Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove

Behavior

Entwicklung eines Virtual-Reality-Bewertung der Alltag Fähigkeiten

doi: 10.3791/51405 Published: April 23, 2014

Summary

Eine Herausforderung für den Nachweis für die Wirksamkeit der Behandlung kognitiver Störungen bei Schizophrenie ist das Finden der Optimierung der Messung von Fähigkeiten, um alltägliche Funktionieren zusammen. Die Virtual-Reality-Functional Capacity Assessment Tool (VRFCAT) ist ein EDV-basierte interaktive Spiele Maßnahme Fähigkeiten mit alltäglichen Funktionieren verbunden sind, einschließlich Basiswertminderungen und behandlungsbedingte Veränderungen ausgerichtet.

Abstract

Kognitive Beeinträchtigungen auf die Mehrheit der Patienten mit Schizophrenie und diese Beeinträchtigungen vorherzusagen schlechte langfristige psychosoziale Folgen. Behandlungsstudien bei kognitiver Beeinträchtigung bei Patienten mit Schizophrenie soll nicht nur erforderlich, Demonstration von Verbesserungen auf kognitive Tests, aber auch Anzeichen dafür, dass alle kognitiven Veränderungen, um klinisch bedeutsame Verbesserungen führen. Maßnahmen der "Funktionsfähigkeit" index inwieweit die Menschen haben das Potenzial, die Fähigkeiten für die reale Welt Funktionieren erforderlich durchzuführen. Aktuelle Daten unterstützen die Empfehlung eines einzigen Instruments zur Messung der Funktionskapazität. Die Virtual-Reality-Functional Capacity Assessment Tool (VRFCAT) ist ein neuartiges, interaktives Spielen basierte Wert der Funktionskapazität, die eine realistische Simulationsumgebung verwendet, um Routine-Aktivitäten des täglichen Lebens neu zu erstellen. Studien werden derzeit durchgeführt, um zu evaluieren und zu etablieren ist der VRFCAT empfindlichvität, Zuverlässigkeit, Validität und Praktikabilität. Dieses neue Maß der Funktionskapazität ist praktisch, relevant, einfach zu bedienen, und hat mehrere Funktionen, die Gültigkeit und die Empfindlichkeit der Messung der Funktion in klinischen Studien mit Patienten mit ZNS-Erkrankungen zu verbessern.

Introduction

Schizophrenie ist eine schwere psychische Erkrankung, die mehr als zwei Millionen Amerikaner betroffen und kostet etwa 63 Milliarden US-Dollar insgesamt 22,7 Milliarden Dollar pro Jahr für die direkte Behandlung und Community-Services, mit der Arbeitslosigkeit mit einem zusätzlichen $ 32000000000 von nicht-direkten Kosten 1,2. Diese Störung wird in der Regel durch kognitive Defizite, die das Auftreten von Psychose voran und bleiben während des Verlaufs der Krankheit 3-8 begleitet. Diese kognitiven Defizite führen zu nachteiligen Folgen, wie die reduzierte Erfolg in sozialen, beruflichen und unabhängiges Leben Domains. Gestörte Wahrnehmung ist ein wesentlicher Faktor für funktionelle Behinderung bei Patienten mit Schizophrenie 9. Aktuelle Antipsychotika sind wirksam bei der Kontrolle der psychotischen Symptome der Schizophrenie wie Wahnvorstellungen und Halluzinationen, aber diese Therapien nur minimale kognitive Leistungen 13.10. Pharmakologische und nicht-pharmakologische treatments auf kognitive Funktionen bei Patienten mit Schizophrenie verbessern, sind in der Entwicklung in der heutigen Zeit. Die kognitive Leistungsfähigkeit bei der Schizophrenie, die beide an der Grundlinie und in Abhängigkeit von Änderungen mit der Behandlung verbunden sind, zuverlässig durch Maßnahmen mit nachgewiesener Empfindlichkeit 14 bewertet werden. Allerdings Richtlinien der FDA, dass die Behandlung Mandate Studien belegen die klinische Aussagekraft der Veränderungen der kognitiven Funktion 15,16.

Vertreter der Food and Drug Administration (FDA), der National Institute of Mental Health (NIMH) und der pharmazeutischen Industrie, sowie Experten aus der Wissenschaft in der Erkenntnis, traf im Rahmen der Mess-und Behandlungsforschung zu Kognition bei Schizophrenie (Verbesserung MATRICS Projekt 15). Das Ziel des Projektes war es, MATRICS Standardmethoden in der Entwicklung von Behandlungen der kognitiven Beeinträchtigung im Zusammenhang mit Schizophrenie zu entwickeln. Im Verlauf dieser Arbeit,FDA-Vertreter behauptet, dass kognitive Verbesserungen allein, wie durch standardisierte neuropsychologische Einschätzungen gemessen wird, die ausreicht, um Wirksamkeit von Medikamenten zur kognitiven Verbesserung zeigen, sind es nicht. Die Zulassung von neuen Therapien für kognitive Beeinträchtigungen würde daher Beweise, dass die kognitive Verbesserungen sind klinisch bedeutsame 15. Als Ergebnis der klinischen Studien der kognitiven Verbesserungs Behandlungen bei Schizophrenie jetzt muss die Verbesserung auf einer Standard-kognitive Maßnahme und Verbesserung auf einem Maß, dass alle kognitiven Verbesserungen haben entscheidenden Nutzen für das Funktionieren des Patienten zu demonstrieren. Dies wird als "zusammen primäre Anforderung" bekannt. Das Projekt vorgenommen MATRICS sehr spezifische Empfehlungen, über die Standard-kognitiven Maßnahmen würden kognitive Änderung anzuzeigen, und entwickelte eine Reihe von Tests für diesen Zweck.

Obwohl die Gruppe MATRICS validiert einkognitive Ergebnisse Batterie, die MATRICS Konsens Kognitive Batterie (MCCB), haben sie nicht empfehlen, dass Veränderungen in der realen Welt Funktionieren sollte eine Voraussetzung für die Genehmigung einer Behandlung in Erkenntnis ausgerichtet sein. Dieses Argument wurde auf den folgenden Bedenken: 1) Es gibt viele Bereiche der realen Welt funktioniert in der Schizophrenie, wie zum Beispiel die Fähigkeit des Patienten, um die Beschäftigung zu halten, unabhängig zu leben und zu pflegen soziale Beziehungen. 2) Änderungen in diesen Bereichen könnten nicht in einem Behandlungsstudie beobachtet werden, weil sie wahrscheinlich länger als die Dauer eines typischen klinischen Studie zu nehmen. 3) Darüber hinaus ist der realen Welt funktionelle Veränderung hängt von einer Vielzahl von Umständen ohne Bezug auf die Behandlung, wie beispielsweise, ob ein Patient eine Behinderung Zahlungen 17. Als Ergebnis, so empfahl der MATRICS Gruppe, dass die klinische Aussagekraft sollte durch den Einsatz von Messwerkzeugen das Potenzial, die reale Welt zu demonstrieren Funktions impro nachgewiesen werdenbewegungen mit kognitiven Veränderungen verbunden. Zu dieser Zeit hat die Gruppe keine festen MATRICS Empfehlungen für welche Maßnahme oder Maßnahmen sollten als "Co primäre Maßnahme" verwendet werden, die Wahl zu "weichen" Empfehlungen über die Art der Zusammenarbeit Primärmaßnahmen, die in klinischen Studien 18 verwendet werden könnten, zu machen. Aktuelle Co Primärmaßnahmen bei Schizophrenie pharmazeutischen Studien verwendet werden, sind von zweierlei Art: Interview basierte Maßnahmen und Leistung Maßnahmen.

Interview basierten Maßnahmen der Kognition sind coprimary Maßnahmen in der Regel durch den Patienten oder Informanten abgeschlossen. Dazu gehören die Schizophrenie Kognition Rating Scale (SCoRS), die Clinical Global Impression of Cognition in Schizophrenia (CGI-Zahnräder) und die kognitive Bewertungs Interview (CAI) 18-20. Diese Maßnahmen haben nur geringe Korrelationen mit kognitiven Leistungsmaßnahmen bei Selbst berichtetvon den Patienten, in dieser Patienten mit schweren psychischen Erkrankungen und anderen ZNS-Erkrankungen sind in ihrer Fähigkeit, ihre eigenen kognitiven Fähigkeiten 21 akkurat zu berichten, beschränkt. Obwohl Informant Bewertungen erhebliche Gültigkeit, viele Patienten mit psychischen Erkrankungen nicht über ein Informant, der sinnvollen Bewertungen bieten kann 18,22. Wenn Informanten sind, können sie durch gezielte Beobachtungen des Verhaltens des Patienten oder einer Vielzahl von potentiellen Reaktion Vorurteile begrenzt werden.

Leistungsabhängige Maßnahmen der Funktionsfähigkeit sind Maßnahmen, die die Leistung von kritischen Alltagskompetenz in einer kontrollierten Format erfordern. Diese Maßnahmen wurden gefunden, um eine engere Verbindung zu kognitiven Testdaten als Selbst Berichte mit den oben beschriebenen 18,21 Interview basierte Maßnahmen erhalten zu demonstrieren. Mehrere Leistungsorientierte Maßnahmen haben vor kurzem Bienen sucht. Zwei davon, der Maryland Bewertung der sozialen Kompetenz (MASC) und der Social Skills Performance Assessment (SVSP), messen sozial orientierten Funktionsfähigkeit durch ein Rater Beobachtung der Patientenverhalten bei Rollen 22-24. Ein breiter konzentriert und weit verbreitete Maß für die Funktionsfähigkeit ist die University of California, San Diego Performance-Based Skills Assessment (AGVS) 25. Die UPSA dauert etwa 30 Minuten und misst die Leistung in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens, wie zum Beispiel Finanzen, Kommunikation, Planung und Haushaltstätigkeiten. Die ursprüngliche UPSA wurde geändert, um die beiden erweiterten Versionen mit Medikamenten-Management (UPSA-2) und eine gekürzte Version der Prüfung nur die Kommunikation und Finanzen (UPSA-Brief) zu erstellen. Alle Versionen des UPSA haben sich wesentliche Zusammenhänge mit kognitiven Leistung 26 haben.

27. Die verschiedenen Versionen der UPSA Allerdings haben mehrere potenzielle Einschränkungen in Bezug auf fehlende alternative Formen, die Unfähigkeit, den Test aus der Ferne zu liefern, und die Tatsache, dass ihre Papier-und-Bleistift-Format macht die schnelle Entwicklung von alternativen Formen und neue Bewertungsszenarien Herausforderung. Ferner ist ihre Verwendung in der Beurteilung wiederholt Situationen, wie klinische Studien beschränkt, einige Patienten haben fast perfekt an ihre erste Einschätzung. In diesem Sinne wurde der Virtual Reality Functional Capacity Assessment Tool (VRFCAT) entwickelt, um diese Probleme anzugehen und zuverlässig beurteilen Funktionsfähigkeit im Rahmen eines simulierten realen Umgebung.

Es gibt in der es mehrere bisherigen EntwicklungenBereich der EDV-und Virtual-Reality-Assessments. Zum Beispiel, Freeman und Kollegen 28 entwickelt eine Reihe von Virtual-Reality-Simulationen, die konzipiert wurden, um paranoide Vorstellungen zu induzieren. Im Bereich der funktionellen Kapazität Bewertung, Kurtz und Kollegen entwickelten 29 eine Wohnung auf der Basis der virtuellen Realität Medikamenten-Management-Simulation. Schließlich hat ein EDV-Version des UPSA auch entwickelt worden 30. Diese Simulation ist nicht eine echte virtuelle Realität Verfahren, dass ein Prüfer vorhanden ist, und verwaltet die Bewertungen, die auf dem Computer abgeschlossen sind. Dieser Test hat das Potenzial für die Remoteübermittlung, obwohl es konzeptionell ganz anders als ein Gaming-basierter Test.

Die VRFCAT (im Weiteren als "Beurteilung" genannt) ist eine neuartige Gaming-basierte virtuelle Realität Maß der Funktionskapazität, die eine realistische simulierten Umgebung zu Recreat verwendete verschiedene Routine-Aktivitäten des täglichen Lebens mit einem Auge in Richtung Bewertung der beiden Ausgangswert von Wertminderungen und behandlungsbedingte Veränderungen in der funktionellen Kapazität. Realistische, interaktive und immersiven Umgebung Die Beurteilung besteht aus sechs Versionen von 4 Mini-Szenarien, die Navigation einer Küche, immer in einem Bus zu einem Lebensmittelgeschäft gehen und fanden / Kauf von Lebensmitteln in einem Lebensmittelgeschäft und der Rückkehr nach Hause in einem Bus enthalten. Die Bewertung misst die Menge an Zeit verbringen Themen Abschluss 12 verschiedene Ziele (in Tabelle 2 aufgeführt), sowie wie viele Fehler das Thema macht. Wenn ein Thema zu lange dauert oder zu viele Fehler begeht, wird das Thema automatisch zum nächsten Ziel vorangetrieben werden. Themen vervollständigen Sie die Szenarien durch eine progressive Storyboard-Design. Dieser einzigartige hochauflösende Software-Anwendung wurde entwickelt und Pilot in der NIMH SBIR Phase-1-Projekt mit den erklärten Zielen der Bestimmung der Stich getestetility und Benutzerfreundlichkeit des Programms (erster Teil) und die Messung der Test-Retest-Reliabilität in Gruppen von gesunden Kontrollen (zweiter Teil). Nach der erfolgreichen Entwicklung der Software in Zusammenarbeit mit Virtual Helden, Inc., ein Geschäftsbereich von Applied Research Associates, Inc., Phase 1-Förderung ermöglichte auch Pilottests für die Beurteilung als gut.

Phase 1 Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit Pilottests prüfte eine Stichprobe von 102 gesunden Kontrollpersonen aus Durham, North Carolina. Die Studie wurde von der westlichen IRB genehmigt und alle Teilnehmer unterschrieben eine Einverständniserklärung. Das mittlere Alter der in der Zuverlässigkeit Abschnitt der Studie Probanden betrug 38,1 mit einer Standardabweichung von 12,98. Die Probe wurde 61% weiblich und 59% Kaukasier, 39% African American und 2% andere Ethnie. Trotz der u Zuverlässigkeit Ergebnisse aus der Phase-1-Pilot-Tests erfüllt Erwartungen mit einem Test-Retest-ICC von 0,61 und Pearson r von 0,67se von mehreren Testversionen und relativ wenige Forschungs Teilnehmer pro-Version. In einer früheren Studie mit einer deutlich größeren Stichprobe (n = 195) der Patienten mit Schizophrenie, haben wir ein einziges Formular Test Retest-Reliabilität für die UPSA-B von ICC = 0,76 bei einem Follow-up zwischen 6 Wochen und 6 Monaten 31 gefunden hatte.

Die Bewertung wird derzeit in einer Phase-2-SBIR Projekt, das die Beurteilung gegen andere Maßnahmen der Funktionsfähigkeit und Kognition überprüfen wird, und untersuchen die Fähigkeit des Verfahrens, um eine Bevölkerung mit Schizophrenie von einer gesunden Kontrollgruppe unterscheiden getestet. Ein Teil der Ziele der Phase-2-Studie ist die Entwicklung von normativen Standards für Leistung gesunden Kontrollen "und das Verständnis der Umfang der Wertminderung bei Menschen mit Schizophrenie.

Protocol

1. Installieren der Beurteilung

  1. Legen Sie die Assessment-Software in einem Computer, die Anforderungen in der Ausstattungstabelle erfüllt.
  2. Wenn der Ordner nicht automatisch geöffnet wird, gehen Sie auf "Mein Computer" und öffnen Sie das CD-Laufwerk
  3. Doppelklicken Sie auf "NeuroCog.build.319"
  4. Doppelklicken Sie auf "Installer"
  5. Doppelklicken Sie auf "Setup.exe"
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter" am unteren Rand des Setup-Bildschirm
  7. Klicken Sie auf "Zustimmen" auf der Lizenzvereinbarung
  8. Klicken Sie auf "Weiter"
  9. Klicken Sie auf "Weiter"
  10. Klicken Sie auf "Installieren"
  11. Klicken Sie auf "Finish"

2. Einrichten des Study Room

  1. Installieren Sie die Bewertung auf einem Computer in einem ruhigen Raum und frei von Ablenkungen. Stellen Sie sicher, dass das Thema nicht über Zugriff auf alle Materialien, die verwendet werden können, um Notizen zu machen werden.
    1. Stellen Sie sicher, dass der Computer auf einem Tisch oder Schreibtisch in einem komfortablen Sitzhöhe. Legen Sie eine kabelgebundene Maus auf dem Tisch mit genug Platz für die subject ihren Arm, um Ermüdung auszuruhen.
    2. Schließen Sie den externen Lautsprechern vor dem Start des Programms.
  2. Richten Sie zwei Stühle, ein direkt vor dem Computer für das Thema und eine an der Seite und etwas hinter den anderen Stuhl für den Administrator in. Ein Rater sitzen sollte vorhanden sein, zu jeder Zeit während der Verabreichung der Bewertung.
  3. Vor der Verabreichung der Bewertung, Einrichten des Programms.
    1. Doppelklicken Sie auf das Symbol mit der Aufschrift "Spielen VRFCAT."
    2. Wenn dies eine Rückkehr Thema, geben Sie in das zuvor erstellte Patienten-ID und Passwort ein und klicken Sie auf "Bestätigen". Wenn dies ein neues Thema, und klicken Sie auf Neues Profil erstellen Sie eine neue Patienten-ID und das Kennwort für das Thema und klicken Sie auf "Bestätigen".
    3. Geben Sie in der Site-Nummer, wählen Sie der Person Geburtsdatum, Typ im Zeitalter Wählen des Motivs Händigkeit und Geschlecht, Art der Rater Initialen, wählen Sie die Studie, * und wählen Sie den Besuch *. Klicken Sie dann auf "Bestätigen".

3. Verwalten des Bewertungs

  1. Um die Administration der Aufgabe zu initiieren, das Thema sitzen sich an den Stuhl direkt vor dem Computer. Ist dies die erste Zeit des Subjekts mit der Einschätzung, verwenden Sie den Standardszenario: "Tutorial" und die Standard-Mini-Szenario: ". Appartement"
    1. Wenn dies nicht zum ersten Mal der Person mit der Bewertung wählen Sie die entsprechende Testversion von der Szenario-Dropdown-Menü und klicken Sie auf "Bestätigen". Bitte beachten Sie, dass die vorherige Version das Thema abgeschlossen wird von grün auf rot eingeschaltet haben. Dies wird dazu beitragen, sicherzustellen, dass die gleiche Version nicht zweimal an ein Subjekt verabreicht.
    2. Ein Rater sollten während der gesamten Verwaltung der Bewertung vorhanden bleiben. Wenn die Person fragt, was sie eigentlich tun, direkt das Thema, um das Audiosymbol in der klickenoben links. Wenn das Motiv hält die Aufmerksamkeit oder an einem Punkt schaut weg vom Bildschirm, leiten das Thema wieder auf die Aufgabe.
    3. Nehmen Sie die notwendigen Vorkehrungen, um zu versuchen, um sicherzustellen, dass das Thema nicht in eine Pause während der Verabreichung der Beurteilung müssen, aber im Extremfall kann die Bewertung angehalten und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Um dies zu tun, drücken Sie die "Esc"-Taste auf der Tastatur, und ein Menü mit der Bezeichnung Spiel Pause erscheint.
      1. Für den Fall, dass das Thema eine kurze Pause, klicken Sie einfach auf "Hauptmenü", geben Sie in der Admin-Code, "admin", und klicken Sie auf "Ja". Die Bewertung wird dann zurück auf den Bildschirm gehen zu wählen, was Mini-Szenario erforderlich ist, um das Thema auf, wenn sie zurückkehren zu starten. Alle abgeschlossenen Mini-Szenarien wird von grün auf rot eingeschaltet haben.
      2. Wenn sich das Motiv nicht in der Lage, die gesamte Version an diesem Tag abzuschließen, und muss an einem anderen Tag wieder kommen, klicken Sie auf "Exit" auf dem Spiel Pause Menü, geben Sie in der Admin-Code, "admin", und klicken Sie auf "Ja". Thwird heruntergefahren das Programm. Nachdem die Renditen unterliegen, melden Sie sich wieder in das Programm mit der richtigen Patienten-ID und Passwort, und wählen Sie die entsprechende Szenario-und Mini-Szenario aus der Drop-Down-Menüs. Alle abgeschlossenen Mini-Szenarien wird von grün auf rot eingeschaltet haben.
  2. Sobald das Thema hat alle vier Mini-Szenarien abgeschlossen (Apartment, Bus to Store, Shop und Bus zum Apartment) einen Bildschirm sagen: "Glückwunsch, Sie haben die Aufgabe erledigt! Bitte lassen Sie Ihre Testleiter wissen, dass Sie fertig sind," erscheint. Klicken Sie auf "Weiter", und auf dem nächsten Bildschirm klicken Sie auf "Start Neues Szenario." Im Feld "Admin-Code"-Typ in "admin" markiert und klicken Sie auf "Ja".
    1. Wenn das Thema abgeschlossen ist die Testversion statt der Anleitung, klicken Sie auf "Exit-Anwendung." Geben Sie im Feld "Admin-Code"-Typ in der Bezeichnung "Admin", klicken Sie auf "Ja", und die Sitzung beendet ist.
  3. Wählen Sie die entsprechende Testversion von der Szenario-Dropdown-Menü und klicken Sie auf "Con. Firma "HINWEIS: Die Szenario beschriftet Tutorial sollte nun von grün auf rot gewechselt, weil das Thema hat das gesamte Szenario abgeschlossen.
  4. Sobald das Thema hat alle vier Mini-Szenarien abgeschlossen erscheint ein Bildschirm, der sagt: "Glückwunsch, Sie haben die Aufgabe erledigt! Bitte lassen Sie Ihre Testleiter wissen, dass Sie fertig sind." Klicken Sie auf "Weiter", und auf dem nächsten Bildschirm klicken Sie auf "Exit-Anwendung." Geben Sie im Feld "Admin-Code"-Typ in "admin" markiert und klicken Sie auf "Ja", und die Sitzung beendet ist.

4. Mögliche Abweichungen

  1. Wenn die Person versucht, eines der Ziele von kompletten Auftrag, sie daran erinnern, dass sie die in der Anleitung an der Oberseite des Bildschirms beschrieben Aufgabe, bevor man zur nächsten Aufgabe.
  2. Wenn das Thema hat alle ihre virtuellen Änderung während der Tutorial-Szenario verwendet und ist nicht das Endziel zu vervollständigen, mit den oben aufgeführten Methoden t aus dem Spiel zu entkommeno Um das Szenario Auswahlmenü zurückzukehren. Ermutigen Sie das Thema, zu versuchen, nicht in den frühen Zielen zu verwenden bis alle ihre Münzen und readminster das gesamte Tutorial.
  3. Wenn das Thema hat alle ihre virtuellen Änderung während der eine der anderen Szenarien verwendet und ist nicht in der Lage, um die endgültige Ziel abzuschließen, aus dem Spiel mit den oben genannten Methoden, um zum Auswahlmenü zurückzukehren Szenario zu entkommen. Dieser Datenpunkt betrachtet werden fehlende und nicht readminister eines der Szenarien.

Representative Results

Während der Entwicklungsphase wurden 102 gesunde Kontrollen mit 1 von 6 zufällig ausgewählten Versionen der Bewertung geprüft und dann gebeten, für die Wiederholungsprüfung mit einer anderen zufällig ausgewählten Version 7 bis 14 Tage später zurück. 90 von diesen 102 zurück für die Prüfung mit einer anderen Version der Anwendung. Aufgrund einer ersten Datenmanagement-Problem, die später behoben wurde, nur 69 der 90, die zurückgekehrt waren komplette Datensätze. Eine signifikante Ausreißer entdeckt und entfernt aus der Datenanalyse, so dass 68 abgeschlossen Datensätze.

Während der ersten Analyse der Daten wurde festgestellt, dass einer der Versionen der Anwendung, Szenario 4, hatte erhebliche Randdaten und nicht in angemessener Weise auf die anderen fünf Versionen durchzuführen. Als Ergebnis wurde Szenario 4 aus den Analysen für den Pilotdaten ausgeschlossen und die endgültige Analysen für diese Maßnahme keine Daten von dieser Version sind. Die endgültige Stichprobengröße n = 46 (siehe Tabelle 1

. Wir führten eine Faktorenanalyse (nicht gedrehten Hauptkomponenten) der Leistung auf der 12 Ziele der Bewertung, die in Tabelle 2 dargestellt sind Tabelle 3 zeigt die Faktorenanalyse, die 91% der Varianz erklärt und ergab drei Faktoren, die markiert wurden: Denken und Problem Die Lösung, Geschwindigkeit der Verarbeitung und Arbeitsgedächtnis. Die Domänen wurden in einem Verbund vereinigt und die Test-Retest-Daten ergab eine Intraclass Korrelation (ICC) von 0,61 und Pearson-Korrelation von 0,67. Ein Streudiagramm darstellt Leistung bei beiden Besuchen ist in Abbildung 1 dargestellt.

Gegen Ende der Studie wurden die Daten überprüft und es wurde festgestellt, dass es Fehler gab, die Themen wurden auf Besuch 1 machen aber nicht zwei Besuchen. Für die restlichen 13 Themen, die wir eingeleitet mit dem Betreff 's runden das Tutorial, bevor der Test-Version und die Daten wurden vielversprechend, dass das Tutorial geholfen, sich zu waschen, einige der Hauptpraxis Effekte, die gesehen wurden. Aus diesem Grund empfehlen wir, das erste Mal, wird die Abwägung, dass das Tutorial sollte immer vor einer Testversion verabreicht werden.

Probanden (n = 46)
Alter 38,1 (SD = 12,98; Bereich = 19 bis 68)
Geschlecht Weiblich - 28 (61%)
Männlich - 18 (39%)
Rennen Kaukasische - 27 (59%)
African American - 18 (39%)
Andere - 1 (2%)

Tabelle 1. Pilotstudie Demographische Informationen

Ziel Beschreibung
1 Abholendas Rezept
2 Suche nach Zutaten
3 Überqueren Off richtigen Zutaten & Pick up Busfahrplan
4 Nehmen Sie die Brieftasche
5 Verlassen Sie die Wohnung
6 Catch the Bus
7 Zahlen für den Bus
8 Wählen Sie einen Gang
9 Shop für Lebensmittel
10 Bezahlen Sie für Lebensmittel
11 Catch the Bus
12 Zahlen für den Bus

Tabelle 2. VRFCAT Ziele

Ziel Faktoren
1 2
(Reasoning /
Problem Solving)
(Geschwindigkeit der Verarbeitung von) (Arbeitsspeicher)
Time to Busfahrt hinzufügen 0,92 0,19 0,14
Fehler Zugabe Busfahrt 0,92 0,12 0,16
Zeit bis zum Lebensmittelgeschäft Geld hinzufügen 0,87 0,16 0,09
Fehler Zugabe von Lebensmittel Geld 0,79 0,13 0,12
Nr. mal abgerufen Busfahrplan 0,5 0,34 0,25
Fehler Zugabe Busfahrt 0,48 0,24 0,08
Zeit für Artikel Shop 0,29 0,82 0,28
Fehler Einkauf von Dingen, 0,11 0,82 0,21
Zeit, an Bord Bus 0,25 0,78 0,01
Zeit, an Bord Bus 0,13 0,69 -0.06
Zeit zu überqueren Effekten 0,21 0,04 0,9
Fehler Kreuzung Effekten 0,31 0,01 0,86
Nr. mal abgerufen Rezept 0 0,2 0,68

Tabelle 3. Pilotstudie Faktorenanalyse

Figur 1
Abbildung 1. Beziehung zwischen Leistung bei Visit 1 und Visit 2 nach Geschlecht

Discussion

Die Pilotstudie zeigte ermutigende Ergebnisse mit den Test Retest-Daten ergab eine Intraclass Korrelation (ICC) von 0,61 und Pearson-Korrelation von 0,67.

Während der anfänglichen Analyse der Daten wurde festgestellt, dass eine der Versionen der Anwendung, Szenario 4, hatten erhebliche Randdaten und nicht im Einklang mit den anderen fünf Versionen ausführen. Aufgrund der qualitativen Daten, die wir empfangen wurde die Hypothese aufgestellt, dass der Standort eine der Zutaten nach Rezept in Szenario 4 wurde die außerhalb liegenden Daten verursacht. Der Inhaltsstoff wurde aktualisiert, um mehr ähneln die anderen Versionen. Validierung dieser Version ist derzeit im Rahmen einer Phase-II-SBIR NIMH Grant.

Für Software-Fehlersuche, wenden Sie sich bitte an die Firma, die Bewertung entwickelt.

Zelt "> Das Protokoll für die Verwaltung der Beurteilung hat einige Einschränkungen. Die Bewertung erfordert die Verwendung eines Computers. Die Technik in der aktuellen Konfiguration wird das erfolgreichste Ergebnis haben, wenn es eine während der gesamten Verwaltung der Bewertung vorhanden Administrator. Das Subjekt, ist die Vollendung der Beurteilung sollte nicht allein an einer beliebigen Stelle gelassen werden. Auch die Schlussfolgerungen aus der Pilotstudie gezogen werden, durch verschiedene Faktoren begrenzt. Die Probe war eine Gruppe von gesunden Kontrollen von einem Standort in Durham, North Carolina. Diese Probe bestand hauptsächlich aus Kaukasisch (59%) Frauen (61%). Diese Probe ist nicht repräsentativ für die Bevölkerung von Menschen mit Schizophrenie. Die Stichprobengröße war auch relativ klein (n = 46).

Derzeit ist die Beurteilung wird in mehreren verschiedenen Studien validiert. Das National Institute of Mental Health hat die Finanzierung zu überprüfen, sofern derBeurteilung in einer Probe von 160 Patienten und 160 gesunden Kontrollen. Die Validierungsstudie wird die Gültigkeit, Empfindlichkeit und Verlässlichkeit der Beurteilung als primäre Maßnahme der Funktionsfähigkeit in der Schizophrenie zu suchen. Neben der Beurteilung der Lage ist, Veränderungen der funktionellen Kapazität durch einen Vergleich mit der UPSA-2-VIM, die Bestimmung der Zusammenhang zwischen Leistung über die Bewertung und Performance auf der MCCB, und prüft den Zusammenhang zwischen der Beurteilung und der Schizophrenie Kognition Rating Scale quantifizieren (SCoRS).

Die Beurteilung ist auch ein Teil der Validierung des Alltagsecht Welt Outcomes (VALERO) Studie der Phase 2. VALERO Die Studie rekrutiert Patienten mit Schizophrenie, die zusätzlich zu der Bewertung erhielt eine modifizierte Version des MCCB 32, der Wide Range Achievement Test, 3. Auflage (WRAT-3) 33 und die UPSA-B 34. Ferner kann dieser assessment wird in Verbindung mit einer Reihe von komplementären funktionellen Szenarien untersucht (mit einem Geldautomaten, Nachfüllen ein Rezept, und das Verständnis, Anweisungen von einem Arzt), in einem anderen staatlich finanzierten Studie der älteren Menschen mit Schizophrenie.

Nach der Gültigkeitsprüfung ist es ein Ziel für die Bewertung, um ein Goldstandard Maß der Funktionsfähigkeit zu werden, die speziell für Patienten mit Schizophrenie in der klinischen Arzneimittelstudien. Die einfache Verwaltung wird auch die Beurteilung ermöglichen, um in einem klinischen Umfeld eingesetzt werden sodass der Arzt in der Lage, Veränderungen bei einem Patienten im Laufe der Zeit zu messen. Schließlich ist die Remoteübermittlung möglich und würde für die Bewertung in den Häusern Teilnehmer zu ermöglichen, für den Fall, dass sie sich selbst die Verabreichung einer Intervention ohne Klinik besucht waren.

Es ist sehr wichtig, genau darauf achten, Schritt 3.1.1 des Protokolls.Das Tutorial sollte immer das erste Mal ein Thema erhält die Bewertung verabreicht werden, und um die Praxis Effekte zu vermeiden, ist es unerlässlich, dass die korrekte Version der Abwägung erfolgen. Schritt 3.1.3 weist auf die Bedeutung der Gewährleistung, dass Pausen werden so viel wie möglich, um sicherzustellen, dass die Bewertung in einer konsistenten Art und Weise mit wenig Unterbrechungen verabreicht begrenzt. Als die Schritte 4.1 und 4.2 weisen darauf hin, wenn das Thema hat alle ihre Münzen während der Tutorial-Szenario verwendet und ist nicht in der Lage, um das endgültige Ziel zu vervollständigen, aus dem Spiel mit den oben genannten Methoden, um zum Auswahlmenü zurückzukehren Szenario zu entkommen. Ermutigen Sie das Thema, zu versuchen, nicht in den frühen Zielen zu verwenden bis alle ihre virtuelle Währung, und readminster das gesamte Tutorial. Wenn das Thema hat alle ihre virtuelle Währung während einer der anderen Versionen verwendet und ist nicht in der Lage, um die endgültige Ziel abzuschließen, aus dem Spiel mit der oben genannten metho entkommends, um zum Auswahlmenü zurückzukehren Szenario. Dieser Datenpunkt betrachtet werden fehlende und nicht readminister eines der Szenarien.

Disclosures

Der Autor, Richard SE Keefe, ist der Gründer und CEO von NeuroCog Trials, Inc. und Professor für Psychiatrie Verhaltenswissenschaften an der Duke University Medical Center.

Der Autor, Philip D. Harvey, ist Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften, Leiter der Abteilung für Psychologie, Abteilung für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften, University of Miami Miller School of Medicine und Senior Clinical Research Scientist, Miami Veterans Affairs Healthcare System.

Der Autor, K. Rama Ranga Krishnan, ist Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Duke University Medical Center und der Dekan der Duke-NUS Graduate Medical Center.

Der Autor, Stacy A. Ruse, ist Mitarbeiter von NeuroCog Trials, Inc.

Der Autor, Vicki G. Davis, ist ein Mitarbeiter der NeuroCog Trials, Inc.

Der Autor, Alexandra S. Atkins, ist Mitarbeiter von NeuroCog Trrialien, Inc.

Der Autor ist Kolleen H. Fox ein ehemaliger Mitarbeiter von NeuroCog Trials, Inc.

Acknowledgments

Diese Arbeit wurde von der National Institute of Mental Health Grant Number 1 R43MH0842-01A2 und dem National Institute of Mental Health Grant Number 2 R44MH084240-02 unterstützt.

Materials

Name Company Catalog Number Comments
Computer N/A N/A Computer requirements:
· Windows 2000/XP or compatible system · 3-D graphics card with 128 MB memory
· 1.6 GHz processor or equivalent
· 512 MB RAM
· 3.5 GB of uncompressed hard disk space
· DirectX 9.0 or compatible soundcard
· 56 kbps modem or better network connection
· Motherboard/ soundcard containing Dolby Digital
· Interactive Content Encoder
Hard Wired Mouse N/A N/A Any functional hard wired mouse that fits comfortably into the subject’s hand will suffice
External Speakers N/A N/A Any functional external speakers that allow the volume to be adjusted will suffice
VRFCAT Software NeuroCog Trials, Inc. N/A Visit www.neurocogtrials.com for further information

DOWNLOAD MATERIALS LIST

References

  1. Murray, C. J., Lopez, A. D. Evidence-based health policy-Lessons from the global burden of disease study. Science. 274, 740-743 (1996).
  2. Wu, E. Q., et al. The economic burden of schizophrenia in the United States in. J Clin Psychiatry. 66, (9), 1122-1129 (2002).
  3. Saykin, A. J., et al. Neuropsychological deficits in neuroleptic naïve patients with first-episode schizophrenia. Arch Gen Psychiatry. 51, (2), 124-131 (1994).
  4. Fuller, R., Nopoulos, P., Arndt, S., O'Leary, D., Ho, B. C., Andreasen, N. C. Longitudinal assessment of premorbid cognitive functioning in patients with schizophrenia through examination of standardized scholastic test performance. Am J Psychiatry. 159, (7), 1183-1189 (2002).
  5. Hawkins, K. A., et al. Neuropsychological status of subjects at high risk for a first episode of psychosis. Schizophr Res. 67, (2-3), 115-122 (2004).
  6. Green, M. F., Braff, D. L. Translating the basic and clinical cognitive neuroscience of schizophrenia to drug development and clinical trials of antipsychotic medications. Biol Psychiatry. 49, (4), 374-384 (2001).
  7. Heinrichs, R. W., Zakzanis, K. K. Neurocognitive deficit in schizophrenia: A quantitative review of the evidence. Neuropsychology. 12, (3), 426-445 (1998).
  8. Bilder, R. M., et al. Neuropsychology of first-episode schizophrenia: Initial characterization and clinical correlates. Am J Psychiatry. 157, (4), 549-559 (2000).
  9. Green, M. F. What are the functional consequences of neurocognitive deficits in schizophrenia. Am J Psychiatry. 153, (3), 321-330 (1996).
  10. Harvey, P. D., Keefe, R. S. E. Studies of cognitive change in patients with schizophrenia following novel antipsychotic treatment. Am J Psychiatry. 158, (2), 176-184 (2001).
  11. Keefe, R. S. E., Silva, S. G., Perkins, D. O., Lieberman, J. A. The effects of atypical antipsychotic drugs on neurocognitive impairment in schizophrenia: A review and meta-analysis. Schizophrenia Bull. 25, (2), 201-222 (1999).
  12. Woodward, N. D., Purdon, S. E., Meltzer, H. Y., Zald, D. H. A meta-analysis of neuropsychological change to clozapine, olanzapine, quetiapine, and risperidone in schizophrenia. Int J Neuropsychopharmacol. 8, (3), 457-472 (2005).
  13. Keefe, R. S. E., et al. Neurocognitive effects of antipsychotic medications in patients with chronic schizophrenia in the CATIE trial. Arch Gen Psychiatry. 64, (6), 633-647 (2007).
  14. Keefe, R. S. E., Fox, K. H., Harvey, P. D., Cucchiaro, J., Siu, C., Loebel, A. Characteristics of the MATRICS consensus cognitive battery in a 29-site antipsychotic schizophrenia clinical trial. Schizophr Res. 125, (2-3), 161-168 (2011).
  15. Buchanan, R. W., et al. A summary of the FDA-NIMH-MATRICS workshop on clinical trial designs for neurocognitive drugs for schizophrenia. Schizophrenia Bull. 31, (6), 5-19 (2005).
  16. Buchanan, R. W., et al. The 2009 schizophrenia PORT psychopharmacological treatment recommendations and summary statements. Schizophrenia Bull. 36, (1), 71-93 (2010).
  17. Rosenheck, R., et al. Barriers to employment for people with schizophrenia. Am J Psychiatry. 163, (3), 411-417 (2006).
  18. Green, M. F., et al. Functional co-primary measures for clinical trials in schizophrenia: Results from the MATRICS psychometric and standardization study. Am J Psychiatry. 165, (2), 221-228 (2008).
  19. Keefe, R. S. E., Poe, M., Walker, T. M., Harvey, P. D. The relationship of the Brief Assessment of Cognition in Schizophrenia (BACS) to functional capacity and real-world functional outcome. J Clin Exp Neuropsychol. 28, (2), 260-269 (2006).
  20. Ventura, J., et al. The cognitive assessment interview (CAI): Development and validation of an empirically derived, brief interview-based measure of cognition. Schizophr Res. 121, (1-3), 24-31 (2010).
  21. Bowie, C. R., Twamley, E. W., Anderson, H., Halpern, B., Patterson, T. L., Harvey, P. D. Self-assessment of functional status in schizophrenia. J Psychiatr Res. 41, (12), 1012-1018 (2007).
  22. Harvey, P. D., Velligan, D. I., Bellack, A. S. Performance-based measures of functional skills: Usefulness in clinical treatment studies. Schizophrenia Bull. 33, (5), 1138-1148 (2007).
  23. Bellack, A. S., Sayers, M., Mueser, K. T., Bennett, M. Evaluation of social problem solving in schizophrenia. J Abnorm Psychol. 103, (2), 371-378 (1994).
  24. Patterson, T. L., Moscona, S., McKibbin, C. L., Davidson, K., Jeste, D. V. Social skills performance assessment among older patients with schizophrenia. Schizophr Res. 48, (2-3), 351-2001 (2001).
  25. Patterson, T. L., Goldman, S., McKibbin, C. L., Hughs, T., Jeste, D. V. UCSD performance-based skills assessment: Development of a new measure of everyday functioning for severely mentally ill adults. Schizophrenia Bull. 27, (2), 235-245 (2001).
  26. Leifker, F. R., Patterson, T. L., Heaton, R. K., Harvey, P. D. Validating measures of real-world outcome: the results of the VALERO Expert Survey and RAND Panel. 37, (2), (2011).
  27. Green, M. F., et al. Evaluation of functionally-meaningful measures for clinical trials of cognition enhancement in schizophrenia. Am J Psychiatry. 168, (4), 400-407 (2011).
  28. Freeman, D. Studying and treating schizophrenia using virtual reality: a new paradigm. Schizophr Bull. 34, (4), 605-610 (2008).
  29. Kurtz, M. M., Baker, E., Pearlson, G. D., Astur, R. S. A virtual reality apartment as a measure of medication management skills in patients with schizophrenia: a pilot study. Schizophr Bull. 33, (5), 1162-1170 (2007).
  30. Moore, R. C., et al. Initial validation of a computerized version of the UCSD Performance-Based Skills Assessment (C-UPSA) for assessing functioning in schizophrenia. Schizophr Res. 144, (1-3), 87-92 (2013).
  31. Harvey, P. D., et al. Factor structure of neurocognition and functional capacity in schizophrenia: A multidimensional examination of temporal stability. J Int Neuropsychol Soc. 19, (6), 656-663 (2013).
  32. Nuechterlein, K. H., et al. The MATRICS Consensus Cognitive Battery, part 1: Test selection, reliability, and validity. Am J Psychiatry. 165, (2), 214-220 (2008).
  33. Wilkinson, G. S. Wide Range Achievement Test: Third Edition. Wide Range. Wilmington, United States of America. (1993).
  34. Mausbach, B. T., et al. Usefulness of the UCSD Performance-Based Skills Assessment (UPSA) for predicting residential independence in patients with chronic schizophrenia. J Psychiatr Res. 42, (4), 320-327 (2008).
Entwicklung eines Virtual-Reality-Bewertung der Alltag Fähigkeiten
Play Video
PDF DOI DOWNLOAD MATERIALS LIST

Cite this Article

Ruse, S. A., Davis, V. G., Atkins, A. S., Krishnan, K. R. R., Fox, K. H., Harvey, P. D., Keefe, R. S. E. Development of a Virtual Reality Assessment of Everyday Living Skills. J. Vis. Exp. (86), e51405, doi:10.3791/51405 (2014).More

Ruse, S. A., Davis, V. G., Atkins, A. S., Krishnan, K. R. R., Fox, K. H., Harvey, P. D., Keefe, R. S. E. Development of a Virtual Reality Assessment of Everyday Living Skills. J. Vis. Exp. (86), e51405, doi:10.3791/51405 (2014).

Less
Copy Citation Download Citation Reprints and Permissions
View Video

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
simple hit counter