Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

A subscription to JoVE is required to view this content.
You will only be able to see the first 20 seconds.

 

Aufdringliche Eruptivgestein

Article

Transcript

Please note that all translations are automatically generated.

Click here for the English version.

Bestimmung der Zusammensetzung von magmatischen Gesteinen kann Wissenschaftler über die letzten vulkanischen Aktivitäten eines Standortes informieren.

Magmatischen Gesteine bilden sich durch Abkühlung und Kristallisation von hoher Temperatur flüssigen Gestein, als Magma bezeichnet. Magma ist ein relativ seltenes Ereignis auf der Oberfläche und die oberen Schichten der Erde. Magma kann jedoch manchmal die Oberfläche durch Vulkanausbruch oder eine ähnliche Veranstaltung extrusive magmatischen Gesteine bilden erreichen. Alternativ wird Magma, das kühlt und kristallisiert sich unter der Erdoberfläche als aufdringlich Eruptivgestein bezeichnet.

Dieses Video wird zeigen, wie aufdringlich magmatischen Gesteine gebildet werden, und zeigen Sie, wie ihre Formation mit zwei einfachen Experimenten zu simulieren.

Magma Kühlung und Kristallisation können in einer Vielzahl von Umgebungen, in verschiedener Weise auftreten. Die Geschwindigkeit der Kühlung, schnell oder langsam, kann große Auswirkungen auf die daraus resultierenden Felsen gebildet haben. Unterschiedliche Abkühlgeschwindigkeiten generieren Felsen mit verschiedenen Kristall Größe, Form und Anordnung, Faktoren, die die gesamte definieren rock Textur. Oberfläche oder schnelle Abkühlung erzeugt Felsen, die durch sehr kleine Kristalle in einer Textur bezeichnet als aphanitic gekennzeichnet sind.

Im Gegensatz dazu, die Kühlung erfolgt im Untergrund wie Magma Körper in erstarren das Innere der Erde passiert sehr viel langsamer. Magma kann in einem Stadium bekannt als partielle Schmelze vorhanden sein. Diese Abkühlung und Erstarrung erzeugt Felsen mit relativ großen Kristallen, die mit dem bloßen Auge sichtbar. Gestein dieser Art wird als aufdringlich Eruptivgestein bezeichnet, und gröber und größere Korngrößen generieren eine Textur, die als Phaneritic bezeichnet.

Struktur und Zusammensetzung definieren, die bestimmten Arten von Eruptivgestein. Kompositorisch umfassen magmatischen Gesteine einen Bereich von Felsische, Mittelstufe, um mafischen. Felsische Felsen sind reich an Aluminium und Silizium, während mafischen Gesteine weniger Kieselsäure, aber mehr Eisen und Magnesium enthalten. Magma-Kompositionen können überall auf dem Spektrum zwischen Felsische und mafischen fallen.

Quantitativ, Felsische Felsen enthalten ca. 60-75 % Siliziumdioxid nach Gewicht, und sind mehr im großen und ganzen Granit genannt. Mafischen Gesteine enthalten ca. 45-60 % Siliziumdioxid und sind im großen und ganzen basaltische Zusammensetzung. Fortgeschrittene Kompositionen bei etwa 55-63 % Siliziumdioxid, werden als andesitic bezeichnet.

Mit zwei Labor-Demonstrationen, können wir die Prozesse der intrusiven magmatischen Felsformation und Kristallbildung bei verschiedenen Kühltemperaturen verdeutlichen.

Die erste Etappe in partielle Schmelze Demo soll einen entsprechende Lava Ersatz auswählen. Farbige Flüssigkeiten wie Fruchtsäfte können auch dafür arbeiten. Um das Experiment zu starten, öffnen Sie einen Kanister von gefrorenen gekauften Traubensaft.

Als nächstes entleeren Sie eine Viertel des Containers in behandschuhten Hände. Drücken Sie den gefrorenen Saft, und achten Sie auf konstante und festen Druck. Beachten Sie, dass die Flüssigkeit ablassen des gefrorenen Saftes eine tiefe purpurrote Farbe ist. Im Gegensatz dazu die restlichen Solid hat verlor etwas von seiner Färbung und erscheint heller als vor.

Das Schmelzen von Traubensaft zeigt das Konzept der partielles Schmelzen, wie im Magma zu sehen. Eine erste Schmelze, die flüssig sein wird, ist in der Regel unterschiedlicher Zusammensetzung als Ausgangsgestein, die schmelzen erfährt.

Die pigmentierte Teil des Traubensafts schmilzt am schnellsten, was bedeutet, dass ein Großteil der Pigmente in den Behälter in das Experiment läuft, weniger Farbe hinterlässt. Dies simuliert, partielles Schmelzen und zeigt Unterschiede in der Zusammensetzung der Magma. Die erste Flüssigkeit während partielles Schmelzen eines Felsens, simuliert durch den gefärbten Teil der Traubensaft gebildet wird in Felsische Komponenten angereichert. Wenn diese Flüssigkeit aus dem System entfernt wird, passiert so in der Regel, dann werden die restlichen Felsen, vertreten durch die klarere Eis, einer mehr mafischen Komposition.

Thymol, eine natürlich vorkommende organische Verbindung, wird verwendet, um Rock Kristallisation zu simulieren. Streuen Sie eine Schicht von Thymol Kristalle in eine Petrischale, genug um den Boden zu decken. Legen Sie die Petrischale auf einer heißen Platte auf eine sehr niedrige Einstellung in einem gut belüfteten Raum. Schwacher Hitze ist wichtig, die Kristalle, die volatizing zu verhindern. Sobald die Kristalle geschmolzen sind, nehmen Sie die Petrischale vom Herd. Legen Sie die Schale auf einem Tisch bei Raumtemperatur und beobachten Sie die Kühlung. Wiederholen Sie die obigen Schritte der Heizung mit einer zweiten Petrischale und Thymol Kristalle, aber einmal geschmolzen, nehmen Sie die Schüssel und legen Sie auf ein Eis-Wasserbad abkühlen lassen.

Das Thymol Kristall Experiment zeigt, was passiert mit Eruptivgestein Korngröße bei unterschiedlichen Abkühlgeschwindigkeiten. Schnelle Abkühlung kleinere Kristalle als langsame Abkühlung erzeugt, und dieser Unterschied ist offensichtlich in den neu gebildeten Thymol-Kristallen. Die gemischte Kristalle gebildet unter langsamer Abkühlung Bedingungen ähneln jenen gesehen in intrusiven magmatischen Gesteinen, die während ein langsamer Prozess der Abkühlung in der Erde Untergrund gebildet werden. Im Gegensatz dazu ähneln die kleinere Kristalle gebildet unter schnelle Abkühlung extrusive magmatischen Gesteine, auch bekannt als aphanitic Felsen, die nach Magma Verletzungen die Oberfläche über eine Eruption bilden.

Identifizieren und verstehen die Eigenschaften und die Bildung von aufdringlichen Eruptivgestein hat große Anwendungen für Geologen und der menschlichen Bevölkerung als Ganzes.

Intrusiven magmatischen Gesteine können Marker für bestimmte Arten von Lagerstätte sein. Felsische intermediate aufdringlich Magma stellen sind beispielsweise oft verbunden mit der Bildung von Kupfer, Molybdän, gold oder Silber-Erze. Im Gegensatz dazu können mafischen Intrusionen Chrom, Platin und Nickelvorkommen zugeordnet werden. Die Fähigkeit, mögliche Ablagerungen leicht identifizieren ermöglicht gezielte Bohren oder Bergbau und gekostet hat und Auswirkungen auf die Umwelt für die Industrie.

Magmen die Oberfläche verletzen, auftreten vulkanischen Eruptionen. Intrusive igneous Rocks präsentieren in einem Bereich Akt als Marker für Feld Geologen für Hinweise auf vulkanische Felsen und Bestimmung des Gebiets als potenziell vulkanisch aktiv oder vormals vulkanisch aktiven zu überprüfen. Diese Informationen können verwendet werden, um die Wahrscheinlichkeit von Bereichen immer noch vulkanisch aktiv, oder haben das Potenzial in der Zukunft zu prognostizieren. Dies ist wichtig für Raumplanung, Verwaltung oder Beurteilung der potenziellen Risiken bestehender Siedlungen oder Strukturen.

Intrusiven magmatischen Gesteine sind auch nützliche Marker für die Entschlüsselung der Erdgeschichte. Magmatischen Gesteine sind relativ leicht zu Datum. Dies kann erreicht werden durch die Messung der relativen Fülle von dieser übergeordneten Tochter oder "Zerfall Produkt" Isotope. Qualitativ sind Felsen, die höhere Verhältnisse dieser Tochter zu übergeordneten Häufigkeiten haben ältere, weil mehr Zeit für übergeordnete Isotope, in Tochter Isotope zerfallen stattgefunden hat. Der Typ von magmatischen Gesteinen in einem Gebiet kann auch vorbei an Regionen des Schmelzens innerhalb der kontinentalen Kruste, Subduction Zone Aktivität und kontinentales oder Mid-Ocean Riftzonen angeben. Dies gibt Geologen die Möglichkeit, abzuleiten, welche Art von tektonischen Einstellungen während der Zeit der Felsformation anwesend waren.

Sie habe nur Jupiters Einführung in intrusiven magmatischen Gesteine beobachtet. Sie sollten nun die Unterschiede zwischen aufdringlich und extrusive Eruptivgestein, verstehen, wie aufdringliche Felsen gebildet werden und wie teilweise simulieren Schmelz- und aufdringlich in einem Labor Felsformation.

Danke fürs Zuschauen!

Read Article

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter