Automatisierte Ganganalyse bei Mäusen mit chronischen Verengung Verletzungen

Neuroscience

Your institution must subscribe to JoVE's Neuroscience section to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

 

Summary

Die genaue Beurteilung der Schmerz Antwort in einem neuropathischen Tiermodell ist entscheidend für die Pathophysiologie der Schmerzen Krankheiten erforschen und entwickeln neue Analgetika. Wir präsentieren Ihnen eine sensible und objektive Methode, um die sensorische Funktion des Nagers zu bestimmen, die hinteren durch eine automatisierte Gang-Analyse-System Pfote.

Cite this Article

Copy Citation | Download Citations

Kang, D. W., Choi, J. G., Moon, J. Y., Kang, S. Y., Ryu, Y., Park, J. B., Kim, H. W. Automated Gait Analysis in Mice with Chronic Constriction Injury. J. Vis. Exp. (128), e56402, doi:10.3791/56402 (2017).

Please note that all translations are automatically generated.

Click here for the english version. For other languages click here.

Abstract

Der von Frey-Test ist eine klassische Methode, die am meisten benutzt gewesen, die sensorische Funktion von neuropathischen Schmerzen Tiere zu untersuchen. Es hat jedoch einige Nachteile, wie subjektive Daten und das Erfordernis der qualifizierten, erfahrenen Experimentator. Bisher haben sich eine Vielzahl von Modifikationen von Frey-Methode verbessert, aber es hat noch ein paar Einschränkungen. Jüngste Berichten zufolge Ganganalyse genaue und objektive Daten von den neuropathischen Tieren produziert. Dieses Protokoll wird veranschaulicht, wie die automatisierten Ganganalyse bestimmen den Grad des neuropathischen Schmerzes bei Mäusen durchführen. Nach einigen Tagen der Akklimatisation durften die Mäuse frei bewegen auf dem Glasboden, Fußabdrücke zu beleuchten. Dann, Quantifizierung der Fußabdrücke und Gang durch video-Clips mit automatischen Analyse verschiedener zu Fuß Parameter, wie z. B. Bereich hinweg Paw print, Schaukel, Winkel der Pfote usw. durchgeführt wurden

Diese Studie dient zur Beschreibung der Methodik der automatisierten Ganganalyse und kurz mit Daten aus dem klassischen sensorischen Test unter Verwendung von Frey Filament vergleichen.

Introduction

Pathologische Veränderungen des Nervensystems induziert durch Stoffwechselstörungen, Entzündung, Infektion, Trauma, Ischämie oder Autoimmunkrankheit führen gelegentlich zu neuropathischen Schmerzen, definiert als ein Schmerz entstehen als direkte Folge einer Verletzung oder Krankheit Auswirkungen auf das somatosensorische System1. Neuropathischer Schmerz ist in der Regel unerträglich und leider herkömmliche Schmerzmittel in der Regel produzieren nicht ausreichend Pain Relief2. Ein wesentliches Merkmal des neuropathischen Schmerzes enthält spontane und Stimulation hervorgerufen (d.h., Allodynie und Hyperalgesie) Schmerzen. Allodynie ist ein nozizeptiven Antwort, die normalerweise nicht schmerzhafte Reize, wie leichte Berührung oder warme Stimulation erfolgt. Hyperalgesie zeigt eine verstärkte Schmerzen Reaktion auf mechanische oder thermische Schmerzreize3. Obwohl diese beiden Symptome sowohl kritisch den Patienten Lebensqualität beeinträchtigen, ist mechanische Allodynie, hervorgerufen durch sanfte taktile Stimulation der meisten erschwerenden Symptom denn weichen Kontakt schwierig, im Alltag zu vermeiden.

Die zugrunde liegende Mechanismus und neue Analgetika zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen, untersuchen die präzise Messung der Schmerzen Antwort ist wichtig. Zahlreiche Tiermodelle der neuropathischen Schmerzen entwickelten nozizeptiven Reaktionen auf die hinteren Pfote Bereich wegen seiner hohen Zugänglichkeit4,5,6,7. So wurden die meisten Schmerzen Antwort Bewertungen auf der plantar oder dorsal Oberfläche der Hinterpfote durchgeführt, durch die Anwendung mechanischer Reize mit speziellen Instrumenten, wie z. B. von Frey Filamente. Eines der am häufigsten verwendete Methode ist die Up und down-Methode von Dixon beschrieben geändert8 und den späteren Versionen9,10. Allerdings sehr qualifizierte und erfahrene Experimentatoren sind verpflichtet, die von Frey-Test durchführen und die Ergebnisse möglicherweise subjektiv.

Das automatisierte Gang-Analyse-System kann neurologische und neuromuskuläre Erkrankungen untersuchen, durch die Messung verschiedener Parameter des Gehens in frei beweglichen Nagetiere. In einer Vielzahl von Tiermodellen Nerv Verletzung können der Grad der Nozizeption und die antinozizeptive Wirkung von mehreren Behandlungen ausgewertet werden ohne Zugabe von einem Schmerz Stimulation11,12,13, 14. das Analysesystem kann statische und dynamische Gangartparameter, wie z. B. erkennen: paw print Bereich (Bereich die komplette Paw Print, die Kontakt mit dem Boden), Pfote Intensität (die durchschnittliche Intensität der sich berührenden Pfote Gegend), Länge (die Schrittlänge Abstand zwischen aufeinanderfolgenden Platzierungen von der gleichen Pfote), Haltung phase (die Dauer der Bodenkontakt für einen einzigen Hinterpfote), Schrittfolge (die Reihenfolge, in der die vier Pfoten, sind auf den Boden gelegt), schwingen (die Dauer der Schwungphase) und Geschwindigkeit (berechnet zu schwingen von stride Länge und Dauer zu schwingen und ausgedrückt als Pixel pro Sekunde). Dieser Beitrag veranschaulicht die Verwendung eines Analyse-System und bietet einen kurzen Vergleich der Daten mit den von Frey-Test mit chronischen Verengung Verletzungen (CCI) neuropathischen Mäuse.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Protocol

alle Experimente wurden im Einklang mit der ethischen Richtlinien der internationalen Vereinigung zum Studium des Schmerzes und wurden durch die institutionelle Animal Care and Use Committee an der Chungnam National University (genehmigt Daejeon, Südkorea).

1. Induktion des CCI auf Ischiasnerv

  1. Haus männlichen ICR Mäuse mit einem Gewicht von 20-25 g unter einem 12 h hell/dunkel-Zyklus bei kontrollierter Raumtemperatur (gehalten bei 20-25 ° C) und Luftfeuchtigkeit (40-60 %), mit freien Zugang zu Nahrung und Wasser. Erlauben eine Akklimatisierung für Mäuse in der Tierbetreuung Raum von mindestens 1 Woche vor der Operation.
    1. Im Gehäuse, das Aussehen und Verhalten der Mäuse zu beobachten und verwenden Sie keine Mäuse zeigen abnorme lokomotorische Aktivität.
      Hinweis: Messen Sie einen Tag vor der Operation CCI die mechanische Empfindlichkeit der Hinterpfote durch die Anwendung von Frey Filamente und führen Sie die automatische Ganganalyse um normale Grundlinie Werte zu erhalten. Anschließend weisen Mäuse nach dem Zufallsprinzip Kontroll- und Versuchsgruppen.
  2. Am Tag der Operation zu betäuben Mäuse durch Injektion von 2,2,2-Tribromoethanol (250 mg/kg, intraperitoneal (IP)).
    Hinweis: Tragen Sie persönlichen Schutzausrüstung wie OP-Kittel, Handschuhe und Maske.
    1. Wiegen 2,5 g 2,2,2-Tribromoethanol und das endgültige Volumen von 5 mL 2-Methyl-2-Buthanol hinzufügen. Halten Sie die Lösung vom Licht (z.B., verwenden Sie einen dunklen Behälter oder in Folie wickeln).
    2. Allow Reagenzien vollständig durch Erhitzen bei 40 ° C und 10-30 min. unter Rühren auflösen
    3. Destilliertes Wasser auf das Endvolumen von 200 mL hinzufügen und rühren bis alles gut vermischt.
    4. Lagern Aliquote bei 4 ° C und im Dunkeln. Nach zwei Wochen sollte die Narkose mit neuen Aliquote ersetzt werden.
    5. Injizieren ein Volumen von 20 µL pro 1 g Körpergewicht. Zum Beispiel, wenn das Körpergewicht der Maus 25 g, geben Sie 500 µL Lösung. Typische dieser Anästhesie dauert 1 h
      Hinweis: Diese Lösung wird toxisch bei Lichteinfall und/oder Wärme, also seien Sie vorsichtig, Einwirkung von Licht und Hitze zu vermeiden. Eine IP-Injektion Route wird dringend empfohlen.
  3. Fällt die Maus in tiefen Narkose, legen Sie es auf dem OP-Tisch mit der dorsalen Seite nach oben (d.h., Bauchlage) und Sterilisieren der Außenbereich der Mitte des Oberschenkels von der rechten Seite mit einem 70 % Alkoholtupfer.
    Hinweis: Bestätigen Sie Tiefe Narkose durch das Ausbleiben einer Reaktion zu kneifen oder Druck Anregung auf die Hinterpfoten oder Endstück überprüfen.
  4. Der IHK auf der rechten Ischias-Nerv der Maus zu induzieren.
    1. Einen Einschnitt auf der Haut in der Mitte des Oberschenkels Gegend von 1,0-1,5 cm Länge mit einer Skalpellklinge machen.
    2. Unverblümt sezieren der Oberschenkelmuskulatur mit Micro-Mosquito Gefäßklemme um den Ischiasnerv freizulegen.
    3. Verbinden den exponierten Ischiasnerv 3 Mal mit 1,0-1,5 mm Abständen mit einer 4: 0 Chromsäure Darmsaite Naht.
      Hinweis: Stellen Sie lose grundsätzlich durch Binden von den Ischiasnerv bis mild schütteln auf der ipsilateralen Hinterpfote erscheint. Die Sham-Gruppe von Mäusen erhalten die gleichen chirurgischen Öffnung unter ähnlichen Bedingungen außer ohne Nerv Ligation.
  5. Schließen die chirurgische Eröffnung mit 3-4 einfache unterbrochenen Nähten mit 5: 0 Seide und mit Povidon-Jod zur Desinfektion des äußeren Bereichs der Operation sterilisieren.
  6. Nach der Operation, platzieren Sie den Mauszeiger in einem sauberen Käfig auf ein Heizkissen. Wenn Tiere aus der Narkose wiederhergestellt werden, zurück in ihre Heimat Käfig.
    Hinweis: In dieser Studie wurden Antibiotika nicht verwendet. Die CCI + GBP Gruppe erhielt IP Gabapentin (GBP) in einer Dosis von 50 mg/kg einmal täglich als Positivkontrolle.

2. Messung der mechanischen Allodynie (Testen von Frey)

Hinweis: bewerten die Häufigkeit der Rückzug Reaktion auf mechanische Reize mit 1 g von Frey Filament zu plantar Oberfläche der ipsilateralen Hinterpfote.

  1. Auf jedem Testtag der behavioral Testraum Mäuse bringen und gewöhnen die Mäuse in ihrem eigenen Hause Käfig für mindestens 30 Minuten vor dem Test
    Hinweis: Tragen Sie persönlichen Schutzausrüstung wie OP-Kittel, Handschuhe und Maske.
  2. Setzen Sie die Maus in eine transparente Acryl-Box auf dem Boden Metallgewebe und akklimatisieren, die Maus für 30 min.
  3. Sanft auftragen 1 g von Frey Filament an die plantar Oberfläche der Hinterpfote bis beugt sich der Glühfaden.
  4. Anwenden Filament Stimulation der ipsilateralen Hind Pfote 10 Mal mit Intervallen von mindestens 10 s und dokumentieren Sie das Ergebnis.
    Hinweis: In dieser Studie wird die Anzahl der Pfote Rückzug Antworten von 10 Studien als Prozentsatz der Pfote Rückzug Frequenz (PWF, %) angezeigt. Die von Frey durchgeführt wurde alle zwei Tage nach der Operation CCI.

