Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

7.8: Hydrolyse von ATP
INHALTSVERZEICHNIS

JoVE Core
Biology

This content is Free Access.

Education
Hydrolysis of ATP
 
PROTOKOLLE

7.8: Hydrolysis of ATP

7.8: Hydrolyse von ATP

The bonds of adenosine triphosphate (ATP) can be broken through the addition of water, releasing one or two phosphate groups in an exergonic process called hydrolysis. This reaction liberates the energy in the bonds for use in the cell—for instance, to synthesize proteins from amino acids.

If one phosphate group is removed, a molecule of ADP—adenosine diphosphate—remains, along with inorganic phosphate. ADP can be further hydrolyzed to AMP—adenosine monophosphate—by the removal of a second phosphate group.

Structure of ATP

ATP consists of an adenine base, a ribose sugar, and three phosphate groups, with the latter attached to each other through high-energy phosphoanhydride bonds.

Die Bindungen von Adenosintriphosphat (ATP) können durch die Zugabe von Wasser aufgebrochen werden. Dabei werden eine oder zwei Phosphatgruppen in einem exergonischen Prozess, der Hydrolyse genannt wird, freigesetzt. Diese Reaktion setzt die Energie in den Bindungen frei, um sie für die Zelle nutzbar zu machen. Mit Hilfe des ATP kann diese beispielsweise Proteine aus Aminosäuren synthetisieren.

Wenn eine Phosphatgruppe entfernt wird, bleibt ein Molekül ADP (Adenosindiphosphat) und ein anorganisches Phosphat übrig. ADP kann weiter zu AMP (Adenosinmonophosphat) hydrolysiert werden, indem eine zweite Phosphatgruppe entfernt wird.

Aufbau von ATP

ATP besteht aus einer Adeninbase, einem Ribosezucker und drei Phosphatgruppen, wobei letztere durch energiereiche Phosphoanhydridbindungen aneinander gebunden sind.


Suggested Reading

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter