Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

22.7: Der Herzkreislauf
INHALTSVERZEICHNIS

Your institution must subscribe to JoVE's JoVE Core collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

 

PROTOKOLLE

22.7: Der Herzkreislauf

Das Herz schlägt rhythmisch in einer Sequenz, die als Herzzyklus bezeichnet wird. Es handelt sich dabei um eine schnelle Koordination von Kontraktion (Systole) und Entspannung (Diastole).

Der Prozess

Elektrische Signale, die vom sinoatrialen (SA) Knoten in der rechten Vorhofwand zum atrioventrikulären (AV) Knoten zwischen dem rechten Vorhof und dem rechten Ventrikel gesendet werden, verursachen eine gleichzeitige Kontraktion der beiden Vorhöfe. Wenn das Signal den AV-Knoten erreicht, pausiert es für etwa eine Zehntelsekunde. So können sich die Vorhöfe kontrahieren und Blut in die Ventrikel entleeren, bevor sie sich zusammenziehen.

Die elektrischen Impulse werden dann durch das His-Bündel geleitet und auf die linken und rechten Bündelzweige übertragen. Das Signal wird dann durch Purkinje-Fasern in den Ventrikelwänden geleitet. Dadurch wird eine ventrikuläre Kontraktion ausgelöst und Blut aus dem Herzen gepumpt wird.

Während der Diastole (Entspannung) füllt sich das Herz mit Blut, und der Zyklus wiederholt sich.


Suggested Reading

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter