Intraossäre Nadelplatzierung

Emergency Medicine and Critical Care

Your institution must subscribe to JoVE's Clinical Skills collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Julianna Jung, MD, FACEP, Associate Professor für Notfallmedizin, der Johns Hopkins University School of Medicine, Maryland, USA

Für instabile Patienten, die eine dringende Verabreichung von Medikamenten, Flüssigkeiten oder Blutprodukte unbedingt Gefäßzugang schnell etablieren. Allerdings gibt es viele Faktoren, die Platzierung der peripheren intravenösen Kanüle (PIV) erschweren können, und es ist sehr üblich für PIV Versuche zum Scheitern verurteilt. PIV Platzierung möglicherweise technisch anspruchsvolle in Kleinkinder, Injektion Drogenkonsumenten, übergewichtige Menschen, Menschen mit chronischen Erkrankungen erfordern häufige Gefäßzugang und bei Patienten mit Verbrennungen und anderen Hauterkrankungen. Darüber hinaus für Patienten unter Schock, ist Blut von der Peripherie geschoben, um beeinträchtigte Durchblutung der lebenswichtigen Organe, erschwert die peripheren Gefäße zu finden und cannulate zu kompensieren. In diesen Situationen ist intraossäre (IO) Nadelplatzierung eine sehr effektive Alternative zu PIV Platzierung, ermöglicht schnelle und technisch unkompliziert Zugang zu der stark vaskularisierte intramedulläre Raum innerhalb der langen Röhrenknochen. Von hier aus sind Medikamente und Flüssigkeiten in die Blutbahn, schönem Stabilisierung von kritisch kranken Patienten leicht absorbiert.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Emergency Medicine und Critical Care. Intraossäre Nadelplatzierung. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

1. Wählen Sie einen Speicherort für IO Nadelplatzierung.

  1. Lage die Optionen umfassen:
    1. Proximalen Tibia: mediale (flach) seitlich des Schienbeins auf der Ebene der tibiale Tuber, 3 cm distal der minderwertigen Grenze der Patella (1-2 cm Säuglinge/Kinder).
    2. Distale Tibia: mediale (flach) seitlich des Schienbeins, 3 cm proximal zu den medialen Malleolus (1-2 cm Säuglinge/Kinder).
    3. Proximalen Humerus: der prominenteste Aspekt der größere Tuberkel, 1 – 2 cm proximal zu den chirurgischen Hals.
  2. Stellen Sie sicher, dass es keine Gegenanzeigen, des gewählten Standorts zu verwenden:
    1. Akute oder den letzten Bruch des Knochens Ziel
    2. Vorherigen erhebliche orthopädische Verfahren an die Ziel-site
    3. Darüberliegende Haut/weiche Gewebe-Infektion an der Ziel-site
    4. Unfähigkeit, anatomische Landmarken durch Abtasten zu schätzen
    5. Vorherigen IO an der Ziel-Site innerhalb der letzten 48 Stunden
  3. Es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine Website ist einheitlich "besser" als das andere in Bezug auf die Wirksamkeit oder Patienten Komfort. Proximalen Humerus ist der bevorzugte Standort bei Patienten mit Abdominopelvic oder unteren Extremität Trauma. Andernfalls basiert Standortwahl auf Größe des Patienten, Anatomie, Indikation zur Einfügung des Anbieters Fähigkeit, anatomischen Landmarken, des Anbieters Erfahrung und Komfort und natürlich fehlen von Kontraindikationen für die Verwendung von einer bestimmten Website zu identifizieren.

2. Positionieren Sie den Patienten richtig.

  1. Legen Sie für tibiale Insertionen die Patienten in einer Position "Froschschenkel" mit dem Knie leicht gebeugt und entführt, den Zugang zu den medialen Aspekt des Schienbeins
  2. Bei humerale Einfügungen Addukt Ellenbogen des Patienten und den Unterarm über den Bauch ruhen - dadurch wird intern Humerus, Umzug der Tuberkel in einer vorderen Position gedreht.

(3) palpieren Sie gründlich um die Einstichstelle zu identifizieren. Sie werden nicht in der Lage, die Website zu berühren, nachdem es gesäubert wurde, so stellen Sie sicher, dass Sie wissen genau, wo Sie planen, setzen Sie die Nadel.

4. Reinigen Sie die Einstichstelle mit einer antiseptischen Lösung Ihrer Wahl.

(5) während der antiseptische Lösung trocknet, bereiten Sie Ihre Ausrüstung:

  1. Intraossäre Bohrer - Test, um sicherzustellen, dass es geladen und funktionsfähig ist
  2. Intraossäre Nadel - wählen Sie die entsprechende Länge (alle sind 15 g):
    1. 15 mm: Säuglinge/kleine Kinder
    2. 25 mm: größere Kinder/Erwachsene
    3. 40 mm: ungewöhnlich große Erwachsene
  3. Befestigen Sie Nadel, indem Sie einfach es einrasten zu bohren
  4. Konnektorsatz zu spülen und verabreichen Medikamente/Flüssigkeiten
  5. Dressing, Nadel einmal zu stabilisieren

6. Stabilisierung der Extremität mit der bevorzugte Hand, kümmert sich nicht um die Einstichstelle zu verunreinigen.

7. Ziel der Nadel in einem 90°-Winkel in die Mitte des Knochens. Bei Kindern können Sie leicht weg von der Wachstumsfuge oder in Richtung der Welle des Knochens Winkel.

8. Drücken Sie die Spitze der Nadel durch die Haut an die gewählten Einstichstelle, und gegen den Knochen ruhen lassen.

9. die Nadel hat schwarze Markierungen alle 5 mm von der Spitze an die Spitze der Welle. Sicherzustellen Sie, dass die ersten 5 mm Markierung über der Hautoberfläche sichtbar ist; ist dies nicht der Fall, dann müssen Sie eine längere Nadel verwenden, um ausreichende Länge um den medullären Raum erreichen zu gewährleisten.

10. Beginn Bohren, die Nadel stabil zu halten und die sanftesten Druck.

11. sehen und fühle mich vorsichtig: Wenn die Nadel den medullären Raum betritt, Sie fühlen es "als die hohe Beständigkeit der mineralisierten Kortex Änderungen an den viel niedrigeren Widerstand das weiche Mark weichen". Diese Empfindung ist viel weniger prominent in den jungen Kindern, deren Knochen knorpelig bleiben.

12. Sobald Sie fühlen oder die "geben," Bohren zu stoppen sehen. Weiter kann die Nadelspitze in der Hirnrinde des Knochens auf der anderen Seite des medullären Raumes erheben.

13. beachten Sie die Position der Nadel und Lebenslauf Bohren, sehr sorgfältig die Spitze voran 1-2 cm in den medullären Raum. Wenn Sie einen Widerstand spüren, Sie haben weiten Kortex erreicht, und Sie sollten leicht sichern.

14. Ihr Ziel ist nicht, um die Nabe der Nadel auf der Haut - dadurch kann übermäßig tief einführen. Ihr Ziel ist es, 1-2 cm in den medullären Raum erhalten, die in der Regel (aber nicht immer) in der Nabe landen direkt auf der Haut, vorausgesetzt die richtige Nadel Längenauswahl führen wird.

15. halten Sie den Hub während sanft ziehen dem Treiber direkt von der Nadelöhrs.

16. weiter den Hub in Position zu halten, während das sanft drehen das Stilett von der Nabe (Schrauben Sie es gegen den Uhrzeigersinn), dann ziehen Sie das Stilett aus der Mulde-Bohrung-Nadel und in einem Sharps Container entsorgen.

17. Stellen Sie sicher, dass die Nadel fest im Knochen sitzen fühlt. Wenn es leicht bewegt, dann ist es in das subkutane Gewebe.

18. vorausgesetzt, Sie sind davon überzeugt, dass die Nadel fest im Knochen sitzt, dann stabilisieren und schützen die Nadel mit Gaze und Band oder einem speziell angefertigten Stabilisator-Dressing.

19 eine grundierte Anschlußgerät anbringen und 5-10 cc spülen Spritze mit der Nadel-Nabe.

20. Überprüfen Sie die e/a richtig positioniert und funktionell durch Absaugen. Sie sehen in der Regel (aber nicht immer) Rosa Knochenmark Rückfluss in den Schlauch.

21 weitere überprüfen Sie die Funktionalität von IO durch Spülen. Austritt von Flüssigkeit um die Einstichstelle sollte nie angezeigt darf, und die Haut nicht geschwollen. Möglicherweise gibt es einige Widerstand gegen Hitzewallungen, vor allem am Anfang, aber es sollte nicht schwierig sein, die volle Spritze Flüssigkeit in den medullären Raum ziehen lassen.

22. für pädiatrische Patienten und für Erwachsene, die nicht auf Schmerzen reagiert, ist das IO jetzt einsatzbereit.

  1. Alles, was in einen zentralen Venenkatheter infundiert werden können kann auch in eine IO, einschließlich Flüssigkeiten, Blutprodukte, Bolus Medikamente infundiert und Medikamente kontinuierlich infundiert.
  2. Infusionen müssen unter Druck stehen, effektiv ein IO-Nadel durchfließen; Flüssigkeit wird durch ein e/a über die Schwerkraft nicht zuverlässig laufen. Dies kann erreicht werden, indem eine Infusionspumpe oder ein Hand-gepumpte Druckbeutel. Eine Spritze ist für kleinere Mengen von Flüssigkeit (wie in der Pädiatrie) lässt sich manuell die IO sowie Flüssigkeit zuzuführen.
  3. Der Patient muss häufig auf Anzeichen von Extravasation, Fehlhaltungen oder andere Komplikationen beurteilt werden.

23. für Erwachsene, die auf Schmerzen reagieren, kann intravenös (Konservierungsstoffe) Lidocain 2 % verwendet werden, um den medullären Raum zu betäuben.

  1. Langsam 40 mg Lidocain Infusion durch die e/a-Nadel mehr als zwei Minuten
  2. Ermöglichen Sie das Lidocain in den medullären Raum für eine Minute bleiben
  3. Mit 5-10 cc Kochsalzlösung spülen
  4. Wiederholte Dosen von 20 mg (wenn mehr als eine Minute) können gegeben werden, je nach Bedarf für die laufende Kontrolle der Schmerzen im Zusammenhang mit Infusion durch die e/a-Nadel
  5. Die Schwelle von Lidocain Toxizität für den Patienten berechnet werden soll, und sollte darauf geachtet werden, um sicherzustellen, dass durch wiederholte Anwendung dieser Schwellenwert nicht überschritten wird. Die minimale toxische Dosis von intravenösem Lidocain beträgt 6,4 mg/kg. Berechnen Sie Toxizität Schwelle wie folgt:
    Patienten-Gewicht (kg) × 6,4 = maximale Lidocain Dosis (mg)
  6. Systemische Analgesie oder alternativen Zugriff Ansätze für Patienten zu berücksichtigen, die wiederholte Dosen von Lidocain benötigen.

Intraossäre oder IO, Nadelplatzierung ist eine der Methoden der Gefäßzugang für instabile Patienten, die eine dringende Verabreichung von Medikamenten, Flüssigkeiten oder Blutprodukte schnell etablieren. E/a-Nadeln ermöglichen schnelle und technisch unkompliziert Zugang zu der stark vaskularisierte intramedulläre Raum innerhalb der langen Röhrenknochen. Von dort werden Medikamente und Flüssigkeiten in den Blutkreislauf, wodurch die Stabilisierung von kritisch kranken Patienten leicht absorbiert.

In diesem Video besprechen wir zunächst die Indikationen, Überlegungen und Kontraindikationen für die e/a-Platzierung, gefolgt von der Prozedur, die die Verwendung von eine intraossäre Bohrmaschine zeigt.

Eine weitere konventionelle Methode zur Ermittlung der Gefäßzugang ist Platzierung eines peripheren intravenösen Kanüle oder PIV, diskutiert in einem anderen Video dieser Kollektion. PIV Platzierung kann jedoch technisch herausfordernd: kleine Kinder, Injektion Drogenkonsumenten, übergewichtige Menschen, Patienten mit chronischen Erkrankungen erfordern häufige Gefäßzugang, Patienten mit Verbrennungen und anderen Hauterkrankungen und Patienten unter Schock in dem Blut ist von der Peripherie zum Ausgleich für beeinträchtigte Durchblutung lebenswichtiger Organe abgeschoben. Darüber hinaus ist Versagen der PIV Versuche sehr häufig. Daher bei schwerkranken Patienten mit dringenden Notwendigkeit Gefäßzugang ist IO Nadelplatzierung eine äußerst wirksame Alternative.

Der erste Schritt bei der Platzierung eines IO-Nadel ist Standortwahl. Die Standortoptionen gehören die proximale Tibia auf der medialen flachen Seite auf der Ebene der tibiale Tuber. Bei Erwachsenen ist dieser Stelle ca. 3 cm distal der unteren Grenze der Patella. Ein weiterer Standort ist die distale Tibia. Wieder auf der medialen flachen Seite, aber drei cm proximal zu den medialen Malleolus. Die dritte Option ist die proximalen Humerus auf den prominentesten Aspekt der größere Tuberkel, 1-2 cm proximal zu den chirurgischen Hals. Es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine Website ist einheitlich "besser" als das andere in Bezug auf die Wirksamkeit oder Patienten Komfort. Proximalen Humerus ist jedoch die bevorzugte Website bei Patienten mit Bauch-, Becken- oder unteren Extremität Trauma.

In Ermangelung eines Traumas ist Standortwahl anhand der Größe des Patienten, Anatomie, Hinweis zum Einsetzen des Anbieters Fähigkeit, anatomischen Landmarken, Erfahrung des Anbieters und Komfort, zu identifizieren und, natürlich, Fehlen von Kontraindikationen für eine bestimmte Website nutzen. Diese Kontraindikationen des gewählten Standorts zu verwenden sind: akute oder den letzten Bruch des Ziels Knochen, vorherige erhebliche orthopädische Verfahren an die Ziel-Site, darüberliegende Haut oder Weichgewebe Infektion, Unfähigkeit, anatomische Landmarken von Patienten Abtasten und früheren IO Nadelplatzierung am Standort innerhalb der letzten 48 Stunden zu schätzen wissen.

Jetzt schauen wir uns die e/a-Nadel Platzierung-Prozedur, die eine intraossäre Bohrmaschine nutzt

Erster Schritt ist die Positionierung. Legen Sie für tibiale Insertionen die Patienten in der Lage "Froschschenkel" mit dem Knie leicht gebeugt und entführt, den Zugang zu den medialen Aspekt des Schienbeins. Bei humerale Einfügungen Addukt Ellenbogen des Patienten und den Unterarm über den Bauch, der intern Humerus, Umzug der Tuberkel in einer vorderen Position drehen wird ruhen. Ertasten Sie gründlich auf die Einstichstelle zu identifizieren, in diesem Fall ist des prominentesten Aspekt der größere Tuberkel. Denken Sie daran, Sie werden nicht in der Lage, die Website zu berühren, nachdem es gesäubert wurde, so stellen Sie sicher, dass Sie wissen genau, wo Sie planen, setzen Sie die Nadel.

Als nächstes reinigen der Einstichstelle mit einer antiseptischen Lösung, wie Chlorhexidin. Während die antiseptische Lösung trocknet, bereiten Sie Ihre Ausrüstung. Testen Sie, um sicherzustellen, dass die intraossäre Bohrmaschine aufgeladen und funktional ist. Als nächstes wählen Sie die entsprechende Nadel. 15 mm ist für Säuglinge und Kleinkinder, 25 mm ist für größere Kinder und Erwachsene und 45 mm ist für ungewöhnlich große Erwachsene. Beachten Sie, dass die Nadeln schwarze Markierungen alle 5 mm von der Spitze an die Spitze der Welle haben. Darüber hinaus sicherzustellen, dass Sie den Connector set für Spül- und Verabreichung von Medikamenten oder Flüssigkeiten und Verbandsmaterial, stabilisieren die Nadel einmal eingefügt.

Starten Sie, indem der Bohrer die Nadel zuweisen, indem Sie einfach es einrastet. Stabilisierung des Patienten-Extremität mit der nichtdominanten Hand, und achten Sie nicht auf die Einstichstelle zu verunreinigen. Ziel ist die Nadel in einem 90-Grad-Winkel in die Mitte des Knochens. Drücken Sie die Spitze der Nadel durch die Haut bei der gewählten Einstichstelle, und gegen den Knochen ruhen lassen. Stellen Sie sicher, dass die ersten 5 mm Markierung über der Hautoberfläche sichtbar ist. Wenn es nicht der Fall ist, verwenden Sie eine längere Nadel um ausreichende Länge um den medullären Raum erreichen sicherzustellen.

Als nächstes beginnen Sie die Nadel stabil zu halten und die sanftesten Druck bohren. Sehen und fühle mich sorgfältig. Wenn die Nadel den medullären Raum betritt, fühlen Sie es "als die hohe Beständigkeit der mineralisierten Kortex Änderungen an den viel niedrigeren Widerstand das weiche Mark weichen". Beachten Sie, dass diese Empfindung viel weniger prominente bei Kleinkindern, deren Knochen knorpelig bleiben. Sobald Sie die "geben" spüren, stoppen Sie, Bohren und beachten Sie die Position der Nadel. Wenn Widerstand wieder zu spüren, dann Sie haben erreicht die auf der anderen Seite des medullären Raum, und weiterhin kann dazu führen, dass die Nadelspitze in die weit Rinde einzulegen.

Denken Sie daran, Ihr Ziel ist die Nabe der Nadel auf der Haut nicht zu übermäßig tief Einfügung verursachen. Ihr Ziel ist es total Nadel Tiefe von 1-2 cm, mit Spitze sitzt im medullären Raum zu erreichen. Dies wird in der Regel, aber nicht immer, führen in der Nabe landen direkt auf der Haut, wenn die richtige Nadel gewählt wurde. Festhalten Sie und den Hub an Stelle sanft ziehen dem Treiber direkt von der Nadelöhrs. Halten Sie den Hub während das sanft Drehen gegen den Uhrzeigersinn drehen, um ihn aus der Nabe das Stilett. Dann ziehen Sie das Stilett aus der Mulde-Bohrung-Nadel und entsorgen Sie es in ein Scharfbehälter. Als nächstes überprüfen Sie, ob die Nadel fest im Knochen sitzen fühlt. Wenn es leicht bewegt, dann ist es in das subkutane Gewebe. Wenn Sie zufrieden sind, die die Nadel sitzt fest im Knochen, stabilisieren und schützen die Nadel durch die Sicherung es mit Gaze und Klebeband oder einem speziell angefertigten Stabilisator-Dressing. Dann befestigen Sie eine grundierte Anschlußgerät und eine 5 bis 10 Millimeter bündig Spritze in die Nadel Hub.

Überprüfen Sie, ob die e/a-Nadel richtig positioniert und funktionell ist durch die Nadel absaugen. Sie werden in der Regel, aber nicht immer sehen rosa Knochenmark Rückfluss in den Schlauch. Überprüfen Sie die Funktionalität der e/a-Nadel weiter durch Spülen. Austritt von Flüssigkeit um die Einstichstelle sollte nie angezeigt darf, und die Haut des Patienten nicht geschwollen. Treten möglicherweise einige Widerstand bei der Spülung, besonders in der ersten, aber es sollte nicht schwierig sein, die volle Spritze Flüssigkeit in den medullären Raum ziehen lassen.

Für pädiatrische Patienten und Erwachsenen, die nicht auf Schmerzen reagiert, ist die e/a-Nadel nun einsatzbereit. Denken Sie daran, dass alles, was in einen zentralen Venenkatheter infundiert werden können auch in eine IO-Nadel, einschließlich Flüssigkeiten, Blutprodukte, Bolus Medikamente und kontinuierliche Infusionen infundiert werden kann; aber die Infusionen müssen effektiv fließen unter Druck gesetzt werden. Achten Sie darauf, häufig den Patienten auf Anzeichen einer Extravasation, Fehlhaltungen oder andere Komplikationen zu beurteilen.

Für Erwachsene, die auf Schmerzen, 2 % intravenöse reagieren kann Konservierungsstoffe, Lidocain verwendet werden um den medullären Raum zu betäuben. Einzelheiten bezüglich Lidocain Dosis, Infusion Methode und die Schwelle der Toxizität finden Sie unter dem Text Protokoll unter.

