoid, Subglenoid, subclavicular und Brustraum. Der vorderen Schulter Luxation Fälle, sind 75 % subcoracoid und ca. 20 % sind Subglenoid, so dass 5 % für die beiden anderen Arten kombiniert.

Mit diesem Wissen betrachten wir wie intraartikulären Injektionstechnik bei fehlender Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Nach Durchführung der körperlichen Untersuchung und Analyse der x-ray bestätigt anterior gemeinsame Luxation, versammeln Sie sich alle Geräte, die für das Verfahren benötigt. Dazu gehören: Betadine Lösung, sterile Handschuhe, 1 % Lidocain, 20 ml Spritze, 20 Nadel 3,5 cm, Gaze, Klebeband und einen sterilen Behälter auf das Gerät legen.

Dann geben Sie den Patienten in sitzender oder halb liegende Position, da diese Positionen in der Regel erträglich im Fall einer anterioren Schulterluxation sind. Sobald der Patient ist so komfortabel wie ermöglicht Verletzungen, palpieren der Oberfläche Wahrzeichen von dem hinteren Schulterdach und das Rabenbein und Look für die neu gebildeten seitlichen Sulcus, die Feststellung eines abnormen in Anwesenheit von einem leeren Glenoid Fossa ist im Zusammenhang mit vorderen Schulterluxation. Presse in die Schulter seitlich Posterolateral oder Lateral und der Sulcus werden offensichtlich durch Finger Eindringen in den Raum oder die Depression der Haut. Dies wird die Einstichstelle für die Injektion. Markieren Sie diese Seite mit einer Haut-Markierung. Als nächstes wenden Sie antiseptischen Lösung großzügig über den Standort in sterilen Mode. Danach bereiten Sie eine Spritze mit 10-20 mL von 1 % Lidocain, und befestigen Sie eine entsprechende Nadel.

An dieser Stelle don sterile Handschuhe und Ertasten der erwarteten Insertionsstelle erneut, um den Punkt der Einreise zu bestätigen. Legen Sie nun eine kleine Quaddel subkutane Lidocain um die Haut zu betäuben. Thendirect die Nadel ca. 2 cm minderwertig und lateral dem Schulterdach in die seitlichen Sulcus, in Richtung des Schultergelenks. Gehen Sie tiefer langsam Einspritzen eine kleine Menge von Lidocain in den Trakt der subkutanen Gewebe und Muskeln. Aspirieren Sie zeitweise, und wenn Sie die verletzte Gelenkkapsel angesprochen haben, wird Serosanguinous Flüssigkeit in der Spritze gesehen werden.

An dieser Stelle injizieren Sie langsam die restlichen Lidocain. Wenn die Nadel ganz in eingesetzt wurde, aber kein Blut aspiriert wurde, bedeutet dies, dass entweder du nicht in den richtigen Raum bist, oder die Nadel nicht lang genug ist. Injizieren Sie weitere Lidocain nicht, da es nicht wirksam sein wird. In diesem Fall können Sie versuchen, das Verfahren mit einer längeren Nadel wiederholen--manchmal dieses Verfahren erfordert eine Spinalnadel-- oder Nutzung der Ultraschallkontrolle, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.

Nun betrachten wir das gleiche Verfahren unter Ultraschallkontrolle.

Die lineare Sonde eignet sich eher für eine dünne Person, und die krummlinige Sonde ist geeignet für eine größere Person. Legen Sie die Sonde in der transversalen Ebene über der dorsalen Aspekt der betroffenen Schulter. In einem normalen Schulter des Humeruskopfes werden in Kontakt mit dem Glenoid und Ultraschall-Bildgebung zeigen beide nebeneinander in der gleichen Abbildungsebene Strukturen. Im Falle einer Vorverlagerung suchen des Humeruskopfes abseits der Glenoid. In der evakuierten Glenoid Fossa zwischen dem Glenoid und der Oberarmknochen sehen Sie die Bildung von Blutgerinnseln oder Hämarthros.

Wie zuvor, die seitliche Schulter mit einem Antiseptikum zu sterilisieren, bereiten Sie die Spritze und Don sterile Handschuhe. Injizieren Sie jetzt unter Ultraschallkontrolle, eine oberflächliche Wheal Lidocain um die Haut an der Einstichstelle auf der seitlichen oder Posterolateral Aspekt der Schulter zu betäuben. Gehen Sie tiefer langsam, Injektion einer kleinen Menge von Lidocain in das subkutane Gewebe und Muskeln. Folgen Sie es tritt in ein "Flugzeug" Ansatz--was bedeutet, dass die Richtung der Nadel Einfügung parallel zur oder "Ebene" mit der Ausrichtung der Sonde Ausrichtung die Nadelspitze auf dem Ultraschall-Bildschirm. Richten Sie die Nadelspitze in Richtung das Blutgerinnsel in der leeren Glenoid Fossa. Wenn die Nadelspitze innerhalb der Gelenkkapsel gesehen wird, Aspirieren. Blut in Spritze würde bestätigen, dass die Lage stimmt. Jetzt Spritzen Sie 10-20 mL Lidocain in den Gelenkspalt. Dies wird als eine "wirbelnden" Bewegung auf dem Ultraschall-Bildschirm angezeigt.

Warten Sie 10-15 Minuten und beurteilen Sie die Wirkung der intraartikuläre Anästhesie durch dem Patienten Fragen, ob ihre Schmerzen verringert hat. Wenn ein angemessenes Schutzniveau Anästhesie erreicht worden ist, fahren Sie mit Verringerung der Schulter. Schließlich bestätigen Sie korrekte humerale Kopf Platzierung im Einklang mit dem Glenoid durch Ultraschall.

", Einer der Hauptgründe für eine ausreichende Analgesie mit diesem Verfahren nicht zu erreichen ist, nicht den Zugriff auf die Gelenkkapsel aufgrund unzureichender Nadel Länge bei Patienten mit großen Muskulatur oder übergewichtige Personen. Regelmäßige Nadeln zu kurz, um das subkutane Gewebe durchdringen können, und das Verfahren erfordern eine längere 22 gauge Spinalnadel bei diesen Patienten. "

"Die andere Komplikation ist, dass der Autor treffen Widerstand während des Verfahrens melden kann. Dies ist möglicherweise aufgrund unangemessenen Flugbahn der Nadel Einfügung, wodurch es zu stoßen gegen die knöcherne Prominenz. Dies kann vermieden werden durch die Durchführung der Injektion unter Ultraschallkontrolle, die hilft, um den geeigneten Weg zu bestimmen und den Erfolg des Verfahrens erhöht."

Sie habe nur Jupiters Darstellung der intraartikulären Injektion zur Reduzierung nach vorderen Schulterluxation beobachtet. Sie sollten jetzt verstehen die Anatomie einer evakuierten Glenoid Fossa, Mechanik der intraartikulären Injektion und die Vorteile der Verwendung von Ultraschall für dieses Verfahren. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

This article is Open Access.

RECOMMEND JoVE