Periphere vaskuläre Prüfung mit einer kontinuierlichen Welle Doppler

Physical Examinations I

Your institution must subscribe to JoVE's Clinical Skills collection to access this content.

Fill out the form below to receive a free trial or learn more about access:

Welcome!

Enter your email below to get your free 1 hour trial to JoVE!





By clicking "Submit", you agree to our policies.

 

Overview

Quelle: Joseph Donroe, MD, Innere Medizin und Pädiatrie, Yale School of Medicine, New Haven, CT

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PVD) ist eine häufige Erkrankung, die Auswirkungen auf ältere Erwachsene und umfasst Erkrankungen der peripheren Arterien und Venen. Während die Geschichte und die körperliche Untersuchung Hinweise auf seine Diagnose bieten, ist Doppler-Ultraschall ein routinemäßiger Bestandteil der Nachttisch vaskuläre Untersuchung geworden. Das Video mit dem Titel "The periphere vaskuläre Exam" hat einen detaillierten Überblick über die körperliche Untersuchung der peripheren arteriellen und venösen Systeme. Dieses Video Bewertungen speziell die am Krankenbett Beurteilung der periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) und chronische venöse Insuffizienz mit einem handheld kontinuierliche Welle Doppler.

Die Handheld-Doppler (HHD) ist ein einfaches Instrument, das kontinuierliche Übertragung und den Empfang von Ultraschall (auch bezeichnet als kontinuierliche Welle Doppler) nutzt, um Veränderungen in Blut Geschwindigkeit zu erkennen, da es durch ein Gefäß-Kurse. Die Doppler-Sonde enthält eine übertragende Element, das Ultraschall aussendet und einem Aufnahmeelement, die Ultraschallwellen (Abbildung 1) erkennt. Die ausgesendete Ultraschall spiegelt aus Blut bewegen und zurück zu der Sonde bei einer Frequenz, die direkt im Zusammenhang mit der Geschwindigkeit des Blutflusses. Das reflektierte Signal erkannt und zu einem hörbaren Schall mit einer Frequenz, die direkt im Zusammenhang mit der Doppler Empfangssignal ausgestrahlt (so schneller Blutfluss erzeugt eine höhere Frequenz).

Figure 1
Abbildung 1: Generation von Doppler-Signal. Das handheld Doppler strahlt ein Ultraschall-Signal, das ist dann wieder von bewegen Blut reflektiert, und schließlich erhielt von der Doppler Sonde.

Der HHD ist einfach im Büro oder Krankenhaus-Einstellung verwendet, um Impulse, Bildschirm für PAD mit dem Knöchel brachialer Druck Index (ABPI), zu erkennen und lokalisieren venöse Insuffizienz. Dieses Video Bewertungen dieser Verfahren; Es soll jedoch keine umfassende Überprüfung der nicht-invasiven vaskulären getestet werden.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Grundlagen der körperlichen Prüfungen I. Periphere vaskuläre Prüfung mit einer kontinuierlichen Welle Doppler. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

<>

1. Vorbereitung

  1. Erhalten einer Blutdruckmanschette, ein HHD Maschine Doppler Gel und Haut-Marker.
  2. Waschen Sie die Hände vor der Prüfung des Patienten.
  3. Beginnen Sie mit dem Patienten in einem Kleid bequem Rückenlage auf dem Untersuchungstisch liegen.

Figure 2
Abbildung 2. Die Hauptadern der oberen und unteren Extremitäten.

2. untere Extremität arterielle Bewertung

  1. Verwenden Sie für Patienten mit schwachen oder fehlende Impulse durch Palpation oder historischen Risikofaktoren für periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) die HHD Blutfluss beurteilen. Beginnen Sie durch die Anwendung Gel im erwarteten Bereich der Arterie untersucht (Abbildung 2).
  2. Ort der Doppler über der Arterie in einem 45 Grad-Winkel auf die Haut zeigen kopfwärts. Wenn die Doppler-Signal nicht erkannt wird, bewegen sich langsam die Doppler-Sonde medial und seitlich, gelegentlich, der Pfad des distalen Arterien kann variieren. Denken Sie daran, dass ein kleiner Prozentsatz derjenigen, die eine Geburt an abwesend Dorsalis möglicherweise Pedal (DP) Arterie.
  3. Wenn ein Signal gefunden wird, beachten Sie den Charakter der Schallwelle erzeugt. Während einige HHD haben einen Bildschirm oder die Wellenform Anzeigen ausdrucken können, kann die Form auch durch das hören bestimmt werden. Eine normale arterielle Wellenform in der unteren Extremität ist Triphasische (Abbildung 3). Die erste Komponente der Welle tritt in Systole und entsteht durch die schnelle Strömung des Blutes in Richtung der Sonde, erzeugen eine hochfrequente Welle. Am Ende der Systole und Beginn der Diastole Blutfluss verlangsamt und kehrt Richtung, was zu einer zweiten, unteren Frequenz Welle. Schließlich kehrt zurück nach vorne, am Ende der Diastole, produzieren die Niederfrequenz dritte Welle. Eine arterielle Stenose distal, wird die Amplitude der Wellenform schrittweise mit Verlust von Flow Umkehr, wodurch eine monophasische Wellenform gedämpft. Sofort wird über eine teilweise stenosierter Segment der Arterie, die Strömungsgeschwindigkeit erhöht, produzieren eine hochfrequente Welle. Komplette arterielle Okklusion ohne Sicherheiten Strömung führt zu fehlender Strömung nach distal und keine Signalerzeugung.

Figure 3
Abbildung 3. Die Triphasische Doppler arteriellen Wellenform. Die erste große Auslenkung ist vorwärts Blutfluss während der Systole. Die zweite Umlenkung ist die Umkehr der Strömung in frühen Diastole. Die dritte Durchbiegung ist in späten Diastole Rückkehr der Vorlauf.

  1. Wenn häufige Neubewertung erforderlich ist, markieren Sie die Stelle, wo der arterielle Puls gefunden wird.
  2. Besteht Verdacht auf periphere arterielle Verschlusskrankheit, basierend auf der Geschichte oder körperliche Untersuchung, berechnen Sie die Knöchel brachial Puls Index (ABPI). Lassen Sie vor der Durchführung des Verfahrens den Patienten Rückenlage liegen und entspannen Sie sich für 10 min, mit der oberen und unteren Extremitäten auf der Ebene des Herzens.
    1. Legen Sie die entsprechend dimensionierten Blutdruck (BP) Manschette am Oberarm. Achten Sie darauf, dass die Manschette Blase Länge ist mindestens 80 % und die Blase Breite mindestens 40 % der Armumfang.
    2. Gel auf die mediale der Bicepssehne Antecubital Fossa auftragen und die brachiale Arterie mit der HHD zu finden.
    3. Pumpen Sie die Manschette, bis das Doppler-Signal verschwindet.
    4. Langsam Luft aus der Manschette. Das erste Doppler-Signal gehört spiegelt den systolischen Druck. Notieren Sie diese Nummer, und wiederholen Sie den Vorgang in den anderen Arm.
    5. Legen Sie die entsprechend dimensionierte BP-Manschette an der unteren Extremität, nur proximal bis zum Knöchel.
    6. Tragen Sie Gel auf den Handrücken der Fuß seitlich an den Beinstrecker Hallucis Longus Sehne auf und mit der HHD um die DP-Arterie zu finden.
    7. Pumpen Sie die Manschette, bis das Doppler-Signal verschwindet.
    8. Langsam Luft aus der Manschette. Das erste Doppler-Signal gehört spiegelt den systolischen Druck. Notieren Sie diese Nummer, und wiederholen Sie den Vorgang über den m. Tibialis posterior (PT) Arterie.
    9. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf dem anderen Bein.
    10. Berechnen Sie die ABPI für ein bestimmtes Bein durch Division der höhere systolische Druck der DP oder PT Arterie in das Bein mit dem höheren der beiden brachial Arterie systolische Drücke. Tabelle 1 zeigt die Interpretation der ABPI.
ABPI Bein A = höhere Pedaldruck Bein A / höhere brachialer Druck (A oder B)
Wert Auslegung
> 1.4 Nicht komprimierbar, verkalkte Arterien
1.0-1.4 Normalbereich
0.91-0.99 Grenze
0,41-0,90 Leicht bis mittelschwer periphere arterielle Verschlusskrankheit
<0,4 Schwere periphere arterielle Verschlusskrankheit

Tabelle 1: Auslegung des Indexes Ankle Brachial Druck (ABPI).

  1. Bewertung für venöse Insuffizienz der unteren Extremität bei Patienten mit Ödemen oder Krampfadern. Lassen Sie den Patienten in stehender Position mit ihrem Gewicht auf die ungeprüften Bein verlagert.
    1. Wenden Sie eine großzügige Menge des Gels und legen Sie die HHD über die Femoral Arterie, knapp unterhalb der inguinalen Ligament. Langsam bewegen die Sonde medial, beim Zusammendrücken und loslassen den ipsilateralen Wadenmuskel um akustische Strömung durch das Venensystem zu generieren. Sobald die HHD eindeutig dieses Signal überträgt, ist es in der Nähe der Saphenofemoral Verzweigung (SFJ).
    2. Bewegen Sie nur minderwertig und medialen, SFJ, das distale Segment der größeren Stammvenen (GSV) zu isolieren.
    3. Drücken Sie die Wadenmuskulatur und für normale Augmentation des Flusses hören.
    4. Lassen Sie die Wadenmuskulatur. Erneute Steigerung der Fluss dauert länger als 1 sec ist unnormal und retrograde Strömung durch eine inkompetente Ventil an der SFJ darstellt.
    5. Verschieben Sie den medialen Oberschenkel, ca. 10 cm oberhalb des Knies auf dem erwarteten Weg von der GSV und tragen Sie Gel auf.
    6. Legen Sie die Sonde auf die Haut beim Quetschen des Wadenmuskel. Die Sonde ist gut positioniert, sobald ein klares Signal zu hören ist.
    7. Drücken Sie die Wadenmuskulatur und für normale Augmentation des Flusses hören.
    8. Lassen Sie die Wadenmuskulatur. Erneute Steigerung der Fluss dauert länger als 1 sec kann mit SFJ Rückfluß, inkompetente Oberschenkel Perforator Venen gehört oder inkompetent Ventile innerhalb der GSV proximal zu den HHD-Sonde.
    9. Bewegen Sie sich hinter den Patienten und Ort Gel in der popliteal Fossa.
    10. Verwenden Sie die Sonde zu finden die popliteal Arterie, dann bewegen Sie medial, während quetschen die Wadenmuskulatur, die Kniekehle Vene zu finden.
    11. Einmal gut aufgestellt in die Kniekehle Vene, drücken Sie die Wadenmuskulatur und für normale Augmentation des Flusses zu hören.
    12. Lassen Sie die Wadenmuskulatur. Die venöse Anatomie um die popliteal Fossa ist komplex und erneute Vermehrung der Strömung in der Regel mehr als 1 Sekunde Dauer kann nicht zu einer bestimmten oberflächlich oder tief Vene lokalisiert werden. Vielmehr kann es Reflux an der Saphenopopliteal Kreuzung (SPJ), die kleine Stammvenen, Nebenflüsse des GSV oder Kalb Adern darstellen.

Die Verwendung von continuous wave Doppler-Ultraschall ist ein routinemäßiger Bestandteil der Nachttisch vaskulären Bewertung, ergänzend zu Anamnese und körperliche Untersuchung des Patienten geworden.

Diese Bewertung erfolgt mit einer einfachen, nicht-invasive Instrument namens Doppler Handgerät oder HHD. Dieses Gerät besteht aus einer Sonde, die auf die Haut des Patienten, Änderungen in der Geschwindigkeit des Blutflusses zu erkennen, wie es durch ein Gefäß Kurse gelegt wird. In dieser Präsentation werden wir überprüfen die Prinzipien hinter der HHD Gerät funktionieren, gefolgt von einen Überblick, wie man dieses Gerät verwenden, um Hülsenfrüchte, Maßnahme Ankle brachial Druck Index, zu erkennen und lokalisieren venöse Insuffizienz.

Vor der Diskussion die Schritte dieser Prüfung, betrachten wir kurz die grundlegenden Prinzipien hinter der Funktion des Gerätes HHD. Dieses Instrument funktioniert nach dem Prinzip, die im Zusammenhang mit der Frequenz der Schallwellen, die fast anderthalb hundert Jahren im Jahre 1842 von einem österreichischen Physiker Christian Doppler vorgeschlagen wurde. Das Prinzip war somit der Doppler-Effekt genannt. Also, was ist der Doppler-Effekt? Im Beispiel häufig verwendet, um dieses Phänomen zu erklären wird ein Beobachter und ein schallabstrahlenden Objekt, wie ein Krankenwagen, die Schallwellen mit einer konstanten Frequenz gekennzeichnet durch ft produziert. Zunächst, wenn der Krankenwagen nähert, die Frequenz des Tones wahrgenommen durch den Beobachter oder fr, größere ft gegenüber. Und wenn es zurückgeht, fr fällt unter ft. Dieser Unterschied zwischen die wahrgenommene Frequenz und Ton Sendefrequenz an jedem beliebigen Punkt in der Zeit wird der Doppler-Effekt oder der Doppler-Verschiebung genannt. Daher, wenn der Krankenwagen den Betrachter rückt die Verlagerung ist positiv und wenn es schwindet die Verschiebung ist negativ.

Das gleiche Prinzip gilt für die kontinuierliche Welle HHD-Gerät. In diesem Fall enthält die Sonde eine übertragende Element, das kontinuierlich Ultraschallwellen mit einer konstanten Frequenz emittiert, die dann aus den Blutzellen zu reflektieren und werden durch das empfangende Element in der Sonde erkannt. Also hier ein Blutkörperchen ist analog zu den beweglichen Krankenwagen und Aufnahmeelement ist analog zu den Betrachter. So, das Doppler Verschiebung in der Häufigkeit erlebt die empfangende Element hängt von zwei Parametern: die Geschwindigkeit des Blutflusses und der Winkel der Sonde um den Blutfluss.

Die Geschwindigkeit wirkt offensichtlich denkt man an die Ambulanz-Beispiel. Desto schneller vergeht die Ambulanz, desto größer ist die Veränderung der Schallfrequenz erlebt. Der Winkel um den Blutfluss ist ebenso wichtig, denn wenn die Sonde in einem 45° Winkel um den Blutfluss steht, dann der Fluss in Richtung Aufnahmeelement und daher gibt es eine positive Doppler-Verschiebung. Wäre die Sonde senkrecht, wäre die Strömung weder auf, noch entfernt bezogen auf die Sonde daher, die Dopplerverschiebung null wäre. Und wenn es in einem stumpfen Winkel platziert wurden, dann der Fluss wäre eigentlich weg von der Sonde, die in eine negative Doppler-Verschiebung führen würde.

Normalerweise legt die Sonde in einem 45°-Winkel in die Richtung des Blutflusses in einem peripheren Arterie und dadurch entsteht eine Doppler Wellenform ist Triphasische in der Natur. Erste Komponente dieser Welle tritt in Systole und spiegelt die schnelle Durchblutung in Richtung der Sonde, die eine hochfrequente Welle erzeugt. Am Ende der Systole und Beginn der Diastole Blutfluss verlangsamt und kehrt Richtung, was zu einer zweiten, unteren Frequenz Welle auf der negativen Seite. Schließlich kehrt Vorlauf am Ende der Diastole, produzieren die Niederfrequenz dritte Welle auf der positiven Seite, bevor der Vorgang für die nächste Herzzyklus wiederholt wird.

Da die Triphasische Wellenform normal darstellt, bietet Abweichung daraus wertvolle diagnostische Hinweise. Zum Beispiel eine teilweise arterielle Stenose schrittweise dämpft die Amplitude der Wellenform nach distal und gibt Verlust von Flow Umkehr führt eine monophasische Wellenform. Und eine vollständige Okklusion ohne Sicherheiten Strömung führt zu keinen Signalerzeugung.

Einige der HHD-Geräte verfügen über einen Bildschirm oder ein Drucker, der diese Wellenformen zeigt. Andere kommen mit einem eingebauten Prozessor, die dieses Signal in hörbare Töne und eine Triphasische Welle auf so ein Gerät klingt dies umwandeln...

Jetzt werden wir zeigen, wie die HHD verwenden, um den Blutfluss in Beinarterien zu beurteilen. Sie sollten diesen Test durchführen, wenn Symptome und Risikofaktoren des Patienten stehen im Einklang mit der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit oder ob sie schwach oder fehlende periphere Pulse durch Abtasten.

Vor Beginn die Prüfung müssen die Patienten tragen eine Kleid und sie bitten, auf dem Untersuchungstisch in Rückenlage liegen. Hier zeigen wir wie die Doppler-Gerät verwenden, um die dorsalen Pedal Arterie zu bewerten, aber das gleiche Prinzip gilt für die Beurteilung der anderen Bein und Arm-Arterien, einschließlich hintere tibiale, Kniekehle, femorale, ulnar, radiale und brachiale Arterien.

Versuchen Sie zunächst den dorsalen Pedalen Puls zu finden, durch Abtasten nur seitlich an der Sehne der Beinstrecker Hallucis Longus. Nachdem Sie den Puls finden, tragen Sie Ultraschallgel auf die Haut auf, über die Fläche. Als nächstes legen Sie die Sonde über das Gel in einem 45° Winkel auf die Haut zeigen kopfwärts.

Die Sonde langsam zu bewegen, medial und seitlich bis das Signal ertönt. Denken Sie daran, dass ein kleiner Prozentsatz derjenigen, die eine Geburt an abwesend Dorsalis möglicherweise Pedal Arterie. Beachten Sie den Charakter der Schallwelle. Rückruf-a normalen arteriellen Wellenform in der unteren Extremität ist Triphasische. Wenn Ihr Patient häufige Neubewertung ihrer Impulse braucht, markieren Sie die Stelle, wo der arterielle Puls mit einem Haut-Marker gefunden wird. Verwenden Sie den gleichen Ansatz, periphere Arterien in beiden unteren Extremitäten zu bewerten und die Ergebnisse aufzeichnen.

Jetzt lassen Sie uns besprechen, wie die HHD Gerät zum Messen der Knöchel brachialer Druck Index oder ABPI zu nutzen. Da die HHD empfindlicher als Auskultation ist, ermöglicht eine genauere Messung des Blutdrucks in den distalen Arterien. Und ABPI ist nichts anderes als der Bruch des systolischen Blutdrucks in Beinen, der systolische Blutdruck in Armen. Es ist eine Möglichkeit, die distale Durchblutung zu bewerten.

Vor diesem Test haben die Patienten Rückenlage liegen und entspannen Sie sich 10 Minuten mit ihrem oberen und unteren Extremitäten, positioniert auf der Ebene des Herzens. Erhalten ein Blutdruckmessgerät an eine entsprechend dimensionierte Blutdruckmanschette befestigt und legen Sie die Manschette am Oberarm des Patienten. Identifizieren Sie die brachialen Puls in der Antecubital Fossa durch Abtasten medial der Bicepssehne. Tragen Sie das Gel auf die Haut über die brachial Puls und platzieren Sie die Sonde in einem 45° Winkel auf die Haut zeigen kopfwärts. Die Sonde zu bewegen, bis Sie das Signal erhalten...

Messen Sie nun den systolischen Druck in die brachial Arterie. Pumpen Sie die Manschette, bis das Doppler-Signal verschwindet und dann weiter zum Aufblasen für zusätzliche 20 MmHg über diesen Punkt. Dann Luft aus der Manschette langsam, während der Lesungen auf dem Manometer beobachten. Das erste Doppler-Signal gehört, bedeutet der systolische Druck in die brachial Arterie. Zeichnen Sie diese Manometer Lesung auf und wiederholen Sie den Vorgang in den anderen Arm.

Jetzt verwenden Sie den gleichen Ansatz, um der systolische Druck im dorsalen Pedal Arterie und Tibialis posterior Arterie in jedem Bein zu messen. Legen Sie die entsprechend dimensionierte Blutdruckmanschette auf der unteren Extremität, nur proximal bis zum Knöchel. Tragen Sie Gel auf den Handrücken des Fußes, lateral der Beinstrecker Hallucis Longus Sehne auf und mit der Sonde um die dorsale Pedale Arterie zu finden, wie zuvor gezeigt. Sobald Sie den Puls gefunden, beginnen Sie die Manschette aufpumpen, bis das Doppler-Signal nicht mehr gehört werden kann. Luft aus der Manschette langsam und notieren Sie den Druck, bei dem das Doppler-Signal wird erneut angezeigt. Dann messen Sie den systolischen Druck in der hinteren Tibia Arterie auf der gleichen Seite. Mit dem gleichen Ansatz, erhalten Sie systolischen Druckmessungen in den dorsalen Pedal und hinteren Tibia Arterien des anderen Beines.

Berechnen Sie die ABPI für jedes Bein separat durch Division der höhere systolische Druck der dorsalen Pedal oder hinteren Tibia Arterie in das Bein durch die höhere der beiden brachial Arterie systolische Drücke. Die allgemein anerkannten normalen Bereich ABPI beträgt 1 bis 1,4. Werte unter 1 zeigen das Vorhandensein von peripheren Arterienkrankheit, im Schweregrad je nach dem tatsächlichen Wert. Am anderen Ende übersteigt der Wert 1,4, schlägt er Präsenz nicht komprimierbar, verkalkte Arterien in das Bein.

Zu guter Letzt lasst uns lernen wie mit der HHD-Gerät für die Beurteilung der Beinvenen durch Kompressionstest zur Lokalisierung Herzklappenfehler Reflux.

Bitten Sie vor diesem Test beginnen, den Patienten, aufzustehen und entspannen das Bein mit ihrem Gewicht auf das andere Bein verlagert untersucht werden. Tragen Sie eine großzügige Menge Gel und legen Sie die Sonde über die Femoral Arterie, knapp unterhalb der inguinalen Ligamentum. Verschieben Sie die Sonde dann medial, beim Zusammendrücken und loslassen den ipsilateralen Wadenmuskel um hörbare Durchströmung venösen System zu generieren. Sobald das Gerät dieses Signal klar überträgt, ist die Sonde in der Nähe der Saphenofemoral Verzweigung. Nun bewegen Sie die Sonde leicht mediale und minderwertig bis zur Kreuzung der großen Stammvenen zu beurteilen. Drücken Sie und lassen Sie den Wadenmuskel los und für normale Augmentation des Flusses hören. Erneute Steigerung der Fluss dauert länger als eine Sekunde ist unnormal und retrograde Strömung durch eine inkompetente Ventil an der Kreuzung Saphenofemoral darstellt.

Wiederholen Sie den Vorgang für die Prüfung der großen Stammvenen in den medialen Oberschenkel, 10 cm oberhalb des Knies und dann zum Testen der Kniekehle Vene befindet sich nach hinten in die popliteal Fossa. Die Interpretation der Befunde wird in der zugehörigen Text Handschrift beschrieben.

Sie haben nur Jupiters Video auf die peripheren vaskulären Prüfung mit einem kontinuierliche Welle Doppler Gerät angesehen. Dieses Video demonstriert die Prinzipien hinter dem Doppler Gerät, zeigte, wie man am Krankenbett Bewertung des peripheren Gefäßsystems mit diesem einfachen, tragbaren Gerät durchzuführen und erklärt, wie die Ergebnisse zu interpretieren. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

Summary

Eine sorgfältige Geschichte und eine körperliche Untersuchung sind wichtig für jeden Verdacht, periphere arterielle Verschlusskrankheit, basierend auf Symptome oder Risikofaktoren. Die HHD Teil am Krankenbett vaskulären Routineuntersuchung geworden und sollte verwendet werden, um ergänzen die körperliche Untersuchung bei auf PVD-Beschichtung Verdacht. Es ist kein technisch schwierig Werkzeug zu benutzen, und die Manöver beschrieben in dem Video von allgemeinen Ärzten durchgeführt werden können. Genau wie für die körperliche Untersuchung ist Kenntnis der vaskulären Anatomie entscheidend für den Erfolg der HHD-Prüfung.

Vaskuläre Bewertung von HHD hat einige wichtigeren Einschränkungen. Ein falsches positive Doppler-Signal kann über eine Arterie distal zu einer totalen Okklusion, wenn ausreichend Sicherheiten Strömung entwickelt hat, führt zu der falschen Überzeugung, dass PAD nicht vorhanden ist, auftreten. Darüber hinaus kann die ABI fälschlich hohe in verkalkten Gefäßen sein, sobald sie weniger komprimierbar sind. Dies ist besonders relevant für Diabetes-Patienten. Venösen Testen von HHD ist weitaus genauer zur Lokalisierung Herzklappenfehler Reflux als körperliche Untersuchung Manöver, wie Brodie-Trendelenburg-Test, der Husten-Test und der Perthes-Test; Es ist jedoch noch weniger genau als Farbe duplex scannen. Schließlich zwar gibt es einige Literatur beschreibt HHD Tests für tiefe Venenthrombose, dies gilt nicht als standard der Versorgung, und so ist es hier nicht überprüft. Wenn klinische Verdacht auf periphere arterielle Verschlusskrankheit besteht trotz beruhigend, körperliche Untersuchung und Erprobung HHD, sollte mehr formale vaskuläre Tests von vaskulären Spezialisten durchgeführt.

<>

1. Vorbereitung

  1. Erhalten einer Blutdruckmanschette, ein HHD Maschine Doppler Gel und Haut-Marker.
  2. Waschen Sie die Hände vor der Prüfung des Patienten.
  3. Beginnen Sie mit dem Patienten in einem Kleid bequem Rückenlage auf dem Untersuchungstisch liegen.

Figure 2
Abbildung 2. Die Hauptadern der oberen und unteren Extremitäten.

2. untere Extremität arterielle Bewertung

  1. Verwenden Sie für Patienten mit schwachen oder fehlende Impulse durch Palpation oder historischen Risikofaktoren für periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) die HHD Blutfluss beurteilen. Beginnen Sie durch die Anwendung Gel im erwarteten Bereich der Arterie untersucht (Abbildung 2).
  2. Ort der Doppler über der Arterie in einem 45 Grad-Winkel auf die Haut zeigen kopfwärts. Wenn die Doppler-Signal nicht erkannt wird, bewegen sich langsam die Doppler-Sonde medial und seitlich, gelegentlich, der Pfad des distalen Arterien kann variieren. Denken Sie daran, dass ein kleiner Prozentsatz derjenigen, die eine Geburt an abwesend Dorsalis möglicherweise Pedal (DP) Arterie.
  3. Wenn ein Signal gefunden wird, beachten Sie den Charakter der Schallwelle erzeugt. Während einige HHD haben einen Bildschirm oder die Wellenform Anzeigen ausdrucken können, kann die Form auch durch das hören bestimmt werden. Eine normale arterielle Wellenform in der unteren Extremität ist Triphasische (Abbildung 3). Die erste Komponente der Welle tritt in Systole und entsteht durch die schnelle Strömung des Blutes in Richtung der Sonde, erzeugen eine hochfrequente Welle. Am Ende der Systole und Beginn der Diastole Blutfluss verlangsamt und kehrt Richtung, was zu einer zweiten, unteren Frequenz Welle. Schließlich kehrt zurück nach vorne, am Ende der Diastole, produzieren die Niederfrequenz dritte Welle. Eine arterielle Stenose distal, wird die Amplitude der Wellenform schrittweise mit Verlust von Flow Umkehr, wodurch eine monophasische Wellenform gedämpft. Sofort wird über eine teilweise stenosierter Segment der Arterie, die Strömungsgeschwindigkeit erhöht, produzieren eine hochfrequente Welle. Komplette arterielle Okklusion ohne Sicherheiten Strömung führt zu fehlender Strömung nach distal und keine Signalerzeugung.

Figure 3
Abbildung 3. Die Triphasische Doppler arteriellen Wellenform. Die erste große Auslenkung ist vorwärts Blutfluss während der Systole. Die zweite Umlenkung ist die Umkehr der Strömung in frühen Diastole. Die dritte Durchbiegung ist in späten Diastole Rückkehr der Vorlauf.

  1. Wenn häufige Neubewertung erforderlich ist, markieren Sie die Stelle, wo der arterielle Puls gefunden wird.
  2. Besteht Verdacht auf periphere arterielle Verschlusskrankheit, basierend auf der Geschichte oder körperliche Untersuchung, berechnen Sie die Knöchel brachial Puls Index (ABPI). Lassen Sie vor der Durchführung des Verfahrens den Patienten Rückenlage liegen und entspannen Sie sich für 10 min, mit der oberen und unteren Extremitäten auf der Ebene des Herzens.
    1. Legen Sie die entsprechend dimensionierten Blutdruck (BP) Manschette am Oberarm. Achten Sie darauf, dass die Manschette Blase Länge ist mindestens 80 % und die Blase Breite mindestens 40 % der Armumfang.
    2. Gel auf die mediale der Bicepssehne Antecubital Fossa auftragen und die brachiale Arterie mit der HHD zu finden.
    3. Pumpen Sie die Manschette, bis das Doppler-Signal verschwindet.
    4. Langsam Luft aus der Manschette. Das erste Doppler-Signal gehört spiegelt den systolischen Druck. Notieren Sie diese Nummer, und wiederholen Sie den Vorgang in den anderen Arm.
    5. Legen Sie die entsprechend dimensionierte BP-Manschette an der unteren Extremität, nur proximal bis zum Knöchel.
    6. Tragen Sie Gel auf den Handrücken der Fuß seitlich an den Beinstrecker Hallucis Longus Sehne auf und mit der HHD um die DP-Arterie zu finden.
    7. Pumpen Sie die Manschette, bis das Doppler-Signal verschwindet.
    8. Langsam Luft aus der Manschette. Das erste Doppler-Signal gehört spiegelt den systolischen Druck. Notieren Sie diese Nummer, und wiederholen Sie den Vorgang über den m. Tibialis posterior (PT) Arterie.
    9. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf dem anderen Bein.
    10. Berechnen Sie die ABPI für ein bestimmtes Bein durch Division der höhere systolische Druck der DP oder PT Arterie in das Bein mit dem höheren der beiden brachial Arterie systolische Drücke. Tabelle 1 zeigt die Interpretation der ABPI.
ABPI Bein A = höhere Pedaldruck Bein A / höhere brachialer Druck (A oder B)
Wert Auslegung
> 1.4 Nicht komprimierbar, verkalkte Arterien
1.0-1.4 Normalbereich
0.91-0.99 Grenze
0,41-0,90 Leicht bis mittelschwer periphere arterielle Verschlusskrankheit
<0,4 Schwere periphere arterielle Verschlusskrankheit

Tabelle 1: Auslegung des Indexes Ankle Brachial Druck (ABPI).

  1. Bewertung für venöse Insuffizienz der unteren Extremität bei Patienten mit Ödemen oder Krampfadern. Lassen Sie den Patienten in stehender Position mit ihrem Gewicht auf die ungeprüften Bein verlagert.
    1. Wenden Sie eine großzügige Menge des Gels und legen Sie die HHD über die Femoral Arterie, knapp unterhalb der inguinalen Ligament. Langsam bewegen die Sonde medial, beim Zusammendrücken und loslassen den ipsilateralen Wadenmuskel um akustische Strömung durch das Venensystem zu generieren. Sobald die HHD eindeutig dieses Signal überträgt, ist es in der Nähe der Saphenofemoral Verzweigung (SFJ).
    2. Bewegen Sie nur minderwertig und medialen, SFJ, das distale Segment der größeren Stammvenen (GSV) zu isolieren.
    3. Drücken Sie die Wadenmuskulatur und für normale Augmentation des Flusses hören.
    4. Lassen Sie die Wadenmuskulatur. Erneute Steigerung der Fluss dauert länger als 1 sec ist unnormal und retrograde Strömung durch eine inkompetente Ventil an der SFJ darstellt.
    5. Verschieben Sie den medialen Oberschenkel, ca. 10 cm oberhalb des Knies auf dem erwarteten Weg von der GSV und tragen Sie Gel auf.
    6. Legen Sie die Sonde auf die Haut beim Quetschen des Wadenmuskel. Die Sonde ist gut positioniert, sobald ein klares Signal zu hören ist.
    7. Drücken Sie die Wadenmuskulatur und für normale Augmentation des Flusses hören.
    8. Lassen Sie die Wadenmuskulatur. Erneute Steigerung der Fluss dauert länger als 1 sec kann mit SFJ Rückfluß, inkompetente Oberschenkel Perforator Venen gehört oder inkompetent Ventile innerhalb der GSV proximal zu den HHD-Sonde.
    9. Bewegen Sie sich hinter den Patienten und Ort Gel in der popliteal Fossa.
    10. Verwenden Sie die Sonde zu finden die popliteal Arterie, dann bewegen Sie medial, während quetschen die Wadenmuskulatur, die Kniekehle Vene zu finden.
    11. Einmal gut aufgestellt in die Kniekehle Vene, drücken Sie die Wadenmuskulatur und für normale Augmentation des Flusses zu hören.
    12. Lassen Sie die Wadenmuskulatur. Die venöse Anatomie um die popliteal Fossa ist komplex und erneute Vermehrung der Strömung in der Regel mehr als 1 Sekunde Dauer kann nicht zu einer bestimmten oberflächlich oder tief Vene lokalisiert werden. Vielmehr kann es Reflux an der Saphenopopliteal Kreuzung (SPJ), die kleine Stammvenen, Nebenflüsse des GSV oder Kalb Adern darstellen.

Die Verwendung von continuous wave Doppler-Ultraschall ist ein routinemäßiger Bestandteil der Nachttisch vaskulären Bewertung, ergänzend zu Anamnese und körperliche Untersuchung des Patienten geworden.

Diese Bewertung erfolgt mit einer einfachen, nicht-invasive Instrument namens Doppler Handgerät oder HHD. Dieses Gerät besteht aus einer Sonde, die auf die Haut des Patienten, Änderungen in der Geschwindigkeit des Blutflusses zu erkennen, wie es durch ein Gefäß Kurse gelegt wird. In dieser Präsentation werden wir überprüfen die Prinzipien hinter der HHD Gerät funktionieren, gefolgt von einen Überblick, wie man dieses Gerät verwenden, um Hülsenfrüchte, Maßnahme Ankle brachial Druck Index, zu erkennen und lokalisieren venöse Insuffizienz.

Vor der Diskussion die Schritte dieser Prüfung, betrachten wir kurz die grundlegenden Prinzipien hinter der Funktion des Gerätes HHD. Dieses Instrument funktioniert nach dem Prinzip, die im Zusammenhang mit der Frequenz der Schallwellen, die fast anderthalb hundert Jahren im Jahre 1842 von einem österreichischen Physiker Christian Doppler vorgeschlagen wurde. Das Prinzip war somit der Doppler-Effekt genannt. Also, was ist der Doppler-Effekt? Im Beispiel häufig verwendet, um dieses Phänomen zu erklären wird ein Beobachter und ein schallabstrahlenden Objekt, wie ein Krankenwagen, die Schallwellen mit einer konstanten Frequenz gekennzeichnet durch ft produziert. Zunächst, wenn der Krankenwagen nähert, die Frequenz des Tones wahrgenommen durch den Beobachter oder fr, größere ft gegenüber. Und wenn es zurückgeht, fr fällt unter ft. Dieser Unterschied zwischen die wahrgenommene Frequenz und Ton Sendefrequenz an jedem beliebigen Punkt in der Zeit wird der Doppler-Effekt oder der Doppler-Verschiebung genannt. Daher, wenn der Krankenwagen den Betrachter rückt die Verlagerung ist positiv und wenn es schwindet die Verschiebung ist negativ.

Das gleiche Prinzip gilt für die kontinuierliche Welle HHD-Gerät. In diesem Fall enthält die Sonde eine übertragende Element, das kontinuierlich Ultraschallwellen mit einer konstanten Frequenz emittiert, die dann aus den Blutzellen zu reflektieren und werden durch das empfangende Element in der Sonde erkannt. Also hier ein Blutkörperchen ist analog zu den beweglichen Krankenwagen und Aufnahmeelement ist analog zu den Betrachter. So, das Doppler Verschiebung in der Häufigkeit erlebt die empfangende Element hängt von zwei Parametern: die Geschwindigkeit des Blutflusses und der Winkel der Sonde um den Blutfluss.

Die Geschwindigkeit wirkt offensichtlich denkt man an die Ambulanz-Beispiel. Desto schneller vergeht die Ambulanz, desto größer ist die Veränderung der Schallfrequenz erlebt. Der Winkel um den Blutfluss ist ebenso wichtig, denn wenn die Sonde in einem 45° Winkel um den Blutfluss steht, dann der Fluss in Richtung Aufnahmeelement und daher gibt es eine positive Doppler-Verschiebung. Wäre die Sonde senkrecht, wäre die Strömung weder auf, noch entfernt bezogen auf die Sonde daher, die Dopplerverschiebung null wäre. Und wenn es in einem stumpfen Winkel platziert wurden, dann der Fluss wäre eigentlich weg von der Sonde, die in eine negative Doppler-Verschiebung führen würde.

Normalerweise legt die Sonde in einem 45°-Winkel in die Richtung des Blutflusses in einem peripheren Arterie und dadurch entsteht eine Doppler Wellenform ist Triphasische in der Natur. Erste Komponente dieser Welle tritt in Systole und spiegelt die schnelle Durchblutung in Richtung der Sonde, die eine hochfrequente Welle erzeugt. Am Ende der Systole und Beginn der Diastole Blutfluss verlangsamt und kehrt Richtung, was zu einer zweiten, unteren Frequenz Welle auf der negativen Seite. Schließlich kehrt Vorlauf am Ende der Diastole, produzieren die Niederfrequenz dritte Welle auf der positiven Seite, bevor der Vorgang für die nächste Herzzyklus wiederholt wird.

Da die Triphasische Wellenform normal darstellt, bietet Abweichung daraus wertvolle diagnostische Hinweise. Zum Beispiel eine teilweise arterielle Stenose schrittweise dämpft die Amplitude der Wellenform nach distal und gibt Verlust von Flow Umkehr führt eine monophasische Wellenform. Und eine vollständige Okklusion ohne Sicherheiten Strömung führt zu keinen Signalerzeugung.

Einige der HHD-Geräte verfügen über einen Bildschirm oder ein Drucker, der diese Wellenformen zeigt. Andere kommen mit einem eingebauten Prozessor, die dieses Signal in hörbare Töne und eine Triphasische Welle auf so ein Gerät klingt dies umwandeln...

Jetzt werden wir zeigen, wie die HHD verwenden, um den Blutfluss in Beinarterien zu beurteilen. Sie sollten diesen Test durchführen, wenn Symptome und Risikofaktoren des Patienten stehen im Einklang mit der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit oder ob sie schwach oder fehlende periphere Pulse durch Abtasten.

Vor Beginn die Prüfung müssen die Patienten tragen eine Kleid und sie bitten, auf dem Untersuchungstisch in Rückenlage liegen. Hier zeigen wir wie die Doppler-Gerät verwenden, um die dorsalen Pedal Arterie zu bewerten, aber das gleiche Prinzip gilt für die Beurteilung der anderen Bein und Arm-Arterien, einschließlich hintere tibiale, Kniekehle, femorale, ulnar, radiale und brachiale Arterien.

Versuchen Sie zunächst den dorsalen Pedalen Puls zu finden, durch Abtasten nur seitlich an der Sehne der Beinstrecker Hallucis Longus. Nachdem Sie den Puls finden, tragen Sie Ultraschallgel auf die Haut auf, über die Fläche. Als nächstes legen Sie die Sonde über das Gel in einem 45° Winkel auf die Haut zeigen kopfwärts.

Die Sonde langsam zu bewegen, medial und seitlich bis das Signal ertönt. Denken Sie daran, dass ein kleiner Prozentsatz derjenigen, die eine Geburt an abwesend Dorsalis möglicherweise Pedal Arterie. Beachten Sie den Charakter der Schallwelle. Rückruf-a normalen arteriellen Wellenform in der unteren Extremität ist Triphasische. Wenn Ihr Patient häufige Neubewertung ihrer Impulse braucht, markieren Sie die Stelle, wo der arterielle Puls mit einem Haut-Marker gefunden wird. Verwenden Sie den gleichen Ansatz, periphere Arterien in beiden unteren Extremitäten zu bewerten und die Ergebnisse aufzeichnen.

Jetzt lassen Sie uns besprechen, wie die HHD Gerät zum Messen der Knöchel brachialer Druck Index oder ABPI zu nutzen. Da die HHD empfindlicher als Auskultation ist, ermöglicht eine genauere Messung des Blutdrucks in den distalen Arterien. Und ABPI ist nichts anderes als der Bruch des systolischen Blutdrucks in Beinen, der systolische Blutdruck in Armen. Es ist eine Möglichkeit, die distale Durchblutung zu bewerten.

Vor diesem Test haben die Patienten Rückenlage liegen und entspannen Sie sich 10 Minuten mit ihrem oberen und unteren Extremitäten, positioniert auf der Ebene des Herzens. Erhalten ein Blutdruckmessgerät an eine entsprechend dimensionierte Blutdruckmanschette befestigt und legen Sie die Manschette am Oberarm des Patienten. Identifizieren Sie die brachialen Puls in der Antecubital Fossa durch Abtasten medial der Bicepssehne. Tragen Sie das Gel auf die Haut über die brachial Puls und platzieren Sie die Sonde in einem 45° Winkel auf die Haut zeigen kopfwärts. Die Sonde zu bewegen, bis Sie das Signal erhalten...

Messen Sie nun den systolischen Druck in die brachial Arterie. Pumpen Sie die Manschette, bis das Doppler-Signal verschwindet und dann weiter zum Aufblasen für zusätzliche 20 MmHg über diesen Punkt. Dann Luft aus der Manschette langsam, während der Lesungen auf dem Manometer beobachten. Das erste Doppler-Signal gehört, bedeutet der systolische Druck in die brachial Arterie. Zeichnen Sie diese Manometer Lesung auf und wiederholen Sie den Vorgang in den anderen Arm.

Jetzt verwenden Sie den gleichen Ansatz, um der systolische Druck im dorsalen Pedal Arterie und Tibialis posterior Arterie in jedem Bein zu messen. Legen Sie die entsprechend dimensionierte Blutdruckmanschette auf der unteren Extremität, nur proximal bis zum Knöchel. Tragen Sie Gel auf den Handrücken des Fußes, lateral der Beinstrecker Hallucis Longus Sehne auf und mit der Sonde um die dorsale Pedale Arterie zu finden, wie zuvor gezeigt. Sobald Sie den Puls gefunden, beginnen Sie die Manschette aufpumpen, bis das Doppler-Signal nicht mehr gehört werden kann. Luft aus der Manschette langsam und notieren Sie den Druck, bei dem das Doppler-Signal wird erneut angezeigt. Dann messen Sie den systolischen Druck in der hinteren Tibia Arterie auf der gleichen Seite. Mit dem gleichen Ansatz, erhalten Sie systolischen Druckmessungen in den dorsalen Pedal und hinteren Tibia Arterien des anderen Beines.

Berechnen Sie die ABPI für jedes Bein separat durch Division der höhere systolische Druck der dorsalen Pedal oder hinteren Tibia Arterie in das Bein durch die höhere der beiden brachial Arterie systolische Drücke. Die allgemein anerkannten normalen Bereich ABPI beträgt 1 bis 1,4. Werte unter 1 zeigen das Vorhandensein von peripheren Arterienkrankheit, im Schweregrad je nach dem tatsächlichen Wert. Am anderen Ende übersteigt der Wert 1,4, schlägt er Präsenz nicht komprimierbar, verkalkte Arterien in das Bein.

Zu guter Letzt lasst uns lernen wie mit der HHD-Gerät für die Beurteilung der Beinvenen durch Kompressionstest zur Lokalisierung Herzklappenfehler Reflux.

Bitten Sie vor diesem Test beginnen, den Patienten, aufzustehen und entspannen das Bein mit ihrem Gewicht auf das andere Bein verlagert untersucht werden. Tragen Sie eine großzügige Menge Gel und legen Sie die Sonde über die Femoral Arterie, knapp unterhalb der inguinalen Ligamentum. Verschieben Sie die Sonde dann medial, beim Zusammendrücken und loslassen den ipsilateralen Wadenmuskel um hörbare Durchströmung venösen System zu generieren. Sobald das Gerät dieses Signal klar überträgt, ist die Sonde in der Nähe der Saphenofemoral Verzweigung. Nun bewegen Sie die Sonde leicht mediale und minderwertig bis zur Kreuzung der großen Stammvenen zu beurteilen. Drücken Sie und lassen Sie den Wadenmuskel los und für normale Augmentation des Flusses hören. Erneute Steigerung der Fluss dauert länger als eine Sekunde ist unnormal und retrograde Strömung durch eine inkompetente Ventil an der Kreuzung Saphenofemoral darstellt.

Wiederholen Sie den Vorgang für die Prüfung der großen Stammvenen in den medialen Oberschenkel, 10 cm oberhalb des Knies und dann zum Testen der Kniekehle Vene befindet sich nach hinten in die popliteal Fossa. Die Interpretation der Befunde wird in der zugehörigen Text Handschrift beschrieben.

Sie haben nur Jupiters Video auf die peripheren vaskulären Prüfung mit einem kontinuierliche Welle Doppler Gerät angesehen. Dieses Video demonstriert die Prinzipien hinter dem Doppler Gerät, zeigte, wie man am Krankenbett Bewertung des peripheren Gefäßsystems mit diesem einfachen, tragbaren Gerät durchzuführen und erklärt, wie die Ergebnisse zu interpretieren. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

A subscription to JoVE is required to view this article.
You will only be able to see the first 20 seconds.

RECOMMEND JoVE