3. Durchführung von automatisierten Ganganalyse

Hinweis: die Gang-Analyse-System visualisiert jeder Pfote Druck, während das Tier Fuß ist und automatisch verschiedene Gangartparameter analysiert, so wie Print, paw paw Intensität, Schrittlänge, Haltung Phase, Schrittfolge, Schaukel, Schwunggeschwindigkeit etc. In dieser Studie zeigten wir Pfote Druckbereich und einzelne Haltung nach der Konvertierung der Daten in die prozentuale Veränderung zwischen kontralateralen links gegenüber ipsilateral rechten Hinterpfote. So zeigt ein Ergebnis von 50 %, dass die Größe der Pfotenabdruck und die Dauer der Pfote Bereich Kontakt mit Boden, zwischen dem linken und rechten Seiten identisch sind. Darüber hinaus niedriger Datenwerte auf nahezu 0 % zeigen, dass die Größe und Dauer des Kontaktes in der ipsilateralen Hinterpfote im Vergleich zur kontralateralen Seite verringert werden (siehe Tafel B in Abbildung 2 und Abbildung 3).

  1. Für die Akklimatisierung, halten die Mäuse innerhalb der Gang-Analysegerät für 10 min. einmal pro Tag ab 5 Tage vor dem Eingriff CCI.
    Hinweis: Sollte Gang-Analysen-Test einschließlich der Akklimatisierung in der Dunkelheit durchgeführt.
  2. Bringen die Mäuse in den Testraum zur Ganganalyse und akklimatisieren, in ihre Heimat Käfig für mindestens 30 Minuten vor dem Test
    1. Legen Sie in der Registerkarte "Setup" im Programm-Menü die " Laufbandlänge " 30 cm, und die " maximale Dauer laufen " bis 5 s und der " maximal laufen Variation " auf 50 %.
    2. Wählen Sie eine registrierte Kamera aus der ' Setup ' Registerkarte "von der ' Programm ' Menü.
    3. Wählen Sie " öffnen Erwerb " aus der ' erwerben ' Registerkarte "die ' Programm ' Menü.
    4. Im Anschluss an die Statusmeldung klicken Sie auf die ' snap Hintergrund '-Taste, um die leer (d.h., Blank) Gehweg Hintergrund fotografieren.
  3. Klicken Sie auf die ' beginnen Erwerb ' Taste und legen Sie eine Maus auf dem Gehweg; die Aufnahme beginnt automatisch entsprechend der Bewegung der Maus.
    Hinweis: Wenn die Maus deutlich über den Gehweg geht, das Programm automatisch klassifiziert diese Bewegung als " konform laufen " mit einem grünen Symbol. Wenn die Software nicht zu den Fußdruck zu erkennen, der Experimentator wird ein rotes Symbol angezeigt und die Aufnahme wiederholen muss. Mindestens fünf erfolgreiche konforme Ausführungen sind für die Analyse erforderlich.
  4. Wählen Sie nach dem Test ' klassifizieren läuft ' aus der Registerkarte "Acquire" das ' Programm ' Menü.
  5. Wählen Sie die Läufe für Analyse und klicken Sie auf die ' automatisch klassifizieren ' Schaltfläche ".
    Hinweis: Nach Klassifizierung, alle statistischen Parameter werden automatisch gespeichert und der Experimentator finden die Ergebnisse " Ansicht ausführen Statistik " im Menü analysieren.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Representative Results

Wir haben die von Frey-Test durchgeführt und Ganganalyse bei CCI Mäusen bis zu 10 Tage nach der Operation CCI automatisiert. Für statistische Analysen Messwiederholungen des zwei-Wege-Varianzanalyse (ANOVA) bestimmt die Gesamtwirkung und Dunnetts Post-hoc- Analyse wurde durchgeführt, um festzustellen, den p-Wert unter den experimentellen Gruppen.

Die in Abbildung 1 dargestellten Ergebnisse zeigen den zeitlichen Verlauf der klassischen Testdaten von Frey. Die PWF (%) der CCI Mäuse war erhöhte 2 Tage postoperativ CCI und für 10 Tage im Vergleich zu der Sham-Gruppe erlitten. In der CCI positive Kontrollgruppe, GBP (50 mg/kg, IP, einmal täglich für 10 Tage beginnt 1 Tag nach der Operation) CCI-enhanced PWF deutlich gemildert. PWF (%) war in der Sham-Gruppe der zentrale A 8,00 ± 5,83 auf das Timepoint vor der Operation (Pre), 6,00 ± 2,45 am Tag 2, 4,00 ± 2,45 am Tag 4, 2,00 ± 2,00 am Tag 6, 4,00 ± 22.45 Uhr am 8. Tag und 6,00 ± 2,45 am Tag 10. Im Bereich "CCI" PWF (%) betrug 2,86 ± 1,84 auf Pre, 61,43 ± 5,95 am Tag 2, 68.57 ± 4,59 am Tag 4, 72.86 ± 5,22 am Tag 6, 75.71 6,49 am 8. Tag und 75.71 ± ± 3,69 am Tag 10. In CCI + GBP Gruppe PWF (%) betrug 2,50 ± 1.43 auf Pre, 57,50 ± 5.22 am Tag 2, 50,00 ± 4,04 am Tag 4, 45.00 ± 4,81 am Tag 6, 46.25 5,65 am 8. Tag und 47,50 ± ± 4.88 am Tag 10. Im Bedienfeld "B" war die Fläche unter der Kurve (AUC) 23,00 ± 6,00 in Sham, 317.86 ± 17.04 in CCI und 223.75 ± 17.05 in CCI + GBP Gruppe.

Die in Abbildung 2 dargestellten Ergebnisse zeigen ein Zeit-Kurswechsel des Druckbereichs Pfote CCI postoperativ. Daten werden angezeigt, wie die prozentuale des Druckbereichs Pfote zwischen den linken und rechten hinteren Pfoten Veränderung. Wenn die Pfote Druckbereich an der linken und rechten Seite in einem normalen Zustand übereinstimmt, werden die Daten 50 %. CCI deutlich reduziert Pfote Druckbereich des ipsilateralen Hinterpfote 2 Tage nach der Operation und wurde für 10 Tage gehalten. GBP erholt bemerkenswert reduzierten Pfote Druckbereich. Die Pfote Druckbereich (%) war in der Sham-Gruppe der Zentrale B, 50.13 ± 2.13 auf Pre, 50.30 ± 1,45 am Tag 2, 53.24 ± 0,80 am Tag 4, 50.30 ± 1,68 am Tag 6, 52.08 ± 1,79 am 8. Tag und 49.66 ± 2.24 am Tag 10. In der CCI-Gruppe war die Pfote Druckbereich (%) 50.71 ± 3.17 auf Pre, 0 ± 0 am Tag 2, 0 ± 0 am Tag 4, 8,86 ± 3,27 am Tag 6, 6,6 ± 3,20 am Tag 8 und 10.30 Uhr ± 5.60 am Tag 10. In der CCI + GBP-Gruppe war die Pfote Druckbereich (%) 55.59 ± 2.01 auf Pre, 4.65±4.17 am Tag 2, 15.18±5.57 am Tag 4, 20,20 ± 4,00 am Tag 6, 26.01 5,53 am 8. Tag und 28,40 ± ± 6.04 am Tag 10.

In Abbildung 3 dargestellten Ergebnisse zeigen die Zeit Kurswechsel einer einzigen Haltung CCI postoperativ. Daten wurden berechnet und angezeigt, wie die prozentuale Veränderung (ähnlich wie die Pfote Druckbereich Daten). CCI reduziert die einzige Haltung der ipsilateralen Seite und GBP erholte er sich deutlich. In der Sham-Gruppe der Zentrale B, der einzige Kurs (%) war 49.31 ± 2.15 auf Pre, 50.71 ± 0,67 am Tag 2, 50.76 ± 0,44 am Tag 4, 50.60 ± 1.11 am Tag 6, 51,50 0,96 am 8. Tag und 49.00 ± ± 2,35 am Tag 10. In der CCI-Gruppe war die einzige Haltung (%) 50.36 ± 3.17 auf Pre, 0 ± 0 am Tag 2, 0 ± 0 am Tag 4, 11,5 ± 3,25 am Tag 6, 13.61 5.04 am 8. Tag und 12,94 ± ± 6.40 am Tag 10. In der CCI + GBP-Gruppe war die einzige Haltung (%) 52.35 ± 0.91 auf Pre, 5.44 ± 4,87 am Tag 2, 18.66 ± 4,33 am Tag 4, 25.48 ± 4.10 am Tag 6, 30.26 2.17 am 8. Tag und 32.24 ± ± 4,95 am Tag 10.

Figure 1
Abbildung 1: mechanische Allodynie anhand von Frey-Test bei CCI Mäusen. (A) die Pfote Rücknahme Frequenz (PWF, %) in der von Frey Test war erhöhte 2 Tage postoperativ CCI und für 10 Tage im Vergleich zu der Sham-Gruppe erlitten. Gabapentin (GBP, 50 mg/kg, IP) umgekehrt deutlich die CCI-induzierte mechanische Allodynie. (B) als Fläche unter der Kurve werden kumuliert Daten PWF ausgegeben. ** p < 0,01 und *** p < 0,001 versus CCI-Gruppe. Fehlerbalken zeigen Mittelwert ± SD Klicken Sie bitte hier, um eine größere Version dieser Figur.

Figure 2
Abbildung 2: Paw print-Bereich durch automatisierte Ganganalyse bei CCI Mäusen. (A) aufgenommene Bilder der Hinterpfoten aus den Gruppen der Sham, CCI und CCI + GBP (Gabapentin, 50 mg/kg, IP) durch Analyse-Software. Weiße Rechtecke sind Indikatoren für Hinterpfote erkannt durch die Analyse-System. Beachten Sie, dass die kleinste Größe der Pfote von CCI und diese Reduktion von GBP Behandlung teilweise wiederhergestellt wurde. (B) zeitlicher Verlauf des Druckbereichs Pfote (%). Daten werden berechnet, da die prozentuale des druckbaren Bereichs zwischen der linken und rechten hinteren Pfote Veränderung (z.B.50 % zeigt die gleichen Pfote Druckflächen in die linke und Rechte Seite). * p < 0,05 und ** p < 0,01 versus CCI-Gruppe. Fehlerbalken zeigen Mittelwert ± SD

Figure 3
Abbildung 3: einzelne Haltung durch automatisierte Ganganalyse bei CCI Mäusen. (A) erfasst und konvertierten Bilder von einzelnen Haltung von verschiedenen Farben für jede Pfote hervorgehoben. Beachten Sie, dass die rosa-Ablaufverfolgung für die ipsilateralen Hinterpfote in der CCI-Gruppe verkürzt ist und Gabapentin (GBP, 50 mg/kg, IP) deutlich erholte er sich ebenso auf die Schein-Ebene. (B) zeitlichen Verlauf der einzelnen Haltung (%). Daten werden nach der Berechnung prozentuale Veränderung der einzelnen Haltung zwischen der linken und rechten hinteren Pfote als Liniendiagramm zusammengefasst (z.B.50 % zeigt dieselbe einheitliche Haltung in die linke und Rechte Seite). * p < 0,05, ** p < 0,01 und *** p < 0,001 versus CCI-Gruppe. Fehlerbalken zeigen Mittelwert ± SD Klicken Sie bitte hier, um eine größere Version dieser Figur.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Discussion

Derzeit ist Messung der mechanischen Allodynie mithilfe von Frey Filamente die am weitesten verbreitete Methode in Tiermodellen Schmerzen, um taktile Überempfindlichkeit zu demonstrieren. Tiermodelle für neuropathische Schmerzen weiter zu entwickeln, wurde die Methodik der Bewertung für die sensorische Funktion auch verbesserte8,9,10,15. In diesen Berichten wurde vermutet, dass diese Änderungen eine präzise, schnelle und benutzerfreundliche Ersatz für ältere Methoden bieten können. Daten aus diesen Methoden können jedoch noch von seiner Subjektivität und die Anforderung von Fähigkeiten oder Erfahrung, führen Sie die Methode beschränkt werden. Darüber hinaus Ruhigstellung der Tiere kann nicht vermieden werden, wenn den von Frey-Test durchführen, und daher Zurückhaltung arbeitsbedingten Stress der Tiere beeinträchtigen die Schmerzen Antwortergebnisse.

Das automatisierte Gang-Analyse-System misst automatisch verschiedene Parameter der Tier gehen (z.B., Gesamtfläche von Pfote Kontakt zum Boden, Winkel der Pfotenabdruck, Haltung usw.), und deshalb kann der Experimentator objektivere Daten für verwenden Analyse12,13,14,16,17,18. Darüber hinaus kann diese Methode ohne Stimulation durchgeführt werden; so, es ist weniger invasiv und Daten aus der frei beweglichen Nager erhalten werden. Wie in den Ergebnissen dieser Studie dargestellt, Fußdruck Größe und Haltung der ipsilateralen Hinterpfote sind CCI chirurgisch reduziert und erholte sich von GBP Behandlung; ähnliche Ergebnisse werden auch in der von Frey Test gefunden. In Übereinstimmung mit früheren Beobachtungen14, Ergebnisse der Ganganalyse bei neuropathischen Schmerzen Tiermodellen haben eine hohe positive Korrelation mit dem aus dem von Frey-Test, darauf hinweist, dass die CCI-im Zusammenhang mit geänderten Parametern können den Grad der mechanische Allodynie, eines der irritierendsten Symptome des neuropathischen Schmerzes.

Hier bieten wir eine Methode zur Bedienung der automatisierten Gang-Analyse-System im Detail und ein kurzer Vergleich der Daten mit dem klassischen von Frey-Test bei CCI neuropathischen Mäusen. Zusammenfassend kann die automatisierte Ganganalyse die meisten verbesserte zugänglich Werkzeug für die Untersuchung des neuropathischen Schmerzes weil es benutzerfreundlich, objektive und empfindlich ist.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Disclosures

Die Autoren haben nichts preisgeben.

Acknowledgments

Diese Forschung wurde unterstützt von Chungnam National University, Korea Institute of Oriental Medicine (KIOM) und einen Zuschuss von der Korea Health Technology R & D Projekt durch den Korea Gesundheit Industrie Entwicklung Institut (KHIDI), gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit & Wohlfahrt, Republik Korea (gewähren Nummer: HI15C0007).

Materials

Name Company Catalog Number Comments
0.9% Saline JW Pharmaceutical N/A Vehicle for drugs
1ml syringe BD Plastipak 300013 Injecting device
2, 2, 2-tribromoethanol (97% purity) Sigma T48402 Anesthetic
2-methyl-2-buthanol (99% purity) Sigma 152463 Solvent for 2, 2, 2-tribromoethanol
Catwalk Automated gait analysis system Noldus N/A Automatic analysis software of aniaml gait
Chromic catgut (4-0 thickness) AILEE C442 Ligature to make chronic constriction injury on the sciatic nerve
Gabapentin Sigma Y0001280 Analgeisc, Used as a positive control drug in this study
Graefe Forceps F.S.T 11051-10 Surgical instrument
Heating Pad DAESHIN ELECTRONICS M-303AT Regulation of body temperature
ICR Mouse Samtaco N/A Experimental animal
Mersilk (3-0 thickness) ETHICON W598H Suture material for surgical closure of skin
Micro-Mosquito F.S.T 13010-12 Surgical instrument
Micro-scissors F.S.T 14090-09 Surgical instrument
Needle holder F.S.T 12002-12 Surgical instrument
Povidone Iodine Firson N/A Disinfectant to prevent infection after surgery
Scalpel blade F.S.T 10010-00 (#10) Surgical instrument to make an incision
Scalpel handle F.S.T 10003-12 (#3) Surgical instrument to make an incision
Von-Frey filaments North Coast NC12775-99 Measurement device to test sensory function for mechanical stimulation

DOWNLOAD MATERIALS LIST

References

  1. Loeser, J. D., Treede, R. D. The Kyoto protocol of IASP Basic Pain Terminology. Pain. 137, (3), 473-477 (2008).
  2. Colloca, L., et al. Neuropathic pain. Nat Rev Dis Primers. 3, 17002 (2017).
  3. Vranken, J. H. Mechanisms and treatment of neuropathic pain. Cent Nerv Syst Agents Med Chem. 9, (1), 71-78 (2009).
  4. DeLeo, J. A., et al. Characterization of a neuropathic pain model: sciatic cryoneurolysis in the rat. Pain. 56, (1), 9-16 (1994).
  5. Kim, S. H., Chung, J. M. An experimental model for peripheral neuropathy produced by segmental spinal nerve ligation in the rat. Pain. 50, (3), 355-363 (1992).
  6. Seltzer, Z., Dubner, R., Shir, Y. A novel behavioral model of neuropathic pain disorders produced in rats by partial sciatic nerve injury. Pain. 43, (2), 205-218 (1990).
  7. Bennett, G. J., Xie, Y. K. A peripheral mononeuropathy in rat that produces disorders of pain sensation like those seen in man. Pain. 33, (1), 87-107 (1988).
  8. Dixon, W. J. Efficient analysis of experimental observations. Annu Rev Pharmacol Toxicol. 20, 441-462 (1980).
  9. Bonin, R. P., Bories, C., De Koninck, Y. A simplified up-down method (SUDO) for measuring mechanical nociception in rodents using von Frey filaments. Mol Pain. 10, 26 (2014).
  10. Chaplan, S. R., Bach, F. W., Pogrel, J. W., Chung, J. M., Yaksh, T. L. Quantitative assessment of tactile allodynia in the rat paw. J Neurosci Methods. 53, (1), 55-63 (1994).
  11. Chen, H., Du, J., Zhang, Y., Barnes, K., Jia, X. Establishing a Reliable Gait Evaluation Method for Rodent Studies. J Neurosci Methods. (2017).
  12. Kang, D. W., et al. Antinociceptive Profile of Levo-tetrahydropalmatine in Acute and Chronic Pain Mice Models: Role of spinal sigma-1 receptor. Sci Rep. 6, 37850 (2016).
  13. Huehnchen, P., Boehmerle, W., Endres, M. Assessment of paclitaxel induced sensory polyneuropathy with "Catwalk" automated gait analysis in mice. PLoS One. 8, (10), e76772 (2013).
  14. Vrinten, D. H., Hamers, F. F. 'CatWalk' automated quantitative gait analysis as a novel method to assess mechanical allodynia in the rat; a comparison with von Frey testing. Pain. 102, (1-2), 203-209 (2003).
  15. Martinov, T., Mack, M., Sykes, A., Chatterjea, D. Measuring changes in tactile sensitivity in the hind paw of mice using an electronic von Frey apparatus. J Vis Exp. (82), e51212 (2013).
  16. Ferland, C. E., Laverty, S., Beaudry, F., Vachon, P. Gait analysis and pain response of two rodent models of osteoarthritis. Pharmacol Biochem Behav. 97, (3), 603-610 (2011).
  17. Mogil, J. S., et al. Hypolocomotion, asymmetrically directed behaviors (licking, lifting, flinching, and shaking) and dynamic weight bearing (gait) changes are not measures of neuropathic pain in mice. Mol Pain. 6, 34 (2010).
  18. Ferreira-Gomes, J., Adaes, S., Castro-Lopes, J. M. Assessment of movement-evoked pain in osteoarthritis by the knee-bend and CatWalk tests: a clinically relevant study. J Pain. 9, (10), 945-954 (2008).

Comments

0 Comments


    Post a Question / Comment / Request

    You must be signed in to post a comment. Please or create an account.

    Usage Statistics