Abdominal-Prüfung I: Inspektion und Auskultation

Physical Examinations II
 

Overview

Quelle: Alexander Goldfarb, MD, Assistant Professor für Medizin, Beth Israel Deaconess Medical Center, MA

Magen-Darm-Krankheit entfallen jährlich Millionen von Bürobesuchen und Krankenhauseinweisungen. Körperliche Untersuchung des Bauches ist ein wichtiges Instrument bei der Diagnose von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt; Darüber hinaus kann es helfen, pathologische Prozesse im Herz-Kreislauf-, Harn- und andere Systeme zu identifizieren. Als körperliche Untersuchung ist im Allgemeinen die Prüfung der Bauchregion wichtig für die Arzt-Patient-Kontaktaufnahme für erreichen die vorläufige Diagnose und Auswahl der nachfolgenden Labor und bildgebende Tests und Bestimmung der Dringlichkeit der Versorgung.

Wie bei den anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, Sichtprüfung und Auskultation des Abdomens systematisch erfolgt so, dass keine möglichen Befunde übersehen werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte auf mögliche Probleme bereits anhand der Krankengeschichte. Hier wir gehen davon aus, dass der Patient bereits identifiziert worden, und hat Geschichte genommen, Symptome besprochen und mögliche Problembereiche identifiziert hatte. In diesem Video werden wir nicht überprüfen, der Krankengeschichte; Stattdessen fahren wir direkt nach der körperlichen Untersuchung.

Bevor wir zur Untersuchung kommen, betrachten wir kurz Oberfläche Wahrzeichen der Bauchregion, Abdominal-Anatomie und Topographie. Hier ist eine Liste von nützlichen Sehenswürdigkeiten: costal Margen, Xiphoid Prozeß, Rectus Bauchmuskel, Linea Alba, Nabel, Beckenkamm, leisten-Ligament und After Schambein. Die Abdominal-Prüfung deckt den Bereich nach unten von den Rändern xiphoid und kostalen souverän für das After-Schambein inferior.

Diagnose- und beschreibenden Zwecken der Bauch gliedert sich in vier Quadranten: rechten oberen Quadranten (oft als RUQ bezeichnet), linken, oberen Quadranten (LUQ), rechten unteren Quadranten (RLQ) und linken unteren Quadranten (LLQ) (Abbildung 1). Die detailliertere Topographie des Bauches teilt es in 9 Regionen: rechten und linken Hypochonder, rechts und links der Lendenwirbelsäule, rechts und links Beckenkamm und auch epigastrische, Nabelschnur und Unterbauch Regionen in der Mitte (Abbildung 2).

Denken Sie daran, welche Organe in der Regel in jeder Bauchregion ()Abbildung 3projizieren). Es ist wichtig zu wissen, der Region Anatomie und Topographie auch angemessen dokumentieren und interpretieren ein Patient Beschwerden und Symptome sowie körperliche Befunde während der Untersuchung.

Figure 1
Abbildung 1. Vier Abdominal-Quadranten. Der Bauch kann in vier Regionen unterteilt werden, von zwei imaginären Linien schneiden um den Nabel: rechten oberen Quadranten (oft als RUQ bezeichnet), links oberen Quadranten (LUQ), rechten unteren Quadranten (RLQ) und linken unteren Quadranten (LLQ) gezeigt.

Figure 2
Abbildung 2: Neun Regionen Bauch. Midclavicular Linien und subcostal und intertubercular Flächen trennen das Abdomen in neun Regionen: epigastrischen Region, rechts Hypochonder Region linken Hypochonder Region, umbilical Region, rechten Lendengegend, linken Lendenwirbelbereich, Unterbauch Region, rechts inguinalen Region und linken inguinalen Region. Bedingungen für epigastrische, Nabelschnur und Unterbauch und suprapubischen Regionen sind die am häufigsten verwendeten in der klinischen Praxis.

Figure 3
Abbildung 3. Lage der verschiedenen Organe in den vier Abdominal-Regionen. Organe in der Bauchhöhle und ihrer Lage in Bezug auf vier Abdominal-Quadranten.

Cite this Video

JoVE Science Education Database. Physical exams II. Abdominal-Prüfung I: Inspektion und Auskultation. JoVE, Cambridge, MA, (2017).

Procedure

1. Vorbereitung

  1. Bevor Sie die körperliche Untersuchung des Bauches beginnen, achten Sie darauf, dass der Patient komfortabel ist und hat seine/ihre Blase entleert.
  2. Bequem stellen der Patient in Rückenlage, möglicherweise mit dem Patienten unterstützt durch ein Kissen Kopf und Knie leicht gebeugt. Der Patient sollte an der Seite und nicht hinter dem Kopf gefaltet, wie dies die Bauchdecke spannt.
  3. Bitte um Erlaubnis, aussetzen der Patient Bauchbereich ("ist es ok wenn ich mich das Blatt bewege, um Ihren Magen zu inspizieren?"). Drapieren Sie den Patienten in einer Weise, die Bescheidenheit auf der einen Seite hält, aber nicht gefährden die Prüfung auf der anderen. Der Bauch ist von oben das Xiphoid der suprapubischen Region ausgesetzt; die Leiste ist auch ausgesetzt.
  4. Sicherstellen Sie, dass genügend Licht vorhanden ist und, dass Lärm minimiert wird (durch Deaktivieren der TV oder Radio im Zimmer).
  5. Festzustellen Sie vor Annäherung an den Patienten, ob ein Bedarf an Kontakt Vorsichtsmaßnahmen.
  6. Waschen Sie Ihre Hände (oder alternativ verwenden antibakterielle externa), und dann warme Hände und das Stethoskop. Wie bei anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, positionieren Sie sich rechts auf der Patientin und dem Patienten erklären Sie jeden Schritt der Prüfung zu, wie sie fortschreitet.
  7. Denken Sie daran: Die Prüfung sollte strukturiert, nach einem bestimmten Verfahren durchgeführt werden. Umfassende Eingangsuntersuchung ist das erste, und sobald einige pathologische Befunde festgestellt werden, folgt eine genauere Prüfung dieser konkreten Feststellungen. Die Bereichen Schmerzen oder Druckempfindlichkeit sollte zuletzt geprüft werden. Sobald der Patient sitzt und bereit zu prüfen, die Reihenfolge der Prozedur wie folgt lautet: Inspektion, Auskultation, Perkussion und Palpation. Der Unterschied in der Sequenz im Vergleich zu anderen Teilen der Prüfung ist, dass Palpation Darmgeräusche beeinflussen kann und deshalb gemacht letzte.

2. Inspektion

  1. Erklären Sie vor Beginn der Prüfungsausschusses, dass der Patient Bauch überprüft werden soll. ("Ich muss jetzt überprüfen Sie Ihren Magen").
  2. Überprüfen Sie die Haut für Hautausschläge/Blutergüsse, Gelbsucht, dilatierte Venen, Schlieren, Läsionen, blaue Flecken und Narben. Wenn Narben vorhanden sind, Fragen sie den Patienten und in der Krankengeschichte zu dokumentieren.
  3. Prüfen Sie die Form des Bauches.
    1. Ist es flach, Kahnbein oder hervortretend? Kahnbein Abdomen können bei kachektischen Patienten gesehen werden. Globale Abdominal-Protuberanzen können aus Gas, Flüssigkeit oder Fett ergeben.
    2. Sieht das Abdomen symmetrisch oder nicht? Asymmetrie ist ein Warnsignal und Massen oder Organomegalie vorschlagen.
    3. Gefüllt Teile des Bauches sind prall? Prall gefüllte Flanken sind ein Zeichen der Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (Aszites).
  4. Überprüfen Sie, ob sichtbare Hernien und Abdominal-Massen
  5. Achten Sie auf das Vorhandensein von sichtbaren Pulsation oder Peristaltik, die in der Regel ein großes Problem darstellen. Manchmal sichtbare Peristaltik Darmverschluss entnehmen.
  6. Beachten Sie die Anwesenheit von Tuben, Kathetern und anderen Geräten.
  7. Besonderes Augenmerk auf die Nabelschnur Bereich. Überprüfen Sie für Protuberanzen, Entzündung, Hernien, verschiebt entlang der vertikalen Linie und violetten Hautverfärbungen. Violette Hautverfärbung zeigt eine subkutane intraperitoneale Blutung und akute hämorrhagische Pankreatitis zugeordnet ist.

3. Auskultation

Abdominal-Klänge entstehen in der Regel durch Peristaltik und Durchblutung, und manchmal Reibung reibt. Auskultation erfolgt in zwei oder drei Zyklen, die jeweils für einen bestimmten Sound hören, anstatt zu versuchen, für alle Sounds gleichzeitig zu hören. Zunächst Darmgeräusche hören Sie an, dann konzentrieren Sie sich auf vaskuläre Sounds oder Bruits. Schließlich wenn auch selten, zu überprüfen, um festzustellen, ob es Reibung gibt reibt.

  1. Das Verfahren für den Patienten zu erklären ("Ich werde jetzt auf deinen Magen/Bauch hören")
  2. Wärmen Sie das Stethoskop vor.
  3. Verwenden die Membran das Stethoskop, hören Sie Darmgeräusche über jede der vier Abdominal-Quadranten für 30-40 s; Beachten Sie ihre Frequenz und Charakter. Gurgelnde Geräusche auftreten bei Frequenz von 5-34 / min. sollten gehört werden.
  4. Darmgeräusche sind variabel, so dass eine asymptomatische Patienten ohne Darm Töne erfordert mehr hören. Das Fehlen der Darmgeräusche bei einem Patienten mit Bauchschmerzen ist ein Warnsignal und paralytischen Ileus hindeuten. Wenn Darmgeräusche zu fehlen scheinen, auskultieren Sie für bis zu 3 min im rechten unteren Quadranten. Hyperaktiv Darmgeräusche sind auch ungewöhnlich. Erhöht und schrillen Darmgeräusche Anfangsphase der Darmverschluss zugeordnet werden.
  5. Hören Sie sich verschiedene vaskulären Strukturen an 7 verschiedenen Standorten (oben rechts Nierenarterie, Aorta, linke Nierenarterie, Beckenkamm Arterien und Femoral Arterien) für mindestens 5 s.
  6. Hörbar vaskulären Klänge werden Bruits genannt und entstehen durch turbulente Strömung in großen Arterien (z. B. Aorta, Beckenkamm, renalen Arterien). Während der Auskultation erzeugen Bruits einen "Rauschen" Klang. Ihre Anwesenheit kann Nierenarterien-Stenose, abdominale Aorta Aneurism und Beckenkamm und femoral Arterie Stenose angeben. Vaskuläre Töne hört man in 4-20 % der gesunden, aber einen systolischen diastolischen Bruit über Nierenarterien bei einem Patienten mit Hypertonie schlägt stark renovaskuläre Erkrankung.
  7. Achten Sie auf Reibung reibt über die Leber und Milz mit der Glocke das Stethoskop. Reibung Rub ist ein seltener Befund, der Entzündung der peritonealen Oberfläche des Organs von Infektion, Tumor oder Infarkt angibt.

Magen-Darm-Krankheit Konten für Millionen von Bürobesuchen und Krankenhauseinweisungen pro Jahr, wodurch die Abdominal-körperliche Untersuchung einer der am meisten allgemein durchgeführt Assessments. Eine gründliche körperliche Untersuchung bei der Diagnose von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt hilft nicht nur, sondern hilft auch bei der Identifikation von pathologischen Prozessen in Herz-Kreislauf-, Harn und anderen Systemen. Wie bei den anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, erfolgt die Beurteilung des Bauches auch in einer systematischen Art und Weise.

Dieses Video beginnt mit einer Überprüfung der Oberfläche Wahrzeichen des Bauches. Es gehen dann zu korrekten Patientenlagerung gefolgt von ordnungsgemäßer Untersuchung des Bauches und präzise Auskultation Techniken zu demonstrieren. Wir besprechen auch die mögliche Symptome und ihre klinische Bedeutung.

Bevor wir zur Prüfung lassen Sie uns kurz die Oberfläche Wahrzeichen der Bauchregion, Abdominal-Anatomie und Topographie bei der Interpretation der Ergebnisse dieser Prüfung notwendig. Die hier gezeigte Abbildung hebt kostalen Margen, Xiphoid Prozeß, Rectus Bauchmuskel, Linea Alba, Nabel, ileac Kamm, leisten-Ligament und After Schambein. Die Abdominal-Prüfung deckt den Bereich von xiphoid und kostalen Seitenrand souverän für das After-Schambein inferior.

Diagnose- und beschreibenden Zwecken der Bauch gliedert sich in vier Quadranten: rechten und linken oberen Quadranten und rechten und linken unteren Quadranten.

Die detailliertere Topographie des Bauches teilt es in neun Regionen: rechts und links rechts Hypochonder, und Lendenwirbelsäule, links, rechts und links Beckenkamm, mit epigastrischen, Nabelschnur und Unterbauch Regionen in der Mitte. Man sollte beachten, welche Organe in der Regel in jeder Bauchbereich projizieren. Es ist wichtig zu wissen, der Region Anatomie und Topographie auch angemessen dokumentieren und interpretieren ein Patient Beschwerden und Symptome sowie körperliche Befunde während der Untersuchung.

