Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove
Click here for the English version

Biology

Principles of Surgery Nager für die New Surgeon

doi: 10.3791/2586 Published: January 6, 2011

ERRATUM NOTICE

Summary

Bevor der Operation sollte ein neuer Chirurg eine Ausbildung in grundlegenden chirurgischen Techniken und Konzepte. Dieser Artikel wird grundlegende chirurgische Überlegungen mit einem Schwerpunkt auf Nagetiere zu präsentieren.

Abstract

Für wissenschaftliche und aus Gründen des Tierschutzes, sollte die Ausbildung in grundlegenden chirurgischen Konzepte und Techniken vor immer versucht, Operationen an einem Nagetier durchführen vorgenommen werden. Studenten, Postdocs und andere in der Chirurgie an Nagetieren als Teil eines Forschungs-Protokoll interessiert hatten noch keine formelle chirurgische Ausbildung im Rahmen ihrer Kursarbeit notwendig. Operation selbst ist ein technisches Können und eine, die mit der Praxis zu verbessern. Die Prinzipien der aseptischen jedoch oft im Dunkeln bleiben oder ungebildet. Für die meisten neuen Chirurgen, ist diese wichtigen Informationen in fragmentarisch dargestellt oder gelernt on the job, von denen keine ideal ist. Es kann auch lernen, wie man eine bestimmte Operation schwierig, da die neuen Chirurgen ist das Lernen sowohl eine chirurgische Technik und die Grundsätze der Asepsis zur gleichen Zeit durchführen. Dieser Artikel fasst und gibt Empfehlungen für grundlegende chirurgische Fertigkeiten und Techniken für eine erfolgreiche Nagetier Chirurgie. Dieser Artikel ist für die praktische Ausbildung durch die Benutzer-Einrichtung zu ergänzen.

Protocol

1. Vor der Durchführung von Operationen bewusst sein, dass es rechtliche und ethische Anforderungen rund um den Einsatz von Tieren in Forschung und Lehre

  1. Alle chirurgischen Eingriffe müssen von der lokalen ethischen oder rechtlichen Behörden erfordern (IACUC oder Ethik-Kommission oder Home Office, etc.) genehmigt werden.
  2. Achten Sie darauf, diese Genehmigung ist, bevor Anfang.
  3. Wenn es eine Frage der Genehmigung für eine Operation oder Genehmigung für die Verwendung von Tieren, nicht vorgehen.

2. Understanding aseptische

  1. Sterilität als Konzept
    1. Das Ziel der aseptischen Technik zu reduzieren oder wenn möglich, die normale bakterielle Belastung auf dem Tier und in der Umwelt vor Beginn der Operation zu beseitigen. Dies bedeutet, dass die Instrumente sterilisiert werden, ist die chirurgische Arbeitsfläche desinfiziert, und das Tier und der Chirurg die Hände desinfiziert werden.
    2. Chirurgie, richtig durchgeführt, braucht keine prophylaktischen Antibiotika oder andere Behandlungen, andere als Schmerzlinderung.
    3. Selbst mit hervorragenden aseptischen Bedingungen können Bakterien aus der chirurgischen Thema noch in eine chirurgisch geschaffene Wunde eingeführt werden. Eine aseptische Herstellungstechnik Grenzen des Risikos der Einschleppung von Krankheitserregern, vor allem Bakterien, in chirurgischen Seiten.
  2. Sterile Bereich
    1. Der sterile Bereich umfasst die OP-Bereich, den Bereich auf das Tier vorbereitet, und die Front des Chirurgen.
  3. Breaks in Sterilität
    1. Breaks in Sterilität auftreten, wenn der Chirurg berührt etwas außerhalb des sterilen Feldes. Dies kann ihr Gesicht, eine Leuchte, eine unvorbereitete Bereich des Tier-, oder ein nicht-sterilen Instrument werden.
    2. Dies ist der Grund prophylaktische Antibiotika eingesetzt werden können.
    3. Denken Sie daran, eine besondere Aktivität stattfindet. Seien Sie ruhig, nachdenklich und präzise.

3. Vorbereitungen für die Chirurgie

  1. Nager Chirurgie erfordert keine speziellen OP. Idealerweise sollten Operationen in einem separaten Bereich innerhalb eines Labors durchgeführt werden, wie eine Haube oder Reinraumgehäuse. Unabhängig davon sollten den Bereich gewählt ordentlich, gut beleuchtet, und aus der Verkehrsfluss werden. Nager Operationen sind oft auf einem Labortischplatte durchgeführt. Bevor die Anordnung der OP-Bereich, reinigen Sie die Tisch-und mit einem Desinfektionsmittel.
  2. Es ist hilfreich für den Chirurgen, einen Assistenten zu haben. Dieser Assistent kann mit Anästhesie helfen, die Vorbereitung Tiere und Überwachung Erholung. Dies ermöglicht es dem Chirurgen, sich vorzubereiten, während die Tiere bereit sind, verkürzt damit das Tier ist an der Zeit unter Narkose, und vielleicht so für mehr Operationen durchgeführt werden.
  3. Ordnen Sie die OP-Bereich, so dass es drei verschiedene Zonen sind: Vorbereitung, Operation und Genesung.
  4. Für die Herstellung Bereich, montieren die Lieferungen benötigt:
    1. Schmier-Augensalbe
    2. Clippers oder Rasierapparat
    3. Gaze
    4. Surgical Scrub-Lösungen
      1. Surgical Scrub-Lösungen häufig verwendet werden Iodophore oder Chlorhexidin /
      2. 70% Isopropylalkohol ist auch als Teil des chirurgischen Peeling verwendet.
  5. Für den OP-Bereich, montieren und ordnen Sie die Versorgung benötigt werden.
    1. Wärmequelle für die Führung der Nager warmen
      1. Die ideale Wärmequelle ist ein Wasserkreislauf Heizkissen. Elektrische Heizkissen sind nicht akzeptabel für die Chirurgie. OP-Handschuhe mit warmem Wasser oder chemischen Handwärmer gefüllt können ebenfalls verwendet werden. Wenn eine der beiden letzteren verwendet werden, muss die Temperatur des Objekts sorgfältig während der Operation überwacht werden.
    2. Chirurgische Plattform
      1. Dies kann eine sterile wasserdichte Unterlage über der Wärmequelle platziert werden.
    3. Einweg-Lieferungen
      1. Dazu gehören: sterile OP-Abdeckungen, Gaze, Baumwolle Applikatoren, Flüssigkeiten für die Verabreichung an den Nager-, Gewebe-Spüllösung.
    4. Sterile Instrumente
      1. Die Ergänzung der Instrumente hängt von der Operation, aber im Allgemeinen sind Skalpelle, Gewebe-Haken, Zangen, Hämostatika und Schere.
      2. Instrument Sterilisator oder Sterilisieren Lösung, wenn die gleichen Instrumente, um auf mehr als einem chirurgischen Thema verwendet werden sollen
        1. Die Verwendung eines heißen Perle Sterilisator, Instrumente zwischen den Tieren zu sterilisieren ist weit verbreitet.
    5. Material an den chirurgischen Eingriff zu schließen.
      1. Die verwendeten Materialien werden auf der Operationsstelle und Anwendung ab, kann jedoch auch: Suture und Nadeln, Klammern und ein Grundnahrungsmittel Applikator oder Gewebekleber
    6. Jede andere spezielle Ausrüstung erforderlich (stereotaktischen Apparat, Implantate, Operationsmikroskop)

4. Vorbereiten des Instruments für Chirurgie

  1. Die Instrumente sollten sauber sein undsterile zu Beginn der Operation. Dies wird oft durch die Schaffung vollständige chirurgische Packs, die autoklaviert erreicht.
  2. Instruments kann für mehr als ein Nagetier Operation ohne Autoklavieren und Verpacken verwendet werden, sollte aber gereinigt und sterilisiert werden zwischen Nagetieren.
    1. Wenn eine heiße Perle Sterilisator verwendet wird, achten Sie darauf, Zeit für die Instrumente zur Abkühlung nach der Sterilisation zu ermöglichen. Instruments kann durch Eintauchen in sterilem Wasser gekühlt werden.
    2. Chemische Sterilisierungsmittel kann auch verwendet werden, benötigen aber eine längere Einwirkzeit (~ 10 Minuten-konnte 30-60 Minuten, bedürfen Spülen). Alkohol ist kein Sterilisationsmittel.
  3. Vereinbaren Instrumente steril wasserdichte Tuch in Ordnung, in der sie verwendet werden.

5. Vorbereitung der Tiere für Chirurgie

  1. Die drei Dinge, die vor der Operation verabreicht werden, sind Anästhesie, Schmerztherapie und Antibiotika.
    1. Anästhesie ist notwendig für die Chirurgie. Anästhetika kann durch Inhalation oder Injektion verabreicht werden.
      1. Häufigste inhalant Narkose verwendet wird derzeit Isofluran.
      2. Häufigste injizierbare Betäubungsmittel ist eine Kombination von Ketamin und Xylazin, möglicherweise mit einem anderen Beruhigungsmittel gegeben.
      3. Wenden Sie sich an Ihre Einrichtung tierärztliche Personal für eine angemessene Dosierung.
    2. Präventiver Analgetika sind zu empfehlen und sollte vor der Operation verabreicht werden beginnt.
      1. Häufig verwendete nicht-steroidalen Antiphlogistika gehören Flunixin und Carprofen.
      2. Erhältlich Opioide können Buprenorphin, Morphin oder Fentanyl.
      3. Wenden Sie sich an Ihre Einrichtung tierärztliche Personal für eine angemessene Dosierungen und Darreichungsformen.
    3. Mit ordnungsgemäß durchgeführten Operation sind Antibiotika in der Regel nicht notwendig, außer für einige Hochrisiko-Magen-Darm-Operationen.
      1. Wenn Antibiotika verwendet werden, eingesetzt peri-operativ stellen (vor dem ersten Schnitt).
      2. Wenden Sie sich an Ihre Einrichtung tierärztliche Personal für geeignete Antibiotika, Dosierungen und Darreichungsformen.
  2. Chirurgische Vorbereitung der Inzisionsstelle
    1. Shave der Inzisionsstelle. Generell rasieren eine Fläche von etwa 3 mal so groß wie die geplante Einschnitt. Die Größe der rasiert und vorbereiteten Bereich kann durch die Größe des Tieres oder Bereich auf das Tier beschränkt.
    2. Die rasierten Bereich wird desinfiziert mit mehreren Anwendungen von chirurgischen Peeling-Lösung und Isopropylalkohol. Die Anwendung ist in der Regel chirurgische Macchia, dann Alkohol. End mit einem letzten Anwendung von Peeling-Lösung.
    3. Chirurgische Wäsche ist in einem kreisförmigen Muster durchgeführt, beginnend in der Mitte und spiralförmig nach außen, oder auf kleinere Tiere, eine unidirektionale Mode.
      1. Wenn Schrubben unidirektional, statt steriler Gaze an der crainial Rand des rasierten Bereich, für die Haare des Tieres. Fassen und stabilisieren das Tier sanft durch die sterile Gaze. Wenden Sie schrubben Lösung und Alkohol unidirektional vom steriler Gaze.
  3. Verschieben des Tieres auf die OP-Bereich
    1. Bewegen Sie das Tier mit den vorbereiteten OP-Gebiet nach oben, und ohne Kontakt mit den vorbereiteten Standort.
    2. Position des Tieres auf den OP-Bereich, so das Operationsfeld nach oben, mit Blick auf den Chirurgen.
  4. Drapieren des Tieres
    1. Wenn das Tier durch den Assistenten drapiert wird, muss der Assistent daran erinnern, dass die Außenfläche des drapieren als Teil des sterilen Feldes und darf nicht durch den Assistenten abgewickelt werden. Drapieren wird oft der Chirurg nach links, und drapieren ist in der chirurgischen Pack enthalten.
    2. Ein Standard wasserdicht Einweg-Papier drapieren wird generell empfohlen.

6. Vorbereiten des Surgeon für Chirurgie

  1. Vorbereitung der Chirurg sollte betonen, dass eine spezielle Aktivität stattfinden wird, eine, in der der Chirurg bewusst sein jede ihrer Bewegungen in und aus dem sterilen Bereich müssen.
  2. Die Haare und das Gesicht sind in der Regel durch eine Kappe und Maske abgedeckt werden. Diese sollten zu Beginn der chirurgischen Sitzung neu, aber müssen nicht zwischen den Tieren verändert werden.
  3. Chirurgen sollten einen Einweg-OP-Kittel, saubere Einweg-Kittel oder zumindest einem sauberen Kittel. Diese muss nicht zwischen den Tieren verändert werden, sollte aber zwischen Chirurgie Sitzungen geändert werden.
  4. Die Hände sollten auch vor der Operation gereinigt werden. OP-Handschuhe oder Prüfung Handschuhe verwendet werden sollten. Wenn Prüfung Handschuhe verwendet werden, sollten sie mit einem chirurgischen Desinfektionsmittel, bevor sie verwendet gewaschen werden. Handschuhe sollten zwischen Tieren verändert werden.

7. Während der Chirurgie

  1. Die Wartung des sterilen Feldes.
    1. Sobald Sie Ihre Hände steril sind und das OP-Feld ist steril, müssen Sie vorsichtig bewegen und denken nicht, um die Sterilität zu brechen. Liegt dem autorisierten Facharbeiterdes mit einer sterilen Feld, auf dem Sie abgesetzt werden, können Instrumente, erinnert nicht an der Nase kratzen, und nur der Übergabe der chirurgischen Patienten durch die sterilen Tuch.
  2. Tissue Handhabung
    1. Handle Gewebe sanft. Keep Gewebe feucht, vor allem wenn eine Operation verlängert wird. Minimieren Sie die Erstellung von Gewebe-Taschen und unnötige Dissektion.
    2. Richtiger Umgang mit Gewebe reduziert Chance und Risiko von post-op-Infektionen, beschleunigt Heilung und reduziert postoperative Schmerzen.
  3. Ersetzen Flüssigkeit verloren
    1. Die üblichen Wege der Flüssigkeitszufuhr bei Nagetieren sind subkutan oder intraperitoneal. Verwenden Sie kleine Mengen für Kleintiere-1-2 ml intraperitoneal für Mäuse, zum Beispiel.
    2. Erwärmt Flüssigkeiten können verhindern, dass eine Absinken der Körpertemperatur. Maus und Ratte Körpertemperatur höher ist als der Mensch, so müssen diese Flüssigkeiten wärmer sein.
  4. Pflegen Sie Wärme
    1. Platzierung von einem Heizkissen unter den Tieren während der Operation und der Käfig in der Erholungsphase ist eine Standardmethode, um ein Tier seine Körpertemperatur zu halten.
      1. Vorsicht mit nur Heiz-Pads-Einsatz die für die Operation markiert. Andere mögen veranlassen thermische Schädigung.
    2. Erwärmt Flüssigkeiten, intraperitoneal verabreicht, kann auch helfen, warme Tiere.
  5. Operationsmikroskop-können einige Verfahren zu erleichtern (Mikrogefäßchirurgie, ältere Chirurgen, etc. Kann auch durch den Einsatz von Lupen, wie Lupen, etc. erreicht werden)

8. Post-operative Wiederherstellung Überlegungen

  1. Die Tiere sollten auf einem flachen Papier Betten (sterile Papierhandtücher, etc.) als Standard der Tierhaltung Betten zu erholen.
  2. Halten Sie das Tier warm. Wärme wird in schnelle Genesung zu unterstützen. Dies ist oft, indem sie die Erholung Käfig halb auf einem Heizkissen so dass die Tiere können ihre bevorzugte Temperatur wählen, wie sie sich erholen. Erreicht
  3. Keine Rückgabe Tieren oder Käfigen, um das Tier Warteraum, bis alle Tiere normal erscheinen. Jedes Tier, dass eine Operation gehabt hat, muss die Fähigkeit zu Recht selbst in den Käfig wieder haben und in der Lage sein, über die normalerweise, bevor sie an den Haltebereich zurück zu bewegen.
  4. Monitor Tiere post-operativ für unerwartete Anzeichen von Krankheit oder Infektion. Tiere werden in der Regel verlieren eine kleine Menge des Gewichts nach der Operation, aber mit der richtigen Analgesie und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln, sie sollten das Gewicht schnell wieder.

9. Post-operative Überwachung ist der letzte Teil der erfolgreichen Operation

  1. Für fünf Minuten vor sieben Tagen nach der Operation, überwachen den allgemeinen Zustand des Tieres.
    1. Post-operativ, sollten die Tiere hell sein, aufmerksam und aktiv. Sie sollte normalerweise die Interaktion mit cagemates, Essen und Trinken, und in der Lage, normale artspezifische Haltungen zu erreichen.
    2. Tiere, die depressiv, Appetitzügler oder träge sind, sollten nach der Ursache dieser Veränderung untersucht werden. Betrachten Sie die Möglichkeit, unbehandelte Schmerzen oder Infektion.
  2. Food / Flüssigkeitsaufnahme ist auch wichtig zur Erholung.
    1. Es wird einige Drop-off werden im Konsum nach der Operation. Dies kann durch die Zubereitung von Essen und Wasser leichter zugänglich gemildert werden.
      1. Längere sipper Röhren nützlich sein könnte.
      2. Tägliche Bereitstellung von benetzt Nahrung in den Boden des Käfigs kann auch locken Tiere zu essen.
    2. Einige Analgetika bei Ratten ergeben pica, so beachten Sie, dass Tiere dürfen ungeeignete Gegenstände (z. B. Betten), um Verletzungen zu essen.
  3. Monitor Tiere auf Anzeichen einer Infektion auf den Schnitt. Die Gefahr, beträgt der ersten 7 Tage und Tiere sollten täglich überprüft werden.
    1. Anzeichen einer Infektion sind Rötung, Schwellung, Ausfluss (eitrige oder seröse), Schmerzen, oder die Eröffnung des Einschnitts (Dehiszenz).

10. Nach Ihrer Operation beendet ist, ist der letzte Schritt Gauging Erfolg Ihrer Chirurgie

  1. War das Modell induziert / Teil / Funktion entfernt wiederhergestellt?
  2. Gab es so wenig Schmerzen wie möglich?
  3. Gab es keine Infektion?
  4. Erfolg!

Discussion

Experimentelle Chirurgie an Nagetieren wird selten von Tierärzten oder Ärzten durchgeführt. Stattdessen ist es oft von biomedizinischen Forschern mit wenig oder gar keine formale Ausbildung in den Grundsätzen der Chirurgie und aseptisch durchgeführt. In einem Forschungs-Einstellung, Chirurgie typischerweise von den Kollegen gelernt, sich in der Regel nicht formell ausgebildet entweder. Chirurgie im Forschungslabor durchgeführt werden kann auch in erster Linie als ein Verfahren zur Herstellung eines Tiermodells mit dem Ziel der Erzeugung eines Satzes von Tieren, die für eine Studie betrachtet werden. Während einer bestimmten Operation ist in der Regel eine Frage der Hand-Auge-Koordination und technische Fähigkeiten, die beide über die Praxis, Grundlagen und Fertigkeiten mit dem Konzept der aseptischen (und damit eine Operation ohne Infektion) assoziiert erworben werden kann, kann nicht allein über die Praxis erworben werden und sind oft nicht in vollem Umfang den Forschern vermittelt.

Das Fehlen von formalen Ausbildung in chirurgischen Prinzipien können zu einem Mangel an Verständnis für die gleiche Bedeutung sowohl technisch korrekte Chirurgie und prä-und post-operative Betreuung der Tiere führen. Berücksichtigung sowohl der Eingriff selbst und die peri-operative Betreuung der Tiere wird in einer Erhöhung der Tierschutz und die Qualität der Daten aus den operativen Modell erhaltene Ergebnis. Zum Beispiel können subklinische postoperativen Infektion verwechseln Ergebnisse, wie man Veränderungen im Verhalten und Physiologie mit Schmerzen zu sehen. Als Beutetiere sind die meisten Nagetiere überraschend stoisch und zwar leiden, post-operativen Schmerzen oder Infektion kann nur wenige klinische Symptome zu zeigen. Die subtile Anzeichen von Schmerzen oder Leiden in Nagetiere werden durch einen allgemeinen Mangel an Ausbildung von biomedizinischen Forscher in Anerkennung solcher Zeichen in Nagetieren verdeckt. Darüber hinaus sind Nagetiere aktivsten während der Dunkel-Zyklus, wenn die Mitarbeiter in der Regel nicht zur Verfügung stehen, um klinische und Verhaltensstörungen Anzeichen von Schmerzen nach der Operation zu sehen. Dieses Video nicht für die ordnungsgemäße chirurgische Ausbildung ersetzen, die im Idealfall sowohl hands-on und zur Verfügung gestellt durch das Organ sein, sondern soll den Forschern einen Überblick über gemeinsame Anliegen und visuelle Demonstration akzeptiert aseptischen Verfahren und Techniken erforderlich, um eine minimale Kompetenz entwickeln in der Leistung des Überlebens Chirurgie in Nagetieren.

Disclosures

Alle Autoren arbeiten für Charles River, ein bedeutender Lieferant von chirurgisch veränderten Tieren für die Forschung.

References

  1. American College of Laboratory Animal Medicine Position on Rodent Surgery. Forthcoming.
  2. Animal Welfare, 9 CFR, Parts 1, 2, and 3. Forthcoming.
  3. Bradfield, J. F., Schachtman, T. R., McLaughlin, R. M., Steffen, E. K. Behavioral and physiologic effects of inapparent wound infection in rats. Lab Anim Sci. 42, 572-578 (1992).
  4. Brown, M. J., Pearson, P. T., Tomson, F. N. Guidelines for animal surgery in research and teaching. AVMA Panel on Animal Surgery in Research and Teaching, and the ASLAP (American Society of Laboratory Animal Practitioners). Am J Vet Res. 54, 1544-1559 (1993).
  5. Brown, P. A., Hoogstraten-Miller, S. Principles of Aseptic Rodent Survival Surgery: Parts I & 2. Laboratory Animal Medicine and Management. Reuter, J. D., Suckow, M. A. International Veterinary Information Service. Ithaca. (2004).
  6. Institute of Laboratory Animal Resources, National Research Council. Guide for the Care and Use of Laboratory Animals. National Academy Press. Washington, DC. 556-570 (1996).
  7. Popp, M. B., Brennan, M. F. Long-term vascular access in the rat: importance of asepsis. Am J Physiol. 241, H606-H612 (1981).
  8. Rutala, W. A. APIC guideline for selection and use of disinfectants. Am J Infect Control. 24, 313-342 (1996).

Erratum

Formal Correction: Erratum: Principles of Rodent Surgery for the New Surgeon.
Posted by JoVE Editors on 05/04/2011. Citeable Link.

A correction was made to Principles of Rodent Surgery for the New Surgeon. The order of the authors was incorrect. The order of the authors has been changed to :

Kathleen R. Pritchett-Corning, Guy B. Mulder, Yiying Luo, William J. White

Instead of:

Kathleen R. Pritchett-Corning, Yiying Luo, Guy B. Mulder, William J. White

Principles of Surgery Nager für die New Surgeon
Play Video
PDF DOI

Cite this Article

Pritchett-Corning, K. R., Mulder, G. B., Luo, Y., White, W. J. Principles of Rodent Surgery for the New Surgeon. J. Vis. Exp. (47), e2586, doi:10.3791/2586 (2011).More

Pritchett-Corning, K. R., Mulder, G. B., Luo, Y., White, W. J. Principles of Rodent Surgery for the New Surgeon. J. Vis. Exp. (47), e2586, doi:10.3791/2586 (2011).

Less
Copy Citation Download Citation Reprints and Permissions
View Video

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter