Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

22.1: Das Atmungssystem
INHALTSVERZEICHNIS

Your institution must subscribe to JoVE's JoVE Core collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

 
Start Free Trial

PROTOKOLLE

22.1: Das Atmungssystem

Das Atmungssystem besteht aus den Organen, welche die Atmung ermöglichen. Die Luft gelangt in die Nasenlöcher und den Mund, gefolgt von Rachen und Kehlkopf, die zur Luftröhre führen. In der Brusthöhle teilt sich die Luftröhre in zwei Bronchien auf, die den Lufteintritt in die Lungen ermöglichen. Die Bronchien spalten sich dann in immer kleinere Bronchiolen und enden in kleinen Gruppen winziger Säcke in der Lunge, die Alveolen genannt werden. In ihnen findet dann der Gasaustausch statt.

Entfernung von Fremdkörpern

Die Luft wird in der Nasenhöhle gereinigt. Alles, was jedoch diese Abwehrbarriere passiert oder durch den Mund eintritt, kann sich in der Lunge verfangen. Die Lungen produzieren Schleim, der Fremdpartikel einfängt. Die Bronchien und Bronchiolen sind mit Flimmerhärchen ausgekleidet, die Schleim und Trümmer zur Beseitigung (d.h. zum Schlucken) nach oben in Richtung Rachen pressen. Rauchen beschädigt diese Flimmerhärchen, was die Entfernung des überschüssigen Schleims, der durch das Rauchen entsteht, erschwert. Dies ist einer der Gründe, warum Raucher anfälliger für Atemwegsinfektionen sind.

Die Trachea

Die Trachea ist ein 10-12 cm langer Schlauch, der vor der Speiseröhre liegt und den Eintritt und Austritt von Luft in die Lungen ermöglicht. Ihr C-förmiger hyaliner Knorpel hält die Trachea offen. Wenn sich die glatte Muskulatur der Luftröhre zusammenzieht, nimmt der Durchmesser der Luftröhre ab und die ausgeatmete Luft wird mit großer Kraft herausgedrückt (z.B. beim Husten). Bei Schäden im Rachen oder Mund, die die Atmung blockieren, kann eine Tracheotomie, ein chirurgisch geschaffenes Loch in der Luftröhre, Luft in die Lunge ein -und austreten lassen.

Die Alveolen

Ein einziger Alveolarkanal am Ende einer Bronchiole teilt sich in etwa 100 Alveolarsäcke, die jeweils einer Traube an einem Stiel ähneln. Jeder Alveolarsack besitzt 20-30 Alveolen, die wie kleine Bläschen oder Trauben aussehen. Die Alveolen sind die Orte des Gasaustauschs und haben direkten Kontakt mit den Kapillaren. Diese Struktur ist entscheidend für die Funktion der Lunge—sie versorgt den Körper mit Sauerstoff und entfernt Kohlendioxid—da sie die Oberfläche der Lunge maximiert. Die Lungen enthalten 75 m2 der Lungenbläschenoberfläche. Das entspricht der Größe einer Wohnung!


Suggested Reading

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter