Waiting
Login processing...

Trial ends in Request Full Access Tell Your Colleague About Jove
JoVE Science Education
Coronavirus / COVID-19 Procedures

This content is Free Access.

German
 
Click here for the English version

COVID-19 / Coronavirus-Ausbruch: Wie man eine Bronchoskopie durchführt

Overview

In Pandemiezeiten wird medizinisches Personal zu einer wichtigen Ressource im Kampf gegen die Infektion. Um die beste medizinische Versorgung zu erreichen, müssen dem medizinischen Personal relevante Techniken und Verfahren vermittelt und gleichzeitig das Infektionsrisiko verringert werden. COVID-Patienten leiden oft an Ateminsuffizienz und erhöhter intrapulmonaler Sekretion. Eine Bronchoskopie ist eines der Standardverfahren zur Lösung der Behinderung der Atemwege in der Intensivmedizin. Auf der anderen Seite hat dieses Verfahren ein hohes Potenzial für die Herstellung von Aerosolformationen aufgrund von Abschaltungen der Beatmungsrohre, was ein erhöhtes Infektionsrisiko für das medizinische Personal schafft. Die Indikationen für eine Bronchoskopie sollten auf das absolute Minimum beschränkt werden. Dieses Video gibt eine Anleitung zur Verringerung des persönlichen Infektionsrisikos, ohne die Patientensicherheit bei der Durchführung einer Bronchoskopie zu vernachlässigen.

Procedure

Die Indikationen für eine Bronchoskopie müssen sehr streng sein, d. h. für Saugsekrete, offene Atelectasis oder in Situationen einer verstopften Atemwege. Es sollte nicht als Routineverfahren bei COVID-19-Patienten zu diagnostischen Zwecken oder zur Entnahme von Proben verwendet werden.

  1. Alle Materialien sollten vor dem Betreten des Patientenzimmers vorbereitet und getestet werden.
  2. Persönliche Schutzausrüstung (Kleid, Mütze, Schutzbrille, Handschuhe) und zusätzliche Ausrüstung für die Arbeit mit einer offenen Atemwege: FFP3 / N-95 Maske, Visier, zweites Paar Handschuhe.
  3. Wenn möglich, erklären Sie dem Patienten den Prozess und erhalten Sie deren Zustimmung.
  4. Überprüfen Sie die hämodynamische Überwachung und aktivieren Sie den QRS-Sound des Monitors.
  5. Vorsauerstoff mit FiO2 1.0.
  6. Passen Sie die Lüfterparameter für das Verfahren an (d. h. volumengesteuerte Belüftung), einschließlich der Alarmeinstellungen.
  7. Überprüfen Sie die Saugeinheit und schließen Sie einen Fingerspitzenstecker an.
  8. Stellen Sie den Bronchoskopie-Monitor auf das gegenüberliegende Bett, um einen direkten Blick auf den Monitor zu gewährleisten.
  9. Tragen Sie sterile Kleider und Handschuhe und legen Sie eine sterile Abdeckung auf den Patienten. Das Verfahren sollte so aseptisch wie möglich durchgeführt werden, um eine bakterielle Lungeninfektion zu vermeiden.
  10. Bereiten Sie die benötigten Materialien vor und legen Sie sie auf den sterilen Bereich. Bereiten Sie das Bronchoskop vor, verbinden Sie das Saugrohr mit dem Bronchoskop mit einer Sekretionsfalle zwischen ihnen und füllen Sie drei 20ml Spritzen mit 0,9% NaCl über die Minispike.
  11. Induktiv oder vertiefen Sie die Anästhesie, und erwägen Muskelentspannung.
  12. STOP das ganze Team: Folgen Sie einem 10 Sekunden für 10 Minuten Prinzip (diskutieren Probleme, Meinungen, Fakten, Plan).
  13. Legen Sie einen Bissblocker mit Doppelhandschuhen ein und entfernen Sie das äußere Paar Handschuhe nach dem Einsetzen.
  14. Schmier- und Antibeschlagmittel auf das Bronchoskop auftragen.
  15. Stoppen Sie das Beatmungsgerät und lassen Sie das Endotrachealrohr von einem Assistenten an Ort und Stelle halten.
  16. Wechseln Sie zu einem Bronchoskopie-Winkelstück und legen Sie das Bronchoskop in das Winkelstück und das Atemrohr ein.
  17. Beginnen Sie mit der Belüftung.
  18. Fördern Sie das Bronchoskop, während Sie sich an den Trachealstützen orientieren, und inspizieren Sie beide Lungen nacheinander. Es sollte darauf geachtet werden, die Verwundbarkeit der Schleimhaut, Sekrete und Blut zu kontaktieren. Bei Bedarf können Sekrete mobilisiert und gesaugt werden, um die Ansicht zu optimieren.
  19. Um eine Bronchialspülung durchzuführen, legen Sie 10 ml von 0,9% NaCl in die tiefen Atemwege ein und aspirieren die Spülung zur weiteren Diagnose in eine Sekretionsfalle. Die Sekretionsfalle muss versiegelt und ausgetauscht werden, wenn weitere Sonden benötigt werden.
  20. Wenn Sie mit der Untersuchung fertig sind, stoppen Sie das Beatmungsgerät.
  21. Entfernen Sie das Bronchoskop und befestigen Sie die geschlossene Saugeinheit wieder an.
  22. Überprüfen Sie den Anschluss der Ventilatorrohre, bevor Sie mit der Belüftung beginnen.
  23. Starten Sie die Belüftung, führen Sie ein Rekrutierungsmanöver durch, um die Atelectasis zu reduzieren, und passen Sie die Lüftereinstellungen an.
  24. Führen Sie eine Lungensonographie oder Bruströntgen durch, um Komplikationen wie Pneumothoraxes auszuschließen.
  25. Entsorgen Sie die Materialien und bringen Sie die Probensammler für die Weiterleitung ins Labor bereit.

Disclosures

Es wurden keine Interessenkonflikte angemeldet.

Get cutting-edge science videos from JoVE sent straight to your inbox every month.

Waiting X
Simple Hit Counter