Eine geschlossen Kasten Modell quer Aortenstenose Verengung bei Mäusen zu induzieren

* These authors contributed equally
Medicine

Your institution must subscribe to JoVE's Medicine section to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

 

Summary

Hier präsentieren wir Ihnen ein Protokoll der transversalen Aortenstenose Verengung (TAC) über eine laterale Thorakotomie. Diese Technik ist ein minimal-invasive, geschlossenen Brust chirurgischer Eingriff mit dem Ziel, drucküberlastung und Herzinsuffizienz bei Mäusen unter Verwendung der Standardeinstellungen TAC-Labor zu simulieren.

Cite this Article

Copy Citation | Download Citations | Reprints and Permissions

Eichhorn, L., Weisheit, C. K., Gestrich, C., Peukert, K., Duerr, G. D., Ayub, M. A., Erdfelder, F., Stöckigt, F. A Closed-chest Model to Induce Transverse Aortic Constriction in Mice. J. Vis. Exp. (134), e57397, doi:10.3791/57397 (2018).

Please note that all translations are automatically generated.

Click here for the english version. For other languages click here.

Abstract

Forschung auf Herzhypertrophie und Herzinsuffizienz basiert häufig auf Druck Überladung Mausmodellen induziert durch TAC. Das Standardverfahren ist eine partielle Thorakotomie zu visualisieren, die quer Aortenbogen durchzuführen. Allerdings ändert das chirurgische Trauma verursacht durch die Thorakotomie in offenen Brust Modelle die Atmungsphysiologie wie die Rippen werden seziert und verließ nach Brust Schließung ungebunden. Um dies zu verhindern, haben wir einen minimal-invasiven, geschlossenen Brust Ansatz über laterale Thorakotomie gegründet. Hier nähern wir uns der Aortenbogen über den 2Nd intercostalneuralgie Space ohne Eingabe der Brust Hohlräume, verlassen die Maus mit einer weniger traumatischen Verletzung zur Wiederherstellung. Wir führen diese Operation mit standard-Labor-Einstellungen für offenen Brustkorb TAC Verfahren mit gleichen Überlebensraten. Neben der Aufrechterhaltung der physiologischen Atemmustern aufgrund der geschlossenen Brust Ansatz, scheinen die Mäuse zeigen rasche Erholung profitieren, da die weniger invasive Technik, einen schnellen Heilungsprozess zu erleichtern und Immunantwort nach Trauma zu reduzieren scheint.

Introduction

Maus-Modellen werden oft zur menschlichen Krankheiten1zu imitieren. Transversale Aortenstenose Verengung (TAC) wird verwendet, um drucküberlastung induzieren und linke ventricular Hypertrophie2. Das offene Brust TAC-Modell bei Mäusen wurde von Rockman Et Al. bestätigt. 3 und den chirurgischen Eingriff wird ausführlich beschrieben, von DeAlmeida Et al. 4. Banding der transversalen Aorta ist günstiger im Vergleich zur abdominalen Aorta Verengung, denn ein größerer Teil des Umlaufs negative Auswirkungen dieser letztgenannte Vorgehensweise2ausgleichen kann.

Die Streifenbildung der transversalen Aorta führt zu einer erhöhten arteriellen Druck in der aufsteigenden Aorta und Brachiocephalic Arterie aber verlässt ausreichende Durchblutung der Organe über die distalen Gefäße (d. h. die linke gemeinsame Halsschlagader der linken subclavia Arterie, und absteigende Aorta). Dies führt zu eine erhöhte kardiale Nachlast und einer erhöhten Herzwand Stress. Der Wand Stress sinkt anschließend durch Faser Verdickung5. Die chronische Änderung der kardialen Hämodynamik Ergebnisse in Wirtschaft und Dilatation des linken Ventrikels. Auf diese Weise die TAC schafft ein reproduzierbares Modell Herzhypertrophie führt schließlich zu einer Herzinsuffizienz.

Das Standardverfahren zur TAC wie von DeAlmeide Et Al. beschrieben 4 Ansätze der Aortenbogen über eine partielle obere Thorakotomie über Dissektion der Rippen oder dem Brustbein und betreten das Mediastinum sowie den pleural Raum. Dies ermöglicht eine gute Sicht auf den Aortenbogen und seiner Seitenäste. Leider können nicht sezierten Rippen angesetzt werden, die lässt sie frei schwebend und damit eine Veränderung der Atmung Dynamik.

Wir, errichtete daher, eine minimal-invasive geschlossen-Brust Herangehensweise an den Aortenbogen mit einem seitlichen chirurgischen Ansatz über den 2Nd intercostalneuralgie Space. Der größte Vorteil dieses Modells ist die Fähigkeit, TAC auch spanlos durch die Rippen durchzuführen. Das chirurgische Trauma beschränkt sich auf den Einschnitt der Haut und das Sezieren von den Zwischenrippenmuskeln. Dieses Verfahren minimiert das Trauma selbst und hilft, um angemessene Brust Stabilität zu erhalten.

Hier beschreiben wir eine detaillierte schrittweise Prozedur zum TAC bei Mäusen operieren ohne die Summe oder der oberen Thorakotomie. Hochfrequenz-Doppler wurde verwendet, um sicherzustellen, dass der Erfolg der TAC 6,7wie oben beschrieben.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Protocol

Dieses Protokoll wurde von der Ethikkommission für Tier Experimente LANUV Recklinghausen (#84-02.04.2016.A374) genehmigt. In der Regel ist dieser Vorgang an Erwachsenen Mäusen > 10 Wochen alt. Jedoch ist es möglich, diese Operation auf jüngere Tiere sowie durchführen. Chirurgische Instrumente müssen vor Gebrauch sterilisiert werden und alle Schritte sind unter aseptischen Bedingungen durchgeführt werden.

1. Induktion der Anästhesie und Intubation

  1. Buprenorphin 0,1 µg/g Körpergewicht intraperitoneal zur Schmerzlinderung zu injizieren. Wiederholen Sie die intraperitonealen Injektionen von Buprenorphin 0,1 mg/kg alle 8 h für die nächsten drei Tage nach der Operation.
  2. Platzieren Sie für die Induktion den Mauszeiger in eine Anästhesie-Induktion-Box, die mit dem Verdampfer legen auf 3,0 Vol% Isofluran mit einer Sauerstoff-Flow von 1 L/min verbunden ist.
  3. Tiefe Narkose durch Induktion eine taktile Anregung zu gewährleisten.
    Hinweis: Erhöhung der Vol% Isofluran bis zu 5 %, wenn nicht Induktion der Anästhesie oder Narkose nicht tief genug ist.
  4. Drücken Sie Ende der Maus reflex Abwesenheit sicherzustellen. Im Falle einer vollständigen Fehlen von Reflexen, wiegen die Maus für optimale Ventilator-Setup (siehe 1.12).
  5. Bewegen Sie die Maus auf eine temperaturgeführte OP-Tisch eine Körpertemperatur von 37 ° C während des Verfahrens.
  6. Legen Sie die Nase der Maus in einem Kunststoff Kegel an die Anästhesie Induktion Box weiterhin Narkose angeschlossen ist.
  7. Befestigen Sie die oberen Schneidezähne der Maus mit einer Nylon-Naht. Die Extremitäten mit einem Klebeband zu fixieren.
  8. Üben Sie Druck auf die Hinterpfote mit der Spitze der Zange um eine ausreichende Narkose wieder zu gewährleisten. In Ermangelung eines Rückzugs Reflex mit den folgenden Schritten fortfahren.
    Hinweis: Volumen % Isofluran zu erhöhen, wenn nicht Induktion der Anästhesie oder Narkose nicht tief genug ist und warten auf das Fehlen der Reflex-Entzug.
  9. Legen Sie ophthalmologische steriles Gleitmittel auf die Hornhaut zu verhindern Austrocknung in Narkose.
  10. Schmieren Sie die rektale Sonde um rektale Trauma zu vermeiden. Führen Sie eine rektale Temperatursonde dafür eine Kerntemperatur von 37 ° C.
  11. Enthaaren Sie am Hals und oberen Brustbereich mit Enthaarungscreme gemäß den Anweisungen des Herstellers. Wischen Sie die Creme nach 1 min. Falls erforderlich, wiederholen Sie diesen Schritt erst erfolgreich.
    Hinweis: Verwenden Sie Baumwolle Spitze Tupfer im Falle von Blutungen.
  12. Reinigen Sie den enthaarten Bereich mit 70 % Ethanol. Wenden Sie dann Povidon-Jod für lokalen hautdesinfektion 3 Mal und mindestens 3 Minuten lang.
  13. Einstellungen Sie Ventilator-auf physiologische Parameter. Legen Sie die Atemfrequenz auf 150/min und Atemzugvolumina auf 8-10 µL/g Körpergewicht (BW).
  14. Ein neues Paar sterile Handschuhe anziehen. Platzieren Sie den Mauszeiger unter einem Operationsmikroskop und legen Sie ein steriles gefenstert Tuch über die Maus.
  15. Die Haut an der Mittellinie etwa 3 mm unter den Unterkiefer auf der 2Nd Rippe einzuschneiden. Mittellinie und Bindegewebe der mandibulären Drüse zu identifizieren. Verwenden Sie abgewinkelte intrakapsuläre Zange, um sanft Teilen der Drüse an der Mittellinie unverblümt mit zwei Pinzetten und erkunden die Trachealkanüle Muskel.
  16. Bereiten Sie die Luftröhre sanft durch Auseinanderziehen der Para-trachealen Muskeln unverblümt mit intrakapsuläre Zangen.
  17. Ziehen Sie auf der Zunge, mit der Pinzette die Kehle für einfacher Intubation Bedingungen zu begradigen und sanft einfügen eine Intubation Kanüle (OD 1,2 mm) in die Luftröhre. Bestätigen Sie die Intubation durch direkte Visualisierung des Schlauches in die Luftröhre und Überprüfung auf korrekte Brust Bewegung.
  18. Passen Sie die Isofluran-Konzentration nach Intubation, 2 % Isofluran mit einem Fluss von 1,0 L/min und 100 % O2.
    Hinweis: Wenn Atmung Bewegungen nicht aufhören oder Mäuse bewegen beginnen, zuerst erhöhen Sie die Atemfrequenz bis 180/min. Wenn nötig, erhöhen Sie die Isofluran-Konzentration bis zu 3,5 % Sekundär bis die Maus aufhört zu atmen auf eigene. Leckagen oder unzureichende Füllung des Verdampfers zu bewerten, als die am häufigsten auftretenden Probleme.
  19. Alternativ führen Sie Intubation wie vorgeschlagen in den folgenden Sub-Schritten.
    1. Positionieren Sie den Mauszeiger auf einem Tisch in einem Winkel von 60°.
    2. Die Extremitäten der Maus mit Klebeband zu fixieren und den Kopf zurücklehnen.
    3. Legen Sie eine Kaltlichtquelle direkt auf der Haut oberhalb des Kehlkopfes.
    4. Ziehen Sie die Zunge vorsichtig mit Zangen, die Stimmbänder zu visualisieren.
    5. Setzen Sie ein Kunststoffrohr eine IV-Kanüle (24 G) durch die Stimmbänder und schließen Sie die ventilatoreinstellungen das Kunststoffrohr.
    6. Verbinden Sie den Ventilator an der Kanüle, Intubation durch Synchrone Brust Bewegungen zu bestätigen.
      Hinweis: Wenn Atmung Bewegungen nicht aufhören oder Mäuse bewegen beginnen, zuerst die Atemfrequenz bis zu 180 / Min. erhöht. Wenn nötig, Sekundär erhöhen Sie Isofluran Konzentration bis zu 3,5 % bis die Maus aufhört zu atmen auf eigene. Leckagen oder unzureichende Füllung des Verdampfers zu bewerten, als die am wahrscheinlichsten Probleme.

2. präoperative Doppler-Messung

  1. Bereiten Sie beide Halsschlagadern welche Laien Ergänzung zur Trachea durch vorsichtig Auseinanderziehen des Bindegewebes mit der Pinzette.
  2. Setzen Sie die Spitze der 20 MHz-Doppler-Sonde mit einigen steril Ultraschallgel auf der rechten und der linken Arteria carotis bei einem Winkel von weniger als 45°.
  3. Drehen Sie langsam die Sonde zu bewegen es lateralen und medialen zu finden ein Doppler-Signal und kippen Sie die Sonde um das Signal zu optimieren.
  4. Verwenden Sie eine Doppler-Software zur Anzeige und Strömungsgeschwindigkeiten in die rechten und linken gemeinsame Halsschlagadern auf einem Computer zu speichern.

(3) Thorakotomie

  1. Verwenden Sie eine Reihe von sterile Handschuhe für jede einzelne Maus Operationsstelle Infektionen zu verhindern.
  2. Der Hautschnitt bis zu den 2Nd intercostalneuralgie Raum mit einer Schere zu erweitern.
  3. Identifizieren des 2Nd intercostalneuralgie Raumes visuell durch die Rippen zählen und dann unverblümt Eindringen dieses Raumes mit intrakapsuläre Zangen.
    Hinweis: Die 1St Rippe befindet sich unterhalb des Schlüsselbeins und ist daher nicht sichtbar, da die 2Nd intercostalneuralgie Raum zwischen erste sichtbare Rippe (d.h. 2Nd Rippe) und die 3rd Rippe gefunden wird.
  4. Freifläche der 2Nd intercostalneuralgie mit Hilfe der Zange Tipps und legen Sie die Retraktoren.
  5. Passen Sie die Retraktoren mit einem Gummiband befestigt auf dem OP-Tisch, einen klaren Blick des Thymus.
  6. Im Falle von Blutungen mit einem Wattestäbchen und auf die oberflächlichen Gefäße für 2 min bestätigen.

(4) Streifenbildung der Aorta quer

  1. Passen Sie die Vergrößerung auf 200 %, Mittellinie und Bindegewebe zu identifizieren. Verwenden Sie abgewinkelte Zange, um die Thymusdrüse sanft teilen. Fettgewebe zu entfernen, bis der Aortenbogen deutlich zu erkennen.
  2. Bereiten Sie einen Tunnel mit abgewinkelt binden Zange unter der transversalen Aorta zwischen die Brachiocephalic Arterie und linke gemeinsame Halsschlagader (siehe Abbildung 1). Halten Sie das Ende einer 6,0 Naht mit Hilfe von feinen Pinzette und führen Sie den Faden unter dem Aortenbogen.
  3. Nehmen Sie den Faden mit der zweiten Zange von der anderen Seite des Bogens.
  4. Schneiden Sie ein 3 mm langes Stücklänge eines 27 g mit der Nadel als ein Abstandhalter für TAC-Ligatur für Mäuse mit einem Gewicht zwischen 19-25 g Körpergewicht und einer 26 G-Nadel als Abstandshalter für Mäuse > 25 g BW.
  5. Legen Sie das Distanzstück vorsichtig parallel zur Aorta quer.
  6. Bereiten ein lose doppelknoten auf die Abstandhalter und sorgen für optimale Platzierung des Abstandhalters parallel zu der Aorta. Binden Sie dann des ersten Wurfs und führen Sie schnell eine zweite entgegen zu werfen. Entfernen Sie das Distanzstück umgehend.
  7. Um Schein-Mäuse für Kontrolle durchzuführen, folgen Sie das gleiche Protokoll weglassen der Ligatur der Aorta.
  8. Schließen Sie den 2Nd intercostalneuralgie Raum mit einer 6,0 Polypropylen Naht. Besonderes Augenmerk auf die subclavian Behälter bei der Ligation.
  9. Naht der Haut mit einer 6,0 Polypropylen Naht in einem kontinuierlichen Naht Muster.

5. Bestätigung des erfolgreichen Unterbindung der Aorta quer

  1. Platzieren Sie ein 20-MHz-Doppler-Sonde auf beiden Seiten des Halses in einem 45°-Winkel wie in Abschnitt 2.
  2. Dokumentieren Sie die Strömungsgeschwindigkeiten auf jeder Seite.
    Hinweis: Eine erfolgreiche TAC kann durch Doppler Strömungsgeschwindigkeit validiert werden, wie in Abbildung 2dargestellt. Eine Geschwindigkeit Verhältnis von 4-10 zwischen der rechten und linken Halsschlagader in der Regel garantiert ausreichende TAC (siehe Abbildung 2).

6. Herz-Ernte

  1. Narkose nach Schritte 1.2 zu induzieren. und 1.3.
  2. Platzieren Sie den Mauszeiger in einer Euthanasie-Kammer und passen Sie die Kohlendioxid-Durchflussmenge um 10-30 % der Lautstärke/Minute zu verdrängen.
  3. Fixieren Sie die Maus auf einem OP-Tisch. Öffnen Sie den Bauch mit Schere und Ernte Blut aus der minderwertigen Vena Cava mit einer Kanüle zur weiteren Analyse.
  4. Schneiden Sie das Zwerchfell und das Brustbein mit starken Schere und entfernen Sie das Herz.
  5. Entfernen Sie alle arteriellen und Bindegewebe vor dem Wiegen der Herzen.
  6. Trennen Sie den rechten Ventrikel und das Septum aus dem linken Ventrikel und wiegen Sie beide Proben.
  7. Beide Gewebeproben in flüssigem Stickstoff eingefroren.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Representative Results

Eine erfolgreiche TAC garantiert die Induktion der drucküberlastung und linke ventricular Hypertrophie. Eine ad-hoc-Validierung der drucküberlastung lässt sich mit Doppler Messung von Geschwindigkeit, wie in Abbildung 2dargestellt. Während präoperative Blut Strömungsgeschwindigkeit in beide Halsschlagadern entspricht, TAC bewirkt, dass eine erweiterte Blut-Geschwindigkeit in der rechten Halsschlagader durch erhöhten Druck im linken Ventrikel und Aorta während verursacht Post-stenotischen abgeschwächte Blut Strömungsgeschwindigkeit in den linke Halsschlagader.

Die Wirksamkeit von TAC und seine daraus resultierende Hypertrophie wurde durch Berechnung der Herzen Gewicht/Körper-Gewichts-Verhältnis (HW/SW; mg/g) von männlichen Mäusen C57BL/6J an Tag 3, 6 und 21 Tage nach der Operation überprüft. Die HW/SW-Verhältnisse deutlich erhöht, bei TAC Mäusen im Vergleich zu nicht-banded Mäuse 6 Tage nach der Operation (4.78 ± 0,18 Vs7.66±1,43 mg/g, p < 0,0001). Dieses Verhältnis wurde nach 21 Tagen nahezu konstant (4,8 ± 0,11 vs7.81 ± 0,65 mg/g, p < 0,0001) (siehe Abbildung 3). Die Überlebensrate ist vor allem abhängig von intraoperativen Blutungen: Es kann auf unter 5 % durch regelmäßige Praxis reduziert werden. Die Überlebensrate nach 21 Tagen hängt hauptsächlich von der Genotyp. Für Mäuse nicht leiden funktionelle Herzkrankheiten die überleben Rate beträgt > 85 %. Die Überlebensrate bei den vorgestellten C57BL/6J Mäusen nach 21 Tagen betrug 88 %.

Systolischer Blutdruck und Herzfunktion war in Intubation Anästhesie gemessen und mit einem 1,4 französischen Druck Leitwert Katheter8 durchgeführt, wie von anderen beschrieben. 9 Herzfrequenz (HF) hat erhebliche Auswirkungen auf die linke Herzkammer (LV) Kontraktilität. Es gab keine Unterschiede in der Herzfrequenz (HR) Aorten gebändert und nicht-aortalen gebänderten Mäuse (p = 0.1456) nach 21 Tagen (siehe Abbildung 4A). Eine Konstante Streifenbildung der Aorta (p = < 0,0001) wurde durch einen erhöhten systolischen Blutdruck gemessen nach 21 Tagen (siehe Abbildung 4 b) nachgewiesen.

Wie in der Literatur diskutiert wurde, sind Mäuse C57BL/6J bekannt, exzentrische Hypertrophie mit systolischer Dysfunktion10 nach TAC zu entwickeln. Eine Erhöhung des linken Ventrikels Durchmesser gefunden wurde, erscheint auch im Druck-Volumen-Messungen. Ende-systolische Volumen stieg von 16,25 µL (± 1.935 µL) auf 23.31 µL (± 1.617µL). Diese Änderung war signifikant (p = 0,0131) (siehe Abbildung 4). End-diastolischen Volumen stieg von 25.81 µl (± 1,852 µL) auf 31.24 µl ± (1.093 µL). Diese Änderung war signifikant (p = 0.0268) (siehe Abbildung 4).

Einfache ANOVA, gefolgt von Bonferronis Posthoc Tests wurde durchgeführt, um vergleichen TAC und sham Gruppen. Im Falle einer Druck-Volumen-Messungen wurden Gruppen verglichen mit einem ungepaarten t-Test mit Welch es Korrektur. Alle Daten wurde als ± SEM (Fehlerbalken) bedeuten.

