Waiting
Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove
Click here for the English version

Biology

Sendeanlage Viren Mit Weiße Fliegen

doi: 10.3791/4332 Published: November 8, 2013

Summary

Verbesserung unseres Verständnisses und unserer Fähigkeit, viele der Insekten übertragene Pflanzenviren verwalten erfordert die Verwendung des Vektors. Insekt Übertragung von Pflanzenviren ist ein tritrophischen Interaktion, und als solche erfordert die Manipulation von Insekten, Viren und Pflanze. Vektoren sind in großer Zahl gehalten und manipuliert werden in einer Weise, um hohe Übertragung zu Testpflanzen versichern. Die Grundlagen der Aufzucht und Manipulation der Weißen Fliege,

Abstract

Weiße Fliegen, Hemiptera: Aleyrodidae, Bemisia tabaci, ein Komplex von morphologisch indistinquishable Art 5 Vektoren sind von vielen Pflanzenviren. Mehrere Gattungen dieser whitefly übertragene Pflanzenviren (Begomovirus, Carlavirus, Crinivirus, Ipomovirus, Torradovirus) gehören mehrere hundert Arten von Schwellen-und wirtschaftlich bedeutende Erreger von wichtigen Lebensmitteln und Faserpflanzen (Bewertung von 9,10,16). Diese Viren nicht in ihren Videos zu replizieren, aber dennoch lassen sich leicht von Pflanze zu Pflanze vom Erwachsenen whitefly mit verschiedenen Mitteln (Bewertung durch 2,6,7,9,10,11,17) bewegt. Für die meisten dieser Viren whitefly Fütterung ist für den Erwerb und Impfung erforderlich, während für andere nur Sondierung erforderlich. Viele dieser Viren sind nicht oder nicht ohne weiteres auf andere Weise übermittelt werden. Daher Wartung von Virus-Kulturen, biologische und molekulare Charakterisierung (Identifizierung von Host-Bereich und Symptome) 3,13, Ökologie 2,12 verlangen, dass die Viren auf experimentelle Hosts mit dem whitefly Vektor übertragen werden. Neben der Entwicklung neuer Konzepte für das Management, wie z. B. Bewertung neuer Chemikalien 14 oder 15 Verbindungen, neue kulturelle Ansätze 1,4,19, oder die Auswahl und Entwicklung von resistenten Sorten 7,8,18, erfordert den Einsatz von Weißen Fliegen für Virusübertragung. Der Einsatz der Weißen Fliege Übertragung von Pflanzenviren für die Auswahl und Entwicklung von resistenten Sorten in Zuchtprogrammen ist eine besondere Herausforderung 7. Effektive Auswahl und Screening Widerstand verwendet eine große Anzahl von Pflanzen und gibt es einen Bedarf für 100% der Pflanzen inokuliert, um die wenigen Genotypen, die Resistenzgene besitzen finden werden. Diese Studien verwenden eine sehr große Anzahl von virusbefallenen Weiße Fliegen, oft mehrmals pro Jahr.

Whitefly Wartung können die hier beschriebenen Hunderte oder Tausende erzeugenvon erwachsenen Weißen Fliegen auf Pflanzen jede Woche, das ganze Jahr, ohne die Kontamination anderer Pflanzenviren. Pflanzen frei von beiden Weißen Fliegen und Viren müssen erzeugten Stroms in das whitefly Kolonie einzuführen jede Woche. Whitefly Kulturen müssen frei von whitefly Krankheitserreger, Parasiten und Parasitoiden, die Weiße Fliege Bevölkerung zu reduzieren und / oder reduzieren die Übertragung Effizienz des Virus werden kann. Kolonien in der beschriebenen Weise hergestellt werden schnell skaliert werden, um zu erhöhen oder zu verringern Bevölkerungszahl nach Bedarf, und kann an die Nahrungspräferenzen der Weißen Fliege, bezogen auf die Wirtspflanze des Virus aufzunehmen.

Es gibt zwei grundlegende Arten von whitefly Kolonien, die aufrechterhalten werden kann: a nonviruliferous und virusbefallenen whitefly Kolonie. Die nonviruliferous Kolonie von Weißen Fliegen auf Virus-freie Pflanzen aufgezogen zusammengesetzt und ermöglicht die wöchentliche Verfügbarkeit von Weißen Fliegen, die verwendet werden, um Viren aus verschiedenen Kulturen übertragen werden können. Die virusbefallenen whitefly KolonieMitwirkung des Weißen Fliegen auf virus-infizierten Pflanzen aufgezogen, ermöglicht wöchentliche Verfügbarkeit von Weißen Fliegen, die das Virus erworben haben, damit das Weglassen einen Schritt in der Übertragung des Virus Prozess.

Protocol

1. Whitefly Colony Wartung

  1. Umgebungsbedingungen: Whitefly Kolonien sollte in einer kontrollierten Wachstum Raum gehalten werden. Steuerung der relativen Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Photoperiode und Lichtintensität sind für eine optimale Koloniewachstum (Abbildung 1) von wesentlicher Bedeutung. Eine Temperatur von 28 ° C, 30-50% relative Luftfeuchtigkeit, und eine 14 Stunden Photoperiode ergibt eine Kolonie, die vom Ei bis zum erwachsenen Entstehung in 18 Tagen (diesmal variiert mit der Wirtspflanze) entwickelt. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte unter 70% gehalten werden, um das Wachstum von Insekten und Pflanzen pathogene Pilze verhindern. Dünger und Bewässerung Preise müssen reduziert werden, um pilzliche Erreger und Salzanreicherung abhalten werden. Die Lichtintensität für die Kolonie sollte recht hoch. VHO Leuchtstofflampen in ausreichender Zahl zur ca. 800-1000 ft Kerzen am Kranzhöhe erzeugen sind für die meisten Pflanzen ausreichend (dh. Baumwolle, gemeinsame, Limabohne, Tomaten). Sauberkeit ist wichtig, ina whitefly Kolonie, um die optimale Haltungsbedingungen.
  2. Colony Käfige: Weiße Fliegen sollte auf Pflanzen in Käfigen gehalten werden, anstatt frei im Raum Wachstum. Käfige können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, sondern müssen für erlauben: Lüftung, leichte Zugänglichkeit, die Fähigkeit, whitefly Flucht oder Infiltration, und von ausreichender Größe zu verhindern genug Pflanzen zu erhalten, um die Weiße Fliege Bevölkerung herbeizuführen. Gute Ergebnisse wurden mit Organza und Aluminium-Screening (für Stärke) sowie whitefly-proof Screening (siehe Tabelle spezifischer Ausrüstungen und Zubehör) erhalten worden.
  3. Colony Pflanze Zubereitung: Die Arten der ausgewählten Pflanze ist eine wichtige Überlegung bei der Gründung eines whitefly Kolonie. Die Anlage soll in der Lage sein, um eine hohe Insektenpopulation ohne zu kollabieren zu unterstützen. Die Anlage für eine nonviruliferous Kolonie gewählt werden sollte ein Nichtwirt für das Virus oder Viren, die dazu bestimmt übertragen, um eine Kontamination in der Kolonie zu vermeiden sind, und wenn die Aufrechterhaltung einer viruli seinferous Kolonie, muss der Host-Virus sein. Die Pflanzen sollten ziemlich schnell wachsen, um Entstehung neuer Erwachsenen innerhalb von 18 Tagen nach der Kolonie führte zu unterstützen, aber nicht so schnell wie die Käfige innerhalb von vier Wochen entwachsen. Zwerg, Busch, oder Patio-Typ Pflanzensorten werden empfohlen, da sie produzieren oft eine ähnliche Blattfläche, höher zu Sorten, aber ohne die Stängelverlängerung.
  4. Es ist sehr wichtig, hinten Anlagen für die Kolonie in Gewächshäusern in Käfigen, Weiße Fliegen und andere Insekten ausschließen. Die Verwendung von Pflanzen, die befallen sind, mit Weißen Fliegen, Thripse oder Milben, bevor sie die Kolonie kann die Kolonie zu kollabieren geben. Befallene Pflanzen haben auch das Potenzial, um mit Insekten übertragene Viren, die mit Virusübertragung Studien stören infiziert werden.

2. Whitefly Colony Establishment

  1. Starten Sie eine Kolonie zum ersten Mal mit sauberem whiteflies - Wieder frei von Pflanzenviren, andere Insekten und Insekten Krankheitserreger. Diese können erhalten werdenvon Mitarbeitern oder aus dem Feld. Wenn Feld gesammelt, sollte whiteflies für mindestens 8 Wochen auf Nichtwirt Pflanzen der Anlage Virus aufgezogen werden, und überprüfen Sie die Abwesenheit von Anlagen-Symptomen sicher zu sein, sie sind frei von Pflanzenviren.
  2. Woche 1: Einführung sauberen Weißen Fliegen auf den ersten Käfig von Pflanzen. Weiße Fliegen können durch Aspiration von bekannten Nummern oder durch leichtes Schütteln whiteflies aus einer anderen Quelle Pflanze in Abhängigkeit von den Anforderungen an die Kolonie eingeführt werden. Während Woche 1, Weiße Fliegen Eier an der Unterseite der Pflanze Blatt Oberflächen. Eine ungefähre Größe der Bevölkerung kann für jeden Entstehung auf der Anzahl der Erwachsenen verwendet werden, um Eier und die durchschnittliche Anzahl der Eier vom Weibchen whitefly an der Wirtspflanze in Frage gelegt legen basierend vorhergesagt werden.
  3. Woche 2: Beginnen Sie noch Käfig durch die Einführung von Weißen Fliegen auf neue Wirtspflanzen, Eier zu legen. Die Pflanzen in den Käfig in Woche 1 gestartet haben Eier, und einige unreife weiße Fliegen bedeckt die Unterseiten der Blätter (Abbildung 2). Einigeerwachsenen Weißen Fliegen in Woche 1 eingeführt werden noch am Leben sein.
  4. Woche 3: Beginnen Sie einen dritten Käfig durch die Einführung von Weißen Fliegen, um neue Pflanzen, Eier zu legen. Die Pflanzen in den Käfig in Woche 1 gestartet wird unreif sowie viele neue erwachsene Weiße Fliegen Schwellenländern und es sollte eine sehr deutliche Steigerung in der erwachsenen Bevölkerung whitefly sein. Die Pflanzen in den Käfig in Woche 2 gestartet haben viele Eier und unreif Weiße Fliegen bedeckt die Unterseiten der Blätter.
  5. Woche 4: Beginnen Sie einen vierten Käfig durch die Einführung von Weißen Fliegen, um neue Pflanzen, Eier zu legen. Die Pflanzen in den Käfig in Woche 1 gestartet haben viele erwachsene Weiße Fliegen, die etwa eine Woche nach der Entstehung sind. Die Pflanzen in den Käfig in Woche 2 gestartet haben viele neue erwachsene Weiße Fliegen Schwellenländern und es sollte eine sehr deutliche Steigerung in whitefly Bevölkerung sein. Die Pflanzen in den Käfig in Woche 3 gestartet haben viele Eier und unreif Weiße Fliegen bedeckt die Unterseiten der Blätter.
  6. Wöchentliche nach der ersten 4 weeks: Jede Woche ein neues Käfig durch die Einführung der erwachsenen Weißen Fliegen aus dem vierten ältesten Käfig (der Käfig begann in Woche 1) auf neue Anlagen in einer neuen, sauberen Käfig. Der alte Käfig sollte entfernt werden und seinen Anlagen verworfen. Diese Weiße Fliegen sind ca. 1 Woche nach dem Auflaufen. Im Falle des virusbefallenen Kolonie, werden diese whiteflies Virus auf die neuen Anlagen sowie Eier legen für die nächste Generation von Weißen Fliegen übertragen.
  7. Planen Übertragung Experimente zur Nutzung der Weißen Fliegen, die in der dritten Woche in den Käfig hervorgehen wird. Wenn mehr Weiße Fliegen benötigt werden, können Pflanzen Zahlen erhöht werden und mehr Weiße Fliegen können in die Woche 1 Käfig gegeben werden, um whitefly Bevölkerung zu erhöhen.

3. Verfahren zur Impfung von Versuchsanlagen

  1. Um hohe Übertragungsraten versichern: 1) Weiße Fliegen so schonend wie möglich behandelt werden müssen, um Schäden an den Insekten, die Übertragungsraten reduzieren verhindern; 2) Es müssen adäquate Blattfläche für whiteflies zu ETISonde oder ihr Futter. Eine Erhöhung der Messzeit oder eine Erhöhung der Zahl der Erwerbs Wirtspflanzen erhöhen niedrige Infektiosität in Versuchspflanzen durch Verdrängung in entweder der Erwerb oder die Impfung Zugang Zeitraum.
  2. Sammlung von Weiße Fliegen. Das Folgende ist ein Verfahren für die Sammlung und die Bewegung der genauen Zahlen von Weißen Fliegen für experimentelle Zwecke benötigt. Um eine große Zahl von Weißen Fliegen zu bewegen, wie zum Widerstand Screening zum Beispiel benötigt wird, ist es nur notwendig, schütteln die Weiße Fliege-befallenen Pflanzen über die Testpflanzen oder der virusinfizierten Erwerb Gastgeber (und später die Versuchspflanzen). Achten Sie darauf, die Pflanzen über viele Standorte zu schütteln, um die Aggregation zu minimieren.
  3. Frisch geschlüpfte erwachsenen Weißen Fliegen (1-3 Tage nach der Entstehung) sind hochaktiv und füttern oft so neigen dazu, den höchsten Übertragungsraten 4. Ältere whiteflies noch übertragen, aber bei einer niedrigeren Frequenz. Mehrere whiteflies pro Testanlage (15-40 pro plant) sollte für hohe Transmission seit einem Verhältnis von 1 whitefly pro Pflanze verwendet werden oft zu unannehmbar niedrigen Übertragungsraten 3,4. Die Anzahl hängt von der benötigten Virus und der Art des Erwerbs und Testanlagen.
  4. Montieren Aspiration Geräte und Sammlung Fläschchen. (Abbildung 3)
  5. Mit einer Hand halten einen gelben Plastikkarte im Inneren der Kolonie-Käfig, die die Weißen Fliegen gesammelt werden enthält. Klopfen Sie die Pflanzen zu fördern, um die erwachsenen Weißen Fliegen fliegen. Weiße Fliegen wird auf der gelben Karte angezogen werden und wird aus der Pflanze auf die Karte, wo sie gesammelt werden können, unter Verwendung eines Gebläses und eine sehr sanfte Atem fliegen. Nie absaugen Weiße Fliegen, die auf Pflanzen füttern. Ihre Senknadeln sind in der Anlage eingebettet während der Fütterung so ziehen sie weg die Pflanzen ihre Senknadeln brechen und macht sie unfähig, entweder zu erwerben oder zu übertragen Virus (Abbildung 4).
  6. Sammeln etwa 20 erwachsenen Weißen Fliegen in einem einzigen collektion Fläschchen auf physische Schäden an den Insekten aus wiederholten Bestrebungen (Abbildung 5) zu minimieren.
  7. Um die Sammlung Fläschchen zu ändern, tippen Sie auf das Fläschchen vorsichtig auf eine harte Oberfläche und Mütze mit Parafilm während die Weißen Fliegen der Erschließung sind desorientiert.
  8. Legen Sie ein neues Fläschchen sammeln auf dem Sauger und wiederholen, bis die Zahl der Weißen Fliegen benötigt gesammelt werden. Weiße Fliegen in den Sammelfläschchen bei Raumtemperatur für mehrere Stunden bleiben.
  9. Acquisition. Weiße Fliegen auf einem Virus infizierten Pflanze gegeben und auf den infizierten Pflanzen für 48-72 Stunden zu füttern. Acquisition Zeiträume von mehr als 72 Stunden in der Regel nicht zu einer Erhöhung Übertragungsraten. Für diese Viren in einem nonpersistent oder semipersistent Weise, 1 Std. und mehreren Stunden, jeweils übertragen werden, sind ausreichend Akquisition Zugang Perioden (Tabelle 1). Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn whiteflies freien Zugang zu Anlagen in Käfigen, die die Insekten beschränken, um eine Pflanzensorte oder gegeben werdenmehrere Pflanzen. Doch einige Experimente erfordern Übernahme von bestimmten Blätter in diesem Fall Clip Käfige benutzt werden kann. Bei der Verwendung von Käfigen Clip ist es wichtig, um die Weiße Fliege Fütterung Präferenz für die Unterseite der Blätter aufzunehmen. Auch kann drängten von Weißen Fliegen in Käfigen Clip reduzieren Übertragungsraten - akzeptable Preise der Übertragung erreicht wurden unter Verwendung von 10 weiblichen Weißen Fliegen pro Clip Käfig von 2,5 cm Durchmesser.
  10. Impfung. Bereiten Sie einen Käfig für die Größe der Impfung und legen Sie die Test-Pflanzen im Inneren. Wenn nur eine Anlage soll geimpft werden betrachten eine einzelne Pflanze Käfig. Wenn mehr als eine Anlage soll geimpft betrachten einen kleinen PVC-Rahmen / Organzabeutel Käfig oder eine Aluminium-Käfig (Abbildung 6). Die Größe des Käfigs für die Impfung verwendet wird, sollte geringfügig größer die Größe der Anlage (n) geimpft werden. Höhere Übertragungsraten werden erhalten, wenn in der Nähe des Weißen Fliegen Pflanzenbestand und hielt nicht gegeben sind viel Freiraum.
  11. Sammlung von Weißen Fliegen von der Akquisition Gastgeber hängt von den Bedürfnissen des Experiments. Wenn kleine Zahlen benötigt werden, absaugen whiteflies wie oben beschrieben. Legen Sie die Sammlung Fläschchen Weiße Fliegen in den Käfig in der Nähe der Pflanzen und den Deckel entfernen (Abbildung 7). Öffnen Sie die Flasche und lassen Sie die Weiße Fliege oder umdrehen und klopfen Sie das Fläschchen, um die Weißen Fliegen freizugeben. Wenn eine große Zahl benötigt werden, einfach bewegen Erwerb Pflanzen mit Weiße Fliegen in die Käfige, wo die Versuchspflanzen befinden und schütteln die Weiße Fliege aus dem Erwerb Wirtspflanze. Für beide Arten der Einführung, lesen Sie die Weiße Fliege über die Pflanzen zu verteilen, um die Aggregation zu minimieren und sorgen für eine gleichmäßige Impfung.
  12. Lassen Sie die Weiße Fliege zu sondieren oder Futtermittel für die entsprechende Menge an Zeit, wiederum abhängig von dem Virus und in gewissem Umfang die Wirtspflanze (Tabelle 1).
  13. Überprüfen Sie die Weiße Fliege mindestens einmal während Impfung Zugang Zeitraum, um sicherzustellen, dass die Weißen Fliegen sindSondieren oder Fütterung durch Öffnen des Käfigs und Umdrehen einige Blätter an jeder Pflanze.
  14. Für den längeren Impfung Zugang Perioden, stören die Pflanzen vorsichtig (mit einem Bambusstock oder gleichwertig), die Spitzen der Pflanzen putzen und ermutigen die Weiße Fliege zu verteilen auf die Pflanzen. Umverteilung von Weißen Fliegen hilft sorgen für eine höhere Übertragungsrate durch die Bekämpfung der natürlichen Tendenz von Weißen Fliegen zu aggregieren.
  15. Kündigung. Die Impfung Zugang Zeitraum wird durch das Töten der Weißen Fliegen mit zugelassenen Chemikalien beendet. Tragen Sie zwei Insektizide eins nach dem anderen: ein Kontakt Insektizid schnell beenden erwachsenen Weißen Fliegen und ein systemisches Insektizid, alle Weißen Fliegen, die in den folgenden Wochen und diese durch den Kontakt Insektizid (Abbildung 8) verpasste entwickeln beenden. Ein Kontakt Insektizid wie insektizide Seife und systemische Insektizide wie Imidacloprid oder Pymetrozine haben mit gutem Erfolg verwendet worden.

Representative Results

Diese Verfahren zur whitefly Kolonie Errichtung und Wartung, sowie Manipulation Pflanzenviren übertragen wurden erfolgreich in einer Reihe von Studien 4,11,12,14 sowie viele andere nicht zitiert werden. Mit Hilfe dieser Methoden mit anhaltend übertragenen Viren, haben wir routinemäßig die gewünschten Preise der Übertragung von 100% für die Selektion auf Resistenz erhalten, Screening Insektizide für ihre Fähigkeit, mit Übertragung stören (sowie die Bewertung der Resistenz induzierende Verbindungen) 13,14,17,18 ( Abbildung 9). Die hier beschriebenen Verfahren können und wurde zu vielen Orten in der öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen angepasst.

Art der Übertragung Acquisition Zugang Zeitraum (Stunde) Impfung Zugang Zeitraum (Stunde) Ref.
Nonpersistent 1 2-24 10
Semipersistent 6-24 8-24 10, 16
Persistent 48-72 48-72 3, 6, 8, 9

Tabelle 1. Geschätzter Zeiten, die verwendet werden, um hohe Übertragung von Viren mit verschiedenen Arten von Beziehungen mit ihren Videos Bemisia tabaci Artenkomplex. Geschätzte Zeit produzieren können, werden veröffentlicht auf minimale Zeiten für 80-100% Transmission erforderlich und modifiziert in einigen Fällen basierend für Latenzzeiten und Unterschiede zwischen den Populationen whitefly, Viren und Wirtspflanzen ausmachen.

Abbildung 1
Abbildung 1. Ein Beispiel für eine virusbefallenen whitefly Kolonie. Dieses Wachstum Raum enthält Käfige von Anlagen mit einer begomovirus und infe infiziertsted mit virusbefallenen Weiße Fliegen.

Abbildung 2
Abbildung 2. Links: Jungtiere Stufen des Weißen Fliege, Bemisia tabaci MEAM clade sensu De Barro 6 ca. 1 Woche nach Entstehung und Rechts: ein Erwachsener whitefly eine wirksame Vektor von vielen pflanzlichen Viren.

Abbildung 3
Abbildung 3. Arten der Sammlung Geräte, die zum Weißen Fliegen für Pflanzenschutzmittel Virusübertragung sammeln können.

Fig. 4
Abbildung 4. Links: Yellow Plastikkarte zur whitefly Erwachsenen zeigt whiteflies abholbereit sammeln . Rechts: Sammeln whiteflies aus einer gelben Plastikkarte. Weiße Fliegen kann auf der Karte wie kleine weiße / graue Flecken zu sehen.

Abbildung 5
Abbildung 5. Weiße Fliegen durch Absaugen gesammelt (20 in einer Flasche) aus der Kolonie, bereit für die Übernahme oder Impfung.

Abbildung 6
Abbildung 6. Oben links:. Single plant Käfigen entweder für Erwerb oder Impfung verwendet Oben rechts: Größere Käfige von PVC-Rohr und Organza. Niederösterreich: Aluminium / Schirm und organdy Käfige in einem Gewächshaus mit Pflanzen für eine whitefly Kolonie bestimmt.

32fig7.jpg "/>
Abbildung 7. Weiße Fliegen an einer einzigen Anlage zur Impfung (oder Übernahme) übertragen.

Fig. 8
Abbildung 8. Die Zugabe von einem systemischen Insektizid durchnässen zu beenden whitefly Impfung Zugang Zeitraum.

Abbildung 9
Abbildung 9. Feld Pflanzen unter Auswertung für die Resistenz gegen Tomato Yellow Leaf Curl Virus. Alle Pflanzen wurden als 5 Wochen alten Sämlingen geimpft und dann in das Feld für die Auswertung transplantiert. Pflanzen im Vordergrund sind eine widerstandsfähige Keimplasma Linie sind Pflanzen im Hintergrund anfällig Keimplasma Linie.

Discussion

Die hier beschriebenen Methoden wurden über einen Zeitraum von zwei Jahrzehnten entwickelt und basieren auf den grundlegenden Informationen durch viele Studien der Weißen Fliege Übertragung, Verhalten und Biologie bereitgestellt werden. Da gibt es viele Publikationen sind, bezieht sich in erster Linie auf diese Handschrift Bewertungen und ein paar ausgewählten spezifischen Publikationen die Art von Daten verwendet werden, um diese Technik zu entwickeln illustrieren. Es ist sehr wichtig in diesem Verfahren, dass die Weiße Fliege sanft seit Brechen der Beine und Antennen gehandhabt werden, um abnorme Verhaltensweisen und niedrigere Steuersätze der Übertragung führen. Sammlung mit Staubsauger und andere mechanische Saugern noch nie gute Ergebnisse erzielt. Eine weitere Überlegung für den Erfolg ist, dass die Zahl der Weißen Fliege verwendet, um 100% Übertragung an Testpflanzen zu erhalten, muß für jede Kombination von Wirtspflanze und Viren bestimmt werden. Das optimale Verhältnis muss nur einmal aufgebaut werden. Die besten Ergebnisse wurden erzielt mit jungen erwachsenen Weißen Fliegen (1-3 Tage Vergangenheit Entstehung), da sie giIVE den höchsten Raten der Übertragung. Ältere Erwachsene können verwendet werden, aber eine größere Anzahl von Weißen Fliegen werden benötigt, um für ihre ermäßigte Übertragung zu kompensieren. Frauen sind dafür bekannt, zu einem höheren Preis als Männer zu übertragen, da sie füttern öfter als Männer. Allerdings ist es in der Regel nicht die Zeit wert, um die Geschlechter für die Übertragung zu trennen. Dieses Verfahren kann in vielerlei Hinsicht modifiziert werden, um die Ressourcen und Bedürfnisse der Forscher angepasst.

Beim Arbeiten mit mehreren Viren ist es am besten, um eine einzelne Kolonie von Weißen Fliegen auf Nichtwirt Pflanzen des Virus aufgezogen zu halten. Diese können gesammelt whiteflies platziert auf virus-infizierten Pflanzen für den Erwerb und dann nach dem Erwerb die Weiße Fliege wieder auf die Testpflanzen bewegt werden. Pflanzen für die Kolonie vorgesehen sind, sollten in Gewächshäusern in Käfigen gehalten werden, um die Einführung von Weißen Fliegen, die sie mit einem anderen Virus infizieren könnten verhindern. Infestation dieser Pflanzen mit Milben, Thripse und andere Pflanzenschädlinge können Kompromiss die health der Kolonie und weil es zum Einsturz. Schließlich Bewässerung der Pflanzen Kolonie muss mit Vorsicht durchgeführt werden. Diese Pflanzen sind extremen Belastungen durch die Verfütterung von so vielen Weißen Fliegen und die niedriger als normal Lichtverhältnissen. Wurzel verfault Pilze, die auf dem Torf in den soilless Mixe eingeführt kann ein Problem werden, wenn die Pflanzen noch einmal overwatered. Vorbehandlung der Pflanzen mit einem Fungizid durchnässen lassen sich bestimmte der Probleme.

Während whitefly Übertragung von Pflanzenviren zeitaufwendig sein kann und benötigen wertvolle Ressourcen (z. B. Wachstum Zimmer) ist es wichtig, für die Übertragung von einigen Viren, für die wir keine andere Möglichkeit der Übertragung. Es ist auch ein wertvolles Mittel zur Siebanlagen für die Resistenz gegen Viren, da sie die gleiche Art der Übertragung, die Pflanzen auf dem Feld erwartet wird, zu widerstehen verwendet. Die Verwendung von mehr künstliche Mittel der Übertragung nicht immer die besten Ergebnisse in Auswertungen von Keimplasma für Virus-Widerstand.

Disclosures

Keine Interessenskonflikte erklärt.

Materials

Name Company Catalog Number Comments
Name of the Item Company Catalogue No. Comments (optional)
Whitefly proof screening Klayman Meteor Ltd. Petah Tikva 49130, Israel --- BioNet 50 mesh screen Antivirus Insect Screen
Whitefly proof screening Hummert International (www.hummert.com) 27-4050-1 - 27-4062-1 BioNet 50 mesh screen Antivirus Insect Screen
Whitefly Collection Devices BioQuip 1135A Can also be made using eye droppers, flexible plastic tubing, plastic vacuum adaptors, and cheesecloth
Collection vials BioQuip 8909 Vials used depend on which aspirator is used.
Yellow plastic cards any company --- Any bright yellow plastic card will work, can be purchased in many places.
Whitefly Cages --- --- These are not commercially available and must be constructed. 60 cm x 60 cm x 60 cm cages work well for us. Our preference is for those constructed of aluminum window screening, nylon organdy, vinyl plastic, with a structure created using aluminum window frames. Doors are attached using piano hinges and sealed with weather stripping; tops of the cages are vinyl plastic. Cages can also be made of 1) plexiglass glued together on the edges with ventilation provided by screened openings cut on the side pieces; 2) large bags of nylon organdy, organza, or 50 mesh whitefly screening with internal supports provided by PVC pipes and fittings cut to desired lengths and assembled inside the bags, 3) wood frames and nylon organdy, organza, or 50 mesh whitefly screening.

DOWNLOAD MATERIALS LIST

References

  1. Antignus, Y., Mor, N., Ben Joseph, R., Lapidot, M., Cohen, S. UV absorbing plastic sheets protect crops from insect pests and from virus diseases vectored by insects. Environ. Entomol. 25, 919-924 (1996).
  2. Cohen, S. Epidemiology of whitefly-transmitted viruses. Whiteflies: Their Bionomics, Pest Status and Management. Gerling, D. Intercept. 211-225 (1990).
  3. Cohen, S., Antignus, Y. Tomato yellow leaf curl virus, a whitefly-borne geminivirus of tomatoes. Adv. Dis. Vector Res. 10, 259-288 (1994).
  4. Csizinszky, A., Schuster, D. J., Polston, J. E. Effect of UV-reflective mulches on tomato yields and on the silverleaf whitefly. HortSci. 34, 911-914 (1999).
  5. De Barro, P. J., Liu, S. -S., Boykin, L. M., Dinsdale, A. B. Bemisia tabaci: A statement of species status. Annu. Rev. Entomol. 56, 1-19 (2011).
  6. Duffus, J. E. Whitefly-borne viruses. Bemisia: 1995 Taxonomy, Biology, Damage, Control and Management. Gerling, D., Mayer, R. Intercept Limited. United Kingdom. 255-288 (1996).
  7. Lapidot, M. Screening for TYLCV-resistant plants using whitefly-mediated inoculation. Tomato Yellow Leaf Curl Virus Disease. Czosnek, H. 329-342 (2007).
  8. Lapidot, M., Friedmann, M. Breeding for resistance to whitefly-transmitted geminviruses. Ann. Appl. Biol. 140, 109-117 (2002).
  9. Lapidot, M., Polston, J. E. Biology and epidemiology of Bemisia-vectored viruses. Bemisia: Bionomics and Management of a Global Pest. Stansly, P. A., Naranjo, S. E. Springer. 227-231 (2010).
  10. Navas-Castillo, J., Fiallo-Olive, E., Sanchez-Campos, S. Emerging virus diseases transmitted by whiteflies. Annu. Rev. Phytopathol. 49, 219-248 (2011).
  11. Ng, J. C. K., Falk, B. W. Virus-vector interactions mediating nonpersistent and semipersistent transmission of plant viruses. Ann. Rev. Phytopathol. 44, 212-21 (2006).
  12. Polston, J. E., Cohen, L., Sherwood, T. A., Ben-Joseph, R., Lapidot, M. Capsicum species: Symptomless hosts and reservoirs of Tomato yellow leaf curl virus (TYLCV). Phytopathology. 96, 447-452 (2006).
  13. Polston, J. E., Hiebert, E., McGovern, R. J., Stansly, P. A., Schuster, D. J. Host range of Tomato mottle virus, a new geminivirus infecting tomato in Florida. Plant Dis. 77, 1181-1184 (1993).
  14. Polston, J. E., Sherwood, T. A. Pymetrozine interferes with transmission of Tomato yellow leaf curl virus by the whitefly Bemisia tabaci (Hemiptera: Aleyrodidae. Phytoparasitica. 31, 490-498 (2003).
  15. Schuster, D. J., Thompson, S., Ortega, L. D., Polston, J. E. Laboratory evaluation of products to reduce settling of sweetpotato whitefly adults. J. Econ. Ento. 102, 1482-1489 (2009).
  16. Virus Taxonomy, Ninth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. King, A. M. Q., Adams, M. J., Carstons, E. B., Lefkowitz, E. J. Elvesvier, Academic Press. (2012).
  17. Wintermantel, W. M. Transmission efficiency and epidemiology of Criniviruses. Bemisia: Bionomics and Management of a Global Pest. Stansly, P. A., Naranjo, S. E. Springer. 319-332 (2010).
  18. Yang, Y., Sherwood, T. A., Patte, C. P., Hiebert, E., Polston, J. E. Use of Tomato yellow leaf curl virus (TYLCV) Rep gene sequences to engineer TYLCV resistance in tomato. Phytopathology. 94, 490-496 (2004).
  19. Zehnder, G. W., Yao, C., Murphy, J. F., Sikora, E. R., Kloepper, J. W., Schuster, D. J., Polston, J. E. Microbe-Induced Resistance Against Pathogens and Herbivores: Evidence of Effectiveness in Agriculture. Induced Plant Defenses Against Pathogens. APS Press. St. Paul, MN. 335-355 (1999).
Sendeanlage Viren Mit Weiße Fliegen
Play Video
PDF DOI DOWNLOAD MATERIALS LIST

Cite this Article

Polston, J. E., Capobianco, H. Transmitting Plant Viruses Using Whiteflies. J. Vis. Exp. (81), e4332, doi:10.3791/4332 (2013).More

Polston, J. E., Capobianco, H. Transmitting Plant Viruses Using Whiteflies. J. Vis. Exp. (81), e4332, doi:10.3791/4332 (2013).

Less
Copy Citation Download Citation Reprints and Permissions
View Video

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
Simple Hit Counter