Nach der Geschichte, diskutieren die Symptome und die mögliche Problembereiche zu identifizieren, kann man loslegen, die Abdominal-Prüfung vorbereiten. Erste Schritt besteht darin sicherzustellen, dass der Patient komfortabel ist und hat seine oder ihre Blase entleert. Fordern Sie den Patienten in Rückenlage liegen über 30-45° Winkel mit dem Knie leicht gebeugt. Der Patient sollte an ihrer Seite sein und nicht hinter dem Kopf gefaltet, wie dies die Bauchdecke spannt.

Bitten Sie den Patienten für die Erlaubnis, ihren Bauchbereich aussetzen... Drapieren Sie den Patienten in einer Weise, die Bescheidenheit auf der einen Seite hält, aber nicht die Prüfung andererseits gefährden. Der Bauch ist von oben das Xiphoid der suprapubischen Region ausgesetzt. Sicherstellen Sie, dass genügend Licht vorhanden ist und, dass Lärm minimiert wird. Waschen Sie Ihre Hände vor Annäherung an den Patienten. Dann wärmen Sie Ihre Hände und das Stethoskop. Wie bei anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, nehmen Sie eine Position auf der Seite des Patienten Recht, und erklären Sie jeden Schritt der Prüfung zu, wie sie fortschreitet.

Beginnen Sie mit einer Sichtprüfung des Bauches. Vor Beginn der Prüfungsausschusses zu erklären für den Patienten, die ihren Bauch untersucht werden soll... Überprüfen Sie die Haut auf der Suche nach Hautausschläge, Blutergüsse, Gelbsucht, dilatierte Venen, Schlieren, Verletzungen, Prellungen und Narben. Wenn Narben vorhanden sind, Fragen sie den Patienten und in der Krankengeschichte zu dokumentieren.

Prüfen Sie die Form des Bauches. Ist es flach, gewölbt oder Kahnbein? Kahnbein Abdomen kann bei kachektischen Patienten gesehen werden, während globale Abdominal-Protuberanz aus Gas, Flüssigkeit oder Fett ergeben kann. Überprüfen Sie, ob der Bauch symmetrisch oder nicht aussieht. Asymmetrie ist ein Warnsignal und Massen oder Organomegalie vorschlagen. Auf der anderen Seite kann insgesamt prall flüssige Ansammlung-eine Erkrankung namens Aszites hindeuten. Sichtbare Hernien und Abdominal-Massen kontrollieren. Achten Sie auf das Vorhandensein von sichtbaren Pulsation oder Peristaltik, die in der Regel ein ernstes Problem, zum Beispiel darstellen, abdominalen Aortenaneurysma. Manchmal sichtbare Peristaltik Darmverschluss entnehmen. Zu guter Letzt Präsenz des violetten Hautverfärbungen in der Nabelschnur Umgebung zeigt eine subkutane intraperitoneale Blutung und akute hämorrhagische Pankreatitis zugeordnet ist.

Auskultation für abdominale Sounds erfolgt in zwei oder drei Zyklen, die jeweils für einen bestimmten Sound hören, anstatt zu versuchen, für alle Sounds auf einmal zu hören.

Aufnehmen der Auskultation erklären Sie, das Verfahren für den Patienten... Nach dem Vorwärmen des Stethoskop, verwenden Sie die Membran das Stethoskop für Darmgeräusche über jede der vier Abdominal-Quadranten für 30-40 Sekunden zu hören. Beachten Sie ihre Frequenz und Charakter. Gurgelnde Geräusche auftreten bei einer Frequenz von 5-34 pro Minute sollte hörbar.

Das Fehlen des Darms klingt in einer asymptomatischen Patienten schreien Eingabeaufforderung den Arzt für längere Dauer zu hören-mindestens drei volle Minuten-vor der Bestätigung, dass die Töne in der Tat nicht vorhanden sind. Im Gegenteil, das Fehlen der Darmgeräusche bei einem Patienten mit Bauchschmerzen ist ein Warnsignal und paralytischen Ileus hindeuten. Hyperaktiv, oder erhöhte und schrillen Töne sind auch abnorme und Anfangsphase der Darmverschluss zugeordnet werden.

Als nächstes hören Sie verschiedene vaskulären Strukturen an sieben verschiedenen Standorten, darunter oberhalb der rechten Nierenarterie, der Aorta, die linke Nierenarterie, die gemeinsame Beckenkamm Arterien und Femoral Arterien für mindestens fünf Sekunden. Während dieser Arterien auskultieren, sollte man für Bruits, anhören, die hörbaren vaskulären "zischenden" Sounds durch turbulente Strömung in großen Arterien verursacht sind. Ihre Anwesenheit kann angeben, Stenose in den Nieren, Beckenkamm und femoral Arterien oder abdominale Aorta Aneurism vorschlagen. Schließlich hören Sie Reibung reibt über die Leber und Milz. Dies ist ein seltener Befund, der Entzündung der peritonealen Oberfläche des Organs von Infektion, Tumor oder Infarkt schlägt.

Sie habe nur Jupiters Präsentation auf die ersten beiden Teile der physischen Abdominal-Prüfung beobachtet. Jetzt sollten Sie ein gutes Verständnis der Oberfläche Wahrzeichen des Bauches und wissen, wie die Inspektion und Auskultation Schritte dieser Prüfung durchzuführen. Die folgenden beiden Videos diskutieren: abdominale Percussion und Licht und Tiefe Palpation Schritte Abdominal-Prüfung. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

Summary

In diesem Video wir überprüft die Anatomie des Bauches und gelernt, wie man die ersten beiden Schritte der Abdominal-Prüfung durchführen: Inspektion und Auskultation. Stellen Sie vor Beginn der Prüfung sicher, dass der Patient bequem, gut aufgestellt und ausreichend drapiert. Nie untersuchen Sie einen Patienten durch ein Kleid. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände gewaschen werden und warm. Bitten Sie Patienten für die Erlaubnis, die Prüfung durchzuführen und erklären jeden Schritt des Verfahrens immer. Beginnen Sie mit einer Sichtprüfung des Bauches. Notieren Sie Abdominal-Kontur und Symmetrie, Hautausschläge, Narben von Voroperationen und Verletzungen, aufgeblähten Venen und sichtbaren Peristalses und Pulsationen. Wenn das Vorhandensein von Aszites, Hernien oder Massen im Verdacht stehen, bestätigen Sie diese Erkenntnisse über zusätzliche Manöver, die später in dieser video-Sammlung behandelt werden.

Sichtprüfung und/oder Auskultation Schritte weglassen sind häufige Fehler während einer Abdominal-Prüfung und kann die Fähigkeit des Arztes, eine korrekte Diagnose zu erreichen negativ beeinflussen. Sorgfältiger Prüfung der Bauchbereich ist besonders wichtig. Oft mal eine erfahrene kann Arzt eine vorläufige Diagnose anhand eines Patienten Geschichte und Inspektion allein machen. Eine Kombination von verschiedenen pathologischen Zeichen ist von besonderem diagnostischen Wert. Zum Beispiel können Gelbsucht, Aszites, Spider Angiome und Caput Medusen (aufgeblähten Venen rund um den Nabel) gleichzeitig bei einem Patienten mit einer Leberzirrhose vorliegen.

Nach Abschluss der Sichtprüfung folgt Auskultation. Auskultieren Sie separat für Darmgeräusche und Bruits. Führen Sie immer Auskultation vor dem Bauch Perkussion und Palpation. Abdominal-Auskultation ist von klinischer Bedeutung, vor allem bei einem symptomatischen Patienten. Die Ergebnisse sollten im Zusammenhang mit der Krankengeschichte interpretiert werden: zum Beispiel fehlender Darmgeräusche bei einem Patienten mit Schmerzen im Unterleib schlägt eine Abdominal-Katastrophe (z. B. Peritonitis oder den späteren Stadien der ein Darmverschluss), aber ist Normal bei postoperativen Patienten für ein paar Tage nach Bauchoperationen.

1. Vorbereitung

  1. Bevor Sie die körperliche Untersuchung des Bauches beginnen, achten Sie darauf, dass der Patient komfortabel ist und hat seine/ihre Blase entleert.
  2. Bequem stellen der Patient in Rückenlage, möglicherweise mit dem Patienten unterstützt durch ein Kissen Kopf und Knie leicht gebeugt. Der Patient sollte an der Seite und nicht hinter dem Kopf gefaltet, wie dies die Bauchdecke spannt.
  3. Bitte um Erlaubnis, aussetzen der Patient Bauchbereich ("ist es ok wenn ich mich das Blatt bewege, um Ihren Magen zu inspizieren?"). Drapieren Sie den Patienten in einer Weise, die Bescheidenheit auf der einen Seite hält, aber nicht gefährden die Prüfung auf der anderen. Der Bauch ist von oben das Xiphoid der suprapubischen Region ausgesetzt; die Leiste ist auch ausgesetzt.
  4. Sicherstellen Sie, dass genügend Licht vorhanden ist und, dass Lärm minimiert wird (durch Deaktivieren der TV oder Radio im Zimmer).
  5. Festzustellen Sie vor Annäherung an den Patienten, ob ein Bedarf an Kontakt Vorsichtsmaßnahmen.
  6. Waschen Sie Ihre Hände (oder alternativ verwenden antibakterielle externa), und dann warme Hände und das Stethoskop. Wie bei anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, positionieren Sie sich rechts auf der Patientin und dem Patienten erklären Sie jeden Schritt der Prüfung zu, wie sie fortschreitet.
  7. Denken Sie daran: Die Prüfung sollte strukturiert, nach einem bestimmten Verfahren durchgeführt werden. Umfassende Eingangsuntersuchung ist das erste, und sobald einige pathologische Befunde festgestellt werden, folgt eine genauere Prüfung dieser konkreten Feststellungen. Die Bereichen Schmerzen oder Druckempfindlichkeit sollte zuletzt geprüft werden. Sobald der Patient sitzt und bereit zu prüfen, die Reihenfolge der Prozedur wie folgt lautet: Inspektion, Auskultation, Perkussion und Palpation. Der Unterschied in der Sequenz im Vergleich zu anderen Teilen der Prüfung ist, dass Palpation Darmgeräusche beeinflussen kann und deshalb gemacht letzte.

2. Inspektion

  1. Erklären Sie vor Beginn der Prüfungsausschusses, dass der Patient Bauch überprüft werden soll. ("Ich muss jetzt überprüfen Sie Ihren Magen").
  2. Überprüfen Sie die Haut für Hautausschläge/Blutergüsse, Gelbsucht, dilatierte Venen, Schlieren, Läsionen, blaue Flecken und Narben. Wenn Narben vorhanden sind, Fragen sie den Patienten und in der Krankengeschichte zu dokumentieren.
  3. Prüfen Sie die Form des Bauches.
    1. Ist es flach, Kahnbein oder hervortretend? Kahnbein Abdomen können bei kachektischen Patienten gesehen werden. Globale Abdominal-Protuberanzen können aus Gas, Flüssigkeit oder Fett ergeben.
    2. Sieht das Abdomen symmetrisch oder nicht? Asymmetrie ist ein Warnsignal und Massen oder Organomegalie vorschlagen.
    3. Gefüllt Teile des Bauches sind prall? Prall gefüllte Flanken sind ein Zeichen der Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (Aszites).
  4. Überprüfen Sie, ob sichtbare Hernien und Abdominal-Massen
  5. Achten Sie auf das Vorhandensein von sichtbaren Pulsation oder Peristaltik, die in der Regel ein großes Problem darstellen. Manchmal sichtbare Peristaltik Darmverschluss entnehmen.
  6. Beachten Sie die Anwesenheit von Tuben, Kathetern und anderen Geräten.
  7. Besonderes Augenmerk auf die Nabelschnur Bereich. Überprüfen Sie für Protuberanzen, Entzündung, Hernien, verschiebt entlang der vertikalen Linie und violetten Hautverfärbungen. Violette Hautverfärbung zeigt eine subkutane intraperitoneale Blutung und akute hämorrhagische Pankreatitis zugeordnet ist.

3. Auskultation

Abdominal-Klänge entstehen in der Regel durch Peristaltik und Durchblutung, und manchmal Reibung reibt. Auskultation erfolgt in zwei oder drei Zyklen, die jeweils für einen bestimmten Sound hören, anstatt zu versuchen, für alle Sounds gleichzeitig zu hören. Zunächst Darmgeräusche hören Sie an, dann konzentrieren Sie sich auf vaskuläre Sounds oder Bruits. Schließlich wenn auch selten, zu überprüfen, um festzustellen, ob es Reibung gibt reibt.

  1. Das Verfahren für den Patienten zu erklären ("Ich werde jetzt auf deinen Magen/Bauch hören")
  2. Wärmen Sie das Stethoskop vor.
  3. Verwenden die Membran das Stethoskop, hören Sie Darmgeräusche über jede der vier Abdominal-Quadranten für 30-40 s; Beachten Sie ihre Frequenz und Charakter. Gurgelnde Geräusche auftreten bei Frequenz von 5-34 / min. sollten gehört werden.
  4. Darmgeräusche sind variabel, so dass eine asymptomatische Patienten ohne Darm Töne erfordert mehr hören. Das Fehlen der Darmgeräusche bei einem Patienten mit Bauchschmerzen ist ein Warnsignal und paralytischen Ileus hindeuten. Wenn Darmgeräusche zu fehlen scheinen, auskultieren Sie für bis zu 3 min im rechten unteren Quadranten. Hyperaktiv Darmgeräusche sind auch ungewöhnlich. Erhöht und schrillen Darmgeräusche Anfangsphase der Darmverschluss zugeordnet werden.
  5. Hören Sie sich verschiedene vaskulären Strukturen an 7 verschiedenen Standorten (oben rechts Nierenarterie, Aorta, linke Nierenarterie, Beckenkamm Arterien und Femoral Arterien) für mindestens 5 s.
  6. Hörbar vaskulären Klänge werden Bruits genannt und entstehen durch turbulente Strömung in großen Arterien (z. B. Aorta, Beckenkamm, renalen Arterien). Während der Auskultation erzeugen Bruits einen "Rauschen" Klang. Ihre Anwesenheit kann Nierenarterien-Stenose, abdominale Aorta Aneurism und Beckenkamm und femoral Arterie Stenose angeben. Vaskuläre Töne hört man in 4-20 % der gesunden, aber einen systolischen diastolischen Bruit über Nierenarterien bei einem Patienten mit Hypertonie schlägt stark renovaskuläre Erkrankung.
  7. Achten Sie auf Reibung reibt über die Leber und Milz mit der Glocke das Stethoskop. Reibung Rub ist ein seltener Befund, der Entzündung der peritonealen Oberfläche des Organs von Infektion, Tumor oder Infarkt angibt.

Magen-Darm-Krankheit Konten für Millionen von Bürobesuchen und Krankenhauseinweisungen pro Jahr, wodurch die Abdominal-körperliche Untersuchung einer der am meisten allgemein durchgeführt Assessments. Eine gründliche körperliche Untersuchung bei der Diagnose von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt hilft nicht nur, sondern hilft auch bei der Identifikation von pathologischen Prozessen in Herz-Kreislauf-, Harn und anderen Systemen. Wie bei den anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, erfolgt die Beurteilung des Bauches auch in einer systematischen Art und Weise.

Dieses Video beginnt mit einer Überprüfung der Oberfläche Wahrzeichen des Bauches. Es gehen dann zu korrekten Patientenlagerung gefolgt von ordnungsgemäßer Untersuchung des Bauches und präzise Auskultation Techniken zu demonstrieren. Wir besprechen auch die mögliche Symptome und ihre klinische Bedeutung.

Bevor wir zur Prüfung lassen Sie uns kurz die Oberfläche Wahrzeichen der Bauchregion, Abdominal-Anatomie und Topographie bei der Interpretation der Ergebnisse dieser Prüfung notwendig. Die hier gezeigte Abbildung hebt kostalen Margen, Xiphoid Prozeß, Rectus Bauchmuskel, Linea Alba, Nabel, ileac Kamm, leisten-Ligament und After Schambein. Die Abdominal-Prüfung deckt den Bereich von xiphoid und kostalen Seitenrand souverän für das After-Schambein inferior.

Diagnose- und beschreibenden Zwecken der Bauch gliedert sich in vier Quadranten: rechten und linken oberen Quadranten und rechten und linken unteren Quadranten.

Die detailliertere Topographie des Bauches teilt es in neun Regionen: rechts und links rechts Hypochonder, und Lendenwirbelsäule, links, rechts und links Beckenkamm, mit epigastrischen, Nabelschnur und Unterbauch Regionen in der Mitte. Man sollte beachten, welche Organe in der Regel in jeder Bauchbereich projizieren. Es ist wichtig zu wissen, der Region Anatomie und Topographie auch angemessen dokumentieren und interpretieren ein Patient Beschwerden und Symptome sowie körperliche Befunde während der Untersuchung.

Nach der Geschichte, diskutieren die Symptome und die mögliche Problembereiche zu identifizieren, kann man loslegen, die Abdominal-Prüfung vorbereiten. Erste Schritt besteht darin sicherzustellen, dass der Patient komfortabel ist und hat seine oder ihre Blase entleert. Fordern Sie den Patienten in Rückenlage liegen über 30-45° Winkel mit dem Knie leicht gebeugt. Der Patient sollte an ihrer Seite sein und nicht hinter dem Kopf gefaltet, wie dies die Bauchdecke spannt.

Bitten Sie den Patienten für die Erlaubnis, ihren Bauchbereich aussetzen... Drapieren Sie den Patienten in einer Weise, die Bescheidenheit auf der einen Seite hält, aber nicht die Prüfung andererseits gefährden. Der Bauch ist von oben das Xiphoid der suprapubischen Region ausgesetzt. Sicherstellen Sie, dass genügend Licht vorhanden ist und, dass Lärm minimiert wird. Waschen Sie Ihre Hände vor Annäherung an den Patienten. Dann wärmen Sie Ihre Hände und das Stethoskop. Wie bei anderen Teilen einer körperlichen Untersuchung, nehmen Sie eine Position auf der Seite des Patienten Recht, und erklären Sie jeden Schritt der Prüfung zu, wie sie fortschreitet.

Beginnen Sie mit einer Sichtprüfung des Bauches. Vor Beginn der Prüfungsausschusses zu erklären für den Patienten, die ihren Bauch untersucht werden soll... Überprüfen Sie die Haut auf der Suche nach Hautausschläge, Blutergüsse, Gelbsucht, dilatierte Venen, Schlieren, Verletzungen, Prellungen und Narben. Wenn Narben vorhanden sind, Fragen sie den Patienten und in der Krankengeschichte zu dokumentieren.

Prüfen Sie die Form des Bauches. Ist es flach, gewölbt oder Kahnbein? Kahnbein Abdomen kann bei kachektischen Patienten gesehen werden, während globale Abdominal-Protuberanz aus Gas, Flüssigkeit oder Fett ergeben kann. Überprüfen Sie, ob der Bauch symmetrisch oder nicht aussieht. Asymmetrie ist ein Warnsignal und Massen oder Organomegalie vorschlagen. Auf der anderen Seite kann insgesamt prall flüssige Ansammlung-eine Erkrankung namens Aszites hindeuten. Sichtbare Hernien und Abdominal-Massen kontrollieren. Achten Sie auf das Vorhandensein von sichtbaren Pulsation oder Peristaltik, die in der Regel ein ernstes Problem, zum Beispiel darstellen, abdominalen Aortenaneurysma. Manchmal sichtbare Peristaltik Darmverschluss entnehmen. Zu guter Letzt Präsenz des violetten Hautverfärbungen in der Nabelschnur Umgebung zeigt eine subkutane intraperitoneale Blutung und akute hämorrhagische Pankreatitis zugeordnet ist.

Auskultation für abdominale Sounds erfolgt in zwei oder drei Zyklen, die jeweils für einen bestimmten Sound hören, anstatt zu versuchen, für alle Sounds auf einmal zu hören.

Aufnehmen der Auskultation erklären Sie, das Verfahren für den Patienten... Nach dem Vorwärmen des Stethoskop, verwenden Sie die Membran das Stethoskop für Darmgeräusche über jede der vier Abdominal-Quadranten für 30-40 Sekunden zu hören. Beachten Sie ihre Frequenz und Charakter. Gurgelnde Geräusche auftreten bei einer Frequenz von 5-34 pro Minute sollte hörbar.

Das Fehlen des Darms klingt in einer asymptomatischen Patienten schreien Eingabeaufforderung den Arzt für längere Dauer zu hören-mindestens drei volle Minuten-vor der Bestätigung, dass die Töne in der Tat nicht vorhanden sind. Im Gegenteil, das Fehlen der Darmgeräusche bei einem Patienten mit Bauchschmerzen ist ein Warnsignal und paralytischen Ileus hindeuten. Hyperaktiv, oder erhöhte und schrillen Töne sind auch abnorme und Anfangsphase der Darmverschluss zugeordnet werden.

Als nächstes hören Sie verschiedene vaskulären Strukturen an sieben verschiedenen Standorten, darunter oberhalb der rechten Nierenarterie, der Aorta, die linke Nierenarterie, die gemeinsame Beckenkamm Arterien und Femoral Arterien für mindestens fünf Sekunden. Während dieser Arterien auskultieren, sollte man für Bruits, anhören, die hörbaren vaskulären "zischenden" Sounds durch turbulente Strömung in großen Arterien verursacht sind. Ihre Anwesenheit kann angeben, Stenose in den Nieren, Beckenkamm und femoral Arterien oder abdominale Aorta Aneurism vorschlagen. Schließlich hören Sie Reibung reibt über die Leber und Milz. Dies ist ein seltener Befund, der Entzündung der peritonealen Oberfläche des Organs von Infektion, Tumor oder Infarkt schlägt.

Sie habe nur Jupiters Präsentation auf die ersten beiden Teile der physischen Abdominal-Prüfung beobachtet. Jetzt sollten Sie ein gutes Verständnis der Oberfläche Wahrzeichen des Bauches und wissen, wie die Inspektion und Auskultation Schritte dieser Prüfung durchzuführen. Die folgenden beiden Videos diskutieren: abdominale Percussion und Licht und Tiefe Palpation Schritte Abdominal-Prüfung. Wie immer vielen Dank für das ansehen!

This article is Free Access.

RECOMMEND JoVE