Figure 1
Abbildung 1: das chirurgische Vorgehen über den 2Nd intercostalneuralgie Raum bei 200 % Vergrößerung. Dieses Bild wurde mit dem Operationsmikroskop aufgenommen und zeigt den Aortenbogen mit einem Faden zwischen die Brachiocephalic Arterie und linke gemeinsame Halsschlagader. Bitte klicken Sie hier für eine größere Version dieser Figur.

Figure 2
Abbildung 2: Repräsentative pulsed-Wave Doppler-Bildgebung von beide Halsschlagadern (Sham vs. TAC Mäuse). (A) Pulsed-Wave Doppler-Bildgebung der linken Halsschlagader vor TAC. B) Pulsed-Wave Doppler-Bildgebung der rechten Halsschlagader vor TAC. C) Image-OfPulsed-Welle Doppler der linken Halsschlagader nach TAC. Die Fließgeschwindigkeit des Blutes sinkt im Vergleich zu Abbildung 2A. D) Pulsed-Wave Doppler der rechten Halsschlagader nach TAC. Die Strömungsgeschwindigkeit des Blutes steigt im Vergleich zu Abbildung 2 b. Bitte klicken Sie hier für eine größere Version dieser Figur.

Figure 3
Abbildung 3: Herz-Gewicht / Körper Gewichtsverhältnis. Herzhypertrophie wird durch TAC induziert. Dies zeigt eine deutliche Zunahme der Herz-Gewicht/Körper-Gewichts-Verhältnis. Mäuse ohne Streifenbildung Aorten-(i.e. Sham Mäuse; weiße Balken) waren im Vergleich zu TAC betrieben Mäuse (schwarze Balken) nach 3, 6 und 21 Tagen. 6 Tage nach TAC das Herz /body Gewicht Gewichtsverhältnis im TAC Mäusen deutlich erhöht. Dieser Effekt ist nach 21 Tagen nur geringfügig ausgeprägt. Bedeutung wurde eingerichtet, um p = < 0,05. NS = nicht signifikant; p < 0,0001. Daten werden dargestellt als ± SEM (Fehlerbalken) bedeuten. n = 6-9 pro Gruppe. Bitte klicken Sie hier für eine größere Version dieser Figur.

Figure 4
Abbildung 4: hämodynamische Parameter gemessen über Druck-Volumen-Katheter bei Mäusen (C57BL/6J) mit und ohne TAC 21 Tage nach der Operation: A) Herzfrequenz (HF) in Schlägen pro Minute (Bpm). Es gab keinen Unterschied in der HR in beiden Gruppen zeigt eine vergleichbare Narkose während der invasiven Messungen. B) des systolischen Blutdrucks in der rechten gemeinsame Halsschlagader (sBP). Der erhebliche Anstieg der sBP nach 21 Tagen zeigt eine ständige Verengung der Aortenbogen. C) Ende-systolische Volumen (ESV) sind deutlich erhöht (p = 0,0131) nach 21 Tagen und zeigen eine erhöhte Nachlast durch den TAC induzierte Dilatation des Ventrikels. D) End-diastolischen Volumen (ESV) erhöht (p = 0.0268. Bedeutung wurde eingerichtet, um p = < 0,05. NS = nicht signifikant; * p < 0,05; p < 0,0001. Daten werden ausgewiesen, weil meine ± SEM (Fehlerbalken); n = 8-13 pro Gruppe. Bitte klicken Sie hier für eine größere Version dieser Figur.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Discussion

Die schnelle einsetzende Bluthochdruck durch TAC unterscheidet sich von klinisch relevanten Hypertrophie durch Aortenstenose oder Bluthochdruck verursacht. Dennoch die Verwendung kleiner Tiermodelle Herzinsuffizienz induzieren hat viele Vorteile und daher viele Ermittler11gewählt. Diese geschlossenen Kasten-Modell verbessert die bereits bestehenden Modelle der chirurgischen Technik quer Aortenstenose Verengung in Mäusen4induzieren.

Die wichtigste Schritt ist die Passage unter dem Aortenbogen. Eine zu enge Naht um die Aorta kann eine tödliche Verringerung der Durchblutung wichtiger Organe wie die Nieren verursachen. Nach dem Gesetz von Hagen-Poiseuille fließt hauptsächlich von den Radius abhängig. Daher wurden einige Gewicht angepasst Abstandshalter in unserem Protokoll verwendet. Dieses Verfahren macht dieses Modell mehr universell einsetzbar, insbesondere bei sehr jungen oder alten Mäusen, abhängig von der individuellen Versuchsaufbau.

Chirurgische Trauma selbst induziert eine Immunantwort und sollte reduziert werden, auf ein absolutes Minimum zu verhindern Verzerrungen. Schnelle Wiederherstellung und hohen Überlebensraten sind obligatorisch, vor allem in komplexen Tiermodelle. Historisch, wird im Gegensatz zu Thorakotomie bei menschlichen Patienten, den Brustkorb bei Mäusen nicht nach TAC Operation wiederhergestellt. Rückgabe an physiologische Atmung Bewegungen beschränkt sich daher aufgrund der frei schwebende Rippen, die nicht mit dem Brustbein verbunden sind.

Minimal-invasive Techniken für TAC sind auch von anderen genutzt,12,13. In beiden Modellen ist der Aortenbogen durch eine Mittellinie Schnitt und einen oberen Teil Sternotomie erreicht. Obwohl beide Modelle weniger invasiv als offenen Brustkorb Modelle sind, haben Chirurgen entfernen Rippen oder Teile des Brustbeins, die Aorta zu erreichen. Wir glauben, dass die Aufrechterhaltung der Physiologie der ganze Brustkorb Aids schneller Erholung. Daher dieses Protokoll verbessert die bereits vorhandenen Protokolle und hilft minimieren das chirurgische Trauma selbst.

Aufgrund der mehr apikalen chirurgische Zugang ist wie manchmal beschrieben4,14, wurde eine postoperative Hyperinflation der Lunge zur Verhinderung von Atelektase Pneumothoraces, nicht erforderlich. Dieser Zugang wird verhindert, dass ein Barotrauma der Lunge, die durch Spannen der exspiratorischen Röhre Atelektase in bestehenden Modelle eröffnen induziert werden kann. Dieses Protokoll enthält auch eine individuelle physiologische Belüftung-Strategie. Es ist verlockend zu spekulieren, dass eine individuell angepasste Belüftung hilft bei der Verringerung der Ventilator-assoziierten Komplikationen wie Barotrauma. Eine Gewicht angepasst Lüftung Strategie wurde verwendet, um Einfluss auf die systemische Zytokin-Produktion durch die Lüftung selbst15zu vermeiden.

Zusammenfassend sind diese Techniken eine alternative und verbessertes Modell zur Induktion Herzhypertrophie bei Mäusen.

Obwohl Trauma durch die Vermeidung von Thorakotomie minimiert wird, wird die überlegene Wirkung hinsichtlich der Verringerung der Entzündung in dieser Publikation nicht angezeigt. Leider erlaubte Grenzen gesetzt durch Tierschutzgesetze nicht uns offenen Brustkorb TAC parallel mit minimal-invasiven TAC zum Vergleich durchzuführen, da diese minimal-invasiven Modell seit Jahren bereits etabliert hat. Daher beruhen diese Aussagen auf den bisherigen Erfahrungen unserer Gruppe.

Subscription Required. Please recommend JoVE to your librarian.

Disclosures

Die Autoren haben nichts preisgeben.

Acknowledgments

Wir danken Stilla Frede und Susanne Schulz für ihre technische Unterstützung. Dieser Studie erhalten keine finanzielle Unterstützung.

Materials

Name Company Catalog Number Comments
Pressure-volume catheter Millar Instruments, USA SPR-839
Mouse ventilator Harvard Apparatus GmbH, Germany Minivent - TYPE 845
Mouse ventilator Harvard Apparatus GmbH, Germany Y-connection with intubation cannula OD 1.2mm 73-2844
Vaporizer Dräger Medical AG&CO.KG, Germany 19.3 Isofluran-Vaporizer (a newer version is available under catalog number  D-877-2010)
Microscope  Leica Microsystems, Germany MZ 7.5
Light source  Schott AG, Germany KL 1500 LCD
6-0 Prolene Ethicon, USA Polypropylene suture BV-1 9.3 mm 3/8c suture for surgery
Seraflex Serag Wiessner, Germany USP 5/0 schwarz;  IC108000  suture for constriction
Homoeothermic Controlled Operating Tables Harvard Apparatus GmbH, Germany Typ 872/3 HT with tripod stand and homoeothermic controller Type 874; 73-4233
Flexible Rectal Probe Harvard Apparatus GmbH, Germany 1.6 mm OD; 55-7021
Doppler Signal Visualisation Instrument Indus Instruments, USA Doppler Signal Processing Workstation (DSWP) with 20MHz Pulsed Doppler Module
Arruga Intracapsular Forceps Altomed, UK A5400
Doppler Probe Indus Instruments, USA 20MHz Tubing-mounted Probe
Jaffe Lid Retractor Altomed, UK A3513

DOWNLOAD MATERIALS LIST

References

  1. Tarnavski, O. Mouse surgical models in cardiovascular research. Methods Mol Biol Clifton NJ. 573, 115-137 (2009).
  2. Tarnavski, O., McMullen, J. R., Schinke, M., Nie, Q., Kong, S., Izumo, S. Mouse cardiac surgery: comprehensive techniques for the generation of mouse models of human diseases and their application for genomic studies. Physiol Genomics. 16, (3), 349-360 (2004).
  3. Rockman, H. A., et al. Segregation of atrial-specific and inducible expression of an atrial natriuretic factor transgene in an in vivo murine model of cardiac hypertrophy. Proc Natl Acad Sci U S A. 88, (18), 8277-8281 (1991).
  4. deAlmeida, A. C., van Oort, R. J., Wehrens, X. H. T. Transverse Aortic Constriction in Mice. J Vis Exp JoVE. (38), (2010).
  5. Grossman, W., Jones, D., McLaurin, L. P. Wall stress and patterns of hypertrophy in the human left ventricle. J Clin Invest. 56, (1), 56-64 (1975).
  6. Hartley, C. J., Reddy, A. K., Madala, S., Michael, L. H., Entman, M. L., Taffet, G. E. Doppler estimation of reduced coronary flow reserve in mice with pressure overload cardiac hypertrophy. Ultrasound Med Biol. 34, (6), 892-901 (2008).
  7. Reddy, A. K., et al. Pulsed Doppler signal processing for use in mice: applications. IEEE Trans Biomed Eng. 52, (10), 1771-1783 (2005).
  8. Shioura, K. M., Geenen, D. L., Goldspink, P. H. Assessment of cardiac function with the pressure-volume conductance system following myocardial infarction in mice. Am J Physiol - Heart Circ Physiol. 293, (5), H2870-H2877 (2007).
  9. Zhang, B., Davis, J. P., Ziolo, M. T. Cardiac Catheterization in Mice to Measure the Pressure Volume Relationship: Investigating the Bowditch Effect. JoVE J Vis Exp. (100), e52618 (2015).
  10. Barrick, C. J., Rojas, M., Schoonhoven, R., Smyth, S. S., Threadgill, D. W. Cardiac response to pressure overload in 129S1/SvImJ and C57BL/6J mice: temporal- and background-dependent development of concentric left ventricular hypertrophy. Am J Physiol Heart Circ Physiol. 292, (5), H2119-H2130 (2007).
  11. Patten, R. D., Hall-Porter, M. R. Small animal models of heart failure: development of novel therapies, past and present. Circ Heart Fail. 2, (2), 138-144 (2009).
  12. Zaw, A. M., Williams, C. M., Law, H. K. W., Chow, B. K. C. Minimally Invasive Transverse Aortic Constriction in Mice. J Vis Exp JoVE. (121), (2017).
  13. Tavakoli, R., Nemska, S., Jamshidi, P., Gassmann, M., Frossard, N. Technique of Minimally Invasive Transverse Aortic Constriction in Mice for Induction of Left Ventricular Hypertrophy. J Vis Exp. (127), (2017).
  14. Kim, S. -C., Boehm, O., Meyer, R., Hoeft, A., Knüfermann, P., Baumgarten, G. A Murine Closed-chest Model of Myocardial Ischemia and Reperfusion. J Vis Exp JoVE. (65), (2012).
  15. Veldhuizen, R. A., Slutsky, A. S., Joseph, M., McCaig, L. Effects of mechanical ventilation of isolated mouse lungs on surfactant and inflammatory cytokines. Eur Respir J. 17, (3), 488-494 (2001).

Comments

0 Comments


    Post a Question / Comment / Request

    You must be signed in to post a comment. Please or create an account.

    Usage Statistics