Sie haben nur eine Jupiter-Video detailliert die Schritte notwendig, um eine Nadel IO platzieren beobachtet. In Fällen, wo traditionelle intravenösen Zugang gewährleistet werden kann, ist die e/a-Zugriff eine schnelle, sichere und wirksame Alternative. Die kommerzielle Verfügbarkeit der IO Bohrer hat dieses traditionelle pädiatrische Verfahren für Patienten aller Altersgruppen möglich gemacht. Es ist eine technisch einfache Prozedur, die leicht durch medizinisches Personal beherrscht, und verwendet werden kann, Leben zu retten! Wie immer vielen Dank für das ansehen.

Summary

Die Fähigkeit, schnell Gefäßzugang herzustellen kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bei kritisch kranken Patienten bedeuten. In Fällen, wo traditionelle intravenösen Zugang gewährleistet werden kann, ist die e/a-Zugriff eine schnelle, sichere und wirksame Alternative. Flüssigkeiten, Blutprodukte und Medikamente sind leicht bioverfügbar, wenn in der intramedullären Raum innerhalb der langen Röhrenknochen infundiert. Die kommerzielle Verfügbarkeit von IO Bohrer hat dieses traditionelle pädiatrische Verfahren für Patienten aller Altersgruppen möglich gemacht. Es ist eine technisch einfache Prozedur, die leicht durch medizinisches Personal beherrscht, und verwendet werden kann, Leben zu retten!

1. Wählen Sie einen Speicherort für IO Nadelplatzierung.

  1. Lage die Optionen umfassen:
    1. Proximalen Tibia: mediale (flach) seitlich des Schienbeins auf der Ebene der tibiale Tuber, 3 cm distal der minderwertigen Grenze der Patella (1-2 cm Säuglinge/Kinder).
    2. Distale Tibia: mediale (flach) seitlich des Schienbeins, 3 cm proximal zu den medialen Malleolus (1-2 cm Säuglinge/Kinder).
    3. Proximalen Humerus: der prominenteste Aspekt der größere Tuberkel, 1 – 2 cm proximal zu den chirurgischen Hals.
  2. Stellen Sie sicher, dass es keine Gegenanzeigen, des gewählten Standorts zu verwenden:
    1. Akute oder den letzten Bruch des Knochens Ziel
    2. Vorherigen erhebliche orthopädische Verfahren an die Ziel-site
    3. Darüberliegende Haut/weiche Gewebe-Infektion an der Ziel-site
    4. Unfähigkeit, anatomische Landmarken durch Abtasten zu schätzen
    5. Vorherigen IO an der Ziel-Site innerhalb der letzten 48 Stunden
  3. Es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine Website ist einheitlich "besser" als das andere in Bezug auf die Wirksamkeit oder Patienten Komfort. Proximalen Humerus ist der bevorzugte Standort bei Patienten mit Abdominopelvic oder unteren Extremität Trauma. Andernfalls basiert Standortwahl auf Größe des Patienten, Anatomie, Indikation zur Einfügung des Anbieters Fähigkeit, anatomischen Landmarken, des Anbieters Erfahrung und Komfort und natürlich fehlen von Kontraindikationen für die Verwendung von einer bestimmten Website zu identifizieren.

2. Positionieren Sie den Patienten richtig.

  1. Legen Sie für tibiale Insertionen die Patienten in einer Position "Froschschenkel" mit dem Knie leicht gebeugt und entführt, den Zugang zu den medialen Aspekt des Schienbeins
  2. Bei humerale Einfügungen Addukt Ellenbogen des Patienten und den Unterarm über den Bauch ruhen - dadurch wird intern Humerus, Umzug der Tuberkel in einer vorderen Position gedreht.

(3) palpieren Sie gründlich um die Einstichstelle zu identifizieren. Sie werden nicht in der Lage, die Website zu berühren, nachdem es gesäubert wurde, so stellen Sie sicher, dass Sie wissen genau, wo Sie planen, setzen Sie die Nadel.

4. Reinigen Sie die Einstichstelle mit einer antiseptischen Lösung Ihrer Wahl.

(5) während der antiseptische Lösung trocknet, bereiten Sie Ihre Ausrüstung:

  1. Intraossäre Bohrer - Test, um sicherzustellen, dass es geladen und funktionsfähig ist
  2. Intraossäre Nadel - wählen Sie die entsprechende Länge (alle sind 15 g):
    1. 15 mm: Säuglinge/kleine Kinder
    2. 25 mm: größere Kinder/Erwachsene
    3. 40 mm: ungewöhnlich große Erwachsene
  3. Befestigen Sie Nadel, indem Sie einfach es einrasten zu bohren
  4. Konnektorsatz zu spülen und verabreichen Medikamente/Flüssigkeiten
  5. Dressing, Nadel einmal zu stabilisieren

6. Stabilisierung der Extremität mit der bevorzugte Hand, kümmert sich nicht um die Einstichstelle zu verunreinigen.

7. Ziel der Nadel in einem 90°-Winkel in die Mitte des Knochens. Bei Kindern können Sie leicht weg von der Wachstumsfuge oder in Richtung der Welle des Knochens Winkel.

8. Drücken Sie die Spitze der Nadel durch die Haut an die gewählten Einstichstelle, und gegen den Knochen ruhen lassen.

9. die Nadel hat schwarze Markierungen alle 5 mm von der Spitze an die Spitze der Welle. Sicherzustellen Sie, dass die ersten 5 mm Markierung über der Hautoberfläche sichtbar ist; ist dies nicht der Fall, dann müssen Sie eine längere Nadel verwenden, um ausreichende Länge um den medullären Raum erreichen zu gewährleisten.

10. Beginn Bohren, die Nadel stabil zu halten und die sanftesten Druck.

11. sehen und fühle mich vorsichtig: Wenn die Nadel den medullären Raum betritt, Sie fühlen es "als die hohe Beständigkeit der mineralisierten Kortex Änderungen an den viel niedrigeren Widerstand das weiche Mark weichen". Diese Empfindung ist viel weniger prominent in den jungen Kindern, deren Knochen knorpelig bleiben.

12. Sobald Sie fühlen oder die "geben," Bohren zu stoppen sehen. Weiter kann die Nadelspitze in der Hirnrinde des Knochens auf der anderen Seite des medullären Raumes erheben.

13. beachten Sie die Position der Nadel und Lebenslauf Bohren, sehr sorgfältig die Spitze voran 1-2 cm in den medullären Raum. Wenn Sie einen Widerstand spüren, Sie haben weiten Kortex erreicht, und Sie sollten leicht sichern.

14. Ihr Ziel ist nicht, um die Nabe der Nadel auf der Haut - dadurch kann übermäßig tief einführen. Ihr Ziel ist es, 1-2 cm in den medullären Raum erhalten, die in der Regel (aber nicht immer) in der Nabe landen direkt auf der Haut, vorausgesetzt die richtige Nadel Längenauswahl führen wird.

15. halten Sie den Hub während sanft ziehen dem Treiber direkt von der Nadelöhrs.

16. weiter den Hub in Position zu halten, während das sanft drehen das Stilett von der Nabe (Schrauben Sie es gegen den Uhrzeigersinn), dann ziehen Sie das Stilett aus der Mulde-Bohrung-Nadel und in einem Sharps Container entsorgen.

17. Stellen Sie sicher, dass die Nadel fest im Knochen sitzen fühlt. Wenn es leicht bewegt, dann ist es in das subkutane Gewebe.

18. vorausgesetzt, Sie sind davon überzeugt, dass die Nadel fest im Knochen sitzt, dann stabilisieren und schützen die Nadel mit Gaze und Band oder einem speziell angefertigten Stabilisator-Dressing.

19 eine grundierte Anschlußgerät anbringen und 5-10 cc spülen Spritze mit der Nadel-Nabe.

20. Überprüfen Sie die e/a richtig positioniert und funktionell durch Absaugen. Sie sehen in der Regel (aber nicht immer) Rosa Knochenmark Rückfluss in den Schlauch.

21 weitere überprüfen Sie die Funktionalität von IO durch Spülen. Austritt von Flüssigkeit um die Einstichstelle sollte nie angezeigt darf, und die Haut nicht geschwollen. Möglicherweise gibt es einige Widerstand gegen Hitzewallungen, vor allem am Anfang, aber es sollte nicht schwierig sein, die volle Spritze Flüssigkeit in den medullären Raum ziehen lassen.

22. für pädiatrische Patienten und für Erwachsene, die nicht auf Schmerzen reagiert, ist das IO jetzt einsatzbereit.

  1. Alles, was in einen zentralen Venenkatheter infundiert werden können kann auch in eine IO, einschließlich Flüssigkeiten, Blutprodukte, Bolus Medikamente infundiert und Medikamente kontinuierlich infundiert.
  2. Infusionen müssen unter Druck stehen, effektiv ein IO-Nadel durchfließen; Flüssigkeit wird durch ein e/a über die Schwerkraft nicht zuverlässig laufen. Dies kann erreicht werden, indem eine Infusionspumpe oder ein Hand-gepumpte Druckbeutel. Eine Spritze ist für kleinere Mengen von Flüssigkeit (wie in der Pädiatrie) lässt sich manuell die IO sowie Flüssigkeit zuzuführen.
  3. Der Patient muss häufig auf Anzeichen von Extravasation, Fehlhaltungen oder andere Komplikationen beurteilt werden.

23. für Erwachsene, die auf Schmerzen reagieren, kann intravenös (Konservierungsstoffe) Lidocain 2 % verwendet werden, um den medullären Raum zu betäuben.

  1. Langsam 40 mg Lidocain Infusion durch die e/a-Nadel mehr als zwei Minuten
  2. Ermöglichen Sie das Lidocain in den medullären Raum für eine Minute bleiben
  3. Mit 5-10 cc Kochsalzlösung spülen
  4. Wiederholte Dosen von 20 mg (wenn mehr als eine Minute) können gegeben werden, je nach Bedarf für die laufende Kontrolle der Schmerzen im Zusammenhang mit Infusion durch die e/a-Nadel
  5. Die Schwelle von Lidocain Toxizität für den Patienten berechnet werden soll, und sollte darauf geachtet werden, um sicherzustellen, dass durch wiederholte Anwendung dieser Schwellenwert nicht überschritten wird. Die minimale toxische Dosis von intravenösem Lidocain beträgt 6,4 mg/kg. Berechnen Sie Toxizität Schwelle wie folgt:
    Patienten-Gewicht (kg) × 6,4 = maximale Lidocain Dosis (mg)
  6. Systemische Analgesie oder alternativen Zugriff Ansätze für Patienten zu berücksichtigen, die wiederholte Dosen von Lidocain benötigen.

Intraossäre oder IO, Nadelplatzierung ist eine der Methoden der Gefäßzugang für instabile Patienten, die eine dringende Verabreichung von Medikamenten, Flüssigkeiten oder Blutprodukte schnell etablieren. E/a-Nadeln ermöglichen schnelle und technisch unkompliziert Zugang zu der stark vaskularisierte intramedulläre Raum innerhalb der langen Röhrenknochen. Von dort werden Medikamente und Flüssigkeiten in den Blutkreislauf, wodurch die Stabilisierung von kritisch kranken Patienten leicht absorbiert.

In diesem Video besprechen wir zunächst die Indikationen, Überlegungen und Kontraindikationen für die e/a-Platzierung, gefolgt von der Prozedur, die die Verwendung von eine intraossäre Bohrmaschine zeigt.

Eine weitere konventionelle Methode zur Ermittlung der Gefäßzugang ist Platzierung eines peripheren intravenösen Kanüle oder PIV, diskutiert in einem anderen Video dieser Kollektion. PIV Platzierung kann jedoch technisch herausfordernd: kleine Kinder, Injektion Drogenkonsumenten, übergewichtige Menschen, Patienten mit chronischen Erkrankungen erfordern häufige Gefäßzugang, Patienten mit Verbrennungen und anderen Hauterkrankungen und Patienten unter Schock in dem Blut ist von der Peripherie zum Ausgleich für beeinträchtigte Durchblutung lebenswichtiger Organe abgeschoben. Darüber hinaus ist Versagen der PIV Versuche sehr häufig. Daher bei schwerkranken Patienten mit dringenden Notwendigkeit Gefäßzugang ist IO Nadelplatzierung eine äußerst wirksame Alternative.

Der erste Schritt bei der Platzierung eines IO-Nadel ist Standortwahl. Die Standortoptionen gehören die proximale Tibia auf der medialen flachen Seite auf der Ebene der tibiale Tuber. Bei Erwachsenen ist dieser Stelle ca. 3 cm distal der unteren Grenze der Patella. Ein weiterer Standort ist die distale Tibia. Wieder auf der medialen flachen Seite, aber drei cm proximal zu den medialen Malleolus. Die dritte Option ist die proximalen Humerus auf den prominentesten Aspekt der größere Tuberkel, 1-2 cm proximal zu den chirurgischen Hals. Es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine Website ist einheitlich "besser" als das andere in Bezug auf die Wirksamkeit oder Patienten Komfort. Proximalen Humerus ist jedoch die bevorzugte Website bei Patienten mit Bauch-, Becken- oder unteren Extremität Trauma.

In Ermangelung eines Traumas ist Standortwahl anhand der Größe des Patienten, Anatomie, Hinweis zum Einsetzen des Anbieters Fähigkeit, anatomischen Landmarken, Erfahrung des Anbieters und Komfort, zu identifizieren und, natürlich, Fehlen von Kontraindikationen für eine bestimmte Website nutzen. Diese Kontraindikationen des gewählten Standorts zu verwenden sind: akute oder den letzten Bruch des Ziels Knochen, vorherige erhebliche orthopädische Verfahren an die Ziel-Site, darüberliegende Haut oder Weichgewebe Infektion, Unfähigkeit, anatomische Landmarken von Patienten Abtasten und früheren IO Nadelplatzierung am Standort innerhalb der letzten 48 Stunden zu schätzen wissen.

Jetzt schauen wir uns die e/a-Nadel Platzierung-Prozedur, die eine intraossäre Bohrmaschine nutzt

Erster Schritt ist die Positionierung. Legen Sie für tibiale Insertionen die Patienten in der Lage "Froschschenkel" mit dem Knie leicht gebeugt und entführt, den Zugang zu den medialen Aspekt des Schienbeins. Bei humerale Einfügungen Addukt Ellenbogen des Patienten und den Unterarm über den Bauch, der intern Humerus, Umzug der Tuberkel in einer vorderen Position drehen wird ruhen. Ertasten Sie gründlich auf die Einstichstelle zu identifizieren, in diesem Fall ist des prominentesten Aspekt der größere Tuberkel. Denken Sie daran, Sie werden nicht in der Lage, die Website zu berühren, nachdem es gesäubert wurde, so stellen Sie sicher, dass Sie wissen genau, wo Sie planen, setzen Sie die Nadel.

Als nächstes reinigen der Einstichstelle mit einer antiseptischen Lösung, wie Chlorhexidin. Während die antiseptische Lösung trocknet, bereiten Sie Ihre Ausrüstung. Testen Sie, um sicherzustellen, dass die intraossäre Bohrmaschine aufgeladen und funktional ist. Als nächstes wählen Sie die entsprechende Nadel. 15 mm ist für Säuglinge und Kleinkinder, 25 mm ist für größere Kinder und Erwachsene und 45 mm ist für ungewöhnlich große Erwachsene. Beachten Sie, dass die Nadeln schwarze Markierungen alle 5 mm von der Spitze an die Spitze der Welle haben. Darüber hinaus sicherzustellen, dass Sie den Connector set für Spül- und Verabreichung von Medikamenten oder Flüssigkeiten und Verbandsmaterial, stabilisieren die Nadel einmal eingefügt.

Starten Sie, indem der Bohrer die Nadel zuweisen, indem Sie einfach es einrastet. Stabilisierung des Patienten-Extremität mit der nichtdominanten Hand, und achten Sie nicht auf die Einstichstelle zu verunreinigen. Ziel ist die Nadel in einem 90-Grad-Winkel in die Mitte des Knochens. Drücken Sie die Spitze der Nadel durch die Haut bei der gewählten Einstichstelle, und gegen den Knochen ruhen lassen. Stellen Sie sicher, dass die ersten 5 mm Markierung über der Hautoberfläche sichtbar ist. Wenn es nicht der Fall ist, verwenden Sie eine längere Nadel um ausreichende Länge um den medullären Raum erreichen sicherzustellen.

Als nächstes beginnen Sie die Nadel stabil zu halten und die sanftesten Druck bohren. Sehen und fühle mich sorgfältig. Wenn die Nadel den medullären Raum betritt, fühlen Sie es "als die hohe Beständigkeit der mineralisierten Kortex Änderungen an den viel niedrigeren Widerstand das weiche Mark weichen". Beachten Sie, dass diese Empfindung viel weniger prominente bei Kleinkindern, deren Knochen knorpelig bleiben. Sobald Sie die "geben" spüren, stoppen Sie, Bohren und beachten Sie die Position der Nadel. Wenn Widerstand wieder zu spüren, dann Sie haben erreicht die auf der anderen Seite des medullären Raum, und weiterhin kann dazu führen, dass die Nadelspitze in die weit Rinde einzulegen.

Denken Sie daran, Ihr Ziel ist die Nabe der Nadel auf der Haut nicht zu übermäßig tief Einfügung verursachen. Ihr Ziel ist es total Nadel Tiefe von 1-2 cm, mit Spitze sitzt im medullären Raum zu erreichen. Dies wird in der Regel, aber nicht immer, führen in der Nabe landen direkt auf der Haut, wenn die richtige Nadel gewählt wurde. Festhalten Sie und den Hub an Stelle sanft ziehen dem Treiber direkt von der Nadelöhrs. Halten Sie den Hub während das sanft Drehen gegen den Uhrzeigersinn drehen, um ihn aus der Nabe das Stilett. Dann ziehen Sie das Stilett aus der Mulde-Bohrung-Nadel und entsorgen Sie es in ein Scharfbehälter. Als nächstes überprüfen Sie, ob die Nadel fest im Knochen sitzen fühlt. Wenn es leicht bewegt, dann ist es in das subkutane Gewebe. Wenn Sie zufrieden sind, die die Nadel sitzt fest im Knochen, stabilisieren und schützen die Nadel durch die Sicherung es mit Gaze und Klebeband oder einem speziell angefertigten Stabilisator-Dressing. Dann befestigen Sie eine grundierte Anschlußgerät und eine 5 bis 10 Millimeter bündig Spritze in die Nadel Hub.

Überprüfen Sie, ob die e/a-Nadel richtig positioniert und funktionell ist durch die Nadel absaugen. Sie werden in der Regel, aber nicht immer sehen rosa Knochenmark Rückfluss in den Schlauch. Überprüfen Sie die Funktionalität der e/a-Nadel weiter durch Spülen. Austritt von Flüssigkeit um die Einstichstelle sollte nie angezeigt darf, und die Haut des Patienten nicht geschwollen. Treten möglicherweise einige Widerstand bei der Spülung, besonders in der ersten, aber es sollte nicht schwierig sein, die volle Spritze Flüssigkeit in den medullären Raum ziehen lassen.

Für pädiatrische Patienten und Erwachsenen, die nicht auf Schmerzen reagiert, ist die e/a-Nadel nun einsatzbereit. Denken Sie daran, dass alles, was in einen zentralen Venenkatheter infundiert werden können auch in eine IO-Nadel, einschließlich Flüssigkeiten, Blutprodukte, Bolus Medikamente und kontinuierliche Infusionen infundiert werden kann; aber die Infusionen müssen effektiv fließen unter Druck gesetzt werden. Achten Sie darauf, häufig den Patienten auf Anzeichen einer Extravasation, Fehlhaltungen oder andere Komplikationen zu beurteilen.

Für Erwachsene, die auf Schmerzen, 2 % intravenöse reagieren kann Konservierungsstoffe, Lidocain verwendet werden um den medullären Raum zu betäuben. Einzelheiten bezüglich Lidocain Dosis, Infusion Methode und die Schwelle der Toxizität finden Sie unter dem Text Protokoll unter.

Sie haben nur eine Jupiter-Video detailliert die Schritte notwendig, um eine Nadel IO platzieren beobachtet. In Fällen, wo traditionelle intravenösen Zugang gewährleistet werden kann, ist die e/a-Zugriff eine schnelle, sichere und wirksame Alternative. Die kommerzielle Verfügbarkeit der IO Bohrer hat dieses traditionelle pädiatrische Verfahren für Patienten aller Altersgruppen möglich gemacht. Es ist eine technisch einfache Prozedur, die leicht durch medizinisches Personal beherrscht, und verwendet werden kann, Leben zu retten! Wie immer vielen Dank für das ansehen.

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE