Kinder Abhängigkeit von Intentionen des Künstlers beim Bilder identifizieren

Developmental Psychology

Your institution must subscribe to JoVE's Psychology collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Labors von Judith Danovitch und Nicholaus Tüllen-University of Louisville

Kinder sind nicht die besten Künstler. Manchmal ist es leicht zu erlernen, die charakteristischen dreieckigen Kopf, Schnurrhaare und Schweif einer Katze, aber Kinder beschreiben oft aufwendige Szenarien, die sie als wunderschön unkenntlich Chaos darzustellen. So, wissen Kinder fragwürdige künstlerische Talent gegeben, wie sie was ihre Zeichnungen und die Zeichnungen der anderen darstellen? Eine Möglichkeit, die Kinder Bilder identifizieren ist unter Berufung auf Ähnlichkeit. Wenn es wie eine Katze aussieht, dann ist es eine Katze. Einige Bilder werden jedoch nicht eindeutig realen Objekt ähneln. In diesem Fall müssen Kinder anderweitig verwenden, um herauszufinden, was das Bild darstellt, einschließlich ihr Verständnis von was der Ersteller das Bild darzustellen beabsichtigt.

Durch ihren ersten Geburtstag sind Kinder empfindlich gegen die Absichten anderer Menschen. Sie wissen, dass das Handeln der Menschen durch ihre Ziele angetrieben werden, und sie eine Tatausführung ableiten können, selbst wenn die zielgerichtete Aktion nicht erfolgreich ist (z. B.eine Person, die kämpfen, um einen Deckel drehen will ein Glas zu öffnen, auch wenn sie nie gelingt es sehen sie verstehen). Von etwa 3 Jahren, können Kinder dieses Verständnis der Absicht ihre Interpretation von Zeichnungen und andere bildlichen Darstellungen führen. Sie gelten dieses Verständnis identifizieren ihre eigenen Zeichnungen, sowohl durch eine andere Person erstellte Zeichnungen zu interpretieren.

Dieses Experiment zeigt, wie die Nutzung von Absicht interpretieren Kinder messen sonst zweideutige Bilder basierend auf den Methoden von Bloom und Markson entwickelt. 1

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Grundlagen der Devlopmental Psychologie. Kinder Abhängigkeit von Intentionen des Künstlers beim Bilder identifizieren. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

3 - und 4-jährige Kinder zu rekrutieren. Teilnehmer müssen keine Geschichte von Entwicklungsstörungen und normalem Gehör und Vision. Für die Zwecke dieser Demo wird nur ein einziges Kind getestet. Größeren Stichprobenumfang (wie in der Blüte und Markson Studie1) werden empfohlen, wenn Experimente durch.

1. Datenerhebung

  1. Zeichnung-Aufgabe: Teil 1
    1. Bereiten Sie einen Farbstift und vier leere Papierbögen. Bitten Sie das Kind in den Raum und lassen sie an einem Tisch sitzen.
    2. Bitten Sie das Kind einen Lutscher und ein Ballon auf zwei separaten Blatt Papier zu zeichnen.
    3. Bitten Sie das Kind ein Bild von sich und ein Bild von der Experimentator auf die verbleibenden zwei Blatt Papier zu zeichnen.
    4. Wechseln Sie die Reihenfolge, in der die Zeichnungen, zwischen Subjekten erstellt werden, also die Hälfte der Kinder zeichnen die Lutscher Ballon zunächst und zuerst die Hälfte selbst und der Experimentator zeichnen.
    5. Sammeln Sie alle Zeichnungen des Kindes und legte sie beiseite für ca. 15 min, während das Kind die Größe der Aufgabe und die Kuriosität Aufgabe abgeschlossen wird.
  2. Größe-Aufgabe
    1. Erstellen Sie für diese Aufgabe vier Sätze von Hand gezeichnete Bilder auf separaten Blättern im Voraus. Jedes Bild sollte zwei gleichen Formen ungleichen Größen (z.B., einem großen Kreis und einem kleinen Kreis) enthalten.
    2. Zu Beginn der Aufgabe, das Kind zu sagen: "I 'm gonna zeigen Ihnen einige Bilder von einem jungen oder Mädchen gezeichnet (Geschlecht übereinstimmen Geschlecht des Kindes) Ihr Alter hat einen gebrochenen Arm. Dieses Kind wirklich versucht, gute Bilder zu zeichnen, aber wegen der gebrochenen Arms, die Bilder nicht immer kam auf der Suche die Art, wie, die Sie wollten."
    3. Nachdem Sie das erste Bild in der Unteransicht haben, sagen: "sie malte ein Bild von einer Spinne und einem Baum. Sie möchten ihr Bild von einem Baum und eine Spinne zu sehen?"
    4. Zeigen Sie auf jedes Objekt im Bild und Fragen: "Was ist das?"
    5. Wenn das Kind nur ungern zu reagieren ist, wiederholen Sie die Einführung und follow-up mit der Frage: "können Sie auf eine Spinne zeigen? Können Sie auf einen Baum zeigen?"
    6. Wiederholen Sie den Vorgang für drei zusätzliche Element-Paare: Maus und Elefant, Hund und Haus, Blume und Fahrrad.
    7. Die Reihenfolge der Elemente in jedem Paar über Kinder und Zeichnungen ein Gegengewicht.
    8. Zeichnen Sie das Kind Antworten mit audio oder video.
  3. Kuriosität-Aufgabe
    1. Folgen Sie sofort die Größe Aufgabe vor der Aufgabe, Kuriosität.
    2. Erstellen Sie für diese Aufgabe vier Sätze von Hand gezeichnete ovale auf separaten Blättern, wo ein Oval eine andere Ausrichtung als der Rest hat. Legen Sie die ungleichen Oval in entweder die zweite oder dritte Position in der Reihe der vier.
    3. Sagen Sie das Kind: "Ich werde Ihnen zeigen, einige weitere Bilder gezeichnet durch das Kind Ihr Alter, einen gebrochenen Arm hat. Sie zeichnete ein Bild von drei Schuhe und eine Socke. Möchten Sie ihr Bild von drei Schuhe und eine Socke zu sehen?"
    4. Zeigen Sie auf die ungleichen Oval und Fragen: "Was ist das?"
    5. Wenn das Kind nur ungern zu reagieren ist, wiederholen Sie die Einführung und follow-up mit der Frage: "Können Sie auf eine Socke zeigen?"
    6. Wiederholen Sie diesen Vorgang für drei zusätzliche Element-Paare: Kühe und Pferde, Schweine und Hühner, und Cookies und Äpfel.
    7. Die Reihenfolge der Elemente über Kinder und Zeichnungen ein Gegengewicht.
    8. Zeichnen Sie das Kind Antworten mit audio oder video.
  4. Zeichnung-Aufgabe
    1. Im Anschluss an die Größe und Kuriosität Aufgaben abrufen der Zeichnungen und sagen: "Ich fand die Zeichnungen, die Sie früher gemacht. Ich genoß wirklich, sie anzusehen. Was ist das?" Dann präsentieren Sie die Zeichnungen eins nach dem anderen in zufälliger Reihenfolge und zeichnen Sie das Kind Antworten.

(2) Analyse

  1. Zwei unabhängige Rater code das Kind Antworten auf jede Frage zu bestimmen, ob sie richtig oder nicht waren. Lösen Sie Meinungsverschiedenheiten durch Diskussion.
  2. Die abhängige Variable ist die Gesamtzahl der Versuche (0-4) für jede Aufgabe in dem das Kind die gesamte beschrieben Zeichnung richtig.
  3. Analysieren Sie, ob das Kind die Intention der Künstlerin verwendet, um die Objekte in der Zeichnung für jede Aufgabe korrekt zu identifizieren. Zu diesem Zweck führen t-Tests gegen Chance Leistung (ein Score von 2) für jede Aufgabe. Vergleiche können auch über Altersgruppen und Aufgaben.

Die Fähigkeit eines Kindes, eine Illustration zu interpretieren – identifiziert das Objekt oder die Person, die es darstellt – basiert auf die physikalischen Eigenschaften des Bildes, zusätzlich zur sozial-kognitiver Prozesse.

Auf der einen Seite können Kinder tatsächliche Ähnlichkeit einer Zeichnung auf ein Objekt verwenden, um ihre Interpretation zu machen. Zum Beispiel, wenn ein Bild wie ein Hund aussieht, nennen dann sie einen Hund es.

Aber Bilder können abstrakt sein und nicht immer sehr ähnlich, was sie darstellen sollen.

In solchen Fällen Psychologen Paul Bloom und Lori Markson haben gezeigt, dass, solange ein Kind der Intention der Künstlerin erzählt wird – zum Beispiel, das sie dazu gedacht, eine Maus zu zeichnen – das Kind wird in der Lage, die Zeichnung richtig zu interpretieren sein, auch wenn es nur eine ungeordnete Sammlung von Formen.

Einsatz der Techniken von Bloom und Markson, dieses Video untersucht die Kriterien 3 - und 4-jährigen Nutzung zu identifizieren, welche Abbildungen darstellen, beschreibt das Versuchsdesign, wie zu sammeln und interpretieren von Daten und Hinweise, dass ähnliche Methoden können helfen, aufzuklären, wie man Symbole, abstrakte Kunst und physische Objekte versteht.

In diesem Experiment 3 - 4 jährige Kinder drei Aufgaben – Größe, Kuriosität und Zeichnung – in denen sie Handzeichnungen basierend auf Absicht und Analogie anstatt physische Ähnlichkeit interpretieren müssen.

Während des ersten Teils der Zeichnung Aufgabe Kinder – in der Regel als ungelernte Künstler gedacht – werden gebeten, zwei Sätze von sehr ähnlichen Produkten auf separaten Blatt Papier zu zeichnen: einen Lutscher und Ballon, und ein Selbstbildnis und Bild der beteiligten Forscher. Diese Bilder werden beiseite gelegt bis zur zweiten Phase dieser Aufgabe, die am Ende des Experiments auftritt.

In der Zwischenzeit ist die Größe Aufgabe durchgeführt. Dabei werden nacheinander zeigen Kinder, vier Sätze von Forscher erstellt-Handzeichnungen, von denen jede aus zwei unterschiedlich großen Formen besteht – eine kleine und große Version der gleichen Form, Side-by-Side.

Der Trick dabei ist, dass Kinder sagt, dass die Bilder von einem Geschlecht abgestimmt Kind erstellt wurden, hatte Probleme beim Zeichnen mit einem gebrochenen Arm. Sie sind weiter informiert, dass die Abbildungen sollen eine kleine und große Objekt, wie eine Maus und ein Elefant darstellen.

Für jeden gegebenen Satz sind Kinder gefragt, was jedes Bild repräsentiert.

Die Idee ist, dass Kinder nutzen was wissen sie über die verletzten des Künstlers Absicht – was sie wurden mit dem Ziel, zu ziehen —, die kleinen und großen Formen als die kleineren und größeren Tieren, wie eine Maus und Elefant, bzw. zu interpretieren.

Bei dieser Aufgabe ist die Anzahl der Versuche, in denen Kinder beide Zeichnungen korrekt, die abhängige Variable.

Danach erfolgt die Kuriosität Aufgabe, wo Kinder wieder mit vier Arten von Zeichnungen, was ihnen gesagt wird, durch das gleiche Kind gebrochen bewaffnet generiert wurden präsentiert.

Der Unterschied ist, dass diese Abbildung-Sets aus vier ovale gleicher Größe bestehen, aber ein Oval in einer anderen Ausrichtung als die anderen drei ist.

Je nach der Studie sind Kinder informiert, dass diese Bilder sollen zeigen drei der gleichen und eine ungleiche, Objekt – wie drei Cookies und eine Orange.

Für jeden Satz werden sie gefragt, was das einzigartige, gedrehte Oval darstellt. Wiederum wird erwartet, dass Kinder des Künstlers Absicht auf um das Oval zu identifizieren, das als das einzigartige Objekt namens unähnlich ist

Die Anzahl der Versuche wo das atypische Oval – und durch Erweiterung der drei ähnlich positioniert ovale — korrekt interpretiert dient als abhängige Variable für diese Aufgabe sind.

In der letzten Phase des Experiments werden Kinder vorgestellt, mit den Bildern sie zunächst zog, und fragte, was jeder repräsentiert.

Im Gegensatz zu der Größe und Kuriosität Aufgaben müssen Kinder hier Erinnerung an ihre früheren Absichten verwenden, um ihre eigenen Zeichnungen zu interpretieren.

In diesem Fall die abhängige Variable ist die Anzahl der Versuche, wo ein Kind richtig die Bilder identifiziert, zogen. Kinder sollen ihre ursprüngliche Absicht erinnern und genauer hier im Vergleich zu den anderen zwei Analog-basierte Aufgaben durchführen.

Bevor das Experiment beginnt, organisieren die Zeichnung Reize in zwei Gruppen: eine in der Größe-Aufgabe, und die andere für die Kuriosität Aufgabe verwendet werden. Darüber hinaus bereiten Sie Buntstifte und vier Blatt weißes Papier für das Kind beim Zeichnen verwendet werden.

Das Kind zu begrüßen, wenn sie ankommen, und sie mit Buntstiften und weißes Papier präsentieren.

Für den ersten Teil der Zeichnung Aufgabe, bitten Sie das Kind zu schaffen – in zufälliger Reihenfolge und jeweils in einer anderen Farbe Kreide – ein Ballon und Lutscher, sowie ein Selbstbildnis und Bild des Forschers. Danach sammeln Sie die vier Zeichnungen zu und legen sie Sie zur Seite.

Dann beginnen Sie die Größe Aufgabe zeigt das Kind eines Zeichnungssätze mit einer großen und kleinen Form, und sagen Sie ihnen, dass diese Bilder eine Spinne und einen Baum darstellen sollen.

Geste, um jede Form auf dem Papier, und bitten Sie das Kind, was sie darstellen. Wenn das Kind zuerst reagieren zurückhaltend ist, ermutigen Sie sie Fragen, ob sie zu dem Baum und der Spinne zeigen können.

Wiederholen Sie diesen Vorgang für die restlichen drei Sätze von großen und kleinen Formen und für jeden dieser Versuche, dem Kind zu sagen, dass die Zeichnungen entweder ein Haus und Hund, Elefant und Maus, darstellen oder Fahrrad- und Blume. Notieren Sie ihre Antworten mit audio oder video.

Nachdem alle vier Studien der Größe Aufgabe sind abgeschlossen, die Kuriosität Aufgabe zu starten. Sagen Sie für den ersten Versuch dem Kind, dass der Ersteller der Bilder eine Socke und drei Schuhe zeichnen soll.

Zum ungleichen Oval in der Abbildung zeigen, und das Kind aufgefordert, was diese Form darstellt. Wenn das Kind in ihrer Antwort zögert, erkundigen Sie sich, wenn sie auf die Socke in diesem Bild zeigen können.

Wiederholen Sie diese Schritte für die verbleibenden drei Kuriosität Aufgabe Versuche, dem Kind zu sagen, dass die ovale verschiedene Objekte oder Tiere in den einzelnen darstellen. Zeichnen Sie erneut, das Kind Antworten.

Ca. 15 min nach dem Start des Experiments, führen Sie die zweite Phase der Zeichnung Aufgabe zeigt das Kind – in einer zufälligen Reihenfolge – die vier Zeichnungen, die sie ursprünglich erstellt. Bitten Sie für jeden das Kind was zogen und zeichnen Sie ihre Antworten.

Nach Abschluss der drei Aufgaben haben Sie zwei unabhängige Rater alle Antworten, code, um ihre Genauigkeit zu bestimmen.

Um die Daten zu analysieren, durchschnittliche Anzahl von Studien, in denen Kinder richtig die Zeichnungen nach Alter und Aufgabe interpretiert.

Führen Sie für beide Altersgruppen t-Tests gegen Chance Leistung für jede der drei Aufgaben.

Beachten Sie, dass die Mehrheit der Abbildungen während der Versuche der Zeichnung und Größe Aufgaben richtig durch 4-Jahr-Olds, interpretiert wurden, reflektieren deutlich besser als Chance-Leistung. Ähnliche Ergebnisse wurden auch für diese Aufgaben in der Gruppe 3-Year-Old erzielt.

Beachten Sie jedoch, dass obwohl die 4 jährige korrekt interpretierten Zeichnungen in der Kuriosität Aufgabe auf einem Niveau deutlich über die Chance, die 3 jährige nur durchgeführt, als auch an dieser Aufgabe als sie durch Zufall allein hätten.

Gemeinsam, diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kinder im Alter von 3 Jahren verwenden kann, was sie der Absicht des Künstlers, Zeichnungen, zu interpretieren wissen auch wenn die Bilder sind selbst nicht eindeutig. Diese Fähigkeit ist besser aber im Alter von 4 Jahren entwickelt.

Nun, da Sie wie ein Experiment um die Beziehung zwischen Künstler Absichten und Fähigkeit des Kindes, Zeichnungen zu interpretieren-design kennen, schauen Sie bitte andere Möglichkeiten Forscher zu beurteilen, wie Kenntnisse der Absicht menschlichen Vorstellungen gestalten kann.

In bestimmten Fällen können Zeichnungen als Symbole, z. B. dienen Standorten vertreten.

Infolgedessen sind einige Forscher versucht, zu beurteilen, wie Kinder zu verstehen, symbolische Darstellungen, z. B. Karten kommen.

Insbesondere haben Psychologen festgestellt, dass in solchen Fällen wichtig nicht das Aussehen oder die Form eines Symbols ist, sondern eher geteiltes Wissen über was für ein Symbol darstellen soll.

Es gibt auch Interesse an ob eine künstlerische Absicht Wissen zur Kinder- und Erwachsenen Fähigkeit trägt, abstrakten Kunst zu schätzen.

Zu diesem Zweck sind einige Psychologen untersuchen wie der Titel eines Kunstwerk eine Person Freude davon beeinflusst.

Schließlich, obwohl hier auf Zeichnungen angewendet, Psychologen suchen auch wie Kenntnisse des Schöpfers Absicht Menschen aller Altersgruppen ermöglicht zu kategorisieren und physische Objekte zu verwenden.

Zum Beispiel, wenn ein Objekt erstellt und mit der Absicht des Seins eine Vase verkauft wurde – aber es ähnelt ein hohes Trinkglas – die meisten Menschen würden noch als Vase zu kategorisieren, und verwenden, um Blumen zu halten.

Viele Forscher sind Ausweitung dieser Arbeiten um den Grad, welches Wissen der Vorsatz und morphologischen Eigenschaften eines Objekts zu vergleichen – wie Größe, Form und Farbe – Faktor in diesem Prozess der Kategorisierung.

Sie haben genau beobachtete Jupiters Video erkunden, wie ein Illustrator Absicht beeinflusst die Fähigkeit eines Kindes, eine Illustration zu identifizieren. Jetzt sollten Sie wissen, wie man Kinder, Hand-Zeichnungen präsentieren und sammeln Daten über ihre Interpretationen zu beurteilen. Sollte man eine Aufwertung wie Kenntnisse der Absicht des Schöpfers – ob für physische oder symbolische Gegenstände – beeinflusst die Fähigkeit einer Person zu verwenden oder ein Objekt zu verstehen.

Danke fürs Zuschauen!

Results

Forscher 24 4 jährige getestet und festgestellt, dass 4-jährige Kinder korrekt 87 % der Bilder in der Zeichnung Aufgabe (Abbildung 1 identifiziert). Sie identifizierten auch 83 % der Bilder in der Größe Aufgabe korrekt und 68 % der Bilder in der Kuriosität Aufgabe. Alle diese Ergebnisse waren deutlich besser als Chance am p < 0,05 Niveau. Die Forscher auch 24 3 jährige getestet und festgestellt, dass sie 76 % der Bilder in der Zeichnung Aufgabe und 69 % der Bilder in der Größe Aufgabe richtig identifiziert, die auch besser als Chance Leistung widerspiegelt. Die 3 jährige identifiziert jedoch nur 54 % der Bilder richtig in die Kuriosität-Aufgabe, die nicht anders als Chance Leistung ist. Dies deutet darauf hin, dass Kinder im Alter von 3 Jahren eine Darstellung eines Objekts benennen kann des Schöpfers Absicht, anhand auch wenn es keine starke Ähnlichkeit mit tatsächlichen Objektform hat zwar ihre Fähigkeit, dies zu tun im Alter von 3 als im Alter von 4 Jahren anfälliger.

Figure 1
Abbildung 1: Anteil der Studien, in denen Kinder aus jeder Altersgruppe identifiziert Zeichnungen korrekt in der Zeichnung, Größe und Kuriosität Aufgaben.

Applications and Summary

Bilder und Zeichnungen sind Symbole und die Fähigkeit, festzustellen, was ein Symbol darstellt ist wichtig für die Entwicklung einer breiten Palette von Fähigkeiten. So früh erkennen wie 3 Alter, Kinder, dass verstehen die Absichten des Schöpfers einer Zeichnung kann es ihnen ermöglichen, eine Zeichnung zu identifizieren, die sonst nicht identifizierbar sein könnte. Darüber hinaus können Kinder im Alter von 3 Jahren dazu auch wenn die Zeichnung keine mit dem gewünschten Objekt Ähnlichkeit. Obwohl aussehen und Form sicherlich noch wertvoll für bildliche Darstellungen zu identifizieren sind, zeigt diese Demonstration, dass Kinder sozial-kognitiver Prozesse verwenden können, um zu folgern, was eine Zeichnung darstellt.

Verständnis, dass ein Artefakt Identität eine Funktion der Absicht seines Schöpfers ist ist auch wichtig für Objekte zu kategorisieren und zu wissen, wie man sie benutzt. Zum Beispiel ein Objekt ein hohes Trinkglas aussehen könnte, aber wenn der Ersteller es eine Vase gedacht, dann Menschen nennen es eine Vase und Blumen, sondern in ihm stecken. Dieses Prinzip gilt auch für Verständnis Sprache, einschließlich geschriebene Worte und andere symbolische Darstellungen, z. B. Karten. Was in diesen Fällen zählt, ist nicht das Aussehen oder die Form des Symbols, aber geteiltes Wissen über was für ein Symbol darstellen soll.

Kinder früh zu verstehen, was ein Bild repräsentiert durch den Intentionen der Künstlerin bestimmt wird möglicherweise auch die Grundlage für die abstrakten Kunst zu schätzen. Erwachsene sehen ein Bild, die angezeigt wird, werden nur die Blobs von Farbe und verstehen, dass es den Nachthimmel oder eine Gruppe von Menschen darstellt. Nicht nur können Kinder das gleiche tun, aber sie können auch zu schätzen wissen, dass selbst, wenn ihre eigenen Zeichnungen nicht wiederum, genau wie eine Katze oder eine Geburtstagsfeier suchen, sie noch die Objekte stellen sie repräsentieren zeichnen.

References

  1. Bloom, P., & Markson, L. Intention and analogy in children's naming of pictorial representations. Psychological Science. 9(3), 200-204 (1998).

3 - und 4-jährige Kinder zu rekrutieren. Teilnehmer müssen keine Geschichte von Entwicklungsstörungen und normalem Gehör und Vision. Für die Zwecke dieser Demo wird nur ein einziges Kind getestet. Größeren Stichprobenumfang (wie in der Blüte und Markson Studie1) werden empfohlen, wenn Experimente durch.

1. Datenerhebung

  1. Zeichnung-Aufgabe: Teil 1
    1. Bereiten Sie einen Farbstift und vier leere Papierbögen. Bitten Sie das Kind in den Raum und lassen sie an einem Tisch sitzen.
    2. Bitten Sie das Kind einen Lutscher und ein Ballon auf zwei separaten Blatt Papier zu zeichnen.
    3. Bitten Sie das Kind ein Bild von sich und ein Bild von der Experimentator auf die verbleibenden zwei Blatt Papier zu zeichnen.
    4. Wechseln Sie die Reihenfolge, in der die Zeichnungen, zwischen Subjekten erstellt werden, also die Hälfte der Kinder zeichnen die Lutscher Ballon zunächst und zuerst die Hälfte selbst und der Experimentator zeichnen.
    5. Sammeln Sie alle Zeichnungen des Kindes und legte sie beiseite für ca. 15 min, während das Kind die Größe der Aufgabe und die Kuriosität Aufgabe abgeschlossen wird.
  2. Größe-Aufgabe
    1. Erstellen Sie für diese Aufgabe vier Sätze von Hand gezeichnete Bilder auf separaten Blättern im Voraus. Jedes Bild sollte zwei gleichen Formen ungleichen Größen (z.B., einem großen Kreis und einem kleinen Kreis) enthalten.
    2. Zu Beginn der Aufgabe, das Kind zu sagen: "I 'm gonna zeigen Ihnen einige Bilder von einem jungen oder Mädchen gezeichnet (Geschlecht übereinstimmen Geschlecht des Kindes) Ihr Alter hat einen gebrochenen Arm. Dieses Kind wirklich versucht, gute Bilder zu zeichnen, aber wegen der gebrochenen Arms, die Bilder nicht immer kam auf der Suche die Art, wie, die Sie wollten."
    3. Nachdem Sie das erste Bild in der Unteransicht haben, sagen: "sie malte ein Bild von einer Spinne und einem Baum. Sie möchten ihr Bild von einem Baum und eine Spinne zu sehen?"
    4. Zeigen Sie auf jedes Objekt im Bild und Fragen: "Was ist das?"
    5. Wenn das Kind nur ungern zu reagieren ist, wiederholen Sie die Einführung und follow-up mit der Frage: "können Sie auf eine Spinne zeigen? Können Sie auf einen Baum zeigen?"
    6. Wiederholen Sie den Vorgang für drei zusätzliche Element-Paare: Maus und Elefant, Hund und Haus, Blume und Fahrrad.
    7. Die Reihenfolge der Elemente in jedem Paar über Kinder und Zeichnungen ein Gegengewicht.
    8. Zeichnen Sie das Kind Antworten mit audio oder video.
  3. Kuriosität-Aufgabe
    1. Folgen Sie sofort die Größe Aufgabe vor der Aufgabe, Kuriosität.
    2. Erstellen Sie für diese Aufgabe vier Sätze von Hand gezeichnete ovale auf separaten Blättern, wo ein Oval eine andere Ausrichtung als der Rest hat. Legen Sie die ungleichen Oval in entweder die zweite oder dritte Position in der Reihe der vier.
    3. Sagen Sie das Kind: "Ich werde Ihnen zeigen, einige weitere Bilder gezeichnet durch das Kind Ihr Alter, einen gebrochenen Arm hat. Sie zeichnete ein Bild von drei Schuhe und eine Socke. Möchten Sie ihr Bild von drei Schuhe und eine Socke zu sehen?"
    4. Zeigen Sie auf die ungleichen Oval und Fragen: "Was ist das?"
    5. Wenn das Kind nur ungern zu reagieren ist, wiederholen Sie die Einführung und follow-up mit der Frage: "Können Sie auf eine Socke zeigen?"
    6. Wiederholen Sie diesen Vorgang für drei zusätzliche Element-Paare: Kühe und Pferde, Schweine und Hühner, und Cookies und Äpfel.
    7. Die Reihenfolge der Elemente über Kinder und Zeichnungen ein Gegengewicht.
    8. Zeichnen Sie das Kind Antworten mit audio oder video.
  4. Zeichnung-Aufgabe
    1. Im Anschluss an die Größe und Kuriosität Aufgaben abrufen der Zeichnungen und sagen: "Ich fand die Zeichnungen, die Sie früher gemacht. Ich genoß wirklich, sie anzusehen. Was ist das?" Dann präsentieren Sie die Zeichnungen eins nach dem anderen in zufälliger Reihenfolge und zeichnen Sie das Kind Antworten.

(2) Analyse

  1. Zwei unabhängige Rater code das Kind Antworten auf jede Frage zu bestimmen, ob sie richtig oder nicht waren. Lösen Sie Meinungsverschiedenheiten durch Diskussion.
  2. Die abhängige Variable ist die Gesamtzahl der Versuche (0-4) für jede Aufgabe in dem das Kind die gesamte beschrieben Zeichnung richtig.
  3. Analysieren Sie, ob das Kind die Intention der Künstlerin verwendet, um die Objekte in der Zeichnung für jede Aufgabe korrekt zu identifizieren. Zu diesem Zweck führen t-Tests gegen Chance Leistung (ein Score von 2) für jede Aufgabe. Vergleiche können auch über Altersgruppen und Aufgaben.

Die Fähigkeit eines Kindes, eine Illustration zu interpretieren – identifiziert das Objekt oder die Person, die es darstellt – basiert auf die physikalischen Eigenschaften des Bildes, zusätzlich zur sozial-kognitiver Prozesse.

Auf der einen Seite können Kinder tatsächliche Ähnlichkeit einer Zeichnung auf ein Objekt verwenden, um ihre Interpretation zu machen. Zum Beispiel, wenn ein Bild wie ein Hund aussieht, nennen dann sie einen Hund es.

Aber Bilder können abstrakt sein und nicht immer sehr ähnlich, was sie darstellen sollen.

In solchen Fällen Psychologen Paul Bloom und Lori Markson haben gezeigt, dass, solange ein Kind der Intention der Künstlerin erzählt wird – zum Beispiel, das sie dazu gedacht, eine Maus zu zeichnen – das Kind wird in der Lage, die Zeichnung richtig zu interpretieren sein, auch wenn es nur eine ungeordnete Sammlung von Formen.

Einsatz der Techniken von Bloom und Markson, dieses Video untersucht die Kriterien 3 - und 4-jährigen Nutzung zu identifizieren, welche Abbildungen darstellen, beschreibt das Versuchsdesign, wie zu sammeln und interpretieren von Daten und Hinweise, dass ähnliche Methoden können helfen, aufzuklären, wie man Symbole, abstrakte Kunst und physische Objekte versteht.

In diesem Experiment 3 - 4 jährige Kinder drei Aufgaben – Größe, Kuriosität und Zeichnung – in denen sie Handzeichnungen basierend auf Absicht und Analogie anstatt physische Ähnlichkeit interpretieren müssen.

Während des ersten Teils der Zeichnung Aufgabe Kinder – in der Regel als ungelernte Künstler gedacht – werden gebeten, zwei Sätze von sehr ähnlichen Produkten auf separaten Blatt Papier zu zeichnen: einen Lutscher und Ballon, und ein Selbstbildnis und Bild der beteiligten Forscher. Diese Bilder werden beiseite gelegt bis zur zweiten Phase dieser Aufgabe, die am Ende des Experiments auftritt.

In der Zwischenzeit ist die Größe Aufgabe durchgeführt. Dabei werden nacheinander zeigen Kinder, vier Sätze von Forscher erstellt-Handzeichnungen, von denen jede aus zwei unterschiedlich großen Formen besteht – eine kleine und große Version der gleichen Form, Side-by-Side.

Der Trick dabei ist, dass Kinder sagt, dass die Bilder von einem Geschlecht abgestimmt Kind erstellt wurden, hatte Probleme beim Zeichnen mit einem gebrochenen Arm. Sie sind weiter informiert, dass die Abbildungen sollen eine kleine und große Objekt, wie eine Maus und ein Elefant darstellen.

Für jeden gegebenen Satz sind Kinder gefragt, was jedes Bild repräsentiert.

Die Idee ist, dass Kinder nutzen was wissen sie über die verletzten des Künstlers Absicht – was sie wurden mit dem Ziel, zu ziehen —, die kleinen und großen Formen als die kleineren und größeren Tieren, wie eine Maus und Elefant, bzw. zu interpretieren.

Bei dieser Aufgabe ist die Anzahl der Versuche, in denen Kinder beide Zeichnungen korrekt, die abhängige Variable.

Danach erfolgt die Kuriosität Aufgabe, wo Kinder wieder mit vier Arten von Zeichnungen, was ihnen gesagt wird, durch das gleiche Kind gebrochen bewaffnet generiert wurden präsentiert.

Der Unterschied ist, dass diese Abbildung-Sets aus vier ovale gleicher Größe bestehen, aber ein Oval in einer anderen Ausrichtung als die anderen drei ist.

Je nach der Studie sind Kinder informiert, dass diese Bilder sollen zeigen drei der gleichen und eine ungleiche, Objekt – wie drei Cookies und eine Orange.

Für jeden Satz werden sie gefragt, was das einzigartige, gedrehte Oval darstellt. Wiederum wird erwartet, dass Kinder des Künstlers Absicht auf um das Oval zu identifizieren, das als das einzigartige Objekt namens unähnlich ist

Die Anzahl der Versuche wo das atypische Oval – und durch Erweiterung der drei ähnlich positioniert ovale — korrekt interpretiert dient als abhängige Variable für diese Aufgabe sind.

In der letzten Phase des Experiments werden Kinder vorgestellt, mit den Bildern sie zunächst zog, und fragte, was jeder repräsentiert.

Im Gegensatz zu der Größe und Kuriosität Aufgaben müssen Kinder hier Erinnerung an ihre früheren Absichten verwenden, um ihre eigenen Zeichnungen zu interpretieren.

In diesem Fall die abhängige Variable ist die Anzahl der Versuche, wo ein Kind richtig die Bilder identifiziert, zogen. Kinder sollen ihre ursprüngliche Absicht erinnern und genauer hier im Vergleich zu den anderen zwei Analog-basierte Aufgaben durchführen.

Bevor das Experiment beginnt, organisieren die Zeichnung Reize in zwei Gruppen: eine in der Größe-Aufgabe, und die andere für die Kuriosität Aufgabe verwendet werden. Darüber hinaus bereiten Sie Buntstifte und vier Blatt weißes Papier für das Kind beim Zeichnen verwendet werden.

Das Kind zu begrüßen, wenn sie ankommen, und sie mit Buntstiften und weißes Papier präsentieren.

Für den ersten Teil der Zeichnung Aufgabe, bitten Sie das Kind zu schaffen – in zufälliger Reihenfolge und jeweils in einer anderen Farbe Kreide – ein Ballon und Lutscher, sowie ein Selbstbildnis und Bild des Forschers. Danach sammeln Sie die vier Zeichnungen zu und legen sie Sie zur Seite.

Dann beginnen Sie die Größe Aufgabe zeigt das Kind eines Zeichnungssätze mit einer großen und kleinen Form, und sagen Sie ihnen, dass diese Bilder eine Spinne und einen Baum darstellen sollen.

Geste, um jede Form auf dem Papier, und bitten Sie das Kind, was sie darstellen. Wenn das Kind zuerst reagieren zurückhaltend ist, ermutigen Sie sie Fragen, ob sie zu dem Baum und der Spinne zeigen können.

Wiederholen Sie diesen Vorgang für die restlichen drei Sätze von großen und kleinen Formen und für jeden dieser Versuche, dem Kind zu sagen, dass die Zeichnungen entweder ein Haus und Hund, Elefant und Maus, darstellen oder Fahrrad- und Blume. Notieren Sie ihre Antworten mit audio oder video.

Nachdem alle vier Studien der Größe Aufgabe sind abgeschlossen, die Kuriosität Aufgabe zu starten. Sagen Sie für den ersten Versuch dem Kind, dass der Ersteller der Bilder eine Socke und drei Schuhe zeichnen soll.

Zum ungleichen Oval in der Abbildung zeigen, und das Kind aufgefordert, was diese Form darstellt. Wenn das Kind in ihrer Antwort zögert, erkundigen Sie sich, wenn sie auf die Socke in diesem Bild zeigen können.

Wiederholen Sie diese Schritte für die verbleibenden drei Kuriosität Aufgabe Versuche, dem Kind zu sagen, dass die ovale verschiedene Objekte oder Tiere in den einzelnen darstellen. Zeichnen Sie erneut, das Kind Antworten.

Ca. 15 min nach dem Start des Experiments, führen Sie die zweite Phase der Zeichnung Aufgabe zeigt das Kind – in einer zufälligen Reihenfolge – die vier Zeichnungen, die sie ursprünglich erstellt. Bitten Sie für jeden das Kind was zogen und zeichnen Sie ihre Antworten.

Nach Abschluss der drei Aufgaben haben Sie zwei unabhängige Rater alle Antworten, code, um ihre Genauigkeit zu bestimmen.

Um die Daten zu analysieren, durchschnittliche Anzahl von Studien, in denen Kinder richtig die Zeichnungen nach Alter und Aufgabe interpretiert.

Führen Sie für beide Altersgruppen t-Tests gegen Chance Leistung für jede der drei Aufgaben.

Beachten Sie, dass die Mehrheit der Abbildungen während der Versuche der Zeichnung und Größe Aufgaben richtig durch 4-Jahr-Olds, interpretiert wurden, reflektieren deutlich besser als Chance-Leistung. Ähnliche Ergebnisse wurden auch für diese Aufgaben in der Gruppe 3-Year-Old erzielt.

Beachten Sie jedoch, dass obwohl die 4 jährige korrekt interpretierten Zeichnungen in der Kuriosität Aufgabe auf einem Niveau deutlich über die Chance, die 3 jährige nur durchgeführt, als auch an dieser Aufgabe als sie durch Zufall allein hätten.

Gemeinsam, diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kinder im Alter von 3 Jahren verwenden kann, was sie der Absicht des Künstlers, Zeichnungen, zu interpretieren wissen auch wenn die Bilder sind selbst nicht eindeutig. Diese Fähigkeit ist besser aber im Alter von 4 Jahren entwickelt.

Nun, da Sie wie ein Experiment um die Beziehung zwischen Künstler Absichten und Fähigkeit des Kindes, Zeichnungen zu interpretieren-design kennen, schauen Sie bitte andere Möglichkeiten Forscher zu beurteilen, wie Kenntnisse der Absicht menschlichen Vorstellungen gestalten kann.

In bestimmten Fällen können Zeichnungen als Symbole, z. B. dienen Standorten vertreten.

Infolgedessen sind einige Forscher versucht, zu beurteilen, wie Kinder zu verstehen, symbolische Darstellungen, z. B. Karten kommen.

Insbesondere haben Psychologen festgestellt, dass in solchen Fällen wichtig nicht das Aussehen oder die Form eines Symbols ist, sondern eher geteiltes Wissen über was für ein Symbol darstellen soll.

Es gibt auch Interesse an ob eine künstlerische Absicht Wissen zur Kinder- und Erwachsenen Fähigkeit trägt, abstrakten Kunst zu schätzen.

Zu diesem Zweck sind einige Psychologen untersuchen wie der Titel eines Kunstwerk eine Person Freude davon beeinflusst.

Schließlich, obwohl hier auf Zeichnungen angewendet, Psychologen suchen auch wie Kenntnisse des Schöpfers Absicht Menschen aller Altersgruppen ermöglicht zu kategorisieren und physische Objekte zu verwenden.

Zum Beispiel, wenn ein Objekt erstellt und mit der Absicht des Seins eine Vase verkauft wurde – aber es ähnelt ein hohes Trinkglas – die meisten Menschen würden noch als Vase zu kategorisieren, und verwenden, um Blumen zu halten.

Viele Forscher sind Ausweitung dieser Arbeiten um den Grad, welches Wissen der Vorsatz und morphologischen Eigenschaften eines Objekts zu vergleichen – wie Größe, Form und Farbe – Faktor in diesem Prozess der Kategorisierung.

Sie haben genau beobachtete Jupiters Video erkunden, wie ein Illustrator Absicht beeinflusst die Fähigkeit eines Kindes, eine Illustration zu identifizieren. Jetzt sollten Sie wissen, wie man Kinder, Hand-Zeichnungen präsentieren und sammeln Daten über ihre Interpretationen zu beurteilen. Sollte man eine Aufwertung wie Kenntnisse der Absicht des Schöpfers – ob für physische oder symbolische Gegenstände – beeinflusst die Fähigkeit einer Person zu verwenden oder ein Objekt zu verstehen.

Danke fürs Zuschauen!

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE