Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

29.10: Erhaltung zurückgehender Populationen
INHALTSVERZEICHNIS

JoVE Core
Biology

A subscription to JoVE is required to view this content. You will only be able to see the first 20 seconds.

Education
Conservation of Declining Populations
 
PROTOKOLLE

29.10: Conservation of Declining Populations

29.10: Erhaltung zurückgehender Populationen

Conservation of declining population focuses on ways of detecting, diagnosing, and halting a population decline. The approach uses methods to prevent populations from going extinct.

Conservation efforts often utilize scientific approaches to identify the reasons, or the agents, causing the population to decline. This approach then devises steps to remove, oppose, or neutralize the agents.

Conservation efforts may also introduce a test group to determine the probable cause of the decline. The translocation of the remaining population to unaffected areas follows if the cause is confirmed. In cases where the remaining population is too low, or at risk of further reduction, a protected stock is bred rapidly and released to bolster the population. Subsequent monitoring confirms the success of population re-establishment.

The conservation approach has successfully restored the population of an endangered Australian bird—the Lord Howe Woodhen. These flightless birds are endemic to Lord Howe Island off the Australian coast. The population of these birds began dwindling since the beginning of human inhabitation within the island. The population had reached a state of extinction when an ornithologist, Dr. Ben Miller, identified the situation.

Methodical testing and rejection of several hypotheses identified the feral pigs as responsible for the contraction of the population size of these birds. These pigs, introduced into the island with human settlement, killed and ate the incubating birds and also destroyed their nests and eggs.

Miller’s finding resulted in the elimination of the pigs and instituting a breeding program to rear these endangered birds within an enclosed facility. The progeny from the breeding program was released into the wild in batches and monitored closely. Subsequently, the released birds started breeding, and stabilizing their population and saturating all the suitable habitat on the island.

Die Erhaltung des Bevölkerungsrückgangs konzentriert sich auf Möglichkeiten, den Bevölkerungsrückgang zu erkennen, zu diagnostonieren und zu stoppen. Der Ansatz verwendet Methoden, um zu verhindern, dass Populationen aussterben.

Die Erhaltungsbemühungen nutzen häufig wissenschaftliche Ansätze, um die Gründe oder die Mittel zu identifizieren, was zu einem Rückgang der Bevölkerung führt. Dieser Ansatz entwickelt dann Schritte zum Entfernen, Ablehnen oder Neutralisieren der Agenten.

Erhaltungsbemühungen können auch eine Testgruppe einführen, um die wahrscheinliche Ursache des Rückgangs zu bestimmen. Die Umverteilung der verbleibenden Bevölkerung in nicht betroffene Gebiete folgt, wenn sich die Ursache bestätigt. In Fällen, in denen die verbleibende Population zu niedrig ist oder das Risiko einer weiteren Verringerung besteht, wird ein geschützter Bestand schnell gezüchtet und zur Stärkung der Bevölkerung freigegeben. Die anschließende Überwachung bestätigt den Erfolg der Wiederherstellung der Bevölkerung.

Der Erhaltungsansatz hat die Population eines gefährdeten australischen Vogels – lord Howe Woodhen – erfolgreich wiederhergestellt. Diese flugunfähigen Vögel sind endemisch auf Lord Howe Island vor der australischen Küste. Die Population dieser Vögel begann seit Beginn der menschlichen Besiedlung auf der Insel zu schwinden. Die Population war vom Aussterben bedroht, als ein Ornithologe, Dr. Ben Miller, die Situation identifizierte.

Die methodische Prüfung und Ablehnung mehrerer Hypothesen identifizierte die Wildschweine als verantwortlich für die Kontraktion der Populationsgröße dieser Vögel. Diese Schweine, die mit menschlicher Besiedlung auf die Insel eingeführt wurden, töteten und aschten die brütenden Vögel und zerstörten auch ihre Nester und Eier.

Millers Befund führte zur Beseitigung der Schweine und zur Einführung eines Zuchtprogramms zur Aufzucht dieser gefährdeten Vögel in einer geschlossenen Anlage. Die Nachkommen aus dem Zuchtprogramm wurden in Chargen in die Wildnis entlassen und genau überwacht. Anschließend begannen die freigelassenen Vögel zu brüten, stabilisierten ihre Population und sättten alle geeigneten Lebensräume auf der Insel an.


Suggested Reading

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter