Waiting
Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove
JoVE Science Education
Coronavirus / COVID-19 Procedures

This content is Free Access.

German
 
Click here for the English version

COVID-19 / Coronavirus-Ausbruch: Durchführung eines Nasenabstrichtests an Patienten in einer schnell einsatzfähigen Anlage, die für Epidemien optimiert ist

Overview

Während verschiedene Arten von diagnostischen Tests verwendet werden können, um Coronavirus-Krankheit zu erkennen, ein nasopharyngeal erweist tupfer Test ist der häufigste. Der Test muss von einem geschulten Gesundheitsdienstleister durchgeführt werden. Wenn die Zellkultur falsch gesammelt wird, kann die erhaltene Diagnose falsch sein.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt Anbietern, einen sterilen Dacron- oder Rayontupfer mit einem flexiblen Kunststoffschacht für tiefe Nasenproben zu verwenden. Baumwolle, Kalziumalginatabstriche oder Tupfer mit Holzstäben können solche Verbindungen enthalten, die einige Viren inaktivieren und die diagnostische Polymerase-Kettenreaktion (PCR) hemmen können. Das folgende Protokoll beschreibt das richtige Verfahren zum Sammeln einer nasopharyngealen Tupferprobe.

Procedure

  1. Begleiten Sie den Patienten in den Untersuchungsraumbereich.
  2. Erklären Sie dem Patienten den Prozess und erhalten Sie deren Zustimmung.
  3. Öffnen Sie das Tupferpaket eines sterilen Tupfers und nehmen Sie den Tupfer heraus.
  4. Neigen Sie den Kopf des Patienten leicht zurück (ca. 70o), um den Durchgang von der Nasenvorderseite zum Nasopharynx zu begradigen. Weisen Sie den Patienten an, seine Augen zu schließen und dann den Tupfer vorsichtig entlang des Nasenseptums einzufügen, bis Widerstand zu spüren ist (siehe Abbildung 1).


Abbildung 1. Bild zur Überwachung von Vacine-Vermeidbaren Krankheiten, 2015 (https://www.cdc.gov/pertussis/clinical/diagnostic-testing/specimen-collection.html#swab-testing)

  1. Drehen Sie den Tupfer mehrmals für 10-15 Sek., um das Probenmaterial zu sammeln.
  2. Wischen entfernen und die Probe in eine Sammelflasche mit 1 – 3 ml viralen Transportmedien legen.
  3. Brechen Sie den Tupfergriff am markierten Haltepunkt und schließen Sie die Durchstechflasche.
  4. Beschriften Sie die Durchstechflasche mit den folgenden Informationen:
    • Abholdatum
    • Einstichdatum
    • Patientenalter und -sex
    • Probentyp (z.B. Nasenabstrich)
    • Eindeutige Bezeichner
    • Weitere sachdienliche Informationen
  5. Wiederholen Sie das gleiche Verfahren mit dem anderen Nasenloch.
  6. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um die Probe zu lagern und in ein von der FDA zugelassenes Diagnoselabor zu transportieren.

Während verschiedene Arten von diagnostischen Tests verwendet werden können, um Coronavirus-Krankheit zu erkennen, ein nasopharyngeal erweist tupfer Test ist der häufigste. Es sollte ein steriler Dacron- oder Rayontupfer mit einer flexiblen Kunststoffwelle verwendet werden. Baumwolle, Kalziumalginatabstriche oder Tupfer mit Holzstäben können Verbindungen enthalten, die einige Viren inaktivieren und den diagnostischen Test hemmen können.

Beginnen Sie mit der Begleitung des Patienten in den Untersuchungsbereich. Erklären Sie dann dem Patienten den Prozess und erhalten Sie die Zustimmung zum Weiteren. Öffnen Sie das Tupferpaket und entfernen Sie den Tupfer. Neigen Sie den Kopf des Patienten wieder auf einen ungefähren Winkel von 70 Grad, wodurch der Durchgang von der Nasenvorderseite zum Nasenrachnx begradigt wird. Weisen Sie den Patienten an, seine Augen zu schließen und dann den Tupfer vorsichtig entlang des Nasenseptums einzufügen, bis Widerstand zu spüren ist. Drehen Sie den Tupfer mehrmals für 10 bis 15 Sekunden, um das Probenmaterial zu sammeln.

Entfernen Sie dann den Tupfer und legen Sie die Probe in eine Sammelflasche mit einem bis drei Milliliter Fläschchen Fläschchen Transportmedien. Brechen Sie den Tupfergriff an der markierten Bruchstelle und schließen Sie die Durchstechflasche. Beschriften Sie die Durchstechflasche mit dem Abholdatum, dem Einstellungsdatum, dem Alter und Geschlecht des Patienten, dem Probentyp, eindeutigen Identifikatoren und allen anderen relevanten Patienteninformationen. Wiederholen Sie das gleiche Verfahren mit dem anderen Nasenloch. Folgen Sie dann den Anweisungen des Herstellers, um die Probe zu lagern und sie in ein von der FDA zugelassenes Diagnoselabor zu transportieren.

Disclosures

Es wurden keine Interessenkonflikte angemeldet.

Transcript

Please note that all translations are automatically generated.

Click here for the English version.

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
Simple Hit Counter