Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove
JoVE Science Education Library
Physical Examinations I

A subscription to JoVE is required to view this content.
You will only be able to see the first 20 seconds.

 

Messung der Vitalzeichen

Article

Transcript

Please note that all translations are automatically generated.

Click here for the English version.

Vitalparameter sind objektive Messungen der klinische Zustand des Patienten. Die häufigsten dokumentierten Vitalfunktionen sind Blutdruck, Herzfrequenz, Temperatur, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung und die Präsenz und schwere der Schmerzen.

Im Detail in einem anderen Video dieser Kollektion wurden die Grundsätze und Verfahren zur Messung des Blutdrucks abgedeckt. Hier werden wir zeigen, wie zur Messung und Aufzeichnung den Rest der Vitalfunktionen.

Sicherstellen Sie bevor Sie mit dem Verfahren, dass der Patient für mindestens 5 Minuten sitzen und Ruhe gewesen ist. In der Zwischenzeit waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser. Beim Betreten des Zimmers, stellen Sie sich der Patient, kurz erklären, was Sie tun, und ihre Zustimmung einholen, "Jetzt werde ich Ihre Vitalfunktionen überprüfen, wird das in Ordnung?"

Starten Sie durch die Beurteilung der Herzfrequenz auch die Pulsfrequenz. Die radiale Arterie ist die häufigste Lokalisation verwendet, um diesen Parameter zu bewerten. Legen Sie Ihren zeige- und Mittelfinger auf der Radialpuls. Tun Sie keinen Druck, und verwenden Sie niemals den Daumen, als Sie mit Daumen manchmal Ihren eigenen Puls fühlen darf. Beurteilen Sie den Rhythmus und beachten Sie, wenn es regelmäßig ist. Zählen Sie die Beats für 15 Sekunden, und dann multiplizieren Sie mit 4 bis den Puls in Schlägen pro Minute berechnen. Wenn der Rhythmus unregelmäßig ist, zählen Sie die Beats für eine volle Minute. Gleichzeitig bewerten Sie die Amplitude des Impulses, und notieren Sie, ob es normal ist, Begrenzungsrahmen, vermindert, oder nicht vorhanden. Aufzeichnung der Herzfrequenz, eine Notiz von den Rhythmus und die Amplitude auf die Vitalfunktionen FlowSheet. Zulässigen Bereich für eine normale Herzfrequenz ist 50-80 Schlägen pro Minute.

Die nächste Grunddaten erfasst werden ist die Atemfrequenz. Versuchen Sie, dies ohne dass der Patient bewusst zu berechnen. Zählen Sie die Atemwege Zyklen für mindestens eine volle Minute. Ein Atmungszyklus gehört Inspiration und Exspiration. Beachten Sie die Rate, Regelmäßigkeit, Tiefe und Atemarbeit. Der Atemarbeit bezieht sich auf die Nutzung von Zubehör Muskeln der Atmung. Hierzu zählen Hals Muskeln wie ungleichseitiges und Sternomastoid. Die ständige Nutzung dieser Muskeln zeigt Schwierigkeiten mit der Atmung. Geschwindigkeit und Rhythmus auf die Vitalfunktionen Blatt aufnehmen. Auch die Tiefe und Atemarbeit, wenn ungewöhnliche. Die normale Atemfrequenz ist etwa 14 bis 20 Atemzüge pro Minute.

Überprüfen Sie nach Erhalt der Atemfrequenz die Temperatur, am häufigsten erfolgt, indem man eine mündliche Digitalthermometer. Legen Sie eine Einweg-Kunststoffmantel auf das Thermometer und legen Sie sie unter die Zunge des Patienten und halten Sie dort, bis das Thermometer warnt Sie, dass die Temperatur berechnet wurde. Anders als die orale Temperatur kann Prüfer axilläre, rektale, oder Trommelfell Temperaturen erhalten. Beachten Sie jedoch, dass es ein Unterschied in der erwarteten normalen Werte basierend auf dem Standort. Notieren Sie die Temperatur und der Ort, wo sie erworben wurde.

Als nächstes messen Sie die Sauerstoffsättigung SaO2, bezieht sich auf den Bruch von Hämoglobin Sauerstoff gesättigt, bezogen auf insgesamt Hämoglobin genannt. Dies kann durch eine nicht-invasive Methode namens Pulsoximetrie gemessen werden. Das Pulsoximeter ist ein kleines, in der Regel tragbares Gerät, das besteht aus einem Monitor und einer Sonde, die in der Regel am Finger des Patienten gelegt wird. Eine Seite der Sonde hat die Lichtquellen, die zwei verschiedene Arten von Infrarot-Licht und rot, aussenden, die durch den Finger an den Detektor auf der anderen Seite übertragen werden. Die sauerstoffreiches Hämoglobin absorbiert mehr infrarotes Licht und sauerstoffarmes Hämoglobin absorbiert mehr des roten Lichts. Der Mikroprozessor berechnet die Differenz und wandelt die Informationen in eine digitale Anzeige des Anteil Sauerstoff gesättigten Hämoglobins im arteriellen Blut, die nichts anderes als SaO2. Um diesen Wert zu erhalten, platzieren Sie einfach Pulsoximeter-Sonde, die oft einen einzigen Gummiblatt, klappbar und rutschte auf den Patienten Fingerspitze werden kann. Nach ein paar Sekunden aufzeichnen der Display-Lesung, die normalerweise mehr als 92 Prozent sein sollte. Verwenden Sie im Fall wenn der Patient Fingerspitze kalt ist oder wenn der Patient trägt Nagellack, die mit der Fingerspitze Lesung stören könnten, eine Sonde für das Ohrläppchen.

Zu guter Letzt bitten Sie den Patienten, wenn sie jede Art von Schmerz erleben. Wenn der Patient Verständnis äußert und hat Schmerzen, bitten, es auf einer Skala zu quantifizieren. Wenn der Patient nicht in der Lage zu begreifen, scheint aber Schmerzen, ihnen zu zeigen, die Wong-Baker FACES®-Skala, um den Schweregrad der Schmerzen bestimmen.

Sie habe nur Jupiters Demonstration der Prinzipien und Verfahren in Zusammenhang mit der Erlangung der allgemein erforderlichen Vitalfunktionen beobachtet.

Diese einfachen nichtinvasive Messungen bieten wesentliche Einblicke in klinischen Zustand des Patienten, wie sie frühe Objektive Veränderungen vor dem Auftreten von Symptomen zeigen können. Jeder Prüfer sollte daher bewusst über die Methoden verwendet, um diese und die akzeptierten Variationen in den Lesungen zu erfassen. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

Read Article

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter