Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

20.3: Gelenke
INHALTSVERZEICHNIS

Your institution must subscribe to JoVE's JoVE Core collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

 
Start Free Trial

PROTOKOLLE

20.3: Gelenke

Gelenke, auch Artikulationen oder Gelenkflächen genannt, sind Punkte, an denen Bänder oder andere Gewebe benachbarte Knochen verbinden. Gelenke ermöglichen Bewegung und Stabilität und können nach ihrer Struktur oder Funktion unterteilt werden.

Strukturelle Gelenkklassifikationen basieren auf dem Material, aus dem das Gelenk besteht, sowie darauf, ob das Gelenk einen Zwischenraum zwischen den Knochen enthält oder nicht. Gelenke werden strukturell als faserig, knorpelartig oder synovial unterteilt.

Knorpelgelenke sind unbeweglich

Die Knochen eines Fasergelenks sind durch Fasergewebe verbunden und haben keinen Raum oder Hohlraum zwischen ihnen. Daher können sich die Gelenke nicht bewegen. Obwohl der Schädel ein einziger großer Knochen zu sein scheint, umfasst er mehrere Knochen, die durch Fasergelenke, die Nähte genannt werden, verbunden sind. Syndesmosen, die zweite Art von Fasergelenken, die in der Fibula (Wadenbein) vorkommen, erlauben mehr Bewegung als die Nähte. Die dritte Art, die Gomphosen, verbinden die Zähne mit ihren Höhlen.

Knorpelgelenke lassen geringe Bewegungen zu

Die Knochen der Knorpelgelenke sind durch Knorpel verbunden und erlauben minimale Bewegungen. Die beiden Arten von Knorpelgelenken, Synchondrosen und Symphysen, unterscheiden sich durch die Art des Knorpels, der die Knochen verbindet (hyaliner Knorpel bzw. Faserknorpel). Die Epiphysenplatten in den Knochen wachsender Kinder enthalten Synchondrosen. Symphysen verbinden sowohl die Wirbel als auch die Schamknochen.

Synovialgelenke lassen am meisten Bewegung zu

.

Synovialgelenke, die in den Ellenbogen, Schultern, Knien und anderswo zu finden sind, sind der häufigste Gelenktyp und erlauben den größten Bewegungsumfang. Sie sind auch die schwächsten Gelenke und die einzigen Gelenke, die einen Hohlraum zwischen den angrenzenden Knochen enthalten. Die Hülle des Bindegewebes, die diese Synovialhöhle umgibt, wird Gelenkkapsel genannt und enthält Flüssigkeit, die die Reibung zwischen den Knochen verringert.


Suggested Reading

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter